Erlebnisbergwerk Berchtesgaden


Im Erlebnisbergwerk Berchtesgaden waren wir nun schon zum dritten Mal. Hier ist das Fotografieren leider nicht gestattet, aber weil es trotzdem richtig schön dort ist möchte ich nur ein paar Worte sagen. Bei den ersten beiden Besuchen bekam man zum Schutz der eigenen Kleidung noch die traditionelle Bergmannskleidung inklusive eines Arschleders - zu dem komme ich gleich noch. Nun mussten wir feststellen, dass alles umgebaut wurde. Ein moderner Glasbau ist nun das Eingangsgebäude. Umgezogen wird sich direkt hinter der Garderobe, während man früher in einen Raum ging in dem die Kleidung der Bergleute unter der Decke hing. Nun gibt es diese alte Kleidung also nicht mehr, stattdessen moderne Overals in schwarz mit weißen Reflektorstreifen - auch dazu später mehr.
Mit einer Bahn fährt man in den Berg ein und macht sich dann zu Fuß auf den Weg. Hier gibt es dann spannendes vom Bergführer zu hören, aber auch Videos, Lichtshows und einen Inforaum. In einigen Gängen brennt Schwarzlicht und genau hier kommen dann auch die weißen Reflektoren an den Overals zum Einsatz. Ein netter Effekt, aber für mich kein Ersatz für die alte Schutzkleidung.
Um Höhenunterschiede innerhalb der Führung zu überwinden gibt es zwei lange Holzrutschen. Es wird in kleinen Gruppen - immer eine Familie - gerutscht. Der Hintern wird dabei ordentlich warm. Früher hatten man hier dann sein Arschleder. Ein halbrundes Lederstück, dass an einem Gürtel befestigt ist und beim Rutschen vor dem Popo saß. Aber auch ohne Rutschhilfe sind diese Holzrutschen der Hit!!
Ein weiteres Highlight ist die Fahrt über den See. Schon immer lief hier Musik. Jedoch wurde die stimmungsvolle Beleuchtung durch eine aufwändige Lasershow ersetzt.

Keine liebe & nette Meinung

Kommentar veröffentlichen

Vielen lieben Dank, dass du dir die Zeit genommen hast mir einen Kommentar zu schreiben. Ich freue mich sehr.Solltest du eine Frage haben, so lass mir doch bitte eine Mailadresse da, damit ich dir auch antworten kann.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...