Bremerhaven

Unsere Reise sollte da Enden, wo sie begonnen hatte und so ging es zurück nach Bremerhaven. Die Sonne ging so schön unter, doch ohne Stativ musste die Tasche her halten, was nicht unbedingt eine ideale Lösung ist aber immer noch besser funktioniert als frei Hand.


Uetersen

Uetersen ist die Rosenstadt überhaupt, wenn man den Reiseführern glauben kann und so musste ein Abstecher auf dem Weg natürlich sein. Auch wenn der Park toll ist, so hatten wir doch arge Probleme für das Wohnmobil einen Platz zu finden und haben uns notgedrungen einfach in eine Wohnstraße gestellt.


Kiel

Gestern sind wir auf die andere Seite der Bucht umgezogen und heute ging es dann mit dem Schiff in die Stadt. Die Bücher gingen aus und dass musste sich ändern.


Doppelschleuse Kiel

Heute ging es weiter zum Parkplatz an die Doppelschleuse. Neben viel zu gucken gibt es hier nicht richtig was und so konnte das Pizzataxi heute mehrfach beobachtet werden - auch bei uns hat es geklopft. Vom Stellplatz aus hat man aber einen tollen Blick auf die Doppelschleuse und die großen Schiffe die durch den Nord-Ostsee-Kanal kommen oder hinein wollen. Von hier kann man sogar bis zum Marineehrenmal in Laboe gucken, dort waren wir vor einigen Jahren zur Kieler Woche.


Rendsburg

Bevor es morgen zu einer Radtour geht haben wir uns heute schon einmal die Hochbrücke angeguckt und sind einfach mal einmal hin und her gefahren. Oben über die Brücke fahren die Züge und unten fährt eine Gondel mit Autos, Fahrrädern und Fußgängern hin und her.


Westerheversand

Und schon wieder mussten die Drahtesel ran. Dieses mal ging es von St-Peter-Ording aus nach Westerheversand. Über den Deich ging es ja noch ganz gut, aber über den schmalen Weg durch die Wiese mit vielen Fußgängern und Radfahrern, die kreuz und quer fahren müssen musste man sich dann doch streckenweise gut konzentrieren um keinen Unfall zu bauen.


St.-Peter-Ording

Heute ging es weiter nach St.-Peter-Ording. Vor einigen Jahren waren wir über Ostern schon einmal hier. Doch nicht nur auf Grund des Kitesurf World Cup gab es am Strand jede Menge zu sehen. Doch auch durch den Ort sollte man einmal schlendern.


Pellworm & Nordstrand

Mit dem Rad ging es heute über England nach Pellworm. Da die Räder mit auf die Fähre durften konnten wir die Insel so sehr komfortabel erkunden. Zu Fuß wäre schon der Weg vom vorgelagerten Hafen bis auf die Hauptinsel sehr weit geworden. Auf dem Deich am Leuchtturm begegnete uns sogar ein Hochzeitspaar, kein Fotograf, keine Gäste, nur zwei glückliche Menschen.


Husum & Nordstrand

Heute ging es mit dem Rad quer über die Halbinsel Nordstrand bis nach Husum. Der Weg führte zu großen Teilen über den Deich und so begleiteten uns unzählige Schafe auf unserer Fahrt.


Süderhafen (Nordstrand)

Auf Nordstrand haben wir für die nächsten Tage unsere Zelte aufgeschlagen. Von ihr soll es mit dem Fahrrad in die Umgebung gehen, doch heute Abend ging es erstmal nur auf den Deich.


Friedrichstadt

Friedrichstadt wird auch als das Amsterdam Norddeutschlands bezeichnet und so ist ja wohl klar, dass eine Grachtenfahrt nicht fehlen darf. Aber auch die kleinen Gassen und Häuser haben ihren Charm. Mit unserer fahrbaren Behausung von fast 10 Metern konnten wir sogar problemlos quer über fünf Parkplätze parken.


Büsum

Vom Campingplatz aus ging es über den Deich in den Ort hinein. Gerade das Sturmflutmuseum ist hier wohl eine Erwähnung wert.


Schwebefähre über die Oste

Am zweiten Tag der Reise ging es heute weiter Richtung Büsum. Auf dem Weg dahin mussten wir über die Oste und konnten uns hier eine Fahrt mit der Schwebefähre nicht entgehen lassen.


Bremerhaven

Heute ging es endlich los. Erstes Etappenziel war Bremerhaven. Da der Stellplatz zwischen den Schleusen jedoch schon belegt war mussten wir zum Schaufenster Fischereihafen und hatten dort einen neuen Blick auf die Stadt. Essen gehen kann man dort wirklich gut, aber mehr gibt es nicht wirklich.



Fotobella

Endlich kann ich verkünden, dass meine Taschensammlung um ein weiteres behagliches Zuhause für mein  Baby gewachsen ist. Gerade für meine Mama war es viel Arbeit, da sie einfach schon viel öfter genäht hat als ich und die Handlangerarbeiten somit für mich geblieben sind. Vielen Dank für deine Mühe an dieser Stelle.



Alltagsmenschen

Nach dem ersten Ausflug nach Wiedenbrück ging es mit Kerstin, Till und Mario gleich noch einmal los. Mario war so nett den Fremdenführer zu machen.


Ankündigung: Wasserorgel

Bevor es Ende September zur Illumina nach Rietberg geht bietet es sich vielleicht an zuvor die Örtlichkeiten einmal zu begehen, damit man in der Dunkelheit alles findet und die knappe Zeit ideal ausnutzen kann. Der Ausflug ließe sich sicherlich mit einer Wasserorgel krönen.

Gelegenheit dazu ist am 4. September um 21.00 Uhr am Obersee des Landesgartenschaugeländes. Da der Parkeintritt (Erwachsene 2,50 €) fällig wird könnte man sich vielleicht zuvor auch schon hier umsehen.

Ankündigung: Rietberg Illumina 2011

Juhu, endlich steht der neue Termin für die 4. Illumina in Rietberg fest. Leider sind die Informationen noch sehr dürftig, daher werde ich mal anfragen ob ich da noch etwas mehr raus bekommen. Alles was ich bis jetzt sagen kann:

Am 30. September von 20.00 Uhr bis 24.00 Uhr ist es im historischen Stadtkern wieder soweit.

Was geboten wird, ob es wirklich nur der Freitag ist, wie es mit dem beliebten Mitternachts Shopping aussieht und ob auch ein Teil des Landesgartenschaugeldes beteiligt sein wird weiß ich nicht. Wenn ich mehr erfahre, dann werde ich es natürlich hier nachtragen.

Genießt das tolle Wetter.



*** Nachtrag ***

So, und schon habe ich eine Antwort erhalten. Leider kann ich nicht wie im letzten Jahr alle Stationen verraten, da müssen wir uns also überraschen lassen. Dafür kann ich sagen, dass es wirklich auf den historischen Stadtkern begrenzt ist, dafür aber vom 30. September bis zum 2. Oktober gehen wird, also von Freitag bis Sonntag. So besteht dann die Möglichkeit misslungene Motive noch einmal zu besuchen oder etwas neues auszuprobieren.

Zitat #66

"Man kann andere nicht ändern - aber man kann sich selbst ändern."
(Unbekannt)

Zitat #66

"Man kann andere nicht ändern - aber man kann sich selbst ändern."
(Unbekannt)