Quedlinburg

Heute ging es mit dem Auto nach Quedlinburg. Das Wetter ist zwar immer noch bescheiden, aber was will man machen? Zuhause ist es wenigstens nicht schöner. Unterwegs sind wir durch Orte gekommen in denen so viel mehr los war und wir haben uns überlegt, dass - sollten wir dem Harz eine zweite Chance geben - wir dort hin fahren würden. Wenn ich mich richtig erinnere, dann war es Braunlage. Erinnert an ein wenig an Winterberg im Sauerland. Ein Tipp in Quedlinburg ist die Buchbar. Leider bin ich erst wieder Zuhause im Netzt drauf gestoßen, aber die liefern auch und haben so tolle Sachen im Angebot.

Clausthal-Zellerfeld

Nun sind meine Eltern schon 30 Jahre verheiratet. Wie auch schon vor fünf Jahren ging es aus diesem Grund in den Winterurlaub. Zunächst war eine Reise in den Schwarzwald geplant, doch dann sind wir im Harz gelandet. Bezogen haben wir glei zwei Ferienwohnungen in Clausthal-Zellerfeld, da nun schon fünf Leute unterwegs waren. Beide Ortsteile sind nicht wirklich schön, lediglich die blaue Kirche hat meinen Geschmack getroffen. Vielleicht lag es auch am Dauerregen, dass der Ort wie ausgestorben war, doch das die Hundesch*** überall rum liegen muss kann ich nicht verstehen. Ich hab keinen eigenen Hund, doch darf mir den Dackel meiner Schwiegermutter in spe oft ausleihen und daher kann ich sagen, dass diese Beutel sich sehr einfach verwenden lassen.


Kamera: Nikon D40

Zitat #82

"Es ist schwieriger ein Vorurteil zu zertrümmern als ein Atom."
(Albert Einstein)

Zitat #81

"Man muss das Unmögliche versuchen um das Mögliche zu erreichen."
(Albert Einstein)

Visitenkarte

Es musste endlich was Professionelles für die Arbeit her und irgendwie gefällt mir die Eule.


Zitat #80

"Wenn der Mensch so viel Vernunft hätte wie Verstand, wäre alles viel einfacher."
(Unbekannt)

Brillenputztücher

Da alle Mitglieder vom Schlagzeilenkäfer Brille tragen musste was Praktisches als Geschenk her.


Zitat #79

"Die Neugier steht immer an erster Stelle eines Problems, das gelöst werden will."
(Unbekannt)

Zitat #78

"Das Schönste, was wir entdecken können, ist das Geheimnisvolle."
(Unbekannt)

Zitat #77

"Jedes gelöste Problem ist einfach."
(Unbekannt)

Feldgarten Albersmeier

Der letzte Garten des Tages war der Feldgarten von Hubertus Albersmeier. Im Gegensatz zu den anderen Gärten liegt der Garten nicht wie es wohl jeder kennt am Haus sondern weit davon entfernt auf einem Feld - wie der Name schon sagt. Wer die Chance hat sollte diesen Garten in jedem Fall einmal besuchen und die Augen offen halten, denn hier gibt es in jeder Ecke etwas zu entdecken.



Gärten am Camen-Hof

Nach dem wunderschönen Garten der Familie Jung ging es weiter zu den Gärten am Camenhof. Dieser Garten bzw. diese Gärten gehören Jutta und Dietmar Münstermann, die professionell in diesem Bereich arbeiten und sich einen Showgarten angelegt haben. Leider durften wir nicht eigenständig durch den Garten laufen sondern wurden geführt. Durch das schlechte Wetter, die Enge des Gartens und die Größe der Gruppe fand ich dies jedoch eher unglücklich. Nur die ersten konnten etwas verstehen und hinten stand man sich im Regen die Beine in den Bauch und langweilte sich regelrecht. Zudem machte der Garten einen unfertigen Eindruck und traf im ganzen nicht meinen Geschmack.


Garten Jung

Schon im zweiten Jahr waren wir mit den Landfrauen unterwegs und wieder haben wir uns in Rheda auf dem Werlplatz getroffen. In diesem Jahr ging es in den Kreis Soest wo drei Gärten auf dem Plan standen. Da es so viele Fotos geworden sind bekommt jeder Garten in diesem Jahr seinen eigenen Post.

Der Garten der Familie Jung liegt in Anröchte-Mellrich und war ein toller Einstieg in den Tag. An allen Ecken und Enden gab es etwas zu entdecken und als dann noch heraus kam, dass Haus und Garten verkauft werden sollen wurde schnell mit dem Smartphone der Kontostand überprüft, leider reicht es nicht aber inspirieren lassen kann man sich trotzdem.


Zitat #76

"Wenn du den Feind und dich selbst kennst, brauchst du den Ausgang von hundert Schlachten nicht zu fürchten. Wenn du dich selbst kennst, doch nicht den Feind, wirst du für jeden Sieg den du erringst eine Niederlage erleiden. Wenn du weder den Feind noch dich selbst kennst, wirst du in jeder Schlacht unterliegen."
(Chinesisches Sprichwort)

Zitat #75

"Erst lernt der Mensch zu gehen und zu sprechen, dann lernt er still zu sitzen und den Mund zu halten."
(Unbekannt)

Zitat #74

"Sammle so viel Wissen wie nur möglich und gib es weiter."
(Unbekannt)

Zitat #73

"Das Weinen ist dem Menschen angeboren, aber das Lachen will gelernt sein."
(Unbekannt)

Ankündigung: Carl Stüwe: Reisen in unbekannte Welten

Bei dem aktuell doch sehr kalten Wetter mit zum Teil zweistelligen Minusgraden ist das Fotografieren in der Natur nicht gerade der geeignete Zeitvertreib. Warum als nicht mal wieder ein Besuch im Museum? Das es dort nicht nur langweiliges sondern auch Spannendes und Neues zu erleben gibt kann man ab Morgen selbst in der Kunsthalle Bielefeld erfahren.

Am 2. Dezember 1898 wurde der Bielefelder Künstler Carl Stüwe als Sohn eines Malermeisters geboren. Doch in dessen Fußstapfen wollte er nicht treten. 1924 begann er die abstrakten Kunstwerke zu fotografieren, die sich im beim Blicks ins Mikroskop boten. Kristalle, Muskeln, Insekten und Flüssigkeiten waren nicht sicher vor ihm und mussten ihre Geheimnisse offenbaren. Doch neben der sogenannten "Mikrofotografie" widmete er sich auch der Reise- und Landschaftsfotografie. So entstanden Bilder von Menschen, Städten und Landschaften unter anderem in Italien, Algerien und den Alpen. Doch nicht nur die Vielfalt der Fotografie bereicherte das Leben dieses Bielefelders sondern auch die Malerei.

In Zusammenarbeit von Kunsthalle, Kunstverein und dem Carl-Stüwe-Archiv entstand so eine vielseitige Ausstellung, die sich allen künstlerischen Phasen des Bielefelders widmet. Neben der Ausstellung in der Kunsthalle gibt es auch eine korrespondierende Ausstellung im Museum am Waldhof.

Eröffnet wird die Ausstellung morgen, am 5. Februar, um 11.30 Uhr. Bis zum 13. Mai wird sie zu sehen sein. Weitere Informationen bietet die Internetseite der Kunsthalle.

Zitat #72

"Der Computer ist die logische Weiterentwicklung des Menschen: Intelligenz ohne Moral."
(Unbekannt)

"Lichtsicht"-Biennale

Heute Abend ging es mit dem Auto nach Bad Rothenfelde zur "Lichtsicht"-Biennale. Schade, dass dieses Spektakel nur alle zwei Jahre veranstaltet wird. Da auf den Salzwänden Animationen und Videos gezeigt werden, können Fotos das Gesehene nicht annähernd wiedergeben.


Ankündigung: 3. "Lichtsicht"-Biennale

Schon zum dritten Mal (nach den Jahren 2007 und 2009) findet in Bad Rothenfelde die "Lichtsicht"-Biennale statt. Seit dem 1. Oktober und noch bis zum kommendem Sonntag, dem 8. Januar, lassen sich hier Projektionen in gigantischer Dimension bestaunen.

Etwa 500 Meter lang und bis zu 13 Metern hoch ist das Dornengestrüpp, in dem Wasser herabläuft wodurch sich Eisen, Gips und Kalk ablagern. So ist eine riesige Wand entstanden, die nun nicht mehr der Salzgewinnung sondern der Gesundheit dient. Mit Hilfe von 50 Beamern werden die Werke der Künstler nach Einbruch der Dunkelheit auf diese ungewöhnliche Leinwand projeziert.Doch nicht nur auf die Wand wird projeziert. Auch im Kunstpark lassen sich weitere Entdeckungen machen, die die Reise ebenso wert sind.

Die Projektinen beginnen, wie bereits erwähnt, mit Einbruch der Dunkelheit, dies ist zur Zeit um 17.30 Uhr der Fall. Sonntag bis Donnerstag werden die Beamer um 22 Uhr ausgeschaltet, am Wochenende (Freitag und Samstag) erst eine Stunde später um 23 Uhr. Der Eintritt ist kostenlos. Führungen werden lediglich Donnerstags und Sonntags angeboten und dauern ca. 60 Minuten. Eine Voranmeldung ist, wie in solchen Fällen üblich, empfehlenswert.

Weitere Informationen über Anfahrt, Hintergrund, Künstler und alles andere rund um dieses Event mit durchaus tiefgreifendem Hintergrund finden sich auf der Homepage.

Ankündigung: Wildpferde im Merfelderbruch

Wildpferde gibt es nicht nur in den Weiten Australiens und Amerikas, sondern auch mitten in Deutschland, im Merfelderbruch bei Dülmen.

Das Naturschutzgebiet kann von März bis Oktober besucht werden. Eine Führung ist hier sicher empfehlenswert. Nähere Informationen bietet die Homepage des Herzog von Croy.

Sehr bekannt ist wohl der Wildpferdefang, bei dem die jungen Hengste gefangen und verkauft werden. Der Fang findet immer am letzten Samstag im Mai statt. Stehplätze für Erwachsene gibt es für 6€, Sitzplatzkarten kosten zwischen 19€ und 23€. Nähere Informationen finden sich dazu auf der Homepage. Wichtige Tipps zur Anreise, die sicher sehr hilfreich sind finden sich hier.

Sollte ich es wirklich schaffen mir diesen Traum zu erfüllen werde ich hier ausführlich berichten!

Ankündigung: WIM

Schon zum 22. Mal findet die Internationale Montgolfiade in Warstein statt. Vom 31. August bis zum 8. September werden wieder viele Heißluftballons in den unterschiedlichsten Formen in Warstein zu bestaunen sein. Bei unserem letzten Besuch wurden Parkgebühren in Höhe von 5€ pro Fahrzeug erhoben, während der Eintritt frei war. Vor einem geplanten Ausflug empfiehlt es sich jedoch sehr einen Blick auf die Homepage zu werfen, da dort bekannt gegeben wird ob Ballons starten oder das Wetter es nicht zulässt. Neben den Ballons gibt es auch eine kleine Kirmes mit allem was dazu gehört.

Ankündigung: Anno 1280

Wie bereits im letzten Sommer angekündigt findet vom 8. bis 10. Juni erneut ein Mittelaltermarkt auf dem Hof Kruse in Isselhorst/Gütersloh statt. Zusätzlich findet in der Woche davor, nämlich am 2. und 3. Juni ein historischer Markt mit Heerlager in Ahlen/Westf. statt.

Öffnungszeiten und Eintrittspreise stehen offenbar noch nicht fest, werden aber sicherlich auf der Homepage des Veranstalters bekannt gegeben.

Ankündigung: Sparrenburgfest

Vom 27. bis 29. Juli findet auch in diesem Jahr wieder das Sparrenburgfest in Bielefeld statt. Viele Stände sowie Gaukler werden an der Burg sein um die Besucher in längst vergangene Zeiten zu entführen. Die Burg öffnet am Freitag von 13.00 Uhr bis 22.00 Uhr ihre Pforten, am Samstag von 11.00 Uhr bis 22.00 Uhr sowie am Sonntag von 13.00 Uhr bis 21.00 Uhr. Nähere Informationen gibt es auf der Seite der Stadt Bielefeld.

Ankündigung: Landgestüt Warendorf

Nach einem Beitrag im öffentlich-rechtlichen Fernsehen habe ich mich gleich an die Recherche begeben. Der Film über die Hengstparade im nahe gelegenen Warendorf hat den Wunsch geweckt das Ganze einmal live und mit eigenen Augen zu erleben. Dazu bietet sich auch in diesem Jahr wieder mehrfach die Chance.

Am Samstag den 11. August findet von 10.00 Uhr bis 16.00 Uhr findet der Familientag statt. Neben vielen Attraktionen ist auch für das leibliche Wohl gesorgt. Kinder und Jugendliche bis 16 Jahren haben freien Eintritt, Erwachsene zahlen 6€. Nähere Informationen gibt es auf der Homepage.

Im September und Oktober findet an insgesamt vier Terminen, jeweils am 14 Uhr, die Hengstparade im Landesgestüt NRW statt. Die Paraden finden am 23.9., 30.9., 3.10. und 7.10. statt. Karten gibt es ab 5€ (Stehplatz) bzw.  18,50 € (Sitzplatz) und können über das Internet oder beim Gestüt gekauft werden. Rabatte gibt es bei Gruppenbestellungen ab vier Personen. Nähere Informationen finden sich auf der Homepage der Stadt Warendorf sowie auf der Seite des Gestüts.

Für alle Pferdefans und Lokalpatrioten sicher ein lohnenswerter Ausflug.

Willkommen im neuen Jahr

Frohes Neues!!

Nachdem es im letzten Jahr gefühlt doch sehr mau war hoffe ich jetzt, dass es im kommenden Jahr wieder etwas besser wird. Geplant sind bereits einige Ausflüge, während von anderen noch geträumt wird. Berichten werde ich natürlich um wieder ein paar Ideen zu liefern.


Zitat #71

"Wo die Zeit vergeht beginnt die Ewigkeit..."
(Unbekannt)