Ankündigung: 3. "Lichtsicht"-Biennale

Schon zum dritten Mal (nach den Jahren 2007 und 2009) findet in Bad Rothenfelde die "Lichtsicht"-Biennale statt. Seit dem 1. Oktober und noch bis zum kommendem Sonntag, dem 8. Januar, lassen sich hier Projektionen in gigantischer Dimension bestaunen.

Etwa 500 Meter lang und bis zu 13 Metern hoch ist das Dornengestrüpp, in dem Wasser herabläuft wodurch sich Eisen, Gips und Kalk ablagern. So ist eine riesige Wand entstanden, die nun nicht mehr der Salzgewinnung sondern der Gesundheit dient. Mit Hilfe von 50 Beamern werden die Werke der Künstler nach Einbruch der Dunkelheit auf diese ungewöhnliche Leinwand projeziert.Doch nicht nur auf die Wand wird projeziert. Auch im Kunstpark lassen sich weitere Entdeckungen machen, die die Reise ebenso wert sind.

Die Projektinen beginnen, wie bereits erwähnt, mit Einbruch der Dunkelheit, dies ist zur Zeit um 17.30 Uhr der Fall. Sonntag bis Donnerstag werden die Beamer um 22 Uhr ausgeschaltet, am Wochenende (Freitag und Samstag) erst eine Stunde später um 23 Uhr. Der Eintritt ist kostenlos. Führungen werden lediglich Donnerstags und Sonntags angeboten und dauern ca. 60 Minuten. Eine Voranmeldung ist, wie in solchen Fällen üblich, empfehlenswert.

Weitere Informationen über Anfahrt, Hintergrund, Künstler und alles andere rund um dieses Event mit durchaus tiefgreifendem Hintergrund finden sich auf der Homepage.

Keine liebe & nette Meinung

Kommentar veröffentlichen

Vielen lieben Dank, dass du dir die Zeit genommen hast mir einen Kommentar zu schreiben. Ich freue mich sehr.Solltest du eine Frage haben, so lass mir doch bitte eine Mailadresse da, damit ich dir auch antworten kann.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...