Die vermehren sich ja fast von alleine

Weil gestern alles so gut geklappt hat, habe ich heute erstmal eine Schablone aus Pappe gebastelt. Lieber einmal genau messen als zig mal ungenau, da lohnt die Arbeit dann doch. Und schwups waren es schon drei mehr.


Zwei haben mich schon wieder verlassen. Die oben links ist aus der alten, geliebten und leider nach etlichen Jahren zerschlissenen Bettwäsche meines Bruders und geht auch an ihn zurück. Die unten links bekommt eine liebe Freundin von mir, die mich am Freitag besuchen kommt. Hoffentlich freut sie sich, aber Farbe und Muster sollten schon zu ihr passen. Die unten rechts ist ja schon bekannt und die oben rechts finde ich doch sehr blass, aber etwas besonderes ist sie schon, denn der Stoff für das Futter war zu schmal, so dass ich aus einem langen Streifen mit einer zusätzlichen Naht einfach ein breites Stück gemacht habe (habe ich erwähnt, dass ich zum zweiten Mal an einer Nähmaschine gesessen habe?).

Der Hintergrund (mein mit Arbeit überhäufter Schreibtisch) ist wirklich nicht schön, aber ich wollte nur schnell ein Foto machen um es Freunden zu zeigen, die neugierig waren und jetzt landet es doch hier. Leider sind ja schon zwei weg, also ist neumachen auch nicht mehr drin.

Keine liebe & nette Meinung

Kommentar veröffentlichen

Vielen lieben Dank, dass du dir die Zeit genommen hast mir einen Kommentar zu schreiben. Ich freue mich sehr.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...