Der Geschmack von Urlaub

Marillenmarmelade kenne ich nur aus Österreich und so hatte ich gleich wieder die Bilder von dieser Reise vor Augen, als Mirja von Unikatmodelle am Dienstag verkündete, dass sie eben diese gekocht hätte und sogar einige Gläser verschenken wollte. Natürlich musste ich mein Glück versuchen und habe mich sehr gefreut, dass ich tatsächlich ein bisschen Urlaub aus Berlin bekomme. Schon witzig, wenn man bedenkt, dass meine Liebsten gerade ohne mich dort waren. Heute durfte ich mich dann so richtig freuen, denn das lag in der Post.




So tolles Klebeband hab ich noch nie gesehen. Vielleicht haben große Städte ja doch gewissen Vorzüge, aber auf dem Land ist es so entspannt. Perfekt ist es wohl nirgends, oder? Ganz vorsichtig habe ich mich ans Auspacken gemacht...


Ganz sicher verpackt und auch noch zwei, damit hätte ich niemals gerechnet. Vielen lieben Dank noch einmal. Besonders schön fand ich ja auch die Karte. Basteln und nähen in eins und dann noch so liebe Worte. Vielen, vielen Dank.


So tolles Papier und niedliche Etiketten. Da habe ich so richtig Lust bekommen selbst auch mal Marmelade zu kochen. Meine Oma hat das immer gemacht, aber bei einem großen Garten wurde eh viel eingekocht. Das kommt definitiv auf die Liste mit Dingen, die ich mal machen muss.


Nochmal aus einem anderen Winkel. Besonders genial finde ich ja, dass die Farbe der Schrift jeweils zum Aufkleber passt. So kleine Details, die man entdecken kann zeigen doch erst wie viel Liebe nicht nur in der Marmelade sondern auch in der Verpackung stecken. Und sowas habe ich wirklich geschenkt bekommen. Ich kann es wirklich immer noch nicht fassen. Habe ich mich schon bedankt?


Einmal Vanille-Mirabelle, die ganz bestimmt sehr lecker sein wird. Vom ersten Brötchen wird es versprochen ein Foto geben.


Im anderen Glas steck Flower-Power-Mirabelle. Das macht mich natürlich sehr neugierig. Und dann noch Etikett und Papier mit Blümchen. Ich bin von so viel Liebe zum Detail wirklich etwas überwältigt. In einer Zeit in der alles husch husch gehen muss ist so etwas für mich wirklich wertvoll. Mit Liebe und Zeit gemacht, verschönert, verpackt, verschickt. Hach.


Ein letztes Foto von der tollen Karte muss noch sein. Die passenden Geburtstagskarten mit Blümchen hatte ich schon bewundert und nun darf ich so eine tolle Karte mein Eigen nennen. Sie wird einen ganz besonderen Platz bekommen.

Und weil heute Freitag ist und ich mich so sehr freue muss ich einfach noch zum Freutag. Was den anderen wohl Freude gemacht hat?

6 liebe & nette Meinungen

  1. Hmmm, das sieht aber verlockend gut aus. Marillenmarmelade einkochen ist bei uns jedes Jahr Pflicht! Das geht sich meistens nur knapp aus, dass der Vorrat bis zum nächsten Einkochen ausreicht. So selbst gemachte Marmeladen sind einfach um Häuser besser als gekaufte. Viel Spaß beim Verkosten und auch beim eigenen Einkochen!
    Liebe Grüße,
    Anita

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Anita,

      selbst gemacht ist (fast) immer besser als gekauft. Meine Schwiegermutter in spe kocht auch sehr viel Marmelade, aber in erster Linie Kirsch- und Erdbeermarmelade.

      Auch bei Honig bin ich komplett vom Laden weg. Ein paar Studenten an der Uni haben sich einige Bienevölker zugelegt, die auf dem Gelände stehen und so gibt es unieigenen Honig. Kann ich auch nur empfehlen. Sogar in einer Gärtnerein um die Ecke gibt es seit neustem Honig von einem Hobbyimker. Den probiere ich als nächstes.

      Kann man wohl auch aus Birnen Marmelade kochen? Die sind nämlich bald reif und könnten direkt aus dem Garten ins Glas kommen. Eingekocht kenne ich die. Da mache ich mich mal schlau und werde dann berichten :)

      Vielen Dank, für deinen Besuch.

      Liebe Grüße
      Jakaster

      Löschen
  2. Ach, wie schön!

    Deine Begeisterung ist wirklich ansteckend - ich freue mich gerade, als hätte ICH dieses wunderbare Geschenk bekommen. :-)

    Was das ausprobieren angeht, muss ich dir entschieden zustimmen.
    Ich war eigentlich nie der "Selbstmach"-Typ und nun spüre ich auch manchmal, wenn ich die wunderschön gestalteten und verpackten Marmeladengläser sehen, den Wunsch Marmelade zu kochen.

    Schon verrückt. ;-)

    Ich wünsche dir einen schönen Samstag und guten Appetit fürs erste, zweite, dritte, ... Brötchen.

    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sabine,

      schön, dass du dich mit mir freust. Ich freue mich auch gerne mit und für andere. Irgendwie ist das zu selten geworden, dass man nicht nur auf sein eigenes Glück bedacht ist. Schön, dass es bei einigen doch noch anders ist. Da Freue ich mich doch glatt schon wieder drüber :)

      Selbst gemacht wurde bei uns immer viel. Die Männer Handwerken und die Frauen Handarbeiten. Ich hab dann auch mal überall ein wenig geschnuppert, aber es war einfach nichts. Aber so nach und nach wird man einfach erwachsener und es entwickelt sich. Mittlerweile macht mir das einen riesen Spaß. Hätte ich vor ein paar Jahren gar nicht so gedacht.

      Morgen wird das erste Glas geöffnet, denn sonntags gibt es immer ein größeres Frühstück. Die ganze Familie freut sich schon.

      Vielen Dank für deinen Besuch und ein schönes Wochenende.

      Liebe Grüße
      Jakaster

      Löschen
  3. Ist das lustig! Ich hab das Klebeband auch zuhause und hab`s mit rot-weiß-gestreiftem Papier kombiniert. Gibt es zur Zeit hier: http://www.tiger-stores.de/
    Einfach eine Freude. Das Band, Tiger und Geschenke einpacken!
    Liebe Grüße
    Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Anna,

      vielen Dank für deinen Besuch und für den Tipp mit dem Shop. Den kenne ich noch gar nicht und muss doch glatt mal stöbern gehen.

      Liebe Grüße
      Jakaster

      Löschen

Vielen lieben Dank, dass du dir die Zeit genommen hast mir einen Kommentar zu schreiben. Ich freue mich sehr.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...