Hilfe, ich wurde getaggt...

Getaggt werden ist ähnlich ansteckend wie der OMB-Virus, die Tatüta-Sucht oder auch die Linkparty-Epidemie und ist sehr eng mit dem Muss-ich-haben! verwandt. Also alles in allem nicht gefährlich, wenn man einen guten Therapeuten hat. Aber was genau ist das nun? Pamela von Pamelopee hat sich 10 Fragen ausgedacht, die sie Bloggern stellt die weniger als 200 Leser haben - ich bin eine davon - diese dürfen die Fragen beantworten und denken sich im Anschluss 10 neue Fragen aus, die sie dann wiederum Bloggern mit weniger als 200 Lesern stellen dürfen. Das ganze ist freiwillig aber eine tolle Gelegenheit etwas über die anderen zu Erfahren und darum mache ich auch sehr gerne mit.




Diese Fragen hat Pamela sich ausgedacht:

1. Welches ist dein liebster Blog?
Die Frage finde ich sehr sehr schwer da es so viele tolle Blogs gibt. Aus diesem Grund habe ich es auch noch nicht geschafft meine Linkliste aufzuarbeiten, denn dann würde sie aus alles Nähten platzen. Pattydoo finde ich aber sehr gelungen und die Anleitungen waren in meinen ersten Wochen sehr hilfreich. Aber auch Muddis RUMS ist klasse, denn hier stoße ich immer wieder auf tolle neue Ideen und Blogs auf denen es so viel zu entdecken gibt.

2. Seit wann bloggst du?
Mit dem Bloggen habe ich schon im Frühjahr 2009 angefangen, eine Homepage hatte ich aber schon 2007. Anfangs ging es um Fotografie, Ausflüge, Urlaube und noch mehr Fotos. Erst mit meiner ersten Nähmaschine bin ich Sommer diesen Jahres zum Bloggen übers Nähen und sehr schnell auch zum Handarbeiten gekommen.

3. Welches ist dein liebstes Schnittmuster/Rezept?
Es gibt so viele tolle Schnittmuster und Rezepte. Sehr schön finde ich immer wieder die Susie und auch Bowie von Pattydoo. Am liebsten Koche ich Gemüsepfanne mit Nudeln oder Reis einfach frei Schnauze und wenn ich doch mal auf ein Rezept höre, dann bei meinem geliebten Französischen Apfelkuchen.

4. Wo kaufst du am liebsten ein?
Im Internet. Da gibt es eine riesengroße Auswahl und alles kommt bequem nach Hause. Keine Parkplatzsuche, kein Anstehen vor der Umkleide. Bei Stoffen habe ich mich das aber noch nicht getraut, die müssen angefasst und gestreichelt werden. Bei einfachen Stoffen versuche ich es bei uns in der Stadt und wenn es schöner und ausgefallener sein darf, dann bei Stoff-Aktuell (da gehe ich auch zum Nähkurs hin) und wenn ich zu viel Geld habe, dann beim Tapferen Schneiderlein. Nur bei Webbändern bin ich mutig und bestelle im Netz da sehr gerne bei Dawanda.

5. Was hast du heute zum Frühstück gegessen?
Rosinenbrot mit Honig und Schinken.

6. Bist du (eher) eine Stadtmaus oder eine Landmaus?
Definitiv Landmaus. Die Stadt schlägt mir nach ein paar Tagen auf den Magen. So voll und laut und viel zu viel grau und zu wenig Bäume. Ein Ausflug in die Stadt ist toll aber wenn ich wieder Wiesen, Felder und Wälder sehe freue ich mich einfach.

7. Was hast du als letztes nur für dich gekauft?
Ich würde ja gerne sagen meine Nähmaschine, aber da darf meine Mama auch mal dran. Schuhe und Jacken gehen auch mal auf Wanderschaft, wenn sie da gerade passend hängen. Meine Bücher gebe ich mal in gute Hände ab - natürlich nur Leihweise. Stoffe und Webbänder landen im Schrank und jeder der sich etwas wünscht bekommt etwas davon ab. Für andere habe ich noch nicht gehäkelt, daher wohl die Wolle mit der ich es mir gemütlich machen kann und die Zeit vergesse.

8. Verrätst du deinen Tipp für den Herbst?
Erst mal spazieren gehen. Schön warm mit kuscheligem Schal und Mütze und Handschuhen. Ganz wichtig sind Gummistiefel, damit man in Pfützen hüpfen kann - einfach nochmal Kind sein. Natürlich müssen Kastanien und Eicheln mit nach Hause, die werden auf der Fensterbank mit Kürbisen präsentiert und Blätter müssen getrocknet und gepresst werden. Zuhause wird dann der Kamin eingeheizt und es gibt Kekse oder frischen Apfelkuchen nach Lust und Laune mit Tee oder heißem Kakao. Danach mit einem Buch aufs Sofa und unter eine kuschelige Decke kuscheln. Ein perfekter fauler Nachmittag im Herbst.

9. Was wünschst du dir in diesem Jahr vom Weihnachtsmann?
Aus dem Alter mit dem Pony bin ich raus - ich hätte gerne einen eigenen Hund. Wenn das aber nicht klappt gibt es da noch so viele tolle Bücher. Auch über noch mehr Stoffe und Wolle würde ich mich total freuen. Am wichtigsten wäre es aber, wenn alle meine Lieben da sind und es schneit.

10. Wen würdest du gern mal treffen?
Die lieben Bloggerinnen, die es nicht müde werden hier zu kommentieren und die dafür sorgen, dass ich dran bleibe hier immer wieder neues zu präsentieren.

So, fertig. War gar nicht so schwer und hat auch nicht weh getan. Ein paar Gedanken wen ich taggen mag hab ich mir natürlich gemacht und da habe ich mir überlegt, dass ich den lieben Frauen die hier so fleißig kommentieren die Chance geben möchte etwas über sich zu verraten, da ich sie sehr gerne besser kennen lernen würde. Die ganze Sache ist absolut freiwillig und es gibt auch keine diabolischen Strafen, wenn ihr nicht mitmachen mögt.

Die hoffentlich Glücklichen sind:

Hier kommen eure Fragen:
1) Was war zuerst da: Das Nähen/Handarbeiten oder das Bloggen?
2) Wann und warum ist das andere dazu gekommen?
3) Gibt es etwas, das du gerne mal nähen/häkeln/stricken/(...) würdest, du dich aber nicht traust?
4) Und was könntest du immer und immer wieder nähen/häkeln/stricken/(...), egal ob zum Veschenken oder selbst behalten?
5) Die Handarbeitsfee will dir drei Wünsche erfüllen, egal ob Gegenstände oder Fertigkeiten. Was wünscht du dir?
6) Welche Form der Anleitung ist dir am liebsten - die klassische Anleitung aus Heften oder Bücher, das Ebook, Tutorials oder doch Videos - und warum?
7) Du sitzt an deiner Nähmaschine. Wie sieht es um dich herum aus und was hörst du?
8) Haushalt (putzen, waschen, aufräumen) oder Nähen - was kommt zuerst und was bleibt am Ehesten mal liegen?
9) Nähen und Handarbeiten sind das (für mich) beste Hobby der Welt, aber das kann doch nicht alles sein. Welche Hobbies hast du sonst noch?
10) Jede Jahreszeit hast ihre schönen Seiten. Was gefällt dir am Herbst besonders gut?

4 liebe & nette Meinungen

  1. Toll, deine Antworten! Hat mir Spaß gemacht sie zu lesen. Und deine Fragen finde ich auch interessant und könnte mir vorstellen auch noch mal einige davon (nur so für mich) zu beantworten und dann zu posten :-)
    Prima, das du sogar den Spezial-Button bei dir eingebunden hast! Ich habe das selbst leider noch nicht hinbekommen, da ich dafür wohl an den PC muss ;-(
    Und tatsächlich stehen Kam Snaps auf meiner Weihnachts-Wuschliste und über deren Suchtpotenzial hatte ich auch schon spekuliert :-) . Vermutlich werden das solche Dinge, von denen ich Tausende horte und eigentlich nie verbrauchen werden ;-)
    Alles Liebe und Gute!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Pamela,

      gestern hab ich mir ja auch noch Gedanken gemacht ob ich den Fragen auch gerecht werden kann und ob mir was schönes einfällt. Beim Frühstücken hab ich mir einen Block geschnappt und dann ging alles so schnell.

      Ich finde den Button so lustig und ich liebe den Herbst und hab eine Zeit lang mit Freundinnen Halloween gefeiert, da musste er natürlich mit und in der bunten Sammlung da rechts macht er sich doch recht gut. Bei mir passiert sowas schnell, da ich immer vom Laptop aus blogge - ein Tablett habe ich (noch) nicht.

      Ich hab glaube ich 29 verschieden Kam Snaps (ups) alle in der Standartgröße mal matt mal glänzend in verschiedenen Farben (nur kein braun was ich für die Eulen hätte brauchen können) und auch zwei Sorten Herzen und Sterne. Da der Preis sich aber in Grenzen hält und umgerechnet auf normale Knöpfe (nicht das ich da aus einem riesigen Erbe schöpfen könnte) einfach nur günstig ist habe ich schon einen ziemlichen Verbrach. Armbänder, Kissenbezüge, Taschen. Ich überlege sogar ob an meine Thermowäsche die ich bei kühlerem Wetter unter den Arbeitsklamotten trage welche kommen, damit der Rücken nicht kalt wird. Auch an gekaufte Bettwäsche sollen welche kommen, denn die tolle vom Schweden ist unten ja gerne mal offen und alles rutscht raus. Die Einsatzgebiete sind unendlich und es gibt sogar Tutorials wie man sie mit Stoff beziehen kann, dann würde eine Farbe schon reichen - aber reicht das?

      Liebe Grüße
      Rebecca

      Löschen
  2. Hallöchen,
    schöne Fragen hast du da gestellt. Ich hoffe, ich konnte sie zufriedenstellend beantworten. Hat wirklich spass gemacht. Danke!
    Liebe Grüße
    Gusta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Gusta,

      es freut mich, dass dir meine Fragen gefallen haben und es dir Spaß gemacht hat. Zufriedenstellend klingt so nach Schule und du bekommst in dem Fall eine 1+ mit Sternchen. Wirklich spannend fand ich es das alles zu lesen.

      Liebe Grüße
      Rebecca

      Löschen

Vielen lieben Dank, dass du dir die Zeit genommen hast mir einen Kommentar zu schreiben. Ich freue mich sehr.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...