Freutagscookies

Erstmal muss ich mich für eure vielen lieben Kommentare gestern bedanken. Ich bin leider nicht dazu gekommen sie zu beantworten, aber ich hoffe sehr, dass ich das noch nachholen kann. Als kleine Entschädigung und weil ich nicht jede von euch bebacken kann gibt es heute das Rezept zu meinen Schottischen-Schoko-Cookies, die die liebe Mirja schon probieren durfte.



Zutaten:

250 g Butter
350 g brauner Zucker
2 Eier
1/2 TL Salz
2 1/2 TL Backpulver
400 g Mehl
225 g Schokotropfen/-flocken

Zubereitung:

Erstmal heizen wir den Backofen auf 170 °C Umluft vor (alles andere müsstet ihr ausprobieren) und schnappen uns eine Wage. Diese Kekse sind wirklich was für faule, ihr könnt ja mal die Zeit stoppen.

Butter, Zucker, Eier, Salz, Backpulver und Mehr in der Schüssel abwiegen und entweder mit den Händen oder Knethaken zu einem Teig verarbeiten. Wenn alles gut vermischt ist kommen noch die Schokolade dazu. Alles durcharbeiten und fertig ist der Teig.

Mit zwei Teelöffeln kleine Haufen auf ein Backblech mit Backpapier setzen und ein bisschen flach drücken. Mit Esslöffeln geht es auch, aber dann werden die Kekse doch schon ganz schön groß. Jetzt nur noch für 15 Minuten in den Backofen und fertig sind die leckeren Cookies. Mit der Zeit müsstest ihr euch vielleicht auch rantesten. Ursprünglich standen da mal 10 Minuten im Rezept, aber da waren sie noch nicht durch. Knusprig werden die Kekse ja eh erst nach dem Auskühlen.

Hoffentlich gelingen sie euch und schmecken. Weil ich mich so über euch freue geht es noch schnell zum Freutag.

12 liebe & nette Meinungen

  1. mmhhh ... ich werde es ausprobieren und dir freilich berichten, liebe Rebecca.
    vielen Dank und liebe Grüße, Gesine

    AntwortenLöschen
  2. Das hört sich super an. Muss ich testen. Danke für das Rezept.

    AntwortenLöschen
  3. Mmmhh, die sehen ja lecker aus...magste einen rüberreichen? ;)

    Liebe Grüße,
    Katifee

    AntwortenLöschen
  4. Yummy! Das hört sich ja lecker an! Das muss ich dir mal nachbacken...
    Liebe Grüße,
    Jacqueline

    AntwortenLöschen
  5. *sabber*

    Danke, Rebecca - meine Tochter ist hier für Cookies zuständig, die schleppt sie ständig von überall an und backt auch selbst welche.
    Ich werde dein Rezept an sie weitergeben!

    Die sehen schon köstlich aus... :-)

    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  6. Jaaa, lecker Kekse! Das hört sich super an. So ähnliche Kekse backe ich auch immer, nun wollte der Lieblingsmann welche mit Schokostücken... wie passend, daß du dieses Rezept postest, vielen Dank!

    Ganz herzliche Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
  7. ich liebe Cookies :) danke für das toll-klingende Rezept :)
    GLG, Geraldine

    AntwortenLöschen
  8. Hmmm lecker! Vielen Dank für das tolle Rezept! Ich probiere das nachher gleich mal aus, hört sich lecker an :-)

    LG
    Alex

    AntwortenLöschen
  9. Jetzt hätt ich doch beinahe Deinen Freutagsbeitrag verpasst! Und dann auch noch so einen leckeren. Danke Bloglovin fürs Erinnern!
    Das Rezept werde ich gleich die Tage mal ausprobieren, werde aber einen Teil des Mehls durch Kakao ersetzen, wir sind in der Familie alle Schokoholics!
    Liebe Grüße und schönes Wochenende
    Ina

    AntwortenLöschen
  10. Und soooooo wunderschön verpackt!!! :-)
    Schönen Abend wünsche ich dir!

    AntwortenLöschen
  11. Hallo ihr Lieben,

    so viele liebe Kommentare und dabei wollte ich euch doch etwas gutes tun. So viel backen ist leider im Moment nicht drin. Da ich das Rezept ja teilen wollte war es nun ganz passend um mich für eure vielen lieben Kommentare zu bedanken. Ich hoffe sehr, dass sie euch schmecken werden.

    Liebe Grüße
    Rebecca

    AntwortenLöschen
  12. Yummi, die sehen sehr lecker aus, da versuche ich mich auch mal dran ;)

    Liebe Grüße, Jessica

    AntwortenLöschen

Vielen lieben Dank, dass du dir die Zeit genommen hast mir einen Kommentar zu schreiben. Ich freue mich sehr.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...