Vernetzt oder doch verzettelt?

Schon seit August lauert da eine Email in meinem Postfach um mich an etwas zu erinnern und wenn dieser Post veröffentlicht ist, dann kann ich sie löschen. Manchmal brauche ich ja doch länger als mir lieb ist, aber jetzt mal schön langsam und von Anfang an.



Im Sommer habe ich von der lieben Lydia gelernt wie das mit dem Häkeln geht. Luftmaschen hatte ich von meiner Oma in der Grundschule schon gelernt und auch wie man den Faden hält aber weiter sind wir dann leider nicht mehr gekommen. Nun ging aber alles ratzfatz und da die Wolle von meiner Klorolle beim lieben Mario und mir so gut angekommen ist waren wir nochmal in der Stadt und haben mehr gekauft. Bei geradem mal 1 € pro Knäuel die perfekte Wolle zum Üben. Dann nahm das Elend seinen Lauf, denn ich bin über ein gehäkeltes Einkaufsnetz gestolpert. Sowas wäre doch was. Ins Handschuhfach und immer dabei. Anleitung, Wolle, Nadel und los. Naja. Irgendwann war ich dann so schön drin und es ging auch toll nebenbei, da es ja immer das gleich war und was soll ich sagen. Das erste Knäuel war alle und mit dem zweiten habe ich dann den Träger dran gehäkelt. Natürlich musste ich noch daneben greifen und habe eine andere Charge erwischt. Naja. Mal gut, dass es ja für den Träger war und somit auch gewollt sein könnte.


Zwei Tage lang habe ich gehäkelt was das Zeug hält und sogar zum Treffen Sonntag Abend so gegen 22 Uhr zu Mario durfte der Kram mit. Wir sind hatten Montag frei, also alles im grünen Bereich, so wahnsinnig sind wir ja auch nicht. Wer häkelt denn bis nachts um zwei, wenn er am nächsten Tag früh raus muss. Irgendwann war ich dann also fertig und voller Stolz wollte ich mein Netz testen. Eine wohlgemerkt leere PET-Flasche rein und... NEIN!!! Das Netz in der Hand und die Flasche auf dem Boden. Ich habe es einfach zu gut gemeint und nicht früh genug aufgehört. So ein halbes Knäuel eher wäre wohl ganz angebracht gewesen. Tja. Mario gefiel das Netz aber so gut, dass es nun seinen Übertopf zieren darf, denn da passt es sehr schön drüber und passend drapiert fallen die fragwürdigen Proportionen gar nicht mehr auf. So war es nicht für die Katz und bereitet Freude.


Natürlich muss mein Netz zu den anderen von "Vernetzt", dort gibt es auch die Anleitung. Vielleicht probiere ich es ja nochmal. Ich habe da noch grüne Wolle, die dafür wohl ganz gut passen könnte. Mal sehen. Dann wie immer zu Meertje und Pamela. Außerdem zur Häkelliebe, Nix Plastik, Sewing SASU und zu FagSamstag.

9 liebe & nette Meinungen

  1. So eine tragische Geschichte... Gemein!!
    Aber wenigstens habt ihr noch eine Verwendung gefunden!! Ich würde sie nochmal häkeln, sie sieht toll aus, und die Wolle ist auch ein Knaller und Super-Schnäppchen!
    Ich muss mir die Anleitung mal anschauen gehen :-)
    Danke fürs Teilen!
    Liebe Grüße
    Veronika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Veronika,

      das Netz kann ja nichts dafür, dass ich es übertrieben habe. Für einen Geburtstag muss/darf/will ich ja noch was nähen und ein Prototyp ist ja manchmal sinnvoll, der könnte dann ja mit in die Uni.... Hmmm... Fortsetzung nicht ausgeschlossen würde ich sagen :)

      Liebe Grüße
      Rebecca

      Löschen
  2. Ein sehr cooles Netz...hach Mensch warum kann ich nicht häkeln
    ??!!! Sollte mal meinen inneren
    Schweinehund überwinden...
    Lg Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Tina,

      häkeln ist wirklich nicht schwer. Trau dich - es macht so viel Spaß :)

      Liebe Grüße
      Rebecca

      Löschen
  3. Gehäkelt hab ich schon lang nicht mehr *grübel*...
    Muss ich gleich mal meine Wollvorräte checken. Melde mich dann zum Vollzug!
    Liebe Grüße
    Ina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Ina,

      das Netz immer schön ziehen, denn sonst liegt es so schön da und sieht gar nicht so groß aus und dann kannst du deine Einkäufe hinter dir herziehen. Ich bin gespannt wie deines aussehen wird :)

      Liebe Grüße
      Rebecca

      Löschen
  4. Wow...tolles Einkaufsnetz und häkeln ist einfach toll!!! Manchmal brauchen Projekte etwas mehr Zeit, aber es lohnt sich doch immer auf jeden Fall!

    Gruß Bella
    Mein herzensüßer Blog

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Bella,

      das Netz ist ja schon lange fertig. Es ist nur gleich bei Mario geblieben an dem Abend und nun habe ich es mir für die Fotos noch einmal ausleihen dürfen. Schön im Sinne von dekorativ ist es wirklich aber leider nicht praktisch :D Ich versuche es bestimmt noch einmal.

      Liebe Grüße
      Rebecca

      Löschen
  5. Solche Netze erinnern mich an meine Kindheit. Die alten waren Raumwunder und sehr strapazierfähig. Schade dass es kein Foto von der Häkelbeutel-Ampel gibt.
    LG Ute

    AntwortenLöschen

Vielen lieben Dank, dass du dir die Zeit genommen hast mir einen Kommentar zu schreiben. Ich freue mich sehr.Solltest du eine Frage haben, so lass mir doch bitte eine Mailadresse da, damit ich dir auch antworten kann.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...