Freutag? Stofftag(e)!

Mal wieder Freutag und die große Frage, wo denn bitte schön schon wieder die Woche geblieben ist. So kurz vor Weihnachten schaltet die ja immer einen Gang hoch und gibt Vollgas - wer soll denn da bitte hinterher kommen?



Am Montag war mein Nachhilfemädchen da - ja, am Montag. Passenderweise hatten wir beide am Donnertag keine Zeit und so haben wir unsere gemeinsame Stunde verschoben. Warum auch immer hatte ich die falsche Zeit im Kopf und so war ich mit meiner spontanen Eingebung noch nicht fertig. Was es geworden ist - ja, ich habe fleißig mit Gisela genäht und sie war ganz tapfer - zeige ich euch in der nächsten Woche. Ich sage nur, dass ich verliebt bin.

Dienstag habe ich dann neue Schuhe bekommen. Endlich habe ich es geschafft Ersatz für meine geliebten braunen Winterschuhe zu finden. Im 1. Semester habe ich sie bekommen. In der Werbung im Herbst gesehen und sparsam darauf gewartet, dass sie im Schlussverkauf runter gesetzt werden. Leider waren sie es nicht, aber ich musste sie haben. An der gleichen Stelle wie meine Ganzjahreslieblingsschuhe, da wo die sich beim Laufen immer biegen, bekommen sie einen Riss. Bevor es dramatisch wird und ich im Winter ohne warme Schuhe da sind gibt es nun neue - sogar zwei paar. Wo wir schon mal unterwegs waren ging es noch zu einem kleinen aber feinen Stoffgeschäft in der Nähe. Die Stoffmanufaktur von Alice Weiß hat wirklich nur feine Stöffchen und ich hätte dort glatt einziehen können. Die hübschen HHL-Stoffe, die ich nur vom Stoffmarkt kenne, kann man dort in Ruhe betrachten. Auch sonst sehr hübscher Kord, Jersey, Baumwolle. Nur schön! Weil wir uns nicht entscheiden konnten gab es ein hübsches Reststück und etwas Webband.


Abends waren wir dann noch auf einer Lesung "Das Dorf der Mörder". Wenn man weg geht macht man sich schick! Also habe ich mal einen Rock getragen - mit meinen neuen Schuhen - und fand es echt gut. Ich sollte wirklich öfter Rock tragen. Daran könnte man ja mal arbeiten, oder? (Behaltet diesen Plan mal im Hinterkopf)

Am Mittwoch habe ich es dann endlich geschafft alle eure Kommentare zu beantworten. 64 Stück waren das. Ich muss mir angewöhnen das regelmäßig zu machen oder gar nicht mehr. Ihr seit so fleißig und ich freue mich so sehr und möchte mich so gerne bei jedem bedanken, aber das kostet schon viel Zeit - schade, dass der Tag keine 48 Stunden hat.

Am Donnerstag ging es dann nach Köln. Mein kleiner Bruder musste zur Untersuchung in die Kaserne und so hat er meine Mama und mich in der Stadt raus geworfen. Einen Blich in den Dom haben wir geworfen, aber mit dem Handy sind dort einfach keine schönen Fotos entstanden. Dann waren wir in einigen Lädchen, haben dann am Ende aber nur Stoff, Deko und ein Buch gekauft. Wunderschöne und vor allem edle Stoffe gab es in der Stofferia. Am Ende haben wir uns dann aber für zwei Stück entscheiden können.


Die Röllchen ganz unten auf dem Foto sind Platzsets. Schon lange wollte ich welche für den Wintergarten nähen, denn die Sonne schadet denen aus Kunststoff doch sehr. Nun also diese. Jetzt fehlt nur noch hübscher grün-beige karierter Stoff für einen Rand oder einen Streifen oder so. Da denke ich mir mal noch was schönes aus. Von dem winterlichen Stoff ganz oben gab es einen Rapport. Es gab da die spontane Idee, man könnte ja die einzelnen Motive ausschneiden und aufsetzten. Aber nicht auf die Untersetzer, denn die sollen fürs ganze Jahr werden. Und was ist das dazwischen?


Der perfekte Stoff! Vielleicht etwas zu pinkig, aber das bekomme ich schon hin. Ist der nicht perfekt für ein Nähzimmer? Ich hätte ja noch so gerne einen hübschen Überzug für meine Nähmaschine und eine Unterlage mit kleinen Fächern, damit auf dem Tisch mehr Platz ist. Auf meiner Pinnwand habe ich ja schon genug Ideen, jetzt muss es los gehen. Kombinieren möchte ich gerne mit so einem beigen Stoff, eben die Farbe vom Hintergrund. Ich bin ja mal gespannt.

Und dann kam der Freitag. Ich habe mich mit Mario getroffen und wir sind zum Stoffoutlet gefahren. Erinnert ihr euch noch? Jedenfalls hat Mario Stoff für seine Juniz gefunden. Er möchte sich ja so gerne eine Tasche nähen und nun haben wir einen Schnitt gefunden. Hoffentlich darf ich euch ein Foto zeigen. Natürlich konnte ich auch nicht mit leeren Händen gehen.


Die drei durften mit. Insgesamt 4 m, denn ich wusste ja nicht wie viel ich brauche. Wirklich schlau, aber für die Reste fällt mir schon was ein. Nach dem ganzen Ärger und dem versauten Kameragurt habe ich mir nun einen gekauft und ich freue mich schon jetzt so sehr drauf. Er ist blau mit blau und da kann ich natürlich keine Kameratasche mit grün dran nähen. Mag jetzt bekloppt klingen, aber für mich macht es Sinn. Der grüne Stoff mit dem weißen Muster kann nun also anders verplant werden und stattdessen gibt es nun den obersten Stoff vom Stapel. Wird bestimmt hübsch. Nun kommen wir zu meiner Überlegung von Dienstag, dass Röcke ja doch ganz schick sind und ich ja noch nicht genug habe (im Schrank hängen nur drei Rockbügel und da sind mehr Röcke drauf, als sollten, also so gefühlt nur 20) der blaue Stoff erinnert stark an Kord und dann hatte ich so einen tollen Schnitt gesehen und der musste es sein. Weil ich der irrsinnigen Annahme unterlegen war, dass die Kellerfalten mit anderem Stoff hinterlegt waren durfte der blau-grüne Stoff auch noch mit. Ist nicht, aber mir fällt da sicher was ein. An den Taschen könnte ich damit tüddeln und was ich mit den restlichen 95 cm mache überlege ich mir dann. Vielleicht eine passende Tasche?


So viel Stoff habe ich schon lange nicht mehr gekauft und es muss noch mehr werden. Mario möchte auch eine Schmütze habe und das freut mich sehr. So kann ich dann Fotos machen und für euch mitschreiben und wir basteln am Schnittmuster für die Kapuze so lange rum, dass wir schon mal für Damen und Herren was anbieten können. Da es hier keine Kinder gibt, fällt das wohl leiner aus, aber sicher könnt ihr euch da selbst helfen. Das Tutorial ist also gesichert und so freue ich mich hoffentlich nicht nur über die tollen Stoffe und die Ideen, was daraus werden soll sondern ihr euch auch über die Hoffnung auf die Anleitung.

Weil ich mich freue und ihr euch freut und heute Freutag ist geht dieser Post auch genau da hin. Worüber freut ihr euch denn heute?

11 liebe & nette Meinungen

  1. Wow! Das ist eine Riesenausbeute! Das Webband gefällt mir richtig gut! So gut sogar, dass ich bei meiner letzten Stoffbestellung das gleiche im Paket hatte :-)
    Spät dran biste heute, gell? Übrigens, auf diesen Kommentar musst du schon mal nicht mehr antworten! Ehrlich! 64! Das kann doch niemand schaffen. Dann noch Uni, Nähen und Privatleben,...! Ich habe das mittlerweile auch aufgegeben, beantworte nur noch Fragen oder manchmal, wenn ich Lust und Langeweile habe oder einer was gaaaanz Liebes geschrieben hat! Es sollte halt keine Pflichtübung werden, und auch nicht zu viel Zeit fressen ;-), auch wenn ich gern alles kommentieren und beantworten würde, ... aber das Leben ist doch nicht nur Bloggen?
    Und als Mutter und Lehrerin müsste ich jetzt noch sagen: Kind, kümmere dich lieber um dein Studium! ;-)
    Aber dann hätte ich ja weniger davon, oder?
    Kurz gesagt: Ich glaube, niemand nimmt einem übel, wenn man nicht JEDEN Kommentar zurückkommentiert, oder? - Geh's gelassener an!
    Alles Liebe!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wow! Das war jetzt glaube ich mein bisher längster Kommentar! Ich hoffe, ich kam nicht zu oberlehrerhaft über?!';-)

      Löschen
    2. rüber! Mit r! NICHT über!!! Aber das will mein Tablet gerade nicht!!! - Warum auch immer?!?

      Löschen
    3. Hallo Pamela,

      jetzt kann ich doch nicht anders als dir zu antworten. Ich habe es wirklich versucht, aber es ist doch okay, wenn wir das hier unter "was liebes" abbuchen, oder?

      Für mich ist das keine Pflichtübung. Mir macht das Spaß und das ist auch das Problem, ich überlege mir, dass nicht mehr zu machen, weil es ja wahrscheinlich nicht mal mehr gelesen wird, aber dann ertappe ich mich doch wieder, weil ich er so gerne mache. Darf ich bitte weiter machen? Ich finde das nämlich recht entspannend. Da sitzen. Liebe Sachen lesen, liebes zurückschreiben und sich freuen. So viele sind es ja auch nicht immer - eher nie ;)

      Liebe Grüße
      Rebecca

      Löschen
  2. Ich glaube fast, Dein Tag HAT 48h, wenn ich sehe, was Du in den letzten Tagen alles auf die Beine gestellt hast...
    Ich würde gerne ein Rock-Schuh-Fotot sehen und ich glaube, da stehe ich nicht alleine da ;o) !
    Ich freue mich schon auf des Tutorial!!!
    Und setzte Dich nicht zu sehr unter Druck mit Deinem Blog und Allem, was dranhängt! Ich kenne das auch mit dem Antworten: Man freut sich ja selbst auch, wenn eine Antwort kommt und fühlt sich schon verpflichtet, wenn, dann Allen zu antworten. Aber wenn Du das hier klarstellst im Post, dann weiß man doch damit umzugehen...
    Ich freue mich trotzdem immer, wenn Du mir schreibst oder zurückschreibst ;) - aber denke in erster Linie mal an DICH!
    Liebe Grüße
    und ein erholsames Wochenende
    wünscht Dir Ina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Ina,

      leider sind es keine 48 h und dann schlafe ich auch immer viel länger als ich wollte. So ohne Termine am Morgen ist es in der Molle doch so schön gemütlich - ich könnte also wohl noch mehr, wenn ich nicht so faul wäre ;)

      Das Outfit hat mir so gut gefallen, dass ich es wohl leicht abgewandelt am Samstag zum GOP tragen werde. Eigentlich war da ja noch ein anderer Rock für den ich noch eine Tasche nähen wollte, aber das wird dann ja vielleicht zu Weihnachten was. Ich lasse mich mal überraschen :D Ich frage also mal den Schatz ob er ein Foto macht - aber nur vorteilhafte bitte ;)

      Eine Verpflichtung ist das hier alles nicht für mich. Es macht mir Spaß und ich mag einfach gerne teilen, was ich so gewerkelt habe und freue mich sehr, dass es euch so gut gefällt. Mir macht es Spaß auf eure Kommentare zu antworten, denn es steht immer so viel liebes drin :) Wenn ich keine Lust habe oder keine Zeit, dann lasse ich es eben. Ist ja mein Hobby hier und solange ich nichts unterschreibe, mache ich alles so wie es mir gefällt :D Also denke ich ja eigentlich an mich und ihr dürft daran teilhaben ;)

      Liebe Grüße
      Rebecca

      Löschen
  3. Ja, das war wirklich eine prall gefüllte Woche bei dir... Wahnsinn, was du alles gemacht und eingekauft hast. Ich könnte ja auch IMMER Stoffe kaufen, aber das Lager.... du weißt.... voll! :-). Ich würde auch gerne ein Rock-Stiefel-Foto sehen, oder deine Lieblingsstiefel sehen... also her damit!!!
    Wegen den Antworten, das weißt du bestimmt selber am Besten wie du es handhaben möchtest. Ich mache es nicht, hoffe aber, das sich dadurch niemand "vernachlässigt" fühlt. :-) Aber wenn ich ehrlich bin, kommentiere ich an manchen Tagen so oft, das ich mir gar nicht immer merke wo, und dann vergesse nochmals vorbei zu schauen.... oder wie machst du das??
    Liebe Grüße & ein erholsames Wochenende
    Veronika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Veronika,

      im Schrank ist dank ein bisschen Aufräumen ein Loch und das wollte gefüllt werden. Und wenn jemand dabei ist der auch ein bisschen Stoff kauft, dann ist das so animierend. Ist ja auch nicht immer so und ich weiß ja in der Regel auch was daraus werden soll - wenn auch nicht immer.

      Das Foto wird vielleicht am Wochenende nachgereicht, dann geht es ins GOP und somit habe ich wieder einen Anlass mich schick zu machen. Wenn der Schatz ein schönes Foto macht, dann wird es bestimmt gezeigt - ich wollte ja noch so viel zeigen. Im Zweifel ein guter Vorsatz fürs nächste Jahr ;)

      Ich fühle mich nicht vernachlässigt, wenn jemand nicht antwortet. Ist ja eine persönliche Entscheidung, wie man das handhaben möchte. Schade finde ich es aber, wenn man eine konkrete Frage stellt und keine Antwort bekommt. Ist mir auch schon passiert und da fragt man sich dann ja schon ob die Kommentare überhaupt noch gelesen oder nur gesammelt werden. Ich kommentiere auch immer viel, aber dank dieser tollen neuen Funktion kann ich ja ein Häkchen setzen, wenn mich interessiert wie die Diskussion weiter geht. Wenn ich nur ein bisschen Lob und Anerkennung da lasse, dann schaue ich auch nicht unbedingt nochmal vorbei.

      Liebe Grüße
      Rebecca

      Löschen
  4. Das mit dem Kommentieren kennt wohl jede von uns, Rebecca.

    Bis zu einem gewissen Grad geht es ja noch und dann muss man Abstriche machen, ob mal will oder nicht.

    Da ich weiß, wie man sich freut, wenn andere einen auf dem eigenen Blog besuchen, versuche ich das - nach Möglichkeit - auch immer zu machen. Da kommen an manchen Tagen dann die Kommentare auf dem eigenen Blog zu kurz, die ich auch alle gerne kommentieren würde...

    Aber für alles bräuchte der Tag wirklich 48 Stunden. Mach' dich nicht verrückt, wir alle verstehen das! *drück*

    Jetzt aber zum Rest: MEINE GÜTE!!!

    So viel schöne Stoffe, so viel gemacht, so viel geplant, so viel im Kopf - du bist ja wohl der Wahnsinn!

    Wenn du merkst, dass es dir zuviel wird, lass' mal eine Woche sausen - dann tankst du nochmal neue Energie. :-)

    Es soll ja keine Pflichtübung werden, sondern Spaß machen - dir und uns!
    Das Handarbeiten braucht seine Zeit, das Fotografieren und Bearbeiten ebenso, das Schreiben nochmal und die Blogrunde ebenso.

    Wir alle freuen uns über deine Kommentare und Beiträge. Natürlich!!

    Aber noch mehr freuen wir uns (da spreche ich mal dreist für uns alle), wenn es dir gut geht!

    Also mach, was du willst (machst du ja sowieso *g*), aber pass' auf dich auf! *knuddel*

    Liebse Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sabine,

      so viele liebe Worte. Hach. Streicheleinheiten für die Seele. Mir macht das Kommentare schreiben und bekommen und das stöbern auf anderen Blogs einfach Spaß. Das ist kein Stress und keine Pflicht - einfach entspannend eher. Wenn es zu viel wird, dann wird es nur noch ein kollektives Danke geben, aber im Moment habe ich das Gefühl, dass ich das noch problemlos schaffen kann. Aber wie oft sind es denn auch so viele? Das war ja wirklich eine große Ausnahme.

      Mir geht es wirklich gut und ich sprudel im Moment nur über vor Ideen. Was ich heute alles geschafft habe verrate ich mal lieber erst gar nicht, sonst fängst du noch begründet an dir Sorgen zu machen :D Nein, so schlimm war es nicht. Ich zeige es so nach und nach, denn nicht alle die Weihnachten beschenkt werden lesen hier mit, da kann ich ein bisschen vorher verraten.

      Liebe Grüße
      Rebecca

      Löschen

Vielen lieben Dank, dass du dir die Zeit genommen hast mir einen Kommentar zu schreiben. Ich freue mich sehr.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...