Ich glaub ich spinne...

Oder auch die Antwort auf die Frage warum hier irgendwie nichts los ist. Wenn ihr das wirklich lesen wollt, dann empfehle ich ein Getränk eurer Wahl und eventuell auch etwas Proviant, denn es könnte länger dauern. In jedem Fall aber positives Denken von dem ihr mir gerne etwas abgeben dürft. Dies ist aber kein Muss. Fotos gibt es zur Abwechslung mal keine, außer ich komme noch auf die Idee einfach irgendwas zu zeigen, aber das bezweifle ich ja doch. Wer durchhält, der darf sich gerne mit mir gemeinsam aufregen oder auch einfach nur Mitgefühl zeigen. Mit beidem kann ich arbeiten, aber das muss ich jetzt alles erzählen, sonst glaubt mir das keiner mehr.

Letzte Woche hatte ich mir so einen schönen Wochenplan geschrieben und am Montag und Dienstag habe ich ihn auch richtig schön eingehalten, aber dann kam der Mittwoch und irgendwie bin ich da von allem ab gekommen. Carina ist wieder gekommen und da ich gerade auf dem Sprung war habe ich nur Mario Bescheid gegeben und bin weg. Abends haben wir den Karton dann gemeinsam geöffnet. Nur eine Rechnung mit folgendem Text.

"Also mit einer Schmetz Stretchnadel hat die Maschine alle Stoffe ohne Probleme bei mir genäht!"

Schon wieder die Ausrufezeichen, die ich ja so sehr schätze. Dazu gab es aber immer noch keine Antwort auf die Frage ob ich der Maschine wohl Segel und LKW-Plane zumuten kann oder nicht. Anschreiben weg, Kopie der Rechnung weg, Garantieschein weg. Sowas kann ich ja schon wieder gut finden. Also mal die Maschine auspacken und weiter ärgern. Da steckt eine abgebrochene Nadel drin. Die Spitze haben wir im Stoff gefunden, aber das mittlere Stück fehlte. Die Platte abgeschraubt und festgestellt, dass wir offenbar die ersten sind und Herr Fischer sich nicht die Arbeit gemacht hat. So einiges an Flusen vom Fleece hatte sich dort wieder abgelagert. Beim Saubermachen haben wir dann die Nadel gefunden. Sie stecke im Greifer. Schön, wenn die Maschine von der Reparatur kommt, nicht repariert ist, weil der Hersteller der Meinung ist, dass wäre nicht nötig und man selbst erstmal noch gucken kann, denn wie wird so eine Diva wohl Metall in der Mechanik finden? Alles wieder zu und genäht. Von wegen. Genau so schlimm wie vorher, vielleicht eher noch schlimmer. Bis nach Mitternacht haben wir an einem Schreiben gesessen, dass nicht fertig geworden ist und mir die Laune richtig verdorben hat.

Am Samstag wollte ich dann meine Schürze nähen. So lange wird das ja nicht dauern. Die paar Teile. Haha. Sieben Stunden habe ich genäht und war noch lange nicht fertig. Eigentlich sollte es abends ins GOP gehen, aber mein Bruder ist dann mit dem Schatz los gegangen, denn ich hab krank im Bett gelegen. Zum Glück findet das Gastspiel noch ein paar Wochen statt und ich komme vielleicht noch hin. Der Tag war also auch für die Katz.

Sonntag ging es mir dann Nachmittags wieder besser und ich wollte es doch noch wissen. Zwei Tage für eine Schürze müssen doch reichen. Erstmal aber noch schnell den Kalender aufhängen. Für Fotos war es schon viel zu dunkel und Deko gibt es auch noch nicht. Trotzdem haben Gisela und ich uns ans Werk gemacht und alles war gut. Bis zu dem Zweitpunkt wo es ans Säumen ging. Damit ich alles besser überblicken kann habe ich die schöne Stoffseite nach unten gelegt und das Eingeschlagene nach oben (kann man sich das vorstellen?). Jedenfalls liegt der Unterfaden nun so auf der Seite, die später sichtbar ist. Kein Problem dachte ich, ist ja von der gleichen Spule. War aber doch eins! Am Anfang hatte ich Gisela mit dem Garn schön eingestellt und mit einer Oberfadenspannung von 2 war alles gut. Viel zu wenig, aber sie war Glücklich und die Nähte sahen gut aus. Nach und nach hat sie sich wohl eingearbeitet, denn wir waren bei 4 angekommen. Da ist ein Kästchen drum, also ist das wohl der optimale Wert. Beim Umsäumen nun hatte ich aber plötzlich Schlingen auf der Rückseite. Der Unterfaden lag glatt an, aber der Oberfaden eben nicht. Beim Kalender hatte ich das auch schon, aber da habe ich es noch auf gut drei Meter nähen über Klebeband und eine komplett versaute Nadel geschoben (natürlich habe ich die danach getauscht). Weil ich ja fertig werden wollte habe ich die Riccar von meiner Mama genommen. Erst wollte das Umspulen nicht klappen - wäre ja auch zu schön, wenn die Spulen passen würden - aber irgendwie ging es dann doch und Riccarda (so heißt sie jetzt) und ich haben uns schnell angefreundet. Natürlich bin ich auch Sonntag nicht fertig geworden.

Kommen wir zum Montag - also heute. Riccarda und haben genäht und alles war gut. Als ich die Träger an den Latz nähen wollte kräuselt es sich plötzlich und dann geht nichts mehr. Die Unterfadenspule war nur halb voll und da waren schon einige Meter. Könnte ja leer sein. Also raus mit der Spule. Da sind aber noch drei Windungen drauf. Aber ein gerissener Faden kann ja mal passieren. Neue Spule rein, hochgeholt und probehalber mal gezogen, aber es ging nichts. Wieder raus. Die Schraube etwas gelockert, sodass der Faden mit leichtem Zug gut heraus kommt und wieder rein. Aber immer noch nichts. Ein Blick auf die Uhr, alles ins Auto und ab zu Nähmaschinen Handwerk. Der Fachhändler in der Stadt. Die Frau hinterm Tresen konnte uns nicht helfen. Wollte sich die Maschine nicht mal ansehen sondern nur entgegen nehmen. Schnell geht da eh nichts, ende der Woche sollen wir uns melden. Ob es eilen würde? Natürlich. Die Schürze und so nebenbei auch noch Weihnachten, aber was soll da eilen. Gut, dann melden wir uns eben am Mittwoch. Ob wir eine Austauschmaschine wollen? Ja bitte gerne, wenn es die gratis gibt. Ah, eine Bernina. Die wird es ja wohl mit drei Lagen Baumwolle aufnehmen können. Wäre ja gelacht. So ein richtiges schweres Schätzchen in schickem roten Koffer. Eine Spule ist auch dabei, wer weiß ob meine da passen. Ab ins Auto und nach Hause.

Ob jetzt alles gut ist? Nein. Denn dieses Schätzchen näht auch nicht mit Luft und Liebe und auch das Pedal hat keine telepathische Verbindung zur Maschine. Nein, sie braucht ein Kabel. Ein Fachbetrieb hat es aber offenbar nicht nötig die Leihmaschinen auf Vollständigkeit zu überprüfen, wenn sie vom Kunden zurück kommen. Also angerufen. Nein, sie haben Feierabend und morgen ab 8 Uhr könnte man ja mal schauen ob vielleicht ein passendes Kabel zu finden ist. Ich glaube ich spinne. Was bitte ist denn das für ein Service? Wenn ich in einem Nähmaschinenfachgeschäft arbeite, dann muss ich doch einen gewissen Sachverstand besitzen und nicht nur Zettel an Maschinen kleben können, wenn ich etwas übergebe oder zurücknehme, dann gucke ich doch nach ob alles komplett ist. Also ich verstehe das zumindest nicht.

Das Drama hat aber noch kein Ende. Wäre ja auch zu schön und reichen würde es ja auch lange. Wir haben jetzt also drei Maschinen im Nähzimmer, die nicht funktionieren und eine in der Reparatur. Dazu kommt dann noch die Singer eine Nähfreundin, die sie mir erstmal zur Verfügung gestellt hat. Ob die meinen Ansprüchen genügt? Mal sehen. Ist Baumwolle so schwer zu nähen? Ich hab da ja jetzt keine fünf Lagen Leder drunter. Heute habe ich jedenfalls keine Lust mehr.

Das wäre also die Erklärung, warum es noch keinen Kalender und keine Schürze zu sehen gab. Wenn alles fertig ist, ich Lust habe und das Licht mal mitspielt, dann hole ich das bestimmt nach. Am Mittwoch kommt Mario aber zum Nähen und dann wird die Schmütze für euch dokumentiert. Er hat meine Probiert und passt auch auf Männderköpfe, da eben dann wie eine Mütze und für Frauen eben wie eine Kapuze. Am Freitag hatte ich sie im Wald an und es war kuschelig war. Wenigstens ein kleiner Lichtblick.

Hand aufs Herz: Wer hat durchgehalten? Ich bin nicht böse, wenn ihr aufgegeben habt, aber ich musste das jetzt mal los werden. Danke fürs zuhören.

35 liebe & nette Meinungen

  1. Hallo Rebecca,

    was für eine unglaubliche Geschichte. Dazu fallen mir auch keine aufmunternden Worte mehr ein.

    Hoffentlich klappt am Mittwoch das Schmütze nähen. Ich werde euch auf jeden Fall ganz fest die Daumen drücken. Und freue mich auf deinen Bericht.

    Ich werde auf jeden Fall an dich denken.

    Ganz liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Tina,

      am Mittwoch lerne ich ja die neue Janome von Mario kennen und er näht - nicht ich - da bin ich also fein raus. Vielen Dank, dass du an mich denkst :)

      Liebe Grüße
      Rebecca

      Löschen
  2. Ich würd dir ja gern ein bisschen Glück schicken, aber nachdem zwei Wochen nach meiner Spülmaschine auch meine Waschmaschine kaputt gegangen ist und außerdem alle drei Kids sich beim Kranksein abwechseln, ist hier wohl nicht so viel übrig zum Weiterschicken :-( aber ich wünsch dir ganz viel Kraft und dass jetzt endlich mal alles rund läuft, liebe Grüße, Katharina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Katharina,

      dass ist gar nicht schön zu hören. Hoffentlich geht es deinen Mäusen bald wieder besser. Ich hoffe das Beste für dich.

      Liebe Grüße
      Rebecca

      Löschen
  3. Ich habs bis zum Ende geschafft und kann total verstehen, wieso du dich so ärgerst. Die nicht reparierte Maschine zurückzubekommen ist die absolute Höhe und wenn dann auch noch Rechnung etc fehlen, das geht gar nicht. Ich hoffe du hast ne Kopie davon gemacht? Ansonsten für die Zukunft, soetwas niemals ohne Kopie rausgeben.
    Was den Fachhändler vor Ort angeht kann ich auch nur den Kopf schütteln. Hier bei mir spricht man immer direkt mit dem Nähmaschinenmechaniker und der probiert auch mal direkt aus, wenn man dabei ist oder zeigt es wenn sie fertig ist. Bin echt froh jemanden in der Nähe zu haben der Ahnung hat. Ist aber auch hier im Pott nicht überall so. Gibt auch nen anderen Laden da ist die Tante die sowas wie Ahnung hat immer nur an drei Tagen die Woche da, die anderen können nur Wolle und Knöpfe verkaufen, die haben schon Probleme mit anderen Kurzwaren.
    Ich kenne also dein Leid und fühle mit dir, auch wenn dir das nicht wirklich hilft.
    Fühl dich einfach gedrückt.

    Liebe Grüße, Carmen

    PS: Frieden einatmen, Wut ausatmen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Carmen,

      ich hab die Originale behalten und nur Kopien mit geschickt. Wer so unhöfliche Emails schreibt, dem vertraut man besser nichts an.

      Den Laden gibt es schon so lange ich denken kann und der ist bis auf eine Halle dazwischen eigentlich sogar in Sichtweite. Aber ich kennen keinen, der da nettes zu sagen hat. Die können die Platte polieren, Rechnungen schreiben und teure Maschinen verkaufen. Die Fragen nicht, was man denn möchte und braucht sondern drehen einem was an. Einem Freund wollten sie wegen einem kaputten Teil im Pedal einen neuen Motor andrehen und meinten dann aber, dass eine neue Maschine da die bessere Wahl wäre. Meine Mama hat ihre Maschine da aber weg und sie sind eben nah dran. Ich verstehe auch nicht warum der Laden auf ist und niemand mit Ahnung da ist. Vor allem konnte man aus der Werkstatt noch Stimmen hören und als wir angerufen haben war auch ein Mann dran. Das muss also der Chef oder der Sohn gewesen sein. Die hätten ja Ahnung haben müssen. Ich versteh das nicht. Aber die halten sich seit gefühlten hundert Jahren, da kann man sich natürlich ausruhen und seinen Kunden Ungemach machen. Das Problem ist ja, dass es hier sonst keine Alternative gibt.

      Ein bisschen Verständnis hilft auch immer. Man fühlt sich dann nicht mehr so alleine. Vielen Dank.

      Liebe Grüße
      Rebecca

      Löschen
  4. Och Mensch, echt mal, das nervt ja. Du arme! Sei mal dolle gedrückt. Das ist doch echt die Servicewüste Deutschland und der Kundendienst (haha) von deiner Carina ist ne bodenlose Frechheit. Man stelle sich mal vor, du hättest sie freudig angeworfen, als die abgebrochene Nadel noch drin war, dann wäre sie vermutlich endgültig hin.
    Das tut mir so leid für dich und ich kann nachvollziehen, dass du momentan nich wirlich fotografieren magst....aber ich bin doch sehr gespannt auf deine Weihnachtsdeko. Ich werde meine morgen reinstellen und vielleicht sehe ich dann ja auch was von dir.

    Kopf hoch und sei gedrückt!
    Katifee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Katifee,

      vielen Dank für die seelischen Streicheleinheiten. Da geht es einem doch gleich ein bisschen besser. An den Kundendienst habe ich eben meinen Rücktritt vom Kauf geschickt. Jetzt hab ich Bauchschmerzen, was die antworten werden. Hoffentlich hilft mein Papa mir da. Der hat ein ganz anderes Auftreten und lässt sich bestimmt nicht einschüchtern. Ich mag da einfach einen Strich drunter machen und was neues anfangen. Was passiert wäre, wenn ich sie einfach angemacht hätte weiß ich auch nicht. Mag ich mir auch gar nicht vorstellen, denn dann wäre ich am Ende noch die Böse. Nee, nee. Lieber nicht.

      Ob das mit der Deko heute klappt weiß ich nicht, denn meine Mama muss eine kranke Kollegin vertreten und wir machen das immer zusammen. Bis Weihnachten ist ja noch Zeit :D

      Liebe Grüße
      Rebecca

      Löschen
    2. Hallo Rebecca;
      Gut so, das kann doch schließlich echt nicht angehen, und günstig ist so eine Carina ja auch nicht gerade! Ich drücke dir ganz fest die Daumen, dass es klappt und du dein Geld zurück bekommst (ich kann dir übrigens eine Brother Innovis empfehlen ;) ).
      Und mach dir keinen Stress, ich werde es doch auch erst morgen posten, heute war erst einmal die Pyjamahose meines Mannes dran ;).

      Ganz liebe Grüße,
      Katifee

      Löschen
    3. Hallo Kati,

      das erste Teil Deko wäre geschafft. Gehört habe ich noch nichts, aber ich warte mal ab. So schnell gebe ich ja nicht auf. Ohne Geld zurück gibt es keine neue Maschine, denn leider lässt der Lottogewinn auf sich warten. Ich muss gleich mal bei dir gucken was du schönes genäht hast.

      Liebe Grüße
      Rebecca

      Löschen
  5. Oh je...ich habe auch tapfer durchgehalten. Du tust mir ehrlich Leid. So ein Ärger mit den Maschinen und dieser Kundendienst bin Carina ist ja wohl der Oberknaller. Kaum zu glauben. Was hast Du denn jetzt vor? Ich kann bis jetzt von meiner W6 nur schwärmen. Und Sabine von ContadinasWay hat sie auch und ist auch begeistert...eine Garantie gibt es nie, aber sowas kann und darf echt nicht sein. Unverschämt. Kann Deinen Ärger echt gut verstehen. Fühl Dich gedrückt. LG, Nadine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Nadine,

      die ersten Wochen ging mit Carina alles gut und nach und nach wurde es schlimmer. Ich glaube ja, dass was nicht richtig eingestellt war und immer schlimmer und schlimmer wurde mit der Zeit. Hätte man das eingestellt, wäre vielleicht alles wieder gut, aber wer sich weigert, der kann keine zufriedenen Kunden haben. Ich hab jetzt hingeschrieben, dass ich vom Kauf zurück treten möchte und warte auf eine Antwort. Mal sehen, wie es so weiter geht. Die W6 klingt wirklich nicht schlecht. Aber im Moment reicht es mir irgendwie. Erstmal ein bisschen Abstand und dann sehe ich mal weiter. Fürs erste erfreue ich mich daran was du mit deiner W6 so schönes zauberst :)

      Liebe Grüße
      Rebecca

      Löschen
  6. Du Arme, da jagte ja das eine das nächste. Ich leide gedanklich mit Dir und kann Dich sehr gut verstehen. Mir ging es schon mal ähnlich und es ist einfach total nervig. Ich freue mich trotzdem auf deinen Kalender und die Schürze. Lass den Kopf nicht hängen, es kommen wieder bessere Tage

    LG
    Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Anja,

      vielen lieben Dank für deine lieben Worte. Das tut richtig gut und irgendwann geht es bestimmt wieder aufwärts. Im Moment will ich das alles gar nicht wahrhaben, was hier passiert.

      Liebe Grüße
      Rebecca

      Löschen
  7. Mit dem Handy habe ich aufgegeben, aber nur kurz... ich wusste ja, ich gehe noch an den PC und dann lese ich auch fertig!

    So, ich habe also gelesen bis zum Ende und fühle mich mehr als in der Lage mich a) komplett total und stinkesauer mit dir aufzuregen und dich b) einmal ganz fest in den Arm zu nehmen und zu knuddeln!

    Das ist ja wohl alles total Sch...!!

    Die Dame würde ich morgen vermutlich mit dem passenden oder unpassenden Kabel erwürgen, dem Herrn Fischer eine (nicht abgebrochene) Nadel in die Ausrufezeichen fabrizierende Hand donnern und dann zwar in den Knast gehen, aber mit dem Gefühl mit angemessen abreagiert zu haben...
    NEIN, das würde ich natürlich nicht tun, aber ich kann es verstehen, wenn es DIR mal kurz durch den Kopf gegangen ist!

    Ich würde auch allen drohen, es so richtig publik zu machen, mit Blog und Handarbeitsforen und alles, was so geht!
    Und dann bekommst du hoffentlich alles, was du brauchst!

    Man kann ja immer solche und solche Erfahrungen machen und ich bin normalerweise ein geduldiger Mensch, aber bei denen würde ich nie wieder kaufen!

    Kopf hoch, Augen zu und durch und wenn du wieder die richtige, funktionierende Nähmaschine am Start hast, dann holst du alles nach!

    Bis dahin: fühle dich gedrückt!

    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sabine,

      wirklich tapfer von dir und vielen Dank fürs mit aufregen. Ich könnte die ganze Zeit mit dem Kopf schütteln. Würde mir das jemand erzählen, ich könnte es nicht glauben. Ich warte jetzt mal ab wie es weiter geht und wenn ich euch davor bewahren kann mit diesem Kundenservice in Kontakt zu kommen, dann ist das ein kleiner Lichtblick. Ich kann für mich auch nur sagen, dass ich nie wieder eine Maschine von Carina kaufen werde. Selbst wenn ich nur Pech hatte, aber wenn ich ein Problem habe erwarte ich auch Hilfe und nicht nur Vorwürfe, dass ich unfähig bin.

      Liebe Grüße
      Rebecca

      Löschen
  8. :O
    Mehr fällt mir dazu nicht ein!
    ...
    Oder doch!
    Der Allmächtige verdonnert dich zu einer Pause! Anders kann ich es mir jetzt auch nicht mehr erklären!
    Ruh dich aus! ;-)
    LG!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Pamela,

      wenn nichts mehr geht, dann gibt es Umschläge zu Weihnachten mit "Hier sollte etwas schönes Selbstgenähtes drin sein, wird aber nachgeliefert" und dann hat sich das. Gleich gehe ich mich aber mal mit der Singer anfreunden glaube ich. Wäre ja gelacht.

      Liebe Grüße
      Rebecca

      Löschen
  9. Ich hab's gerade mit dem handy ausgehalten! !!! Aus lauter Sorge ob bei meiner Mama alles mit Rückflug und so gut gelaufen war, konnte ich diese Nacht noch nicht viel schlafen :-(
    Also deine Erfahrungen mit diesem super "Service" ist echt zum verrückt werden... Sachen gibt's.... die gibt es tatsächlich. Ich würde keinen Fuß mehr im Laden setzen, ausser um mich irgendwie abzureagieren. ...die Idee mit dem Kabel um den Hals ist nicht schlecht. ...;-)
    Halt die Ohren steif! Liebe tröstliche grüße,
    Betty

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Betty,

      hoffentlich ist deine Mama gut angekommen und du bekommst bald ganz viele liebe Nachrichten von den glücklichen Beschenkten.

      Wenn ich das mit dem Kabel umsetze, dann komme ich ins Gefängnis und dann kann ich bestimmt nicht mehr nähen und posten und ihr würdet mir dann doch sehr fehlen. Darum lasse ich das mal lieber bleiben. Trotzdem vielen Dank für die Unterstützung :)

      Liebe Grüße
      Rebecca

      Löschen
  10. Oh je, dazu fällt einem ja nichts mehr ein! Erst die Maschine unrepariert ohne Unterlagen zurück und dann ein Fachhändler (?) der sowas von keine Ahnung hat. Das tut mir echt leid, ich hab früher oft die alte Nähmaschine meiner Mama benutzt und hätte sie dauernd gegen die Wand schmeißen können, weil sie auch immer Probleme beim nähen hatte (verhedderte Fäden, unsaubere Nähte, Riesenknoten....). Total frustierend! Das hat einem richtig die Laune verdorben.

    Ich drück die Daumen, dass mit deiner Maschine schnell alles wieder gut wird! Kopf hoch, die bösen Menschen bekommen das irgendwann zurück, Karma und so ;)

    Liebe Grüße, Jessica

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Jessica,

      auch bei dir möchte ich mich für deine Unterstützung bedanken. Dieses Gefühl sich nicht alleine ärgern zu müssen tut richtig gut. Vielen Dank. Hast du einen Draht zum Karma? Wenn ja, dann soll es sich bitte ein bisschen beeilen. So ein Weihnachtswunder fänd ich super ;)

      Die Maschine von meiner Mama war bisher in Ordnung. Das war wirklich mitten auf der Naht von jetzt auf gleich. Ich versteh das alles nicht mehr. Technik ist böse ;)

      Liebe Grüße
      Rebecca

      Löschen
  11. Ach du meine Güte!!!! Dein Erfahrungsbericht mit Carina und dem Service dort müsstest du echt in ein Forum stellen. Das ist ja die Höhe! Mir fehlen dazu die Worte!!!
    Dein Fachhändler vor Ort ist ja auch nicht das gelbe vom Ei. Unser Händler ist auch gleich der Mechaniker und probiert auch selbst aus. Nur die Öffnungszeiten und die Parkplatznot ist ein kleiner Minuspunkt. Aber damit kann ich leben.
    Ich würde die Singer ausprobieren, mehr als schiefgehen kann es nicht.

    Da bleibt mir nur noch dir viel Geduld und Druchhaltevermögen zu wünschen und dich ganz arg lieb zu trösten!!

    Viele liebe aufbauende Grüße von
    Gusta mit ganz vielen Ausrufezeichen, weil du sie so magst *grins*!!!!!!!!!!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Gusta,

      ich hab noch nie in einem Forum geschrieben glaube ich. Da muss ich mich dann doch mal reinfuchsen glaube ich. Unglaublich, dass sich so ein Unternehmen so lange halten kann. Warum gibt es keine nette und vernünftige Alternative?

      Beim Händler hier war es wohl irgendeine Angestellte. Wegen Parkplätzen und Öffnungszeiten kann ich mich nicht beschweren, aber was hilft es, wenn der Laden offen ist aber keiner da ist, der helfen kann. Dann lieber eher zu machen und dafür dann aber zu den Zeiten auch sicher jemanden erreichen, der helfen kann.

      Vielen Dank für deine Ausrufezeichen. Ich hab ja nicht generell was gegen die Dinger. Ich mag es nur nicht, wenn sie etwas betonen sollen, was so einfach nicht stimmt. Trösten mit Ausrufezeichen ist gut. Anwenderfehler mit Ausrufezeichen ist schlecht. Ist klar, oder?

      Liebe Grüße
      Rebecca

      Löschen
  12. oje, sowas ist ärgerlich... vor allem wenn man voller Tatendran ist :S

    Hoffe diese Woche klappt alles!!!

    Alles Liebe und GLG, Geraldine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Geraldine,

      ich verlass mich drauf :D Vielen Dank :)

      Liebe Grüße
      Rebecca

      Löschen
  13. Du Arme!
    Ich hab mich schon gewundert, wo Du abgeblieben warst-es war so stumm um Dich.
    Da hat es Dir wohl vor Wut die Sprache verschlagen.
    So wäre es mir gegangen.
    Hoffentlich hast Du Glück mit dem Rücktritt vom Kaufvertrag *festeDaumendrück*
    Und dann mit Deiner hoffentlich Zukünftigen...
    Bis dahin Augen zu und durch und die Zwangspause für andere, SCHÖNE Dinge nutzen!!!
    Fühl Dich gedrückt!
    Liebe Grüße
    Ina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Ina,

      erstmal habe ich jetzt eine Singer in pflege. Ein bisschen quitschen tut sie ja, aber sonst gar nicht so schlecht. Für meine heutigen Werke (eine Schürze endlich fertig und zwei Utensilos) hat es gereicht. Wie es weiter geht lasse ich mal auf mich zu kommen. Es kommt ja eh so wie es kommen soll.

      Liebe Grüße
      Rebecca

      Löschen
  14. Ich habe auch bis zum Ende der Geschichte durchgelesen - unglaublich was du da erlebst! Diese Firma ist ja an Dreistigkeit nicht zu überbieten! Ich hoffe du berichtest weiter, denn ich bin sehr gespannt wie sie auf deinen erneuten Brief reagieren werden. Lass dich bloß nicht klein kriegen.
    Ich hoffe du kommst noch zum entspannten nähen und musst dich nicht noch weiter ärgern!
    LG Micha

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Micha,

      noch habe ich nichts gehört. Ich habe es ja so im Gefühl, dass er es ignorieren wird. Noch bin ich nicht am Ende meiner Möglichkeiten und bestimmt berichte ich weiter. Für mich behalten kann und will ich das nicht. Euch soll es doch nicht genau so ergehen.

      Liebe Grüße
      Rebecca

      Löschen
    2. Gut so! Also das mit dem noch nicht das Ende der Möglichkeiten!
      Dazu kommt auch; geteiltes Leid ist halbes Leid! Also weiterhin Kopf hoch!
      LG Micha

      Löschen
  15. Liebe Rebecca,

    entspann Dich, Luft anhalten, tief ein- und wieder ausatmen...
    gleich nochmal wiederholen...

    Ich habe es weiter oben in den Kommentaren schon gelesen, vielleicht brauchst Du einfach eine kleine schöpferische Pause ;-)
    Mit ein bisschen Abstand betrachtet ist dann auch alles nicht mehr so wild.
    Es gibt einfach Situation, die sind wie sie sind. Da kann man nur das beste draus machen und seine Konsequenzen ziehen.
    *schoneinkomischerLadenderdienadelnabgebrochennochsteckenlässt*
    Überlege Dir einfach ob Du in dieses Geschäft tatsächlich nochmal hingehen möchtest?!

    Ich drücke Dich mal ganz feste ♥♥♥
    Kopf hoch, alles wird wieder gut!!!

    Herzliche Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Nicole,

      das sind zwei Läden. Die Carina habe ich direkt über die Seite vom Hersteller gekauft. Die haben die Nadel stecken lassen und sind so unfreundlich.

      Der andere Laden hat nur keine fähigen Leute da und gibt Maschinen ohne Kabel raus. Meine Mama hat ihre Maschine da gekauft, darum geht sie da auch wieder hin zurück. Es sollte ja schnell gehen und meine Mama ist der liebste Mensch den ich kenne, aber sie musste da doch auch sehr an sich halten. Das war gestern aber auch ein Tag.

      Auch mit Abstand bleibt es dabei, dass ich mit der Carina fertig bin. Nur Ärger, unfreundlich und alles auf meine angebliche Unfähigkeit abschieben. Mit so einer Maschine möchte ich nicht mehr arbeiten, wenn es anders geht. Um mich nur zu ärgern war sie zu teuer. Da kann man auch nicht sagen, ist halt so und vergessen.

      Danke für die lieben Worte.

      Liebe Grüße
      Rebecca

      Löschen
  16. Meine Liebe,

    ich kann dich so gut verstehen. Ich wäre wahrscheinlich schon im Laden ausgerastet und der Frau an den Hals gesprugnen ... auch wenn ich an sich fröhlich bin, aber schlechter Service geht gar nicht. Du Arme.

    Hier schicke ich dir gaaaaaaaaaaaaaaaanz viel Weihnachtssternenstaub und einen dicken Drücker damit du dich besser fühlst!

    Liebste Grüße,
    Viktoria

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Viktoria,

      jetzt sitze ich hier in einer Wolke aus Weihnachtssternenstaub und kann mich gar nicht mehr ärgern. Naja. Warten wir es mal ab. Es kommt ja alles zurück, was man so gemacht hat und die beiden Läden werden da hoffentlich keine Ausnahme sein. Danke :)

      Liebe Grüße
      Rebecca

      Löschen

Vielen lieben Dank, dass du dir die Zeit genommen hast mir einen Kommentar zu schreiben. Ich freue mich sehr.Solltest du eine Frage haben, so lass mir doch bitte eine Mailadresse da, damit ich dir auch antworten kann.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...