Nur noch einmal schlafen...

... und dann darf endlich ausgepackt werden. Aber bevor es an die Geschenke geht, muss erstmal der Baum geschmückt werden und den mag ich euch natürlich auch nicht vorenthalten. Den ???-Fragezeichen-Hörspielkalender vom letzten Jahr (gute drei Stunden), ein Baum und eine Wäschewanne voll Deko. Na dann kann es ja jetzt losgehen.



So sah der Baum dann aus, also noch etwas mehr als 100 Anhänger in der Wanne waren, dass Hörspiel aber vorbei und der Fall gelöst war. Früher stand der Baum immer im Wohnzimmer auf einem kleinen Tisch mit Holzanhängern. In einem Jahr gab es dann Äste aus dem Garten mit Lichterkette und Deko und seit einigen Jahren nun schon steht ein großer Baum im Wintergarten, der Jahr für Jahr in rot und gold erstrahlt. Da der Möbelschwede bei unserem letzten Besuch alle Weihnachtsdeko im Preis halbiert hatte musste noch mehr Deko mit und auch im nächsten Jahr müssen wir wieder los, denn nun ist er mir persönlich zu rot und dürfte ein bisschen mehr gold vertragen (Die Fliesen sehen so komisch aus, weil da nicht immer eine Doppeltür war.)


Rote und goldene Kugeln gibt es, aber auch Sterne, Zapfen, Herzen und alles was sonst noch so in diesen schönen gemischten Packungen ist, die so herrlich dazu einladen aus den Vollen zu schöpfen.


Aber es gibt noch mehr zu entdecken. Ein paar Holzanhänger und der Nudelengel wollten in diesem Jahr nicht passen, aber andere schöne Teile haben einen Platz gefunden.


Das Wichtelmädchen hat auch noch Mama, Papa und Bruder, die nun alle durchs Fenster in die Küche gucken können und einfach nicht im Möbelhaus bleiben durften. Sie haben den Platz von Holznikoläusen eingenommen, die lange nicht so hübsch glänzen.


Das Engelsdiplom gehört zu meinen Lieblingsanhängern. Zusammen mit einem goldenen Halbmond aus Draht, der mit Perlen verziert ist. Der hängt immer ganz oben.


Dieses Männchen ist auch immer wieder schön und genau richtig, um ein Loch im Baum zu füllen, denn er ist gar nicht mal so klein.


Das Christkind habe ich vor einigen Jahren von der Tante vom Schatz bekommen und weil es so schön rot und gold ist darf es seit dem jedes Jahr mit in den Baum. Es hat sogar ein Glöckchen.


Die Päckchen fand ich ja erst gar nicht schön, aber ein Baum mit Charakter verlangt schon mal nach ein paar tiefer hängenden Anhängern und so haben auch noch acht Päckchen einen Platz gefunden. Zwei besonders schöne Anhänger fehlen aber noch.


Dieses kleine Sternchen hat die liebe Gusta mir mit ihr Überlebenspaket gepackt und so mit der Sternenkette sieht er einfach nur zu schön aus.


Der Anhänger mit dem roten Puschel ist aber auch richtig hübsch und vor allem groß. Genau das hat dieser Stelle vom Baum gefehlt und so ist er nun rund um hübsch geworden. Wollen wir jetzt mal die Geschenke angucken? Im Dunkeln kann man ja gar nichts mehr erkennen.


Unter dem Baum war es leider ein bisschen nass, denn unser Wintergarten ist an ein paar Stellen (statisch bedingt) nicht ganz dicht. Darum ist der schöne Engel von Mirja doch nicht umgezogen, denn das wäre viel zu schade. Die Geschenke bleiben auch lieber im trockenen. Zwei Pakete fehlen schon, denn sie sind auf Reisen gegangen und von einem weiß ich, dass es wohlbehalten angekommen ist. Eines (für die liebe Partentante) wurde schon geöffnet und kam richtig gut an, während zwei weitere für das heutige Geburtstagskind waren und für Schmunzeln gesorgt haben. Gefreut wurde sich also schon ein bisschen. Der Rest wird in den nächsten drei Tagen verteilt.


Die Chinaboxen habe ich im Netz bestellt und einfach eine (die leider verknickt angekommen ist) auseinander geschnitten. So habe ich eine Schablone mit der ich dann einen passenden Streifen aus Geschenkpapier ausschneiden kann. So sehen sie gleich viel netter aus und mit einer Schleife und einem selbstgemachten Anhänger finde ich sie richtig richtig hübsch. Für Kleinigkeiten oder Unförmiges genau richtig. Meine liebste Version in diesem Jahr, aber leider passt nicht alles rein.


Beim Basteln bleiben ja immer Reste und auf Packpapier mit ein bisschen Gekritzel werden so schnell Kugeln. Ich finde es ja gar nicht mal so übel, auch wenn sie nicht richtig rund geworden sind.


Da der Schwiegeroma in spe bisher noch kein Geschenk gefallen hat und sie das im letzten Jahr noch nicht einmal behalten wollte gibt es nun eben Kekse (selbstgemachtes Spritzgebäck und ein Zimtkeks mit Smiley) im Marmeladenglas. Die Folie ist vom Geschenk einer lieben Nähfreundin wiederverwendet, zum Wegwerfen viel zu schade!


Auch ein Tannenbäumchen habe ich gebastelt (die Sterne sieht man gar nicht, da das Paket in zweiter Reihe steht). In den Flachen Päckchen davor habe ich mir mit Umschlägen geholfen, denn mit festeren Formen kann ich einfach besser einpacken. Hoffentlich gefällt es, denn alle drei sind für Männer/Jungs und das finde ich doch schwerer als für Frauen zu nähen. Ja, da schimmert Schrift durch, denn ein bisschen gekauftes gab es dann doch dazu aber für jeden etwas genähtes - oder auch mal nur.

Jetzt ist es doch wirklich schon wieder dunkel. Wollen wir den Baum nochmal beleuchtet bestaunen. Da gefällt er mir nämlich glatt noch besser.


Da er ja etwas weiter von uns weg und hinter Glas steht wird er immer ein bisschen üppiger geschmückt. Wie man sehen kann auch ohne klassische Spitze sondern mit zwei Schleifen, denn er ist von allen Seiten zu sehen und darf sich keine Schwächen erlaben.


Dieses Jahr bin ein riesen Fan von glitzernden Kugeln und passender Weise ist es auch das Thema von CMH - was für ein Zufall, dass ich mit meinem Beitrag so lange gewartet habe. Die Notenkette habe ich schon so lange. Mehr als zehn Jahre und ein bisschen sieht man es ihr an. Gekauft hat meine Mama sie mir in Rothenburg ob der Tauber, wer schon da war, der wird wissen wo wir waren.


Rot glitzernd kann ich natürlich auch, wobei die goldenen habe ich ja in groß und klein. Sagen wir einfach, dass beide Sorten schön sind.


Nochmal rot und gold vor abendblauem Himmel. Meine liebste Tageszeit zusammen mit den tollen Farben des Sonnenuntergangs.


Ich kann auch ohne Glitzer, da spiegelt sich alles so schön drin, aber bei Tageslicht sehen die Kugeln so silberstichig aus und die Kugeln sind nicht die guten vom Schweden. Mir ist eine runtergefallen und statt wieder hochzuhüpfen ist sie doch echt kaputt gegangen. Nur gut, dass es kein Erbstück war.


Jetzt wird es aber doch schon sehr dunkel. Da ich wirklich alles fertig habe kann ich euch morgen noch einen kleinen Einblick gewähren und darum gibt es auch noch keine Abschiedsworte. Es gab nämlich nochmal Post und ich bin so gespannt, was der Papa vom Nachhilfemädchen für mich gemacht hat und... Nein, das verrate ich noch nicht.

Jetzt verlinke ich noch schnell zum Weihnachtszauber und zu Crealopee.

20 liebe & nette Meinungen

  1. Wow...... ich liebe deine ellenlangen Post!!! (wird das auch plural so geschrieben oder ein Post, zwei Poste????? .....hihihi) Egal, auf jeden Fall will ich immer wieder lieber den Text überfliegen, gelingt mir aber nicht, weil ich alles wohl durchlesen will!!!!
    Toll sieht das alles aus (auch wenn ich nicht auf "nur ein oder zwei Farben am Baum" stehe) Von einem Wintergarten träume ich auch...... es wäre super einen zu haben! ;-) Auf diese Art die Geschenke zu packen steh ich dieses Jahr voll........ deine Verpackungen sehen toll aus.... auch die nicht rundgenaugemachte Kugel! Gerade das zeigt das selbstgemachte unperfekte aber mit Liebe gemachte Werke!
    Liebe Grüße und noch vieeeeeel Spaß beim allen was in den nächsten Weihnachtstage so kommt!
    Betty

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Betty,

      schön zu hören, dass ich dich mit meinen langen Post nichts verschrecken kann. Ich finde es ja immer schade, wenn es zwei Sätze und ein Foto gibt. Es gibt doch so viel zu den kleinen Kunstwerken zu sagen und ich lese gerne ein bisschen was zum Drumherum.

      Früher hatten wir ganz bunte Holzanhänger im Baum und irgendwie hab ich es damit nicht mehr so. Meine Patentante hat ganz tolle knallige Kugeln und auch Vögel im Baum. Der sieht auch klasse aus, aber bei uns kann ich mir das einfach nicht vorstellen :D

      Die Geschenke sind toll angekommen auch wenn es wirklich Probleme gab die Chinaschachteln zu öffnen. Da musste ich dann helfen, aber der Inhalt hat gefallen und hier werde ich auch noch alles nach und nach zeigen.

      Liebe Grüße
      Rebecca

      Löschen
  2. Halli hallo' einen Super schönen Baum habt ihr da... Ich wünsche euch frohe Festtage' mein Post ist dieses mal nicht so lang ausgefallen, aber ein Bild vom Bäumchen gibt es trotzdem! Www.fraus-Welt.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Frau S.,

      vielen Dank. Es freut mich riesig, dass dir der Baum gefällt. Wir hatten ein bisschen Probleme uns anzufreunden und nun muss er bald schon wieder gehen - aber so geht es mir öfter.

      Liebe Grüße
      Rebecca

      Löschen
  3. Hallo meine Liebe,

    na, da schnappe ich doch meine sieben Sachen und komme heute direkt mal bei dir vorbei und setze mich unter den Weihnachtsbaum!! Wunderschön ist er und die Bilder geworden. Danke dir, für den tollen Einstieg in den Heiligen Tag/Abend!

    Ich drücke dich heute noch mehr als sonst,
    Viktoria

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Viktoria,

      ein Plätzchen für dich finden wir auch noch, mach es dir bequem :D Vielen Dank, ich freue mich sehr, dass dir meine Fotos gefallen. Nun hoffe ich sehr, dass dein Tag so schön weiter gegangen ist wie er begonnen hat.

      Liebe Grüße
      Rebecca

      Löschen
  4. Ach sind das tolle Fotos! Du hast ja einen wunderschönen Weihnachtsbaum !!!
    Ich wünsche Dir frohe Weihnachten!!!

    Ganz liebe Grüße
    Christiane

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Christiane,

      man darf ja nicht vergessen, dass das hier mal eine Fotoblog war und das Handarbeiten erst im Sommer dazu gekommen ist. Ich kann und will also nicht ganz aus meiner Haut.

      Als Fotograf hält man natürlich nur die Schokoladenseiten fest und schon beim Schmücken wird versucht die kleinen Fehler zu verstecken. Ein Baum ist eben ein Baum und da gibt es immer kleine Macken :D

      Liebe Grüße
      Rebecca

      Löschen
  5. Liebe Rebecca. Dein Post war ein einziger Weihnachtstraum und darum wünsche ich dir und deinen Lieben ein wunderschönes Weihnachtsfest. LG, Nadine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Nadine,

      vielen lieben Dank. Der Heiligeabend war total entspannend und auch die anderen Tage haben wir gut überstanden.

      Liebe Grüße
      Rebecca

      Löschen
  6. Ich wünsche Dir und deinen Lieben eine wundervolle Weihnacht.
    LG Claudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Claudia,

      vielen Dank. Ich hoffe, dass du auch ein paar schöne ruhige Tage mit deinen Lieben verbringen konntest bevor das neue Jahr gekommen ist.

      Liebe Grüße
      Rebecca

      Löschen
  7. Liebe Rebecca,
    Ich bin wirklich beeindruckt von Deinem Baum, den Du mit viel Liebe zum Detail in einen Weihnachtstraum verwandelt hast. Und auch die Geschenke sehen toll aus. Sehr hübsch finde ich auch Deine vorhänge, auch, wenn die nicht Teil deines Posts sind ;-)
    Ich wünsche Dir ein frohes Fest!
    Liebe Grüße
    Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Steffi,

      vielen lieben Dank. Die Vorhänge hat meine Mama (2012?) genäht. In diesem Jahr gab es dann (am Heiligenmittag) noch ein passendes Raffrollo für das andere Fenster dazu. Ich werde das Lob an sie weiter geben.

      Liebe Grüße
      Rebecca

      Löschen
  8. Liebe Rebecca,
    ich wünsche dir und deinen Lieben auch ein wunderschönes Weihnachtsfest. Der Baum ist einfach herrlich! Wir haben unseren dieses Jahr auch in gold und rot geschmückt (was für ein Zufall).
    Liebe Grüße
    Gusta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Gusta,

      rot und gold sind für mich einfach (neben grün) die klassischen Weihnachtsfarben und da der Baum schon grün ist passt es einfach. Einfach eine Kombi die immer geht un auf die ich mich auch für dieses Jahr schon wieder freue.

      Liebe Grüße
      Rebecca

      Löschen
  9. Kekse im Marmelade Glas also!?! ;-)
    So schön und so wundervolle Fotos! Und die Päckchen... Eins schöner, als das andere!!! Ich frage mich: Wie lange hast du daran eingepackt??? Und es erinnert mich an meine Studentenjahre! ;-)
    Genieß deine Weihnachtsfeiertage!!
    ALLES LIEBE UND FROHES FEST!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Pamela,

      ja. Die Idee hat mir echt gut gefallen. Die Oma war eh wieder gut drauf. Dachte echt, dass ich die Kekse eingekocht hätte. Zum Glück halte sie sich und es ging ja auch irgenwie drum, nicht mit leeren Händen dazu stehen. Seit sieben Jahren sind wir nun zusammen und auf dem "westfälischen Flachgeschenk" stand doch echt "... und Freuntin". Naja. Ich war lieb und gut ist. Sie hat sich danach auch geweigert weitere Geschenke auszupacken weil sie ja wüsste was drin ist (Minzschoko und Anziehsachen, ja nee, Magnesiumtabletten und Pralinen). Wundern und mit den anderen mitfreuen ;)

      Eingepackt habe ich auf dem Boden während der kleine Lord und drei Haselnüsse für Aschenbröel liefen. Ich musste ja immer mal wieder gucken, aber ich bin fertig geworden. Mir macht das total viel Spaß und die Verpackung muss dem Inhalt ja auch angemessen sein.

      Liebe Grüße
      Rebecca

      Löschen
  10. Wow ich wünschte bei uns hätte es auch so schön ausgesehen. Der Baum und die Geschenke sind einfach sehr schön. Passen gut zusammen. Mir gefallen die roten Glitzerkugeln am Tannenbaum am besten.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Helmut,

      vielen Dank für deinen netten Kommentar. Rot und Gold gibt es zu Weihnachten ja immer und dann nicht zu sparsam sein beim Schmücken. Du schaffst das auch.

      Liebe Grüße
      Rebecca

      Löschen

Vielen lieben Dank, dass du dir die Zeit genommen hast mir einen Kommentar zu schreiben. Ich freue mich sehr.Solltest du eine Frage haben, so lass mir doch bitte eine Mailadresse da, damit ich dir auch antworten kann.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...