BIWYFI #83 Braun

In dieser Woche ist es draußen (zumindest bei uns) sehr grau. Bei Beauty is where you find it wird es hingegen braun. Mir ist da gleich dieses Vögelchen aus dem Zoom eingefallen.


Loop geht immer...

oder wie war das noch gleich? Da ich euch nicht schon wieder mit den Wünschen meiner Fräulein Schnabi langweilen möchte gibt es heute mal die Resteverwertung vor dem eigentlichen zu sehen. Passend zum Herbst ein kuscheliger Loop.


Mittwochs mag ich mich einfach mal aufregen!

Jetzt ist es soweit, dass ich mich einfach mal richtig aufregen muss. Nicht etwa über meine Nähmaschine, die heute vom Tisch verbannt wurde um ihrer Vorgängerin Platz zu machen oder über die Spammails, die meinen Posteingang verstopfen. Nein. Heute rege ich mich mal über Onlinehändler auf.

Neue Notizbücher

Ein paar Umschläge habe ich ja schon genäht, zum Beispiel für meine Schnittmusterordner oder mein Nähtagebuch, trotzdem wollten es einfach noch mehr werden und da habe ich gleich mal angefangen. Gestern ging es schon los, denn es musste einfach etwas passieren. Wie das alles kam ist eine etwas längere Geschichte, hoffentlich habt ihr Lust.

view down #4

Auch in dieser Woche verändere ich dank der Fotoaktion der Krümelmonster AG meinen Blickwinkel, wenn auch nicht so stark wie in den letzten Wochen. Ein paar Erinnerungen an einen lang entfernten Urlaub gibt es heute zu sehen. Für nächste Woche habe ich mir aber fest vorgenommen, dass es mal etwas aktuelleres gibt.


Kleine Freuden für die stolze Mama

Gerade eben sind wir von einer Veranstaltung der Handwerkskammer wieder gekommen. Mein kleiner Bruder ist 1. Landessieger mit seinem Gesellenstück geworden. Heute wurden dann alle Landesmeister aus insgesamt 85 verschiedenen Berufen geehrt. Ich muss noch Fragen ob ich euch ein Foto zeigen darf und weil nicht nur Stoffabbau bei Emma sondern auch noch FagSamstag bei Katifee ist gibt es einen passenden Kombipost. Passend zu unseren Küchengardinen habe ich Mug Rugs genäht.

Adventskalender SewAlong ...ich bin dabei!

Mein erster SewAlong hat mir sehr viel Spaß gemacht und ich freue mich schon sehr auf das Ebook mit der Miniversion. Vielleicht hab ich schon eine Stoffkombi für die Mini SchnabelinaBag. Mal sehen wann das was wird. Erstmal kommen ein paar andere Sachen. Unter anderem konnte ich es nicht ertragen, dass Gesine so traurig ist und einen Adventskalender kann man immer brauchen. Aber für wen, wie er aussehen soll und was später rein darf. Keine Ahnung. Ich fange einfach mal völlig Planlos an und gucke was sich so ergibt. Habt ihr auch Lust? Alles wichtige könnt ihr bei Bones & Needles erfahren.


Freutagscookies

Erstmal muss ich mich für eure vielen lieben Kommentare gestern bedanken. Ich bin leider nicht dazu gekommen sie zu beantworten, aber ich hoffe sehr, dass ich das noch nachholen kann. Als kleine Entschädigung und weil ich nicht jede von euch bebacken kann gibt es heute das Rezept zu meinen Schottischen-Schoko-Cookies, die die liebe Mirja schon probieren durfte.

BIWYFI #82 Rot

Bei Beauty is where you find it werden ab heute rote Fotos gesammelt. Rote Fotos hatte ich dann doch ein paar mehr, trotzdem habe ich mich für diesen Festplattenschatz entschieden, denn er ist unser aktuelles Kalenderfoto. Passt das nicht gut? Aufgenommen während einer Gartenreise im letzten Jahr.


Kochschürzen SewAlong ...ich bin dabei!

Nachdem ich bei Rosis SchnabelinaBag SewAlong schon so viel Spaß hatte und noch immer mit den Folgen zu Kämpfen habe (jaha, das Fräulein ist immer noch nicht zufrieden. Als nächstes will sie ein eigenes Zimmer, ich sehe das schon kommen) habe ich heute gelesen, dass es bei Knuddelwuddels einen Schürzen SewAlong gibt. Ich will ja schon lange eine Schürze nähen und ein Buch steht hier auch im Regal (ich darf da mal an meine 30 in 300 erinnern) und so kommt dieser Aufruf wie gerufen. Natürlich bin ich dabei und freue mich schon sehr darauf. Macht ihr auch mit?


Eine Bowie für mein Fräulein Schnabi

Wie konnte ich es nur wagen mein Handy bisher in irgendeiner Handytasche oder sogar einfach nur so in meine Fräulein Schnabi zu packen. Unglaublich. Das Gezeter könnt ihr euch ja sicher vorstellen. Natürlich musste das Geändert werden und so habe ich mal wieder eine Bowie genäht. Kann es sein, dass ich noch nie eine andere Handytasche genäht habe? Dabei habe ich noch ein paar Schnitte im Ordner. Weihnachten kommt ja, oder? Jetzt aber erstmal zur aktuellen Bowie nach dem Schnitt von Pattydoo.

Mittwochs mag ich Jessica

Als ich gestern die Post geholt habe war da ein Umschlag mit Masking Tape. So etwas kann nur aus der Blogwelt und nicht vom Onlinekauf kommen. Aber wer sollte mir schreiben?

Zuschnitt 2.0 {Tutorial}

Bisher bin ich ja altmodisch gewesen, wenn es um den Zuschnitt geht. Das Schnittmuster schön auf den Stoff stecken und ausschneiden. Wenn es fummeliger war auch mal auflegen, drumrum malen und dann schneiden. Aber immer mit der Schere. Einen Rollschneider haben wir auch, aber da muss man immer den Griff zusammen drücken, sonst ist der Klingenschutz da wieder vor. Für gerade Schnitte mit dem Lineal war das ja super, aber Kurven habe ich damit nicht hinbekommen. Nun habe ich aber gesehen, dass es auch noch eine kleinere Version gibt, bei der man den Klingenschutz einfach schieben kann und er weg bleibt. Verführerisch und ich bin schwach geworden. Was soll ich sagen, es ist super! Aber das Schnittmuster stecken, wenn alles so schön auf der Matte liegt? Festhalten und verrutschen riskieren? Es geht auch besser:

Getaggt #3

Bella von Herzensüß hat mich getaggt und natürlich werde ich auch ihre Fragen beantworten. Da ich glaube, es nun bald alle erwischt hat werde ich mir aber keine Fragen überlegen. Wer aber gerne möchte, der darf sicher Bellas Fragen beantworten, oder? Jetzt gehts aber los!


view down #3

Der Bericht aus Frankfurt lässt weiter auf sich warten, genau wie alles, was zu diesem Foto gehört. Entstanden ist es während einer Gartenreise mit den Lanfrauen. Da Carina nun eingeschickt wird (aber versprochen wurde, dass sie ganz schnell wieder kommt) habe ich so zumindest etwas auf Reserve, dass ich zeigen kann. Mehr Bilder mit dem Blick nach unten gibt es bei der Krümelmonster AG.


Einkaufstasche oder auch nicht...

Am Freitag war ich hoch motiviert und wollte mich endlich an meine erste Wildspitz wagen. Fräulein Schnabi hat nämlich gesagt, dass gekauft und blau geblümt nicht so nach ihrem Geschmack ist. Bitte, soll sie ihren Willen bekommen, ich bin ja auch gespannt ob ich das kann. Netbook geschnappt und ab an den Stoffschrank. Da fiel mir dann aber der graue Stoff von der Seglertasche in die Hände und Emmas Stoffabbau schlich sich an und tippte mir auf die Schulter. Gut, dann bekommt das Fräulein eben erstmal eine Einkaufsbegleitung. Gemeinsam bummeln gehen ist ja eh viel schöner.

Jede Menge Stoff und ein kleiner Vorgeschmack...

In Rheda war Stoffmarkt und meine Mama und ich haben einen Ausflug gemacht - sehr erfolgreich wie man meinen könnte. Ohne Zettel aber mit ein paar Ideen und es ist kein Wunsch offen geblieben. Seht selbst...

Vernetzt oder doch verzettelt?

Schon seit August lauert da eine Email in meinem Postfach um mich an etwas zu erinnern und wenn dieser Post veröffentlicht ist, dann kann ich sie löschen. Manchmal brauche ich ja doch länger als mir lieb ist, aber jetzt mal schön langsam und von Anfang an.

BIWYFI #81 Orange

Heute habe ich mal wieder mein Archiv durchforstet, denn eine orangen Collage soll bei Beauty is where you find it entstehen. Gar nicht so einfach und da hatte ich doch letzte Woche schon solche Probleme. In den Tiefen von vor zwei Jahren bin ich bei den Fotos einer Gartenreise fündig geworden. Genau eine orangen Blüte war dabei und diese möchte ich euch nun zeigen.


Die Lebkuchenfamilie ist da {Probenähen}

Sabine von Binenstich hatte Probenäher gesucht, ich habe mich beworben und wurde tatsächlich ausgewählt. Unglaublich oder? Gestern kam dann die Erlaubnis "Feuer frei" und so feuere ich euch nun meine Bilder um die Ohren. Verlinkt zum Freutag wird heute nicht, denn Werbung ist da ja nicht erlaubt außerdem freue ich mich ja auch schon seit Dienstag, denn da waren sie endlich alle fertig.

Eine Mini-Vicky für meine SchnabelinaBag

Heute gibt es mal keinen mitternächtlichen RUMS, denn Mario war da und wir haben geschlagene 10 Stunden genäht, dann war da ja auch noch mein Probenähen von dem ich euch hoffentlich bald berichten darf und ich musste mein Feedback schreiben. Die Fotos sind allesamt unscharf und verwackelt, also warte ich nun, dass das Licht besser wird, denn gerade ist es trocken und das wäre doch was, wenn ich nochmal im Garten fotografieren könnte. Eigentlich sollte es ein mittäglicher RUMS werden, aber das Auto ist kaputt und so bin ich nun nicht in der Vorlesung sondern kann euch meine Mini-Vicky zeigen, die gestern entstanden ist.

Getaggt #2

Die liebe Nicole von Lieblingsstück4me hat sich 10 Fragen überlegt, die ich beantworten darf und ich freue mich wieder sehr darüber. Im Anschluss darf ich mir dann 10 Fragen überlegen und sie anderen Bloggern stellen, die weniger als 200 Leser haben. Aber das kennt ihr ja vom ersten Mal schon.

Noch mehr kleine Sitzsäcke

Nachdem es mit dem Sitzsack in der letzten Woche so gut geklappt hat sind noch drei weiter entstanden. Gefüllt sind sie wieder mit Milchreis und verwendet wurden wieder jede Menge Stoffreste. Beim Papa sind sie so gut angekommen, dass die ersten Weihnachtsgeschenke für die Kolleginnen schon bestellt sind. 

Kuschelknochen im Herbst

Die zweite Themenwoche von Emmas Stoffabbau-Projekt ist fast um und bisher bin ich noch nicht dazu gekommen ein Kissen zu nähen. Gestern war es dann endlich soweit, wenn auch in einer etwas anderen Form als das klassische Kissen. Mein Schatz hatte sich einen zweiten Leseknochen im Kofkissenformat gewünscht und dafür habe ich mehr als einen Meter Stoff gebraucht. Also doch ordentlich was weg.

Freuwoche

Heute ist der Freutag in einer Freuwoche. Jeder Tag hatte etwas schönes und irgendwie habe ich mich ununterbrochen gefreut. Natürlich möchte ich wie in jeder Woche meine Freude mit euch teilen und mich mit euch mitfreuen, wenn ich nachher lesen gehe, was euch so schönes passiert ist.

view down #2

Nachdem ist letzte Woche schon beim ersten view down dabei war, wollte ich es mir diese Woche auch nicht nehmen lassen. Vor ein paar Monaten haben wir einen Familienausflug nach Frankfurt a.M. und Wiesbaden unternommen. Den Bericht bin ich bisher schuldig geworden aber einen kleinen Vorgeschmack wollte ich heute schon einmal liefern.


BIWYFI #80 Gelb

Eine gelbe Collage soll diese Woche bei Beauty is where you find it entstehen. Gar nicht so einfach, denn gelb ist in keiner Form so wirklich meine Farbe. Tief in meinem Archiv bin ich fündig geworden und kann so in dieser Woche pünktlich dabei sein.


Meine SchnabelinaBag ist fertig!!!

Das Warten hat ein Ende. So tapfer habt ihr gewartet. So fleißig habt ihr kommentiert. So hilfreich waren eure Tipps. So gut tat euer Zureden. Vor genau 143 Tagen wusste ich noch nicht einmal, dass ich nähen würde. Geschweige denn, dass es mir so viel Spaß machen würde. Vor Exakt 142 Tagen kam Gisela zu mir und wir haben uns schnell angefreundet. Demnach habe ich vor 141 Tagen meine erste Naht gemacht. Kaum zu glauben, dass ich es ganz alleine geschafft habe so eine Tasche zu nähen. Jetzt habt ihr aber lang genug gewartet, hier kommt die Bilderflut.

Mittwochs mag ich etwas Neues machen

Heute war für mich ein ganz besonderer Mittwoch, denn ich habe jemand Neues kennen gelernt und zusammen haben wir viel Neues ausprobiert. Alex von Made by Alex fand das Täschchen so schön, dass ich aus alter Bettwäsche genäht habe und weil noch so viel da war habe ich ihr einen Tausch angeboten. Da stellte sich heraus, dass wir nur eine halbe Stunde voneinander entfernt wohnen und so haben wir uns heute zum Tauschen und gemeinsamen Nähen verabredet. Wir haben wirklich alles geschafft was wir uns vorgenommen haben, auch wenn nicht alles so perfekt geklappt hat.

Meine SchnabelinaBag braucht Freunde

Und darum habe ich heute mal ein bisschen was neues ausprobiert. Bevor es Morgen zum Treffen mit Alex geht mussten noch zwei Tatü-Tas für meine neue Tasche her. Zwei? Ich habe Heuschnupfen und eine Hausstauballergie. Die Nase läuft also öfter mal und da gehe ich gerne auf Nummer sicher. Kann ja nicht angehen, dass ich diese Plastikverpackungen mit mir herumtragen, wenn es schöner geht. Aber warum jetzt was neues? Tatü-Tas habe ich doch schon Dutzende genäht.

view down #1

Bei der Krümelmonster AG gibt es eine neue tolle Fotoaktion. Der Blick von oben nach unten soll neue Perspektiven eröffnen. Wirklich spannend. In dieser Woche gibt es was ganz besonders von mir. Mein Bruder und ich haben ein Teamfoto gemacht. Idee und Regie stammen von mir, er war der Kameramann. Entstanden ist es beim letzten Dach, dass wir am Donnerstag gedeckt haben. Habt ihr Lust auf Fotos von mir an der Kreissäge oder lieber mehr genähtes?


CMH #10 Hot Chocolat

Zum dritten mal bin ich dabei, wenn  Jolijou und was eigenes die schönsten Farben des Jahres suchen. In diesem Monat werden die schönsten Brauntöne gesucht. Herbstlaub wäre ja was gewesen, aber da gibt es noch so viel mehr und darum habe ich mich für dieses Foto entschieden.


Entstanden ist es bei einem richtig schönen Ausflug ins Freilichtmuseum in Detmold. Natürlich waren mein Schatz und Mario wieder mit dabei. Die Feder habe ich aber ganz alleine entdeckt.

BIWYFI #79 Grün

Wie könnte es anders sein? Neben all dem Genähten möchte ich natürlich auch wieder ein paar Schätze aus meinem Fotoarchiv zeigen. In dieser Woche werden bei Beauty is where you find it grüne Fotos gesucht. 

Habe ich sowas? Puh. Aber sowas von! Ich könnte euch das nächste Jahrzehnt über jeden Tag ein grünes Foto zeigen. Trotzdem habe ich mich für eins entschieden. Aufgenommen habe ich es in der Nähe von Oolderhuuske, wo mein Schatz seinen Segelschein gemacht hat. In der Zeit habe ich meine neuen Objektive getestet.

SchnabelinaBag Tag 9 & 10 2/3

Nachdem sie mich am Freitag so geärgert hat ist sie am Samstag endlich fertig geworden. Die Fotos von der fertigen Tasche hebe ich mir für Donnerstag auf, aber bis dahin gibt es das letzte Zwischenergebnis. Sehr unspektakulär, aber ich mag euch noch ein wenig auf die Folter spannen.

Altbekanntes in neuer Form

Bei Emma läuft immer noch der Stoffabbau und auch heute noch gilt es Utensilos aus vorhandenen Stoffen zu nähen. Ein eckiges hatte ich am Montag ja schon gezeigt doch dann kam der gestrige Abend und nur ein mini kleiner Abstecher zu Contadina. Dort gab es ein wunderschönes grünes Utensilo zu bewundern. Sowas will ich auch machen! War klar, dass sowas kommen musste, oder?

Und die glücklichen Gewinnerinnen sind...

Freitag um Mitternach hat sich das Deckelchen auf meinen Lostopf gelegt. Zu diesem Zeitpunkt waren 39 Lose drin. Mit so vielen hätte ich gar nicht gerechnet. heute habe ich dann alle Namen fein säuberlich auf Zettelchen gedruckt.

Meine erste Vicky

Bevor ich noch mehr von meiner SchnabelinaBag berichte erstmal wie am Montag versprochen mein zweites Werk aus Wachstuch. Eine Kosmetiktasche Vicky nach dem Schnitt von Pattydoo. Wirklich eine super schönes Täschlein und bestimmt nicht das letzte dieser Art.

SchnabelinaBag Tag 8 & 9 1/2

Heute (bzw. ja schon gestern) lief es mal so gar nicht. Schon beim Zuschneiden hat mich der Futterstoff geärgert und so ging es weiter. Ich mag es nicht, wenn Taschen innen bunt sind. Es landet so viel in der Tasche, dass es noch wild genug aussieht. Im Schrank hatte ich noch einen grauen Baumwollstoff mit einem leichten Grünstich vom Stoffmarkt. Farblich passt er gut ins Gesamtbild aber Nerven hat er gekostet und wird er wohl auch noch.

Freutag?

Ist heute wirklich Freutag? Da muss ich mir mal Gedanken machen fürchte ich. Es hätte alles so gut anfangen können. Gestern haben wir wirklich das letzte Dach fertig bekommen und somit konnte ich heute tatsächlich anfangen zu nähen. Außerdem waren wir zum Stoffkauf in Bielefeld. Es klang ja in der Zeitung alles recht verlockend aber wer nicht gerade Gardinen nähen will oder das Sofa neu polstern, der sollte es doch besser auf dem Stoffmarkt versuchen. Am Ende bin ich mit einigen kostenlosen Stückchen aus den alten Musterbüchern und einem Reststück weißem Kunstleder für 4 € nach Hause gekommen. Mein Schreibtischstuhl kann also (irgendwann) ein neues Kissen bekommen. Soweit noch so gut.

Ich mag nicht ohne RUMS

So gerne hätte ich meine fertige SchnabelinBag gezeigt und ich bin sicher, dass heute ganz viele beim RUMS gezeigt werden, aber ich bin einfach noch nicht fertig. Auf die Schnelle noch etwas neues war aber auch nicht drin. Also habe ich mal geguckt was ich noch nicht gezeigt habe und da ist mir diese Tatü-Ta in die Hände gefallen.

SchnabelinaBag Tag 5, 6 & 7

Das war sonst ein Tag. Gestern Nacht ist mir eingefallen, dass ich dringend schwerere Aufgaben fürs Nachhilfemädchen brauche, damit ich nicht sofort noch einen Hund nähen muss (hat geklappt ganz genau 8 Aufgaben hat sie geschafft und es hätten mehr sein können, wenn sie mir geglaubt hätte, dass 4000-28 eine lösbare Aufgabe ist und man nicht immer Hunderter und Zehner braucht). Also schnell noch Aufgaben zurecht gelegt und damit es etwas mehr Spaß macht mal keinen LÜK-Kasten sondern einen netten Lösungssatz. Danach habe ich aber keine Ruhe gefunden. Wie will ich das machen? Wirklich die geblümten Patches? Offener oder geschlossener Reißverschluss? Wie mache ich das mit der Inneneinteilung? Wo bekomme ich noch einen Karabiner unter um den Schlüssel nicht suchen zu müssen. Puh. Das ganze dauerte bis 3 Uhr und um 8 Uhr klingelte der Wecker. Noch ein bisschen Haushalt und um 10.30 Uhr konnte es dann endlich weiter gehen.

Mittwochs mag ich Stempel

Heute mag ich mein Nachhilfekind genau so gerne wie immer wenn sie da ist, nur wegen dem Feiertag eben mal mittwochs statt donnerstags. Weil sie in der letzten Woche so fleißig war durfte sie ihre Stempel gegen einen Stoffhund eintauschen. Wie versprochen habe ich ihn gestern genäht und heute wurde er dann überreicht. Meine Mama war so lieb sich um Augen und Schnute zu kümmern, damit ich meine SchnabelinaBag weiter nähen kann.


Was anderen nette Bloggerdamen heute so mögen wird wieder bei Frollein Pfau gesammelt.

SchnabelinaBag Tag 3, 4 & 5 3/4

Lange hat es gedauert, aber endlich ist er da. Heute Nachmittag kam die Postbotin mit meinem Reißverschluss. Sofort habe ich mich drauf gestürzt und zum ersten mal einen Schieber auf einen Endlosreißverschluss gefummelt. Ich hatte es mir schlimmer vorgestellt. Danach ging es dann mit Zeichnen, Stecken, Bügeln. Nähen und Fluchen weiter.

Noch eine Premiere

Mein Nachhilfemädchen hat mich in der letzten Woche wirklich geschockt. Über 50 Aufgaben hat sie in einer Stunde geschafft und weil ich dachte, dass sie mit Mal- und Geteiltaufgaben erst recht Probleme haben wird, gab es zwei Stempel. Das war sonst ein Eigentor. Ich hatte mich an ihrem sonstigen Tempo orientiert und dachte, dass sie länger braucht. Die Moral von der Geschichte: Ein Frido muss her!

Zitat #92

"Wenn nichts mehr geht, gibt es nur noch zwei Dinge, die du tun kannst: Einatmen und Ausatmen."
(Unbekannt)