Eine Kleinigkeit für die Seele

Da macht man ein mal ein Geschenk und irgendwie wird dann eine Tradition draus. Nicht nur mit dem Kalender für meine Eltern, sondern auch mit dem für meine Patentante geht es mir da so. Wie lange das schon geht kann ich gar nicht mehr sagen aber es ist jedes Jahr das gleiche. Es wird ein Kalender gegen ein Buch getauscht und alle sind zufrieden und freuen sich.



Doch dieses Jahr gab es ein bisschen mehr. Meine Patentante ist ein Sommermensch und wenn es mir schon lange zu warm ist, dann blüht sich erst richtig auf. Da sie leider nicht das ganze Jahr in der Toskana verbringen kann - oder zum Glück, denn ich würde sie dann viel zu selten sehen - gibt es immer ein bisschen Urlaub an die Wand. In diesem Jahr die "Farben des Südens" und sie strahlen wirklich. Weil es ja aber etwas genähtes geben sollte habe ich die Herzchen nach der Anleitung von der lieben Gesine genäht und es war wirklich total einfach, wenn man beim Bügeln auf die Finger aufpasst. Das knappe Absteppen wollte nicht so ganz, denn bei den Weihnachtsgeschenken habe ich auch immer wieder die Maschine tauschen müssen (die sollten mal zum Onkel Doktor) und wenn es nicht die eigene ist, dann ist man ein bisschen unsicher.

Und warum jetzt für die Seele? Na weil so ein schöner heißer Becher mit was leckerem gut für die Seele ist und der mal abgestellt werden muss und weil so ein Blick auf ein schönes Urlaubsziel und tolle Farben der Seele auch gut tut. Darum.


Von meiner Tante gab es Silber von Kerstin Gier und eine Lochzange, die Herzchenlöcher macht. Ist das nicht genial? Was ich damit als erstes machen will weiß ich schon ganz genau - angefangen hab ich auch schon - aber gezeigt wird noch nichts. Soll ja eine Überraschung werden.

Verlinkt wird jetzt noch zum FagSamstag, zu Link your Stuff und zu Crealopee und den Herzensangelegenheiten.

8 liebe & nette Meinungen

  1. Ja, solche Traditionen sind schon was feines! Außerdem in deinem Fall so persönlich. Herzallerliebst sind deine Untersetzer :0).

    Liebe Grüße,
    Viktoria

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Viktoria,

      die Untersetzer hatte ich bei Gesine gesehen und war verliebt und als ich dann überlegt habe womit ich meiner Patentante eine Freude machen könnte, da kamen sie mir in den Sinn. Sie hat sich sehr gefreut und als ich ihr versprochen habe, dass sie waschbar sind war die Freude noch größer :D

      Liebe Grüße
      Rebecca

      Löschen
  2. was für schööne Kleinigkeiten für die Seele ♥
    traumhafte Bilder zum träumen und dazu ein leckeres Getränk auf "Herzensgrüßen" von dir ... *seufz* ... da hat sie sich sicher sehr gefreut :o)
    mich freut es sehr, dass du gut nach meiner Anleitung nähen konntest :o)
    geht es deinen Fingern wieder gut, ja?
    *pust,pust* (das war Zauberpuste, haste gemerkt? ;)
    ich bin gespannt, an welcher Stelle deine Herzenslöcher zum Einsatz kommen werden und grüße dich ganz lieb,
    Gesine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Gesine,

      zum Glück habe ich mich ja nicht angebügelt sondern hab nur den Dampf abbekommen. Selbst schuld :D Aber es war ja doch alles recht klein und es sollte ja gut liegen und ich hab es eben gut gemeint. Wieder was gelernt :D Die Zauberpuste hilft, danke.

      Eigentlich wollte ich ja morgen schon zeigen was ich gebastelt habe, aber ich komme nicht so schnell voran, aber der das Jahr ist ja noch jung ;)

      Liebe Grüße
      Rebecca

      Löschen
  3. da komm ich doch glatt ins Träumen......
    so schöne liebe Untersetzter *schwärm*
    Liebe Grüße
    Gusta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Gusta,

      die Untersetzer sind wirklich toll und mit einer Schablone schnell geschnitten. Das Nähen zieht sich ein bisschen, weil man ja immer wieder bügeln muss, aber es macht Spaß und sie sehen toll aus. Beim nächsten mal werde ich aber keinen Stoff vom Schweden nehmen sondern etwas dünneres, dann wird das absteppen sicher auch noch feiner.

      Liebe Grüße
      Rebecca

      Löschen
  4. Oh Rebecca,
    welch Wohltat für die Augen.
    Bei dieser Tristesse da draußen kommt mir diese farbenfrohe Ablenkung wirklich gelegen. Ein bisschen Sonne, ach was wäre das schön.
    Ich bin sicher auch dieser Kalender mit den hübschen Mug Rugs kommen bei der Tante bestens an ♥

    Liebste Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Nicole,

      der Kalender wurde sofort nach dem Auspacken durchgeblättert und sie hat sogar Stühle, die aussehen wie die auf einem der Fotos. Zu genial! Die Untersetzer hatte sie erst gar nicht bemerkt und als ich ihr dann den Tipp gegeben habe noch einmal ins Papier zu gucken war sie der Meinung, dass es doch viel zu viel Arbeit gewesen wäre. Tja, wer sich so freuen kann, für den friemelt man doch gerne ein bisschen :)

      Liebe Grüße
      Rebecca

      Löschen

Vielen lieben Dank, dass du dir die Zeit genommen hast mir einen Kommentar zu schreiben. Ich freue mich sehr.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...