Frühling zu Weihnachten

Was das für ein seltsamer Titel ist - ich weiß es auch nicht, aber mir wollte nichts umwerfendes einfallen und dann eben so. "Täschchen aus Bettwäsche mit Blümchen als Weihnachtsgeschenk" ist nur länger aber so viel toller? Genäht habe ich mal wieder aus meiner liebsten Bettwäsche - einige Werke gab es hier ja schon zu sehen und nun folgen zwei weitere. Die Freundin, von der ich sie bekommen habe, hatte ja den Collegeblockumschlag bekommen und wurde in der Uni schon angesprochen - wäre doch schade, wenn dieser schrecklichschöne Stoff in den Müll gekommen wäre, oder? Nun aber wirklich zum neuen.



Der Schnitt ist aus dem Buch "Tolle Geschenke selbst genäht" von Miriam Dornemann. Eigentlich hatte ich mich in die Version mit Falten von der Titelseite verliebt, aber es wäre schade um den Stoff gewesen. Die Täschchen hat die Tante vom Schatz bekommen und als die Stoffe nebeneinander im Schrank lagen, da war einfach alles klar und sie hat sich sehr gefreut.


Den Boden einzunähen war viel leichter als ich dachte und so hat zumindest die große Tasche etwas Tiefe bekommen. Bei den Schnitten war keine Nahtzugabe dabei. So hieß es vom Bogen abpausen, ausschneiden, aufkleben und mit Nahtzugabe versehen wieder ausschneiden. Die Anleitung habe ich so oft lesen müssen, dass mir sofort wieder klar war warum ich Ebooks lieber mag. Es gibt viel mehr Fotos und ich kann das Schnittmuster einfach Ausdrucken statt es so mühevoll zu basteln und meist ist die Nahtzugabe sogar schon dabei, da gibt es keine Missverständnisse und keine Zweifel.


Bei der kleinen Tasche habe ich die Abnäher nicht hinbekommen, warum auch immer. Auch eine Nachfrage bei der Autorin hat mir nicht geholfen. Nun ist es eben ein kleines flaches Täschchen, dass mit den schrägen Falten - die wirklich Geduld und evtl. zwei weitere Hände und viele Stecknadeln erfordern - total niedlich aussieht. Irgendwann gehe ich das Modell sicher noch einmal an, aber die zwei Taschen haben mich einen ganzen Abend gekostet und sind (zumindest für mich) nichts für zwischendurch.


Diese zwei Exemplare  - für die ich zum Glück noch passende Reißverschlüsse hatte - wandern nun zum Creadienstag, zum Upcycling Dienstag, zu Link your Stuff, Crealopee sowie Taschen & Täschchen.

26 liebe & nette Meinungen

  1. wundervoll sehen sie aus. Die Falten finde ich total klasse. Leider sind in den Büchern die Anleitungen oft ganz dürftig. Das gefällt mir da auch nicht. Ich hab es lieber etwas genauer - schritt für schritt - auch wenn manche Schritte irgendwann klar sind. Lieber einmal zu viel als zu wenig erklärt.
    Liebe Grüße
    Gusta

    AntwortenLöschen
  2. Das ist ja ein witziges Design. Wie ein Röckchen, das auf einer Seite hochgerutscht ist. :-) Ist auf jeden Fall mal was Anderes. Und so schön Frühlingsgrün! Ich habe auch manchmal meine Probleme mit Anleitungen in Büchern. Die sind oft so komprimiert, dass sie eine Menge Interpretationsspielraum zulassen. Besser geht's, wenn man im Vorfeld durch andere Projekte bereits weiß, wie etwas zu nähen ist bzw. wie es wahrscheinlich gemeint ist. Liebe Grüße, Katharina

    AntwortenLöschen
  3. Das mit den Falten ist ja süß. Das merke ich mir mal, vielleicht kann ich das irgendwann umsetzen. Die Täschchen sind auf jeden Fall super geworden <3

    Liebe Grüße, Carmen

    AntwortenLöschen
  4. Lass den Kopf nicht hängen, sie sind wunderschön geworden, tolle Stoffkombi auserdem ;o))
    Der Zeitaufwand hat sich also gelohnt.
    Liebe Grüße Ines

    AntwortenLöschen
  5. Die sehen ja sehr schick aus! Mal ganz was anderes, aber sehr dekorativ!
    LG,
    Alice

    AntwortenLöschen
  6. Was für wuuuuuuuuuuuundervolle Taschen,schmelz.

    Liebe Grüsse
    Vera

    AntwortenLöschen
  7. Rebecca,
    auch die sind wieder hinreißend schön! :-)
    LG
    (Ich sehe nichts!) ;-)

    AntwortenLöschen
  8. Wow! Was für schöne Täschchen! Ich bin hin und weg. Tolle farbwahl, fein verarbeitet und schick in Szene gesetzt!
    Lg Mickey

    AntwortenLöschen
  9. Auch wenn ich nicht der Rosatyp bin, finde ich Deine Täschchen herzallerliebst.
    Besonders die Pünktchen und die Falten haben es mir angetan!

    Neue HTML-Frage: ;O)
    Wie bekomme ich die Kommentarfunktion unter den Post, so wie Du es hast?
    Ich habe bei mir die Datumsangabe unter den Posttitel gepackt (so wie bei Dir) und jetzt klebt da direkt dran Kommentare (ohne Abstand)
    Habe schon alle möglichen Varianten ausprobiert, aber kriege es nicht "freigestellt". Und wie kannst Du die Anzahl Deiner Kommis anzeigen?

    Fragen über Fragen... Mal wieder ;O)

    Liebste Grüße
    Ina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Noch eine 2. Frage: Habe den neuen Header genau 1000 Pixel breit gemacht (so wie der Blog ist),aber dann fehlt rechts ein Stück. Bei 920 Pixel ist alles zu sehen , aber links und rechts ein weißer Rand?
      Kannst Du mir helfen, den weißen Rand wegzubekommen?

      Liebe und dankbare Grüße
      Ina

      Löschen
    2. Hallo Ina,

      ich bin auch nicht der Rosatyp, aber es geht ja um die Beschenkte und der hats gefallen :) Es war gar nicht so leicht die Falten so zu legen, dass sie sich genau treffen - bei der Kleinen hat es auch nicht so ganz geklappt. Aber es steckt ganz viel Zeit und Liebe drin, dass gleicht das aus ;)

      Wie das mit der Kommentaranzahl geht, kann ich demnächst mal erklären, da muss man leider im HTML vom Blog rumfuschen, also alles mit bedacht und vorher sichern.

      Das Datum bei mir ist eigentlich die Uhrzeit vielleicht liegt es daran, dass die Kommentare bei mir mit verrutscht sind und bei mir nicht. Das müsste ich mir aber mal in Ruhe ansehen und ausprobieren - im Moment fehlt mir da ein bisschen die Zeit.

      Beim Header sieht es bei mir symetrisch aus. Links schließt er mit dem "Blog"-Tab ab und rechts ist der blaue Rahmen genau so breit wie links. Es kann sein, dass das am gewählten Design liegt und so vorgegeben ist. Meine Header haben in der Regel die gleiche Farbe wie der Hintergrund, darum ist mir das noch nie aufgefallen. Wenn mir was einfällt, dann lasse ich es dich aber wissen.

      Liebe Grüße
      Rebecca

      Löschen
  10. ganz süße täschchen sind es geworden ☺

    lg patti

    AntwortenLöschen
  11. Ein tolles Upcycling! Die Mühe hat sich echt gelohnt!
    Und das mit den Falten oben find ich ja total raffiniert ♥

    Liebe Grüße
    Christiane

    AntwortenLöschen
  12. Sie sind super schön. Aber nach der Entstehungsgeschichte kann ich sagen, die hätte ich auf dem Weg mehrmals in die Ecke gepfeffert. Und da lägen sie noch heute :-)
    Beste Grüße von Nina

    AntwortenLöschen
  13. Waaaahnsinn!! Wie toll ist der Stoff den :-D Ich bin begeistert! Wie gerne häte ich da ein Stückchen von *seufz* Die Täschchen sind übrigens auch super schön geworden ;)
    LG kriss

    AntwortenLöschen
  14. Der Stoff ist ja mal nur genial. Und das ungewöhnliche Design der Täschchen passt super dazu.
    Liebe Grüße, Änni

    AntwortenLöschen
  15. Hallo Rebecca,

    uuuiii, neues Blogoutfit ;D
    Sag jetzt nicht Du bist ifiziert *neeeeinn*

    Tolle Täschchen hast Du genäht. Den Schnitt kannte ich bereits und wollte diesen auch schon mal nähen. Wie das immer so ist mit dem Kopfkino...
    Täschchen mit runden Taschboden haben einfach was ♥

    *.:。✿*Herzlichen Grüße Nicole*✿。.:*
    *✿*.:。: .*✿* *✿*.:。: .*✿* *✿*.:。: .*✿*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Nicole,

      ist ja nicht der erste Tapetenwechsel hier, aber der erste, ganz ohne Vorlagen sondern aus meiner Feder. Statt hier alles komplett umzuräumen, wenn sich die Jahreszeit wechselt werden nun die farblichen Details umgestrichen. So erkennt man es hier auf jeden Fall wieder ;)

      Bei dir ist es ja richtig Frühlingsblümchenfröhlich :)

      Liebe Grüße
      Rebecca

      Löschen
  16. Uups, kaum guckt man mal kurz nicht bei Dir rein und schwupp ist alles NEU - sieht toll aus! Genauso toll wie Deine beiden Täschchen aus dem Stoff, den ich ja zum Glück auch in meiner Handtasche umhertrage und gerne hervorhole :)
    Liebe Grüße,
    Mirja

    AntwortenLöschen
  17. Du hast renoviert!!! :o) Rebecca! sehr sehr schick ♥
    und deine Täschchen ♥ sind das ganze Jahr lang wunderschöön :o)
    ich freue mich ja immer wieder, wenn ich den BettwäscheStoff sehe ... und in dieser Kombination zu Stöffchen und Schnitt ... ein Traum!
    liebste Grüße
    Gesine

    AntwortenLöschen
  18. Hi Rebecca,
    ich finde die Täschlein sehr schön..... hab das Buch mehrmals da geöffnet und wieder weggelegt ohne was zu nähen, aber irgendwann demnächst wollte ich auf jeden Fall diese Tasche ausprobieren. Vor kurzem hatte ich in einem Blog schon gelesen, dass es katastrophal dies zu nähen. Es stand zwar nicht, aus welchem Buch und den Link 'dahin' hat nicht funktioniert, aber ich bin sicher es handelte sich um den gleichen Schnitt! Naja.... wie gesagt, trotz aller Schwierigkeiten hast du es ganz schön hinbekommen. ;-)
    Liebe Grüße,
    Betty

    AntwortenLöschen
  19. Darf ich mich jetzt überhaupt hier rein setzen?
    Wo du doch frisch gestrichen hast?

    Sieht toll aus, so frisch und übersichtlich - gefällt mir richtig gut.

    Genau wie diese niedlichen Täschchen.
    Ich habe auch mehrere solcher Bücher hier und mich haben die am Anfang, als ich noch keine ebooks hatte und vom Nähen noch null Ahnung, fast in den Wahnsinn getrieben.
    Wie gut, dass es so tolle Videos gibt, die haben mich mehr als einmal gerettet.

    Diese schräge Faltenvariante sieht wirklich toll aus! :-)

    Ganz liebe Grüße

    Sabine (die immer noch nicht zu Mr. HTML gekommen ist)

    AntwortenLöschen
  20. Mensch, sind die schön! Das witzige Design passt perfekt zu dem quietschbunten Blümchenstoff - zuckersüß!
    Liebe Grüße
    Christiane

    AntwortenLöschen
  21. Die sind ja schön geworden! Eine tolle Kombination der Stoffe. Der Schnitt gefällt mir auch sehr gut, das Buch muss ich mir noch mal genauer anschauen :)

    Liebe Grüße, Jessica

    AntwortenLöschen
  22. Da sieht man es wieder einmal was man für super schöne Sachen upcycel kann!
    Der Stoff ist super schön und der Schnitt gefällt mir sowieso sehr gut!
    glg
    Sonja

    AntwortenLöschen

Vielen lieben Dank, dass du dir die Zeit genommen hast mir einen Kommentar zu schreiben. Ich freue mich sehr.Solltest du eine Frage haben, so lass mir doch bitte eine Mailadresse da, damit ich dir auch antworten kann.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...