HTML #5: Follower Teil 2

Durch meine Arbeit am Schlagzeilenkäfer gab es auch bei mir schon eine kleine Änderung, denn nun könnt ihr Jakasters Fotowelt auch über einen RSS-Feed und per Mail folgen. Wie das funktioniert möchte ich euch heute zeigen - es wird ein bisschen knifflig - und auch wie man die Button in eine Reihe bekommt.




RSS ist ein spezielles Format für Informationen, dass es verschiedenen Diensten ermöglicht auf diese Zuzufreifen und alle gewünschten Informationen für den Nutzer gebündelt darzustellen. Auch einige Mailprogramme ermöglichen es Feeds zu integrieren und so landet alles an einem Ort. Wer mehr wissen möchte darf gerne das Internet bemühen.


RSS-Feed: Wir brauchen wieder nur einen Link, den wir wie im ersten Teil einfügen können. Unser zukünftiger Leser wird uns mit dieser Möglichkeit leider nicht angezeigt. Klar macht es Spaß und erfreut, wenn man sieht, dass die Leserschar wächst, aber eigentlich möchten wir ja gerne gelesen werden und mit ein bisschen Glück kommt eine Rückmeldung - und die machen noch mehr Spaß.

Um an diesen Link zu kommen habe ich es mir ein bisschen bequem gemacht, denn Blogger bietet ein Widget an, dass alles nötige verrät. Natürlich könnte man auch einfach dieses verwenden, aber wie ich schon sagte hätte ich es schon gerne, wenn alles wie aus einem Guss und nicht zusammengebastelt ist.


Im Layout-Menü fügen wir ein neues Gadget hinzu und scrollen dann ein Stück nach unten bis wir dir "Abonnenten-Links" gefunden haben. Nun geht es zurück in unseren Blog.


Hier sollten wir nun unser neues Gadget wieder finden und wir klicken auf "Posts" und dann auf "Atom". Es sollte nun eine neue Seite geöffnet werden.


Diesen Link brauchen wir gleich und das Gadget können wir nun schon wieder löschen, denn wir wollten ja nur an unseren Link kommen. In der Regel sollte dieser aber immer gleich sein:

[Blogadresse]/feeds/posts/default

Der Text auf der Seite ist total verworren, aber ein paar Passagen sollten uns bekannt vorkommen. Wichtig ist aber nur, dass das verwendete Programm diesen Text verarbeiten kann.


Den Lückentext ist vom letzten Teil ja auch schon bekannt und auch der Aufbau ist geblieben. Ich habe in den letzten Tagen lediglich überall einen Titel eingefügt, damit eine Erklärung erscheint, wenn man die Maus über das Icon bewegt.

<a title="[Titel]" href="[Link]" target="_blank">
<img src="[Bild-URL]" width=[px]  border="0" /></a>

[Titel]: Hier fügen wir eine Erklärung ein, wer mag kann diesen Teil einfach weglassen
[Link]: Den kopierten Link zu unserem Feed
[Bild-URL]: Die URL zum Button
[px]: Die Größe des Button in Pixeln


Das Folgen per Mail lohnt sich - in meinen Augen - nur, wenn man auf keinen Fall einen Inhalt verpassen will oder man nur sehr wenigen Blogs folgt. Denn einmal am Tag bekommt man von jedem Blog auf dem es etwas neues gibt eine Email. Wer nur ein paar wenige Blogs verfolgt, der mag das praktisch finden, aber jeden Tag zig Mails lesen und zu sortieren zu müssen ist für mich nicht das Richtige. Da ich es meinen Lesern aber bequem machen möchte biete ich auch diese Möglichkeit gerne an.

Es ist ein bisschen kompliziert, denn es muss getrickst werden. Auf dem SZK gab es bisher das Widget, dass von Blogger bereit gestellt wurde - dieses wollte ich natürlich nicht haben, darum habe ich mich im Netz auf die Suche gemacht und bin bei Bloggerlatein fündig geworden. Da ich doch ein paar mal nachgucken und immer wieder lesen musste gibt es bei mir nun die Fotostory dazu, denn am Ende klappte bei mir dann alles.
Bei Bloggerlatein gibt es übrigens viele tolle Erklärungen, aber man muss sich schon sehr konzentrieren, da es viel zu lesen gibt - ich mag ja Bilder persönlich lieber.


Als erstes gehen wir wieder ins Layout und fügen ein neues Gadget ein. Dieses mal "Per E-Mail folgen". Dieses mal müssen wir es gar nicht einrichten, denn wir brauchen folgendes:


Die FeedBruner-URL kopieren wir, öffnen einen neuen Tab und rufen diese auf. Ziel ist es, dass der Feed aktiviert wird, dazu muss er mindestens einmal aufgerufen worden sein - was wir hiermit erledigt hätten.


So in der Art sollte es bei euch auch aussehen, dann hat bis hierher alles geklappt. Wenn wir am Blog arbeiten sind wir ja eh schon eingeloggt und so können wir nun die Feedburner Seite aufrufen. Hier werden unsere Blogs angezeigt, für die der Feedburner aktiviert wurde und auch wie viele Leser sie jeweils haben.


Nun auf den Titel klicken und das Ziel ist bald in Sicht.


In der Reiterreihe klicken wir auf "Publizieren" und wählen dann links im Menü "E-Mail-Abonemtes" aus.


Als Sprache wählen wir nun "Deutsch" aus und können im Anschluss den Link aus dem unteren Kasten kopieren. Dieser sollte aussehen wie dieser:

http://feedburner.google.com/fb/a/mailverify?uri=JakastersFotowelt&amp;loc=de_DE

Natürlich mit eurem Blognamen und nicht meinem. Diesen Link brauchen wir gleich wieder, denn nun geht es wie gewohnt weiter - nur den Link zu bekommen ist etwas aufwändiger.


Nun wieder den Lückentext für euch. Wie immer nur noch die Lücken füllen und freuen, dass es klappt.

<a title="[Titel]" href="[Link]" target="_blank">
<img src="[Bild-URL]" width=[px]  border="0" /></a>

[Titel]: Hier fügen wir eine Erklärung ein, wer mag kann diesen Teil einfach weglassen
[Link]: Den kopierten Link, den wir uns mühsam erklickt haben
[Bild-URL]: Die URL zum Button
[px]: Die Größe des Button in Pixeln


So sollte es aussehen, wenn ihr auf den fertigen Button klickt. Einfach die Emailadresse und den Sicherheitscode eingeben, bestätigen und schon ladet jeder neue Post bequem im Postfach.

Nach dem letzten Post wurde ich gefragt wie ich denn meine Button in eine Reihe bekommen habe und auch dieses Rätsel möchte ich gerne lüften obwohl es nun schon zwei Reihen geworden sind.


Dadurch, dass der Hintergrund meiner Button im Moment zum Hintergrund vom Blog passen soll und darum nach Holz aussieht und der Weißanteil recht hoch ist, fand ich es kleiner doch recht unleserlich. Sicher wäre ein einfarbiger Hintergrund hier klarer, aber auch mein Blog ist noch eine Baustelle und so habe ich mich erstmal für etwas größere Button entschieden. Theoretisch würden vier in eine Reihe passen, aber so war es mir lieber. Gene verrate ich euch, wie ich das gemacht habe, es hilft jedoch sehr, wenn ihr die zwei Posts zur Sidebar (besonders den zeiten Teil) gelesen habt.


Es wird einfach ein neues "HTML/JavaScript"-Gadget über das Layout eingefügt. Hier finden nun wieder alle Lückentexte ihren Platz. Um sie mittig auszurichten benutzen wir wieder <div align="center">.


Wenn nun zwei, drei oder auch vier Bilder zusammen weniger breit sind als die Sidebar, so werden sie nebeneinander angezeigt. Bedenkt bei der Planung bitte, dass Blogger automatisch eine kleine Lücke einfügt und ihr wahrscheinlich ein bisschen probieren müsst. Durch width=[px] könnt ihr dies einfach ändern und müsst nicht jedes mal ein neues Bild hochladen.

Ich wollte nun aber drei Bilder in jeder Reihe haben. Darum habe ich nach dem dritten Lückentext <br /> eingefügt. Dies führt zu einem Zeilenumbruch. Automatische Umbrüche, weil nicht genug Platz ist, werden aber nicht außer kraft gesetzt. Ich könnte also nicht plötzlich in 5+1 teilen. Ohne Umbruch würde Blogger in 4+2 teilen. Für mich sieht das schwer und wackelig aus, ein Dreieck auf dem Kopf. Durch ein <br /> nach dem zweiten Lückentext könnte ich nun aber in 2+4 teilen. Hoffentlich war das jetzte verständlich, sonst einfach nochmal nachfragen.

Von mir aus war es das zum Thema Followerbutten erstmal und ich bin schon sehr gespannt was ich als nächstes gerne erklären möchte. Ich mache das ja aus dem Bauch raus. Über eine Rückmeldung freue ich mich natürlich immer.

PS: Die Button habe ich selbst gestaltet, dass könnt ihr natürlich auch mit dem Programm eurer Wahl machen oder aber ihr befragt die Suchmaschine eures Vertrauens (ich empfehle die Bildersuche), denn es gibt solche "Sozialmedia Icons" in den verschiedensten Ausführungen frei verfügbar. Vielleicht ist da ja schon etwas passendes dabei.

16 liebe & nette Meinungen

  1. Ich glaube ich muss einen Ausflug nach Gütersloh machen....... bin so blöd dafür! hihihi....... Ich finde es toll, dass du diese Dinger hier erklärst!! Echt klasse...
    Ich hab noch nicht herausgefunden, wie ich ..... STOP!!! Geradeals ich das schreiben wollte, hatte ich fast die Antwort gesehen..... also nochmal: ich habe noch nicht herausgefunden "gehabt", wie ich am Ende eines Posts, diese: "das könnte Sie auch noch interessieren" Teil hinbekomme. Als ich das gerade schreiben wollte, sah ich gaaaaaanz blass: "linkwithin"..... kann ich einfach diesen Link folgen und einfügen, was sie wollen und bekomme die Dinger auch?!? Manchmal bin ich skeptisch bei solchen Sachen, vor allem, wenn alles in englisch ist.
    Nochmals danke und Liebe Grüße,
    Betty

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Betty,

      wenn es ganz schlimm kommt, dann darfst du gerne zu einer Blogtherapie vorbeikommen :D Aber erst muss ich für meine Klausur lernen, sonst gibt es noch ärger und ich mag ja auch mal fertig werden.

      Schau doch gegen Mittag noch mal rein. Ich hab dir da was vorbereitet - mit Bildern und auf deutsch. Spanisch kann ich nämlich nicht ;)

      Liebe Grüße
      Rebecca

      Löschen
    2. Oh das ist sehr lieb!!!!! Keine Angst. ... von der Drohung bis zur Tat dauert bei mir etwas lange.....hihi...... eigentlich bin ich gar nicht so blöd dafür, habe sogar HTML Bücher von früher Zuhause und vor einigen Jahren einen VHS Kurs gemacht, aber irgendwie steh ich beim Blogger auf Kriegsfuß... ;-)
      Liebe Grüße! !!

      Löschen
    3. Guten Morgen Betty,

      du Arme musstest ja heute wieder früh raus - und das bei der Dunkelheit. Wenn du nach Hause kommst gibt es etwas schönes für dich.

      In der Schule habe ich auch Java und PHP gelernt und ich könnte nichts mehr. Da müsste ich auch ganz tief in meinen Unterlagen wühlen. Der Vorteil ist aber, dass ich schnell wieder reinkomme, wenn ich etwas in der Richtung machen würde. Auch bei kleinen Problemen habe ich das Gefühl, dass es mir hilft ein bisschen mehr zu verstehen von dem was da steht :)

      Liebe Grüße
      Rebecca

      Löschen
  2. während ich nach deinen Anleitungen an meinem Blog gebastelt habe und ganz froh und glücklich bin, dass alles auf Anhieb funtioniert hat (und das verdanke ich nur ♥DIR♥ und deinen super Erklärungen!) warst du schon wider so fleißig für uns!
    lass dich drücken und dir danken :o)
    herzlichst, Gesine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Gesine,

      wenn du wüsstest wie sehr ich mich freue, dass du das so gut verstehst und sich die Mühe gelohnt hat und ich nicht irgendeinen unverständlichen Mist zusammengeschrieben habe. Schön. Die ersten Ergebnisse konnte ich bei dir ja schon bewundern und bestimmt bekommst du das genau so hin wie du es gerne hättest :) Ich glaub ganz fest an dich!

      Liebe Grüße
      Rebecca

      Löschen
  3. Hallo Rebecca,
    das klingt erstmal recht einfach und ich werde sehen, ob ich das bei mir im Blog unterbinge.
    Lass dich mal dafür drücken :)
    Liebe Grüße
    Gusta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Gusta,

      die Erklärung bei Bloggerlatein fand ich so doof zu lesen, weil es ein langer Absatz ist und man ja immer wieder hin und her geht zwischen den Fenstern und von Vorne anfangen muss. Ich mag Bilder ja wirklich lieber, weniger Lesen, mehr gucken :D Viel Spaß beim Probieren ob du es magst und es für dich funktioniert.

      Liebe Grüße
      Rebecca

      Löschen
  4. Oh wie schön endlich eine Erklärung die ich Verstehe und genau das ist was ich brauche bzw. möchte. Du wirst es nicht glauben aber bereits im Sommer habe ich mich mit RSS befasst und mich durch das Internet gelesen allerdings hab ich es nicht geschafft auf meinen Blog alles so zum laufen zu bringen wie ich es möchte.
    DANKE für deine Erklärungen!!!
    glg
    Sonja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sonja,

      du bestärkst mich gerade sehr darin weiter zu machen, denn eigentlich gibt es schon so viele Beiträge zu dem Thema und ich frage mich immer wieder ob es überhaupt sinnvoll ist noch mal das gleiche zu machen. Wenn meine Erklärungen nun aber verständlicher sind und helfen, dann freut mich das sehr :) Danke.

      Nun hoffe ich sehr, dass bei dir alles so klappt wie du es möchtest. Sonst frag gerne nach und ich gucke mal ob ich dir noch helfen kann.

      Liebe Grüße
      Rebecca

      Löschen
    2. Bitte Rebecca mach weiter!!! Bin mir sicher das du ganz vielen vielen Bloger helfen kannst!!!
      glg
      Sonja

      Löschen
    3. Hallo Sonja,

      na wenn das so ist :D Mein Notizzettel sagt nun aber, dass die meisten Fragen beantwortet worden sind. Ich gucke mal womit ich weiter mache :)

      Liebe Grüße
      Rebecca

      Löschen
  5. Hab schon ganz brav deine Anleitungen nachgemacht, klappt auch alles super, nur das RSS-Feed will nicht, wenn ich nämlich ein Gadget hinzufügen will für RSS sagt er mir Feed-URL eingeben, aber wo kriege ich das denn her?
    Danke für deine Hilfe :-) Echt super die Anleitungen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Nina,

      ich hoffe, dass es nicht zu sehr eilt, denn so spontan fällt mir da nichts zu ein. Ich schreibe mir da aber ganz groß auf und suche nach einer Lösung. Wenn ich die habe, dann lasse ich es dich wissen. Vielen Dank für deine Geduld.

      Liebe Grüße
      Rebecca

      Löschen
    2. Ok, hat sich erledigt...war mal wieder zu doof zum gucken ;-) Danke :-)

      Löschen
    3. Hallo Nina,

      freut mich, wenn es nun doch geklappt hat :)

      Liebe Grüße
      Rebecca

      Löschen

Vielen lieben Dank, dass du dir die Zeit genommen hast mir einen Kommentar zu schreiben. Ich freue mich sehr.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...