Mein 365-Tage/52 Wochen/12 Monate Projekt

Hand aufs Herz: Wer hat drauf gewartet, dass ich verkünde, dass ich da mitmachen muss? Auf ein paar Blogs hatte ich vom 365-Tage-Projekt vom Königskind gelesen und da musste ich doch mal bei Uli stöbern gehen. Das klingt ja schon sehr spannend, aber funktioniert das auch für mich? So habe ich dann ein bisschen gegrübelt, gekritzelt, gerechnet und noch mehr gegrübelt.


Quelle: http://das-koenigskind.blogspot.de



Da ich  überhaupt nicht absehen kann wie das Jahr so weiter geht und wie viel Zeit ich haben werde ist es absolut unrealistisch, dass ich wirklich jeden Tag ein Stück zuschneide. Dazu kommt noch, dass ich zwar viele Stoffe im Schrank habe, der aber nun in der dritten Generation gefüllt wird und dort zwar viele Stoffe liegen, diese aber bunt gemischt sind und nicht immer meins sind. Für dieses Jahr hatte ich wirklich den Traum von einer richtig großen Kuscheldecke und so in der Gruppe näht es sich ja schon leichter. Ich werde also mitmachen, wenn ich es mit meinem abgewandelten Plan darf.

Ich möchte gerne eine Decke ganz in blau haben. Blau ist meine Lieblingsfarbe seit ich denken kann und so hoffe ich, dass ich sie nie leid sein werde. Die Stoffreste reichen dafür nicht. Darum werde ich Stoffe kaufen und vielleicht das ein oder andere Stück vorhandene Stoff mit einfügen. Da ja doch eine ganze Menge an Material benötigt wird werde ich nach und nach in meinen Lieblingsladen pilgern und immer nur für einen Monat kaufen - Studentin und so eben.

Mein Zeitplan sieht also wie folgt aus:

Januar: Den ersten Stoff kaufen und zuschneiden
Februar: Den zweiten Stoff kaufen und zuschneiden
März: Den dritten Stoff kaufen und zuschneiden
April: Den vierten Stoff kaufen und zuschneiden
Mail: Den fünften Stoff kaufen und zuschneiden

Aus diesen fünf Stoffen soll ein Karromuster entstehen. Ich würde gerne zwei dunkelblaue und drei hellblaue Stoffe mischen, die jeweils noch ein weißes Muster haben. Einige passende Stoffe habe ich von alten Projekten noch, sodass einzelne Stücke ausgetauscht werden könnten. Das werde ich dann recht spontan entscheiden.


So habe ich mir das ganze vorgestellt. Die dunklen Stoffe laufen von links nach rechts. Immer zwei Streifen mit einem Stoff und dann zwei mit dem anderen. Die hellen Stoffe laufen von oben nach unten, da aber immer nur eine Reihe. Je nach dem welche Stoffe es denn nun werden könnten sie ja eine Musterrichtung haben (bei Punkten wäre es egal) da weiß ich noch nicht ob die Decke eine Richtung bekommen soll oder ob ich sie dann nach Lust und Laune drehe. Wenn alles geschnitten ist, dann wird gelegt und diskutiert. Ich hoffe, dass meine Mama mir da helfen wird.

Juni: Aus je 12 Stücken sollen die ersten 8 Streifen entstehen
Juli: Aus den 8 Streifen wird die erste Hälfte der Decke
August: Aus je 12 Stücken sollen die letzten 7 Streifen entstehen
September: Aus den 7 Streifen wird die zweite Hälfte der Decke und die Teile werden zum fertigen Top

Im Herbst wäre also schon mal zu sehen wir denn die fertige Decke aussehen wird. Ich freue mich ja jetzt schon so drauf. Wie gehts dann weiter?

Oktober: Stoff für die Rückseite (Baumwolle, Fleece?) besorgen und diesen auf die richtige Größe bringen außerdem soll die Decke etwas gefüttert werde und das brauche ich dann noch Vlies.
November: Quilten (da wollte ich mich an die Anleitung von Pech&Schwefel halten)

Nun sollte man doch deutlich erkennen können wie es mal werden soll. Steht nur noch die Frage offen, wie die Decke eingefasst werden soll. Mit Photoshop habe ich mal beide Versionen getestet. Entweder dunkelblau wie oben oder hellblau wie hier.


Ich muss ja sagen, dass ich das Hellblau doch sehr konturlos finde und darum zum Dunkelblau tendiere. Entsprechend würde dann die Rückseite hellblau werden. Mal sehen wir es im Herbst aussieht, wenn es dann daran geht die Stoffe zu besorgen.

Dezember: Stoff für das Bindig besorgen, zuschneiden und annähen.

Bei Pech&Schwefel gibt es eine tolle Anleitung für eine Quiltdecke, die ich mir durchgelesen habe und die ich sehr reizvoll fand. Darum habe ich mich bei der Planung daran orientiert. Meine Stücke sollen 15,5 x 15,5 cm groß werden (also werde ich 17 x 17 cm zuschneiden) somit hat die Decke später eine Größe von 186 cm Breite und 232,5 cm länge. Also richtig schön groß und perfekt für den Schatz und mich. So hat es ein Ende, dass wir im Kinokeller immer mit mehreren Decken hantieren müssen, wenn es dort etwas kühler ist. Ich mag es ja, wenn man das Ende noch um die Füße schlagen kann - typisch Frostbeule eben.

Liebe Uli, ich hoffe, dass mein Plan auch okay ist. Ich werde zwar nicht jeden Tag etwas machen und vorwiegend neue Stoffe verarbeiten, aber auch mich wird dieses Projekt das ganze Jahr begleiten. Ich werde mich jetzt gleich mal ganz mutig mit diesem Plan bei dir anmelden und bin schon so sehr gespannt wer noch dabei ist und was alles entstehen wird.

38 liebe & nette Meinungen

  1. Das ist auch ein guter Plan!
    der Entwurf sieht klasse aus!
    Super schön!
    liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Tina,

      es freut mich, dass mein Plan ankommt. Das ist mein erstes Projekt in der Art und ich habe keine Ahnung ob das so klappt. Genug Zeit ist ja aber, darum bin ich mal ganz positiv gestimmt.

      Für den Entwurf hatte ich erst mit Buntstiften in verschiedenen Farben gezeichnet, aber wenn gelb, dann später nicht mehr gelb ist, dann konnte ich mir das gar nicht mehr so vorstellen und dann eben mit verschiedenen Mustern - wie es später ja auch werden soll.

      Da ich ja in Etappen arbeite kann ich immer mal gucken wie es bis dahin so aussieht und was dazu passen könnte. Evtl. muss ich den Stoff für den Rand schon mit der Rückseite besorgen - soll ja alles passen. Hach - aufregend :D

      Liebe Grüße
      Rebecca

      Löschen
  2. Mensch das ist aber wirklich ein mutiger Plan!!!! hihi..... ich bin gespannt und freu mich schon dich dabei zu begleiten und anzufeuern...... ;-)
    Den Rand in dunkel Blau gefällt mir auch viel besser! Hey...... wirst du noch Zeit für HTML Unterrichten?!?! Ich bin schon "fast" dabei... nur etwas zu langsam um es zu verstehen! ;-)
    Liebe Grüße und toi toi toi,
    Betty

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Betty,

      jetzt habe ich noch 24 Tage Zeit um in den Laden zu gehen, Stoff zu kaufen und 45 dunkelblaue Ecken zu schneiden. Das werde ich bestimmt nebenbei schaffen. Am Stück eher unrealistisch - da wird man ja wahnsinnig bei - aber immer mal wieder so ein paar Teile, das bekomme ich bestimmt hin. Nähen werde ich ja auch erst am Juni. Ganz sicher werde ich weiter erklären, ich überlege gerade was als nächstes kommen könnte.

      Du bekommst das mit dem HTML auch ganz sicher hin und wenn du noch Fragen hast, dann helfe ich dir gerne.

      Liebe Grüße
      Rebecca

      Löschen
  3. Mich wundert es jetzt nicht wirklich ;-)
    *wenn ich das mal so sagendarf*
    Ich hatte auch von der Aktion bei Königskind gelesen. Allerdings habe ich für mich beschlossen dort nicht auch noch mit zu machen. Ich habe mir so viel andere Dinge vorgenommen, diese möchte ich dieses Jahr endlich mal umsetzen...
    Aber, ich finde es ganz toll das Du bei der Aktion mitmachst und so werde ich Deine Schritte mit verfolgen können. Der erste Entwurd sieht schon recht vielversprechend aus. Du wolltest doch schon immer mit dem Patchwork anfangen. Das wird sicher ein ganz toller Einstieg werden. Das schöne am Vorentwurd ist, das Du hinterher feststellen kannst, wie sehr Du Dir treu geblieben bist ;-)
    Doch das ist das schöne am Patchwork "Am Ende hast Du es nie anders haben wollen" ;D

    Ich wünsche Dir viel Erfolg und bin schon gespannt.
    Alles Liebe
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Nicole,

      ich bewundere ja immer die Decken die aus unendlich vielen (oft ja tausenden) von Teilen zusammen gesetzt sind. Der neue Quilt von Gesine ist auch wieder so ein Fall. Da hätte ich jetzt nicht so den Mut zu - ich mag ja auch Ergebnisse sehen. So ist es mit 180 Teilen für das Muster noch überschaubar und vielleicht steigere ich mich dann ja noch. Es ist alles offen. Auch das Schachbrettmuster sollte für mich zu meistern sein und es ist klassisch genug um sich nicht dran satt zu sehen.

      Da ich eh gerne eine Decke nähen wollte kommt mir der "Gruppenzwang" hier sehr gelegen. Ein kleiner Ansporn dran zubleiben und eine Notbremse nicht alles auf einmal machen zu wollen und den Rest aus den Augen zu verlieren - Tunneblick und so.

      Auf das Posten zu der Decke freue ich mich schon. Ein roter... ähm blauer Faden für mein neues Nähjahr.

      Liebe Grüße
      Rebecca

      Löschen
  4. wow....was für ein Plan! Der Entwurf mit dem dunklen Rand ist viel interessanter. Da blau auch meine Lieblingsfarbe ist, werde ich gespannt jeden Schritt von dir verfolgen :)
    Selbst werde ich mich dieses Jahr nicht an so einem "langen" Projekt beteiligen.
    Wie schön, daß ich dir dabei zu sehen darf ;)
    Ganz liebe Grüße
    Gusta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Gusta,

      in den letzten Wochen gab es ja immer mal wieder tolle Decken zu sehen und da kam dieses "ich auch haben wollen bitte"-Gefühl auf. Wie hätte es auch anders sein können. Bestimmt ist sowas auch in kürzerer Zeit möglich, aber so finde ich es doch ganz spannend und ich kann immer wieder überlegen ob es bei dem Plan bleiben soll oder ich doch etwas anders machen möchte. Ich bin schon sehr gespannt und neugierig wie sie am Ende werden wird :D Ob ich wirklich durchhalte weiß ich nicht. Ich traue mir ja zu, dass ich ungeduldig werde und dann doch mehr in einem Monat mache, das kommt dann eben wie es kommt. Der Schatz freut sich auch schon drauf.

      Liebe Grüße
      Rebecca

      Löschen
  5. Deinen Plan finde ich klasse!!! Und ich bevorzuge auch die Variante mit dem dunkelblaue Rand!
    Ich drücke Dir die Daumen, dass Du "mitspielen" darfst!
    GLG
    Helga

    PS: Eine blaue Phase gehört einfach in jedes Leben ... :o))

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Helga,

      blau ist keine Phase sondern eine Lebenseinstellung, wenn du in meinen Schrank gucken könntest :D Wenn ich nicht "mitspielen" darf, weil ich eben mit neuen Stoffen nähen mag, dann wird es eben ein Projekt nur für mich und ich berichte ohne an der Aktion teilzunehmen. So ist einfach ein bisschen Gruppendruck da und die Chancen steigen, dass nicht alles in der Ecke liegt.

      Liebe Grüße
      Rebecca

      Löschen
    2. Hallo Rebecca,

      ja, so eine blaue Lebenseinstellung hatte ich auch mal, blaue Kleidung, blaue Deko, sogar Möbel habe ich blau lackiert ... aber irgendwann war es doch vorbei, deshalb nenne ich es Phase ... nur blaue Kleidung trage ich immer noch, aber eben auch nicht (mehr) ausschließlich ... :o))

      Und ich denke auch, dass "Mitspielen" schöner ist, obwohl es natürlich auch anders geht. Also drücke ich einfach die Daumen ... :D

      GLG
      Helga

      Löschen
    3. Hallo Helga,

      so schlimm ist es dann doch nicht. Meine Möbel habe ich schon mein ganzes Leben und die sind hellblau mit weiß - so zieht sich das durch und Deko ist dann doch einiges in weiß und rot dabei. So ganz ohne Kontrast mag ich es dann doch nicht. Das Nähzimmer ist ganz in rosa. Blau geht bei mir eben immer und da ich von einem grauen Sofa träume kann ich mir die Decke da auch sehr gut vorstellen. Klamotten habe ich sonst noch grün, lila und schwarz. Eben alles was gut zu Jeans geht und sich mit meinen Haaren verträgt :D

      Danke fürs Daumendrücken.

      Liebe Grüße
      Rebecca

      Löschen
  6. Liebe Rebecca,
    hier hat sich ja ganz schön was getan bei Dir, sieht toll aus!!!
    Dein Plan ist auch super und Blau würde mir auch sehr gut gefallen.
    Also, falls Dir die Decke dann im Dezember doch nicht mehr gefällt...
    Du hast ja schon gesehen, dass ich in diesem Jahr auch einige Pläne habe, bin gespannt, wie wir beide dann Ende 2014 Resümee ziehen. Ich freu mich drauf.
    Liebe Grüße, Mirja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Mirja,

      soll ich gestehen, dass es so nicht bleiben wird. Es macht Spaß, dass es hier immer wieder anders aussieht, aber der Wiedererkennungseffekt fehlt einfach. Darum werde ich mich wohl von den fertigen Hintergründen, die ich nur anpasse trennen und mir selbst etwas ausdenken. An einem anderen Blog übe ich gerade - dazu aber morgen mehr - und so ist der Plan, dass sich nur die Farben ändern, sonst aber nichts. Da muss also eine Vorlage her, die ich immer wieder umfärben kann - das wird spannend ob es klappt.

      Die Decke gebe ich sicher nicht her! Blau ist einfach meine Farbe und mein erstes großes Werk muss einfach bei mir bleiben. Wenn wir uns zerstreiten, dann findet sie aber den Weg zu dir ;)

      Deine Pläne finde ich auch total spannend. Gerade die 10 Kleidungsstücke. Leider gibt es wegen meiner Maschine immer noch nur Ärger und eine gute Lösung habe ich immer noch nicht gefunden. Wirklich schade, da ich Selbstgenähtes total schön finde. Da fiebre ich dann einfach bei dir mit und lasse mich begeistern.

      Liebe Grüße
      Rebecca

      Löschen
  7. Ich hab dich da doch tatsächlich vermisst. Schön, dass Du auch mitmachst. Bin schon total gespannt auf dein Projekt. Die sieht bestimmt ganz toll aus.Ich machs wie es kommt. Kunterbunt.
    LG Claudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Claudia,

      kunterbunt sieht bestimmt auch toll aus, aber ich weiß nicht ob ich so mutig bin. Vielleicht ja im nächsten Jahr :D Meine erste Decke hätte ich gerne geplant und ohne Überraschung. Ich nähe ja auch mit Stoffen, die gut zu anderen, aber nicht zu mir passen und so ist es mir zu riskant. Deine Art ist sicher ein großes Abenteuer und ich bin schon so gespannt :)

      Liebe Grüße
      Rebecca

      Löschen
  8. Liebe Rebecca,

    das ist ein toller Plan. Und viel detaillierter als meiner. Blau ist ja auch meine Lieblingsfarbe seit immer, weswegen mir dein Plan besonders gut gefällt. Bin super gespannt, wie sie am Ende sein wird.

    Liebe Grüße, Carmen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Carmen,

      ich habe gestern Abend ein bisschen gemalt und mit Mustern experimentiert. So richtig konnte ich mich nicht entscheiden und so bin ich nun beim Schachbrettmuster gelandet. Verkehrt kann das ja nicht sein, sonst gebe es ja nicht als Spiel und als Bodenbelag und als Muster und überhaupt :D Blau ist meine Farbe so lange ich weiß. Mittlerweile toleriere ich aber auch grün und lila. Man wird ja mutiger mit der Zeit :D Eine Idee habe ich ja auch schon, aber ich muss mal sehen was am Ende so kommen wird und ob es wirklich die klassischen Baumwollstoffe bleiben oder ich doch mal in den anderen Abteilungen gucke. Wobei auch dünner Jeans sicher zu viel werden wird. Aber bei den Mustern ist ja noch viel offen und vielleicht mogel ich ja doch mehr rein - mal sehen :D

      Liebe Grüße
      Rebecca

      Löschen
  9. Hallo Rebecca,

    toll, dass du auch mitmachst. Ein schöner Plan, ich glaube so Ton in Ton habe ich es bislang noch bei keinem anderen Teilnehmer gesehen. Ich wäre in jedem Fall auch für das dunkelblaue Binding, das bringt einen schöneren Kontrast.

    Liebe Grüße
    Katherina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Katherina,

      ich freue mich auch, dass ich dabei bin. Ein großer Plan für mich als Anfängerin :D Der eigentliche Plan war ja auch etwas vom aktuellen Projekt zu nehmen, aber ich bin da nicht sooooo bunt und darum eben mit Plan. Vielleicht überzeugt mich das Bunte am Ende des Jahres ja noch. Ich bin so gespannt :)

      Liebe Grüße
      Rebecca

      Löschen
  10. Ein super Plan! So fleißig wie du immer nähst habe ich damit gerechnet dass du dabei sein wirst :) Ich mag deine Idee sehr gerne und würde anhand der Bilder auch zu dem dunklen Binding tendieren. Ich möchte dieses Jahr auch einen Quilt nähen, aber ich bin noch unschlüssig wie der aussehen soll. Bis dahin sammel ich erstmal noch auf meinem Pinterest Board ;) Ich freu mich jetzt schon, bei dir mitzugucken!

    Liebe Grüße, Jessica

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Jessica,

      dieses Jahr habe ich noch nichts genäht. Morgen würde ich zu gerne die Tasche für L&P nähen. Das reizt mich ja doch sehr. Auf deinen Quilt bin ich sehr gespannt und ich muss doch glatt mal bei Pinterest stöbern gehen ob ich bei dir noch etwas entdecke was dabei sein muss. Ich freue mich schon auf deinen Bericht :)

      Liebe Grüße
      Rebecca

      Löschen
  11. Jetzt ist doch glatt mein Kommentar verschwunden...
    Also, noch mal von vorn:
    Hallo, Du Lemming! ;o)
    War ja so klar, dass Du da mitmachen musst!
    Ich habe auch überlegt, aber ich will mich zeitlich nicht unter Druck setzen.
    Dein Plan klingt gut und ich wünsche Dir, dass er gelingt und dass Du bei der Umsetzung viel Freude hast!

    Liebe Grüße
    Ina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Ina,

      wenn ich ja eh eine Decken nähen will, dann doch lieber in der Gruppe, da ist man dann nicht so alleine und hat immer wen, den man fragen kann. Ein Jahr ist so viel Zeit und ich denke, dass meine Portionen machbar sind. Ich bin gespannt und werde bestimmt Spaß haben :)

      Liebe Grüße
      Rebecca

      Löschen
  12. Hallo Rebecca,

    das sieht super aus, ich fände beide Versionen wunderbar und kann es kaum erwarten, dein Exemplar zu sehen...sind ja nur noch 300 und ein paar zerquetschte Tage ;).
    Ich hoffe mal, dass du uns regelmäßig auf dem Laufenden hältst ;)
    Mich hat dieses Projekt ja auch gereizt, aber ich fürchte, dafür bin ich nicht ordentlich und diszipliniert genug, da würden mir die Stoffetzen nur so um die Ohren fliegen ;)

    Liebe Grüße,
    Kati

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Kati,

      recht hast du "nur noch 300" Tage :D Da ich ja nur Monatsziele habe wird es wohl immer gegen Ende des Monats einen Post mit dem Zwischenstand geben. Vielleicht ja auch öfter, das halte ich mir mal offen. Wie es eben so passt.

      Ob ich das so hinbekomme, wie ich es mir denke, weiß ich nicht. Aber mich stimmt es positiv, dass ich für Weihnachten alles zugeschnitten hatte und erst danach genäht habe. Das hat auch funktioniert. Jetzt brauche ich nur noch einen Karton zum sammeln :D

      Liebe Grüße
      Rebecca

      Löschen
  13. Hallo Rebecca. Da hast Du Dir echt was vorgenommen. Ich möchte auch gerne Decken nähen. Aber es sind zwei und ich muss eine bis März und eine bis Juli fertig haben. Allerdings werde ich nicht ganz sooo viele Quadrate nähen. Ich würde auch gerne mitmachen, aber mir geht es wie Dir. Die Stoffe die ich da habe gefallen mir dafür nicht und ich müsste auch neu kaufen. Bin noch hin und her gerissen. Ich glaube ich versuche erst mal die Decken für meine Mädels zum Geburtstag und wenn ich dann noch Lust habe, mach ich mir auch noch eine. Ich werde jedenfalls mit Dir mitfiebern. Bin sehr gespannt. Finde übrigens auch den dunklen Rand besser. LG, Nadine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Nadine,

      wenn ich sehe was Gesine in einer Woche geschnippelt und genäht hat, dann wirst du sicher auch fertig, wenn du im Sommer anfängst. Für mich ist das eher "Betreutesnähen". Jemanden der das gleiche macht zu haben und mit dem man sich austauschen kann macht schon Spaß :D

      Auf die Decken für deine Mädchen freue ich mich schon sehr - da gibt es dann auch vor Dezember Ergebnisse - hach. Ich bin ja nicht so geduldig :D

      Liebe Grüße
      Rebecca

      Löschen
  14. Dunkel!!! Ich fasse mich kurz, wegen du weißt schon warum! ;-)
    Toll, dass du mitmachst!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Pamela,

      meine Lösungsidee habe ich dir eben gemailt. Da ich das immer nur mit Android testen kann weiß ich nicht ob es klappt. Es freut mich aber, dass du mir helfen konntest und mich bei meiner Tendenz zum Dunklen unterstützt. Eine Helle Rückseite sieht sicher gut aus - nicht so düster :D

      Liebe Grüße
      Rebecca

      Löschen
  15. Hand auf's Herz: Ich hab' gewusst, dass du genauso wenig widerstehen kannst wie ich. ;-) Das klingt nach einem sehr guten Plan und wird bestimmt eine tolle, blaue Kino-Kuscheldecke. Ich freue mich, dass du auch mitmachst!

    Liebe Grüße
    Katharina

    PS: Cool... neuen RSS-Feed- und Mail-Abo-Button!... Natürlich gleich entdeckt. *lach*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Katharina,

      dein Vorschaubild hab ich gerade schon gesehen - der Blick auf die App und das Wissen, dass man das in Groß sehen will - und das sieht so toll nach Frühling und warm aus, was ich da sehen konnte. Die Decke sieht bisher total nach dir aus.

      Ich arbeite gerade am Blog vom Bruder und da gab es bisher nur Mail und RSS zum Folgen. Da kam mir die Idee, dass ich das auch gerne hätte. Das erkläre ich dann als nächstes zusammen damit, wie man die alle zusammen bekommt. War ja auch eine der Fragen. Du bist da natürlich schon einen Schritt weiter.

      Liebe Grüße
      Rebecca

      Löschen
  16. Hallo Rebecca,

    voll durchgeplant, cool!
    Bei mir wird die Decke so nach Lust und Laune entstehen, eben wirklich mit Stücken aus Stoff, mit dem ich gerade arbeite. Mein Problem: Die Breite, da muss ich mich bald entscheiden, da ja in Reihen gearbeitet wird.
    LG
    Heike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Heike,

      für mein erstes Werk des Jahres bin ich gerade über meinen Schatten gesprungen und für meine Verhältnisse ist es schon recht bunt und verspielt geworden :D So eine kunterbunte Decke finde ich zwar toll zum Angucken aber ob sie jemals so richtig meins wäre? Da es doch einiges an Zeit kosten wird will ich am Ende sagen könnnen "Ja, das ist genau meine Decke" und darum erstmal mit Plan. Vielleicht gibt es irgendwann noch eine Decke in wild gemixt :D

      Auf dein Werk freue ich mich schon sehr, was du wohl alles nähen wirst und wie bunt sie wird :)

      Liebe Grüße
      Rebecca

      Löschen
  17. Hallo Rebecca,
    Du hast ja schon einen tollen Entwurf gemacht!
    Da bin ich schon gespannt, wie's weitergeht!!!

    Liebe Grüße
    Christiane

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Christiane,

      mit einem Ausflug zu Lisa (meiner Dealerin) und dann viel geschnippel. Sobald es was zu zeigen gibt, dann wird das gemacht :D

      Liebe Grüße
      Rebecca

      Löschen
  18. Wow, das hört sich spannend an und ich bin auf das Ergebnis gespannt. Ich finde es immer sehr faszinierend, wenn jemand so organisiert und durchgeplant arbeitet. Meine erste Patchworkdecke war eher bunt und ohne Plan genäht, ein wenig schief, aber sie ist immer noch unsere absoluter Lieblingsdecke :) Liebe Grüße

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Julia,

      irgendwo bin ich ein Kopfmensch. Ich fange nie einfach an, sondern überlege, mache einen Plan, überdenke usw. Einfach so nähen wäre mir viel zu riskant. Vielleicht werde ich ja mal mutig, aber schon seit einiger Zeit hätte ich gerne eine riesengroße Decke und blau ist einfach meine Farbe :)

      Liebe Grüße
      Rebecca

      Löschen

Vielen lieben Dank, dass du dir die Zeit genommen hast mir einen Kommentar zu schreiben. Ich freue mich sehr.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...