Mittwochs mag ich auch ein Täschchen nähen...

... denn seit dem ich das 24. Türchen bei Lillesol und Pelle geöffnet habe war für mich klar, dass ich auch ein Täschen nähen mag, denn wer freut sich nicht über Ebooks? Vielleicht komme ich so ja doch noch dazu mich an Kleidung zu trauen, denn der erste Versuch versauert in einem Korb - was eine andere Geschichte ist. So viele tolle Taschen habe ich schon gesehen und eine Idee nach der anderen wurde verworfen, bis einfach eins zum anderen kam. Wollt ihr mal sehen?



Die Fotos sind leider noch nicht so toll. Ich habe mein kleines Studio umgestellt und nun brauche ich dringend eine zweite Lampe. Bis dahin muss freigestellt und bearbeitet werden und darum wäre es schön, wenn ihr nur mit wohlwollenden Augen hinsehen würdet.

Erst wollte ich eine Spitzengardine anschneiden und mit Jeans mischen, dann kam die Idee Jeans mit einem Hemd zumischen. Dann kam kurz der Gedanke auf eine Tasche für die Kabel in meiner Machtzentrale zu nähen, aber dann hätte es rosa werden sollen und das wäre dann doch nicht das Richtige gewesen. Also zurück zu Jeans und Hemd. Beim Blick in den Schrank ist mir eine alte Jeans eingefallen, bei der ich die Löcher noch größer gemacht hatte und meine Mama hat sie dann von hinten mit Stoff hinterlegt und mit buntem Garn umnäht. Sowas wäre doch was. Nichts wie ab ins Nähzimmer! Der Schatz hatte mir eine alte Jeans überlassen von der ein halbes Bein herhalten musste. Als ich dann schon ein Hemd vom Papa in der Hand hatte fielen mir die bunten Stoffe auf, die schon im Putzlappenschrank waren bevor ich sie gerettet habe. Orange, gelb, rot und grün kariert - wohl aus den 80er Jahren.

Nach dem Zuschnitt (so wie das Schnittmuster war, ohne extra Nahtzugabe etc.) ging es dann in den Keller und der Stoff wurde mit Cutter, Drahtbürste und Schmiergelpapier bearbeitet. Ein paar größere Löcher mussten her, damit man den zweiten Stoff auch gut sehen kann aber am besten gefällt mir das längliche Loch, dass nur mit Schmiergelpapier entstanden ist - das dauert schon eine Weile.


Beim nächsten mal darf ich den Dremel vom Bruder benutzen und ich bin gespannt, wie es dann so aussehen wird. Ein bisschen schade um den Stoff, denn unten am Bein war er noch gut erhalten - aber die Farbe war noch so toll kräftig. Spontan kam die Idee noch etwas alte Gardinenspitze (wenn schon nicht ganz aus Spitze) zu verarbeiten. Es hat ein bisschen was von einem Cowgirl finde ich. Jeans, Karos und Spitze.


Auf der Suche nach der richtigen Farbe für den Einnäher bin ich dann noch über mein erstes Webband gestolpert. Für Mario hatte ich damit ein Schlüsselband genäht und nachdem der Streifen zugeschnitten war, war immer noch ein kleines Stückchen übrig. Was ich damit noch mache weiß ich noch nicht.


Zum ersten Mal habe ich Webband mit Zickzack aufgenäht. Da mal wieder die Riccar von meiner Mama dran glauben musste und ich nicht ständig neuen Unterfaden umspulen wollte habe ich mal mutig mit den Farben gespielt und ich muss sagen, dass ich die kurzen grünen Stippen vom Unterfaden ganz lustig finde - gerade weil sie auch zu den Blumen passen. In einem meiner Bücher hatte ich gelesen, dass es wohl beim Sticken interessante Effekte gibt und wenn ich schon so viel neues mache, dann eben auch mal Webband anders.


Wie versprochen hat die Schleife, die das Geschenk von der lieben Mirja geziert hat nun einen besonderen Platz gefunden. Sie lag da und die Tasche stand daneben und plötzlich war alles klar. Aber irgendwas hat immer noch gefehlt und da kam mir die orange Wolle wieder in den Sinn, die ich im Herbst gekauft hatte, weil sie eigentlich Geschenkt war (ein oder zwei Euro). Ursprünglich wollte ich Käfer häkeln, aber erstmal sind so nun zwei Blumen entstanden.


Die große Blüte ist nach einer Anleitung von Rosa P. und die kleine nach einer Anleitung von Pattylilly entstanden. Bei der kleinen habe ich die Enden nicht vernäht sondern verknotet und dann am Zipper befestigt. Jetzt baumelt sie mal links und mal rechts und jedes Mal sieht die Tasche anders aus.


Die große Blüte habe ich mit einem Kam Snap angebraucht. Die Löcher im Jeansstoff waren da sehr praktisch, denn beim Nähen war noch gar nicht geplant die Tasche zu behäkeln. Wenn es mich nun überkommt, dann gibt es einfach neue Deko für die Tasche. Gesehen hatte ich das bei Jenny die auch einen umwerfenden Beitrag zum Wettbewerb leistet. Hoffentlich nimmst du es mir nicht übel, dass ich nun auch Deko zum Wechseln habe.


Farblich habe ich mich am Webband orientiert: Orange taucht in den Häkelblumen wieder auf, blau ist der Jeansstoff, gelb ist der Reißverschluss - es fehlte also noch grün. So stand dann auch die Farbe fürs Futter und der Rest aus dem letzten Sommer - der ja schon öfter herhalten durfte - musste dran glauben. 

Zum Ende muss natürlich noch fleißig zu Frollein Pfau, Häkel ♥ Liebe, Pamelopee und Link your Stuff verlinkt werden. Sowie zur neuen Taschen & Täschchen Linkparty, zu Happy Jeans und zu old Jeans new Bag.

28 liebe & nette Meinungen

  1. Das Täschchen ist super! Cool und verspielt zugleich! Gefällt mir sehr gut!
    LG Mary

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Mary,

      vielen lieben Dank. Mit der Spitze war ich erst nicht so zufrieden aber wo nun noch die Blume mit auf der Seite ist, ist es für mich gleich viel kompletter und ich finde es schon cool. Ganz anders als das, was ich sonst nähe, aber es macht schon gute Laune :D

      Liebe Grüße
      Rebecca

      Löschen
  2. Hallo Rebecca,

    das Täschchen ist wirklich supercool! Besonders gut gefallen mir der gelöcherte Jeansstoff mit dem Unterstoff und natürlich die vielen verspielten Details!

    GLG
    Helga

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Helga,

      Schön zu hören, dass es dir gefällt. Ich hab mich mal ausgetobt und etwas für mich eher untypisches probiert. Hat Spaß gemacht :D

      Liebe Grüße
      Rebecca

      Löschen
  3. manchmal dauert es etwas bis es richtig "rund" ist. ich finde es passt alles an deinem täschchen, aber, mein lieber schwan, da hast du ganz schön den jeans bearbeitet und dann mal mit dem dremel, uiuiui ☺
    es freut mich das dir mein tutorial geholfen hat ☺

    lg patti

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Patti,

      Es ist nach und nach gewachsen und deine kleinen Blümchen fand ich schon so lange so niedlich, da war es nun an der Zeit. Bestimmt wird es noch mehr geben.

      Liebe Grüße
      Rebecca

      Löschen
  4. Dein Täschchen ist wirklich klasse! Und so viele Stoffe an denen Erinnerungen hängen! Ein Herzensstück :)

    Liebe Grüße, Jessica

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Jessica,

      So gerne ich auch Stoff kaufe, so gerne nehme ich altes. Da ist dann nicht mehr alles gerade aber es ist, die du sagst, voller Erinnerungen und so sind sie besser aufgehoben als im Schrank :D

      Liebe Grüße
      Rebecca

      Löschen
  5. Liebe Rebecca,

    mal nicht so skeptisch - deine Fotos sind einfach fantastisch! Wie immer! Das hast du offensichtlich mit Leichtigkeit hinbekommen :0). YEAH.

    Jetzt zur Tasche: richtig klasse. Die macht mir gerade super gute Laune. Außerdem finde ich ihre Enstehungsgeschichte wunderschön mit ihren ganzen kleinen Details. Ach, herrlich! So entstehen Lieblingsstücke. Ich drücke dir ganz fest die Daumen und gehe fröhlichst - dank dir - weiter.

    Liebe Grüße,
    Viktoria

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach ja, Kleidung solltest du definitiv ausprobieren!!!! Wenn nicht, machen wir beide einen Nähtag zusammen und müssen uns da durch kämpfen :0)

      Drücker,
      Viktoria

      Löschen
    2. Hallo Viktoria,

      Es ist so schön, dass ich dir auch mal gute Laune machen konnte. Sonst strahle ich ja immer, wenn ich dich auf deinem Blog besucht habe :)

      Ein Oberteil habe ich angefangen, aber es war nicht genug Bündchen da und dann wollte Carina ja kein Jersey. Alles ärgerlich. So ein tolles Herbstshirt. Den Loop aus den Resten (türkis mit Hirsch) habe ich ja schon lange gezeigt. Irgendwann muss das werden ;)

      Liebe Grüße
      Rebecca

      Löschen
  6. Cool und süß zugleich ♥
    wie gut, dass du mich nicht zu dieser Aktion überreden wolltest ;o)
    schon gemerkt? DA hab ich nämlich nicht mitgemacht.
    ganz viele ganz liebe Grüße
    Gesine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Gesine,

      erstmal vielen lieben Dank für dein Lob :)

      Zu einem Wettbewerb mag ich niemanden bequatschen. Nein, das gehört sich nicht. Es muss schon ein SewAlong wie beim Adventskalender sein. Wenn nichts mehr geht und ich alle Prüfungen bestanden hab, denn denke ich mir selbst was aus ;)

      Liebe Grüße
      Rebecca

      Löschen
  7. Ohhh ist das schön mit dem 2 LagenLook! Klasse und dann die kleinen Details!
    einfach schön!
    Liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Tina,

      so viel Positives. ♥lichen Dank :) war viel zu Händel, da ja 6 und nicht 4 Stücke am Reißverschluss waren, aber das Nähen hat richtig viel Spaß gemacht :)

      Liebe Grüße
      Rebecca

      Löschen
  8. Schön ist Dein Beitrag zum Wettbewerb geworden.
    Ich kenne das gut, wenn im Werden des Nähstück neue Ideen, Stoffe, Details dazukommen.
    Man kann sich gar nicht am Anfang festlegen.
    Die besten Ideen kommen unverhofft. ;o)
    Viel Glück!
    (Ich möchte nicht entscheiden müssen, welche Tasche die schönste ist!)

    Liebe Grüße
    Ina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Ina,

      wenn ich einen Plan habe, dann wird das auch meist so, aber hier fehlte der Plan und ich hab es einfach werden lassen. Es ist anders als das, was ich sonst mache, aber es war total spaßig und gefällt mir :)

      Ich bin auch so froh, dass ich das nicht entscheiden muss. Die arme Jury, die jetzt 20 Taschen auswählen muss zum Abstimmen. Puh. Da sind so viele tolle dabei :D

      Liebe Grüße
      Rebecca

      Löschen
  9. In deinem Täschchen stecken wirklich viele Gedanken, und viele viele Details drinnen, das ist unübersehbar! Vom Schatz die Hose, von der Mama die Idee mit den Flicken, vom Papa das Schleifpapier, vom Bruder das Angebot für den Dremel.... da steckt die ganze Familie drinnen :-). Super!! Ich drücke dir ordentlich die Daumen für den Wettbewerb!!
    Liebe Grüße
    Veronika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Veronika,

      das Reststück habe ich zusammen mit einer Freundin - oder war Mario dabei, es war Sommer, dass weiß ich - nur wer das Hemd hatte weiß ich nicht. Ich würde aber auch auf meinen Papa tippen, denn an einem der Putzlappen war noch eine Knopfleiste :D Man muss manchmal echt in der letzten Ecke und im höchsten Schrank suchen.

      Vielen Dank fürs Daumendrücken - es hat Spaß gemacht und ich habe was neues probiert - der Rest wäre die Kirsche auf der Sahne :D

      Liebe Grüße
      Rebecca

      Löschen
  10. Richtig gut gehen übrigens Rasierklingen. Die alten, echten ohne Plastik. Und dann nicht schneiden, sondern vorsichtig schaben! :-) -( Alter Tipp einer 90erIn!)
    ;-)
    LG!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Pamela,

      die Idee mit der Rasierklinge ist toll. Ob wir sowas noch haben? Vielleicht sollte ich mit dem Cutter auch nicht ritzen sondern schaben. Mein Bruder hatte nun auch schon die Schrubbscheibe von der Flex vorgeschlagen. Ich sehe es schon kommen, das das mehr werden :D

      Liebe Grüße
      Rebecca

      Löschen
  11. Liebe Rebecca,
    dein Täschchen ist spitzenmäßig aus. Nicht nur wegen der Spitze sondern auch wegen der ganzen anderen Details :). Die Löcher sind "wie gewachsen" *kicher* und die Häkelblümchen passen perfekt! Ganz erhlich: wenn ich wählen sollte, würde ich deine Tasche aussuchen ;)

    Liebe Grüße
    Gusta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Gusta,

      so ein lieber Kommentar. Danke schön. Es ist so lieb, dass du an mich glaubst :)

      Liebe Grüße
      Rebecca

      Löschen
  12. Oh, es scheint, als wärte mein Kommentar hier verloren gegangen.
    Ich finde es toll, dass du so viele Gedanken und Erinnerungen vernäht hast. Wie du ja schon lesen konntest hast du mich sehr inspiriert. Und ich mag dein Täschchen auch sehr. Bin wirklich gespannt, wer bei so vielen Täschchen am Ende in die engere Auswahl kommt. Drücke dir die Daumen.

    Liebe Grüße, Carmen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Carmen,

      ein bisschen gewundert hatte ich mich ja doch, dass du dich inspirieren lässt und mir keinen Kommentar da lässt. Da hast du mich ja doch verwöhnt :D Es sind so viele tolle Taschen dabei und ich bin sehr gespannt was denn der Jury besonders gut gefällt und muss zugeben, dass ich nicht in deren Haut stecken mag. Puh - was für eine Aufgabe :O

      Liebe Grüße
      Rebecca

      Löschen
  13. das Täschchen ist sehr süß geworden...cooler style aus dem Mix der Dinge....drücke die Daumen...

    gruß Bella

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Bella,

      ich freue mich riesig, dass dir mein Werk so gut gefällt :) Vielleicht wird mein neues Jahr ja ein bisschen bunter und mutiger. Vielen Dank fürs Daumendrücken, aber große Hoffnungen mache ich mir nicht.

      Liebe Grüße
      Rebecca

      Löschen
  14. Liebe Rebecca,

    hab das Täschchen grade bei der Jeans-Linkparty bei BinesStern entdeckt. Die ist ja toll. Das ist eine echt klasse Idee mit den Jeans-Löchern. Toll!!!

    Liebe Grüße
    Heike

    AntwortenLöschen

Vielen lieben Dank, dass du dir die Zeit genommen hast mir einen Kommentar zu schreiben. Ich freue mich sehr.Solltest du eine Frage haben, so lass mir doch bitte eine Mailadresse da, damit ich dir auch antworten kann.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...