Mittwochs mag ich euch endlich etwas zeigen...

Nämlich die Fotos, die ich euch vom letzten Jahr noch schuldig bin und die es Silvester leider nicht geschafft haben. Dafür gibt es jetzt die volle Dosis "Rebecca kann nicht nur Handarbeiten". Hoffentlich habt ihr Spaß daran mal nichts genähtes oder gehäkeltes oder schön fotografiertes zu sehen sondern das wahre Leben. Ich bin ja doch gespannt, was ihr so sagt.



Angefangen hat alles damit, dass wir die Dächer nach dem schweren Hagel im Sommer neu machen mussten und ich mich so in meine beste Ausgehsachen geworfen habe. Ähm, eher Latzhose, alte Schuhe und eben praktisch. Dafür durfte ich dann aber die Platten zusägen die später auf dem Dach lagen um von Balken zu Balken zu kommen. Damit hätte ich meine Schuldigkeit erfüllt, oder? Aber es gibt noch mehr was ihr noch nicht kennt, wenn ihr also noch mehr Fotos mögt.


Schlagschrauber kann ich auch, damit ist es ja so viel leichter die Reifen loszubekommen. Ja, ich kann Reifenwechseln. Nur die schweren Reifen von Papas Auto schleppe ich nicht mehr, da habe ich mir den Rücken ordentlich bei verknackst. Die werden schön gerollt und zum Lagern auf den Ständer heben kann dann jemand anderes.


Natürlich kann ich auch alles schön entrosten und natürlich darf meine tolle Hose nicht fehlen. Im Winter/Herbst gibt es die mit Jeans drunter und im Sommer ist sie eben ganz toll lustig. Wenn ich die Anziehe, dann mutiere ich zur Handwerkerin und dann wird was geschafft.


Dreckige Hänge mag ich aber gar nicht und so gibt es schöne Handschuhe. Die gehen nicht nur in der Küche (Rotebeete, Zwiebeln, Keksteig - nicht so toll unter den Nägel) sondern auch beim Reifenwechsel. Wenn die Schraube fest sitzt muss man sich nur zu helfen wissen, ich sag nur Hebelwirkung.


Streichen geht übrigens auch. Dies wäre dann wohl der erste Einblick in mein Nähreich. Die Breite ist auf dem Foto wohl zu sehen. Links die Schränke und rechts sieht man auch schon wieder einen Schrank. Genau so tief wie ein viertüriger Schrank ist das Zimmerchen auch, denn der steht an beiden Seiten an der Wand. Wirklich winzig, aber dafür kann hier alles stehen bleiben und ich habe ein großes Fenster direkt neben dem Tisch. Viel besser als alles in die Küche zu tragen. Wie es jetzt aussieht muss ich euch ein anders mal zeigen.


Die nächste Maschine. Ich habe sogar einen Bohrmaschinenführerschein, jaha! In Kombination mit diesem alten Sweatshirt wird aus der Latzhose meine Schreinerkombi. Immer wenn ich dem Schatz beim Werkeln helfen darf - oder er mir - dann sieht das so aus. Was ich da bohre?


Was könnte das denn werden? Es darf geraten werden und aufgelöst wird dann ein anderes mal. Jetzt fehlt noch die Auflösung, warum ich euch ausgerechnet jetzt endlich diese Fotos zeige, die schon so lange auf der Festplatte geschlummert haben.


So toll hat es in der Nacht von Samstag auf Sonntag bei uns geschneit. Seht ihr den kleinen Wusel mit seinem schicken warmen Mantel. Die puscheligen Pfötchen waren voll mit verklumptem Schnee, aber der größte Teil vom Hund war warm und trocken. Ich stelle mir das nicht so toll vor, wenn man wegen mangelnder Bodenfreiheit ganz vereistes, nasses und kaltes Fell hat. Das Mäntelchen gibt es wirklich nur, wenn es extrem kalt ist oder es richtig schneit und Schnee liegt. Es gab da so einen tollen Spaziergang, da war er am zittern wie verrückt, weil der Wind so über pfiff. Dekorative Pullover muss er nicht tragen, keine Sorge, da gibt es lieber ein schickes selbstgemachtes Halsband.

Und weil es endlich geschneit hat durfte ich mein Weihnachtsgeschenk bei meinem Bruder einlösen. Ich wollte schon immer mal wissen wie man driftet und so tolle Muster in den Schnee bekommt. Damit es auch klappt durfte ich mit seinem Auto fahren und hinter der Halle abseits der Blicke und eingezäunt, damit niemand plötzlich im Weg ist hat es geklappt. Das macht sonst Laune! Mein Werk:


Weil ich es mag euch auch mal eine andere Seite von mir zeigen zu können muss dieser Post zu Frollein Pfaus Mittwochs mag ich.

15 liebe & nette Meinungen

  1. jetzt schwingt sie noch Säge und Bohrer!!!! Ich bin tief beeindruckt. Das überlasse ich dem Burgherrn. Zwar dauert es dann etwas länger, aber ich hab da echt kein Talent zu. Das einzige was ich anfasse ist ein Hammer (zum Bilder aufhängen) und ein Schraubenzieher. Ok....pinseln tu ich auch gern..... aber das wars dann schon *g*
    Was für ein toller handwerklicher Post!
    Liebe Grüße
    Gusta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Gusta,

      was mit Löchern in den Wänden zu tun hat kann ich nicht. Unser Putz ist so hart, da kriege ich den Nagel nicht rein und beim Bohren kann ich dein einfach nicht gerade halten und drücken. Das darf dann der Schatz machen - dafür muss ich immer anzeichnen, dass kann er dann nicht so gut :)

      Liebe Grüße
      Rebecca

      Löschen
  2. Ok, jetzt weiss ich wen ich um Hilfe bitte, wenn es mal wieder klemmt ;-)
    LG Janine

    AntwortenLöschen
  3. Also ich muss ja sagen: Du wirst mir mit jedem Post sympathischer!! Ich liebe Handwerken und will da auch noch einiges lernen! Extrem coooler Post!!

    Liebe Grüße,
    Viktoria

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Viktoria,

      war ich dir bisher etwa unsympatisch?! :D Manchmal macht es schon Spaß was weniger filigranes zu machen, Farbe im Gesicht und dreckige Klamotten. Irgendwann mag ich mal einen Schrank umgestalten - da muss man ja üben :D

      Liebe Grüße
      Rebecca

      Löschen
  4. Schön, Dich besser kennenlernen zu dürfen!
    Und schön, dass Du mal ein paar Fotos mit Dir drauf zeigst! ;O)

    Liebe Grüße
    Ina

    AntwortenLöschen
  5. Selbst ist die Frau sag ich da nur ;o) Schön, was du alles kannst. Ich bin da eher ängstlich und überlasse das schwere Gerät dem weltbesten Mann oder anderen, die das besser können. Was nicht bedeutet ich hätte noch nie ne Bohrmaschine benutzt oder so. Ich tu es nur nicht all zu gerne. Bin gespannt auf dein Nähreich. Meines hat auch nur 9,5 qm und demnächst wird da renoviert. da freu ich mich auch drauf.

    Liebe Grüße, Carmen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Carmen,

      es gibt da einen lieben Schatz und einen lieben Bruder, die mir das immer ganz geduldig erklären und helfen wenn es sein muss. Im Sommer habe ich die Flex nicht ausbekommen und die Oberfräse hat so straffe Federn, die muss ich mit beiden Händen runter drücken und dann ist keiner mehr da um die Schrauben zu drehen, damit sie unten bleibt.

      Wie groß das Reich ist kann ich gar nicht sagen. In den Schränken sind aber auch Putzsachen, alte Videos und Winterjacken. In einem Schrank ist Handarbeitszeug (also 2 von 4 Türen) und auf einem Schrank liegen meine Kissen die ich zum Füllen nutze. Es war mal ein Abstellzimmer wo das Nähen sich reingemogelt hat. Zeig unbedingt Fotos von der Renovierung - sowas finde ich total spannend :)

      Liebe Grüße
      Rebecca

      Löschen
  6. Mensch Rebecca.... wie vielseitig du bist... wahnsinn!!
    Tolle Fotos, und geniale Spuren im Schnee... :-)
    Ich bin stolz auf dich!!!
    Liebe Grüße
    Veronika

    AntwortenLöschen
  7. Sag, gibt es auch was, das du nicht kannst?!? ;-)
    LG!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Pamela.

      da gibt es sicher so einiges. Löcher in Wände machen. Tapezieren und Bodenverlegen habe ich noch nicht gemacht. Hemden und Blusenbügeln. Bei der zweiten Wäscheladung ans Waschpulver denken. Sprachen lernen. Fisch essen, der mich anguckt. Es gibt da genug :D

      Liebe Grüße
      Rebecca

      Löschen
  8. Tja Rebecca, selbst ist die Frau! Das halte ich genau so. Bei uns hat sich (leider) bisher keine einzige Schneeflocke gezeigt.
    LG
    Susanne

    AntwortenLöschen
  9. Du bist ja geradezu ein Multitalent, Hut ab !!!!
    Liebe Grüße
    Christiane

    AntwortenLöschen
  10. Hey Mädchen.... was kannst du nicht??? ;-) Supi siehst du aus in deinen "Ausgehsachen" aus..... und was so alles kannst und schaffst...... Respekt! Ich finde es allerdings nur super bei anderen. Selbst bin ich anders, ich kann nicht mal die Motorhaube meines Wagens aufkriegen und ehrlich gesagt interessiert es mich auch nicht!

    Liebe Grüße,
    Betty

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Betty,

      danke. Aber bei uns würde das nicht toleriert werden. Ölstand, Kühlwasser, Frostschutz, Wischwasser, Batterie. Mein Bruder und ich haben mal einen kompletten Wintercheck zusammen gemacht. Aber da habe ich schon so viel wieder vergessen. Mir macht sowas Spaß - ist einfach mal was anderes.

      Liebe Grüße
      Rebecca

      Löschen

Vielen lieben Dank, dass du dir die Zeit genommen hast mir einen Kommentar zu schreiben. Ich freue mich sehr.Solltest du eine Frage haben, so lass mir doch bitte eine Mailadresse da, damit ich dir auch antworten kann.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...