HTML #11: Read-more-Tag & Blogputz Tag 2

Heute geht es bei Angelas Blogputz passender Weise um ein Thema, dass ich auch noch auf meiner Liste stehen hatte. Bei mir findet ihr auf der Startseite immer einen einleitenden Absatz (diesen hier) un danach (in 99% der Fälle) ein Foto bzw. eine Grafik. Danach geht es dann schon mit dem nächsten Post weiter und dazwischen befindet sich ein Link, der bei mir "Weiterlesen" heißt. Ich finde es so wesentlich übersichtlicher, denn oft kehre ich auf einen Blog zurück und suche etwas und muss das suchen und suchen und suchen. So gibt es einen schnellen Überblick und spätestens für die Kommentare muss man eh direkt zum Post wechseln, warum also nicht gleich am Anfang. Dann ist man im Fluss und kann direkt einen lieben Kommentar dalassen.



Für mich ist der Blogputz damit für heute erledigt. Jump-Breaks bzw. Read-more-Tags verwende ich seit Jahren und auch das unschöne "Weitere Informationen" habe ich durch ein "Weiterlesen" ersetzt. Informationen klingt so trocken und nach Nachschlagewerk.

Wenn auch ihr wissen wollt wie das mit dem Read-More-Tag geht und der Link einen schöneren Namen bekommt, dann kann ich euch nur in die kompetenten Hände von Angela empfehlen. Warum soll ich nun noch alles erklären un Screenshots machen, wenn es so ein liebevoll erklärtes Video gibt. Besser kann man es wohl kaum erklären. Ob es das Richtige für euch ist müsst ihr selbst wissen, aber ich mag es sehr.

9 liebe & nette Meinungen

  1. Jeder so, wie er es mag, Rebecca, deswegen ist es ja auch DEIN Blog! :-)

    Für Anleitungen und lange Fotopostings finde ich das auch sehr praktisch, die findet man bei mir aber eher nicht und da ich auf das Schreiben selbst so großen Wert lege, wüsste ich sowieso nie, wo ich bei mir einen "Break" einfügen sollte. ;-)
    Irgendwie passt das bei mir nie. *lach*

    Aber ich finde Angelas Tutorial trotzdem super und habe es mir auch schon im Hinterkopf abgespeichert, den ... wer weiß...?

    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sabine,

      mein kleines Blogzuhause ;) Gerne stöbere ich ja auch auf Einrichtugs- und Dekoblogs, wenn man das so nennen will. Da wird ja auch gerne die neuste Umräumaktion oder das neuste Teil aus allen Perspektiven gezeigt. Finde ich ja auch spannend, aber es ist eben echt lang. Bei dir ist mir das auch noch nie negativ aufgefallen, dass das so lang ist. Ideen sammeln und speichern ist aber immer gut :)

      Liebe Grüße
      Rebecca

      Löschen
  2. Hallo Rebecca,
    ich bin auch ein Freund von diesen Jump-Breaks. Meine Posts sind zugegebenermaßen lang und voll Bilder. Da finde ich mich schon nicht so recht zurecht. *lach* Ich mag deine Jump-Breaks sehr gern. Wenn ich durch einen Link zu dir komme oder von der Bloglovinseite, dann bin ich eh drin im Post ohne Break.
    Nur manchmal vergess ich das Teil beim Schreiben. Es fällt mir dann erst hinterher ein, aber dann ist es ja noch nicht zu spät :)

    Liebe Grüße
    Gusta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Gusta,

      genau so geht es mir auch. Bei manchen Post wäre es vielleicht auch ohne noch okay, aber da kommt dann wieder der Pedant in mir durch, der alles einheitlich haben will. Also Überschrift, Absatz, Bild, Jump-Break, weiter. Im Innersten bin ich ein sehr ordentlicher Mensch, manchmal braucht das Chaos nur eine Weile um besiegt zu werden.

      Liebe Grüße
      Rebecca

      Löschen
  3. Ich verfolge deine Blog-Putz-Aktion sehr gespannt,
    und irgendwann (...wenn ich keine Lust zum Nähen habe) gehe ich mal dran bei mir :-).
    Danke, dass du es mit mir (uns) teilst!!
    Liebe Grüße
    Veronika

    AntwortenLöschen
  4. Hallölle....

    ich hatte das mit der Teilung mal ausprobiert und es hat mir damals nicht so gut gefallen...... nun jetzt mit etwas mehr Erfahrung weiß ich besser, wie ich zurechtkomme und kenne so wunderbare Menschen (wie dich ;-)) und jetzt Angela, die so nett ihr Wissen mit anderen teilen!!! Super und Danke!
    Liebe Grüße,
    Betty

    AntwortenLöschen
  5. Ohne zu wissen , dass man es einstellen kNn ist es so bei mir....hüstel...! ;) !
    ich finde Deinen sehr übersichtlich!
    Liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
  6. Hab mir immer gedacht, dass ist sicher sehr aufwendig - falsch gedacht!
    Mit der Übersicht hast du sicher recht und mit dem Suchen auch.
    Hab bis jetzt aber immer das "alte" System lieber gehabt da ich mir dachte, dass die Leser oft schon bequem sind (- ja ich auch) und dann nicht weiter klicken.
    Merk mir diese Option auf jeden Fall und vielleicht nutzt ich sie ja doch irgendwann.
    glg
    Sonja

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Rebecca,
    vielen Dank, dass du mich hier her "geschickt" hast. Dachte ebenfalls, dass es viel schwieriger ist, aber gegen so einfache Dinge habe ich nichts. :-)
    LG,
    Nisi

    AntwortenLöschen

Vielen lieben Dank, dass du dir die Zeit genommen hast mir einen Kommentar zu schreiben. Ich freue mich sehr.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...