Mittwochs mag ich Zahlendreher

Denn nun mag ich endlich den Kochschürzen SewAlong abschließen. Offizielles Ende war der 2.12. meine Schürze war da auch fertig, aber ich habe es nicht geschafft Fotos zu machen. Dann ging der Weihnachtstrubel los und ich habe es immer wieder aufgeschoben. Heute ist nun der 12.2. und diesen Zahlendreher musste ich einfach zum Anlass nehmen. Erinnert ihr euch überhaupt noch an den Plan?



Ich wollte eine schicke Schürze haben. Für jeden Tag haben wir welche vom Möbelschweden, sehr praktisch und zum Abwischen, aber wenn Besuch da ist, dann will man natürlich sauber bleiben und trotzdem gut aussehen. Der Plan sah als eine Aufgesetzte halbrunde Schürze mit Eingrifftaschen vor. Außerdem Rüschen. Knielang sollte sie werden mit einer schicken Schleife und gekreuzten Trägern. Soweit der Plan. Und wie ist es nun geworden?


Ausbaufähig würde ich behaupten. Das Oberteil ist irgendwie etwas zu breit geworden. Aber so recht habe ich auch keine Lust alles wieder auf zumachen, wo sie endlich fertig ist. Carina war eingeschickt, Gisela hatte Probleme mit dem Oberfaden (entweder hatte ich Schlingen auf der Unterseite oder der Faden ist gerissen) und Riccarda musste noch in die Werkstatt, nachdem einfach mal nichts mehr wollte. Aber davon hatte ich schon berichtet und darum konzentriere ich mich jetzt auf meine Sonntagsschürze. Dann ist sie doch etwas mehr als Knielang geworden, was in Kombination mit der Recht hohen Taille nicht so vorteilhaft ist. Ich komme mir kleiner und dicker vor als ich wirklich bin - hoffe ich doch mal.


Die aufgesetzte Schürze kommt meinen Vorstellungen wirklich nah. Innen habe ich Stoff verwendet, den ich schon hatte, denn vor dem Zuschnitt hatte ich mir Notizen gemacht und mich so verrechnet, dass ich den Fehler bis heute nicht finden konnte. Also gibt es nun vier statt drei Stoffen. Dafür gefällt mir die Paspel und die Zackenlitze sehr gut. Vielleicht nähe ich mir noch mal eine in dieser Art ohne die Hauptschürze, denn das sieht schon schick aus, oder?


So sieht die Tasche dann in Natura aus. Leider sind die Fotos nicht so toll geworden. Es war am Wochenende eben kalt und nass und grau. Dann hatten sie noch einen tollen Farbstich (alles war blau). Im Moment ist bei Fotos aber echt der Wurm drin. 


Noch einmal im Detail. Die komplette Schürze ist noch einmal weiß abgesteppt, damit sie auch gut liegt und nichts rutschen kann. Durch die Paspel klappt sie so toll nach außen und ist schön Formstabil.


Dann wollte ich gekreuzte Träger haben. Die sind es auch geworden und schön breit. Alles doppelt und mit eingefasster Zackenlitze. Jaha, ich habe mehr als einen Tag genäht und das war noch nicht alles. Hier habe ich dann aber in blau abgesteppt. Von der Spule war nach der Aktion auch nicht mehr die Welt übrig. Was da an Material drin steckt - erschreckend.


Noch einmal in Nah. Ich war so begeistert wie toll gerade die Nähte geworden sind und wie gleichmäßig die Bögen hervorlugen.


Rechts sieht man das Bündchen. Dieses besteht aus einem vorderen und einem hinteren Teil. Hier ist der Rockteil mit der aufgesetzten Schürze und das Oberteil angesetzt. Die Bindebänder für die Schleife habe ich eingeschoben und abgesteppt. Die Träger habe ich mit Kam Snaps befestigt. Nicht sehr Stilecht, aber es war dann doch knapper als gedacht und ich hatte zugegebener Maßen nach drei Tagen auch keine Lust mehr.


Damit das Blümchenmuster - das mich so an Omas Schürze erinnert- nicht zur wirr aussieht mit den Punkten musste einfach etwas von der Spitze aus dem Fundus dazwischen. Und noch einmal ist sie zum Einsatz gekommen.


Die Blümchen mussten auch von den Herzchen getrennt werden. Das Rockteil der Schürze habe ich aus der kompletten Stoffbreite genäht und am Bund in breite, flache Falten gelegt. So schwingt die Schürze schön. Für die Falten hieß das aber auch, dass ich drei Streifen über die Stoffbreite schneiden, bügel, Säumen und in Falten stecken musste. Puh. Aber dafür ist sie einzigartig. Wenn es mich überkommt, dann werde ich das Oberteil nochmal überarbeiten und verlängern, damit die Taille tiefer rutscht und der Rock wird gekürzt. Aber nicht jetzt.

Verlinken würde ich ja gerne mit dem Kochschürzen SewAlong von Martina verlinken, aber das geht natürlich nicht. Trotzdem gibt es dort noch immer tolle Schürzen zu sehen. Was aber noch geht ist Frollein Pfaus MMI, Meertjes LYS und Pamelas Crealopee. Außerdem ist der Entwurf von mir und damit ein klarer Fall für Scharlys Kopfkino. Dann gehört die Schürze zu meinen Altlasten und erlebt gerade ein Revival, denn im Moment stehe ich wieder gerne in der Küche und Backe.

17 liebe & nette Meinungen

  1. Ich finde die Schürze sehr cool! Tolle Farben und mit Zackenlitze und Paspel ein toller Hingucker. Jetzt bist du der Blickfang in der Küche!

    Liebe Grüße, Jessica

    AntwortenLöschen
  2. Diese blau-weiß gemusterten Stoffe passen sooo gut zusammen. Mit der Zackenlitze, Paspel und der Spitze einfach ein Traum! Du musst ja nicht auf den Laufsteg (wengen ungünstig), trotzdem solltest du dich wohl fühlen. (wobei mir persönlich das egal wäre, denn sie ist einfach zuuuuuu schön) Zu lang find ich sie für meinen Geschmack nicht. Meist kleckerts bei mir auch noch unterhalb des Knies *lach* Die kleine Schürze ohne Latz könnte ich mir sehr gut an dir vorstellen.

    Liebe Grüße von Gusta, die schon auf eine neue Ausgabe der Schürze gespannt ist

    AntwortenLöschen
  3. Ach wie niedlich!!!
    Rebecca siehst du putzig aus ;D
    Und Moritz darf nicht fehlen <3
    Ganz ganz süß - herzlichen Glückwunsch zu dieser tollen Schürze.
    Fast zu schade um die nur in der Küche zu tragen!

    PS.: Ich habe mich zu der ganzen Putzaktion mal kurz gefasst.
    Du weißt ja, ich putze immer viel langsamer und brauche da doch deutlich mehr Zeit.
    Leider geht der Job und andere Verpflichtungen vor!!!
    Lange Rede kurzer Sinn, möchte ich dir nur sagen, auch wenn du nichts von mir hörst, zwischendurch lese ich mit. Hausaufgaben mache ich dann gründlicher <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Nicole,

      wir hatten Muffins als Requisite in der Hand und die Tür zum Garten ging auf. Klar war der kleine Mann da mit dabei. Der Tag war aber auch hart für ihn wo alle mit ihren Nähmaschinen und nicht mit ihm gespielt haben.

      Der Frühling ja noch gar nicht richtig angefangen und ich finde, dass es sich eh am besten putzt, wenn man motiviert ist und Zeit und Lust hat. Außerdem ist der Frühjahrsputz doch die Gelegenheit mal alles porentief rein zu bekommen. So kannst du in Ruhe alles planen und du warst doch eh schon so fleißig :)

      Liebe Grüße
      Rebecca

      Löschen
    2. Nö, ja nicht auftrennen!
      Hast du niemandem, dem die Schürzte proportionsmäßig passen würde??
      Es wäre zu schade drum, sie aufzutrennen.
      Aber probier für dich nochmal eine, die wird wunderschön, ganz bestimmt!!!
      Was ist denn eigentlich mit deiner Nähmaschine raus gekommen??
      Liebe Grüße
      Veronika

      Löschen
    3. Hallo Veronika,

      ich bin schön die Größte in der Familie, meine Mama ist fast 10 cm kleiner, der wird sie also auch nicht passen und den Hausherren brauche ich sie auch nicht anzubieten ;)

      Die Nähmaschine steht hier. Drei mal war sie eingeschickt, angeblich tut sie es, darum nimmt er sie nicht zurück. Einmal nehme ich sie nun noch mit zum Nähkurs, denn die reparieren dort auch ob ihr da was einfällt und ansonsten wird sie verkauft. Dieses e*** D*******! Ich kann nur empfehlen dort nicht zu kaufen. Wenn alles läuft schön und gut, aber von zwei anderen habe ich noch gehört und die sind auch nicht zufrieden und ich kenne keinen, der die weiter empfehlen würde. Da wollte ich noch was zu schreiben, aber das ist so frustrierend und macht schon beim dran denken schlechte Laune.

      Liebe Grüße
      Rebecca

      Löschen
  4. Ich find die Schürze ist der Hammer! So viele liebevolle Details <3 Und die Stoffe gefallen mir sehr, vor allem weil sie auch meine Lieblingsfarbe haben ;o)

    Liebe Grüße, Carmen

    AntwortenLöschen
  5. Ich seh schon: Farbentechnisch sind wir auf einer Wellenlänge.
    Ich mag Schürzen nicht so (hab da ein Trauma: in unserer Ausbildung mussten wir im Kindergarten immer welche tragen, zum Glück kam dann die Wende und wir konnten uns von ihr verabschieden)
    Aber Deine find ich an Dir trotzdem perfekt!

    Liebe Grüße
    Ina

    AntwortenLöschen
  6. Wirklich schoene Schuerze mit tollem Mustermix und vielen Details. Schuerzen finde ich klasse, wenn ich auch nur ein wenig kochen wuerde, wuerde ich mir sicher auch eine zulegen ;) Liebe Gruesse Martina

    AntwortenLöschen
  7. Ich muss deiner Einschätzung ein bißchen recht geben - ich finde sie ist dir zu groß/breit geworden, und dadurch verschwindet deine Figur ein bißchen. Ich hoffe, du bist mir nicht böse deswegen, denn die Farbzusammenstellung, dein Plan und die wunderschönen Details finde ich nach wie vor großartig, und gefallen mir 1A!!!!
    Ich würd's nochmal probieren!!!
    Liebe Grüße
    Veronika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Veronika,

      auf gar keinen Fall bin ich dir böse - ich sehe es ja selbst. Aber gerade ist bei dem Projekt die Luft so raus. Alles wieder aufmachen und kürzen? Drei Tage habe ich genäht und geflucht und mich geärgert, warum ich so viele Details haben wollte. Das wird glaube ich meine Winterschürze - da passt ein dicker Pulli drunter ;) Vielleicht nähe ich ja nochmal eine, denn nun weiß ich ja, worauf ich achten muss! Vielleicht müsste ich das Oberteil auch doppelt nehmen, damit es stabiler wird und nicht so schlabbert. Aber der Stoff und die Muster und das Getüddel mag ich auch sehr :D

      Liebe Grüße
      Rebecca

      Löschen
  8. Ich finde die Schürze wundervoll...und das spring Dackel Bild ist super!
    So eine aufwändige Schürze ohne Anleitung ist schon eine Leistung,!
    Hut ab!
    Liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
  9. Rebecca,
    die Schürze ist ja wohl ein Traum in blau!!! Und was für liebevolle Details du angebracht hast!?! - Schwärm!!!
    Übrigens Mettenden mit Honig, .... auch ein Traum! Danke für den Tipp! :-)
    Alles Liebe!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Pamela,

      freut mich riesig, dass es geschmeckt hat. Das Rezept hatte meine Mama bei irgendeinem Fernsehkoch gesehen. Die doppelte Portion vom Rezept hat dann für drei Teller gereicht (na gut, das war auch als Vorspeise und nicht zum Satt werden gedacht) aber die Wurst war so gut, dass es die nun schon zwei, drei mal gab.

      Liebe Grüße
      Rebecca, die sich über so viele liebe Worte zur Schürze richtig freut

      Löschen
  10. Wunderschön und zauberhaft umgesetzt
    Danke für die Idee★ schönes Wochenende
    ❥knutscha
    Scharly Klamotte

    AntwortenLöschen

Vielen lieben Dank, dass du dir die Zeit genommen hast mir einen Kommentar zu schreiben. Ich freue mich sehr.Solltest du eine Frage haben, so lass mir doch bitte eine Mailadresse da, damit ich dir auch antworten kann.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...