Eine Überraschungstasche

Es gibt Dinge, die verstehe ich einfach nicht und das ist definitiv meiner Familie geschuldet. Als mein Bruder zur musikalischen Früherziehung an die Musikschlule gekommen ist (und ich kurz danach zum Blockflötenunterricht dort geweschselt habe) gab es zur Begrüßung einen Stoffbeutel. Wozu soll der gut sein? Es ist doch selbstverständlich, dass wir Material, Noten und Instrument in einer Tasche transportieren. Aber offenbar ist das nicht überall so, denn seit gut einem Jahr kommt mein Nachhilfemädchen ohne Tasche zu mir. Ordner, Etui und seit neustem das Smartphone werden auf dem Arm getragen. Wenn sie rein kommt, nehme ich ihr alles ab, weil sie es ja nicht einfach ablegen oder an die Treppe hängen kann um ihre Jacke auszuziehen. Geht es nur bei uns anders zu oder sind wir da seltsam? Wie auch immer - für ihre Stempel hat sie sich nun einen Stoffbeutel gewünscht und weil sie Geburtstag hat habe ich ein bisschen was drauf gelegt.



Genäht habe ich nach einer eigenen Idee und so, dass ein Ordner hinein passt. Den Stoff für die Vorderseite habe ich so gefaltet, dass ein Fach entsteht.


Von hinten habe ich es mittig geteilt (von außen sieht man nichts). Damit es nicht ausreißt gab es an der oberen Kannte noch ein Sternchensnap zur Verstärkung und zwei Fächer werden mit einem gelben Kam Snap passend zu den Trägern aus Gurtband verschlossen.


Gefüttert ist die Tasche mit fröhlich buntem Stoff. Beide Stoffe liegen seit den 90er Jahren im Schrank und zumindest beim blauen würde ich darauf tippen, dass er vom Möbelschweden kommt, denn der Stoff ist etwas dicker und fester. Daran wie lange sie schon liegen sieht man wohl, dass sie komplett falsch eingeschätzt wurden, denn sie langen ganz unten in der Kiste und gefielen niemandem. Da ich für das Nachhilfemädchen aber etwas fröhliches und buntes haben wollte habe ich mutig zugegriffen und nun bin ich total begeistert und könnte sie glatt selbst behalten. Also eine Überraschung für sie, dass es eher eine Tasche als ein schnöder Beutel geworden ist und eine Überraschung für mich, weil ich den Stoff nun total klasse finde.


Und was versteckt sich da im Fach? Zum Geburtstag reicht es natürlich nicht einen aufwendigeren Beutel zu nähen, da muss noch etwas mehr her. So gibt es noch ein passendes Handytäschchen dazu. Die Idee von Viktoria hat mir so gut gefallen und so habe ich noch ein altes Haargummi geopfert und einen Knopf passend bezogen. Mein Handy passt ganz knapp rein, also sollte es mit dem Smartphone vom Nachhilfemädchen (brauchen Kinder in der 4. Klasse sowas wirklich?) keine Probleme geben. Im Moment hat sie ein super niedliches von ihrer Mama aus Flees mit Spitze und Pinguin, aber so wie die Sonne strahlt passt es einfach nicht mehr zur Jahreszeit. Hoffentlich gefällt es ihr.


Verlinkt wird mit: 12 Taschen 12 Monate (denn eine Verwendung als Einkaufstasche ist definitiv im nächsten Leben möglich), Nix Plastik, Taschen & TäschenBeutel statt PlastiktütenKopfkino, Link your Stuff, Revival Link Party, Crealopee, Creadienstag, Kiddikram und Meitlisachen.

31 liebe & nette Meinungen

  1. Ich musste ja jetzt etwas grinsen... :-) ... Wenn mein Sohn zur Nachhilfe geht, klemmt er sich alles unterm Arm...grins... ohne eine Tasche!!! Und Handys sind heute tatsächlich normal...bei uns fing es aber mit der weiterführenden Schule an!!! Jetzt ist er in der 7. und ohne geht's gaaar nicht mehr...irgendwie schon komisch...Na ja...
    Aber du hast ihr seeeehr schöne Sachen genäht!! Gefällt mir sehr gut!! Die Stoffe sind toll... :-)
    Da wird sie sich bestimmt freuen!!!
    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
  2. Wunderschön geworden, Rebecca! :-)

    Ich kann deine Begeisterung für diese Tasche und die Stoffe absolut verstehen, richtig fröhlich und bunt - ein tolles Geschenk fürs Nachhilfemädchen.
    Was mich zu der Frage bringt ... brauchst du noch Schüler?? *liebguck* ;-)

    Dem Handytrend habe ich auch erst auf der weiterführenden Schule nachgegeben, weil sie da mit dem Bus fahren mussten und ich zudem ja auch berufstätig bin.
    Aber dass die Kinder heute Telefone besitzen, die 500 Euro oder mehr kosten, das finde ich schon bedenklich...


    Ganz liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sabine,

      klar kann ich noch Schüler brauchen :D Macht mir nämlich total viel Spaß. Ich mache das aber nur bei mir, weil sie in gewohnter Umgebung total abgelekt sind und auch die Eltern oder Geschwister "mal gucken kommen". Bei uns ist einfach mehr Ruhe und das Hilft extrem ;)

      Mein erstes Handy habe ich in der 6. oder 7. Klasse bekommen. Als wir von der Schule (da war ich schon auf der Weiterführendenschule) zur Expo gefahren sind, da hat mein Papa mir noch seins mitgegeben. Ein Smartphone habe ich dann im Mai 2 Jahre und hab es mir auch vom selbstverdienten Geld gekauft und nicht einfach bekommen. Ihr Handy hab ich jetzt mal gegoogelt (brauchte ja in etwa die Größe für die Tasche) und es war jetzt nicht soooo teuer. Aber wenn ich sehe, wie viele Apps sie sich runter läd etc. Hmm. Klar ändern sich die Zeiten, aber so alt bin ich ja auch noch nicht und wenn ich das schon so kritisch sehe... Aber das Thema ist wohl unendlich.

      Liebe Grüße
      Rebecca

      Löschen
    2. Au ja! Hier! Ich auch! *hüpf*meld*
      Rebecca, machst du eine Bloggerklasse auf?!
      Sabine, darf ich neben dir sitzen?
      Das wird ein Spaß! :o))
      wann geht´s los??
      *kicherkicher*

      Löschen
    3. Rebecca hat doch sicherlich Dreierbänke *schupps*
      Aber nich schwatzen!
      *hihi*

      Löschen
    4. Also an den Küchentisch passen sechs Leute. Wenn ihr euch gut vertragt und auch was lernt, dann dürft ihr auch gerne zu dritt kommen :)

      Löschen
    5. Heeee, nicht drängeln!

      Ich habe zuerst gefragt!

      Und ja, ich lerne total gerne, bin immer wissbegierig und sowieso der Meinung, dass man nie genug wissen kann!

      Ich glaube, ich gehöre einer aussterbenden Spezies an... *lach*

      Löschen
  3. Das sieht super aus. Die Stoffe gefallen mir sehr gut. Da kann ich gar nicht verstehen, dass die so lange im Schrank waren. Die Idee mit der vorderen Tasche finde ich super. Da hat man gleich noch mal mehr Platz. Und die Handytasche sieht auch richtig gut aus. Da wird sie sich sehr freuen.
    LG vom sonnigen Balkon wünscht Alex

    AntwortenLöschen
  4. Ohhh *HerziindenAugenhab*
    die Stoffe ♥ und die Tasche ♥ und DU - ihr seid einfach wundervoll!
    findet Gesine,
    in deren Familie Taschen ebenso durchaus üblich sind.

    AntwortenLöschen
  5. Wunderschön! Die Stoffe sind aber auch toll! Ein tolles Geschenk!
    LG Mary

    AntwortenLöschen
  6. Ein traumhaftes Taschenset mit wunderschöner Stoffkombination und praktischer Zusammenstellung/Aufteilung. Das kommt sicher auch der Konzentration beim Musizieren zugute.
    LG Ute

    AntwortenLöschen
  7. Boah! So eine tolle Tasche! Mit Smartphonehülle! Sieht super aus! So tolle Stoffe!...

    Die Smartphonediskussion gab's hier im Haus auch schon. Letzten Herbst haben wir dann nachgegeben, da sich die ganze Klasse über What's-App miteinander kurzschließt. Gekauft haben sie sich die Teile (haben 95 Euro gekostet) von ihrem eigenen gesparten Geld.
    Man tut sich da schon schwer, wenn man selber in der "Telefonzellenzeit" aufgewachsen ist... Und, nein, ich steh noch nicht kurz vor der Rente... :-)
    Liebe Grüße, Marlies

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Marlies,

      Telefonzellen kenne ich auch und Parkuhren. Vor zwei Jahren im Winterurlaub im Harz gab es welche und es war wie früher - anders Thema. Im Urlaub (doch das Thema?) sind wir früher auch abends zur Telefonzelle gegangen, da stand man dann ein bisschen Schlange und dann wurden Oma und Opa für 30 Pfennig angerufen um zu berichten, dass es allen gut geht und wir uns bald wieder melden.

      Die Begründung bei ihr ist auch, dass sie im Sommer ja die Schule wechselt und dann Bus fahren muss und das ohne Handy nicht geht. Die Zeiten ändern sich wohl doch und ein normales Handy ohne Kamera (meine Mama braucht so eins für die Arbeit, da sind Handys mit Kamera verboten) sind gar nicht mal mehr so leicht zu bekommen.

      Man kann also auch noch einige Jahrzehnte von der Rente weg sein (so 4 bis unendlich - wer weiß, was kommt) und das nicht verstehen :D

      Liebe Grüße
      Rebecca

      Löschen
  8. Einerseits ist schade, dass die schöne Stoffe so lange und ungeschätzt im Schrank lagen und andererseits scheint es so, als hätten sie genau auf den richtigen Moment und auf die richtige Person gewartet!!! Ich bin sicher, dass Mädchen will sich super freuen, die beiden Taschen sind wunderschön geworden!!!
    Liebe Grüße,
    Betty

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Betty,

      für mich waren das immer so schrecklich bunte Kinderstoffe aus einer lange vergangenen Zeit. Als Kind hatte ich so bunte Bettwäsche - es waren die 90er. Aber jetzt muss ich sagen, dass es gar nicht so ist und ich glatt froh bin, dass noch Reste da sind :)

      Liebe Grüße
      Rebecca

      Löschen
    2. Ja, so geht das mit dem eigenen Geschmack! ;-)

      Löschen
  9. Oh, die ist ja süß! Ich find den blauen Stoff super. Hm, darf ich Mal vorbei kommen und bei euch Stoffschätze entdecken von denen du noch nichts ahnst? ;o)

    Liebe Grüße, Carmen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Carmen,

      sehr gerne. In drei Wochen ist die Klausur gelaufen und ich werde wohl auf dem Weg nach Hause sein (ja, wir schreiben echt erst so spät) und danach würde ich mich wirklich sehr über Besuch freuen :D

      Liebe Grüße
      Rebecca

      Löschen
  10. Du bist ja sooooooooooooooooo lieb ... darüber wird sie sich sicherlich freuen
    LG
    Frau H.

    AntwortenLöschen
  11. Sie wird sich sicher freuen, die Sachen sind toll geworden. So hat nun alles seine Ordnung :-)
    LG Fädchen

    AntwortenLöschen
  12. Wie gut, dass das Mädchen jetzt eine Tasche hat! Ne, so was kann doch echt nicht angehen! Unser Mädchen hat leider das Problem, dass die Taschen - egal wie groß - genutzt werden um 1, 2 oder vielleicht doch 3 Bücher zur Auswahl mit sich zu schleppen. Randvoll gefüllt ist dann ja in der Hand noch Platz für den aktuellen Warrior-Cats-Band, denn der muss auf jeden Fall mit!!! *lach*
    Deine Tasche wird ganz bestimmt noch in vielen, vielen Jahren eines der ganz besonderen Schätze dieses Mädchens sein... oh, da fällt mir was ein... ich hab noch einen Murmelbeutel, den mir die Schulfreundin meines großen Bruders geschenkt hatte; genäht aus Jeans mit Maus-Appli drauf und altem Schnürsenkel. Da war ich etwa 6 Jahre alt und bis heute beherbergt der Beutel die Murmeln meiner Mutter, meine und die meiner Kinder.
    LG Astrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Astrid,

      in deinem Mädchen steckt wohl ein bisschen Rory Gilmore, oder? Es ist aber auch immer schwer sich nur für ein Buch zu entscheiden :D

      Liebe Grüße
      Rebecca

      Löschen
  13. Du hast da wieder etwas Wunderbares gezaubert!!!
    Nicht ganz uneigennützig, aber so kann man Andere auch erziehen. ;O)

    Liebe Grüße
    Ina, die immer 2-3 Beutel mit sich herumschleppt

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Ina,

      ich versteh es eben nicht und man braucht doch immer eine Alternative, oder?

      Rebecca, die fleißig näht, damit jede Tasche einen Beutel hat

      Löschen
  14. Liebe Rebecca,
    da hast Du wirklich eine schöne (Stoff-)Entdeckung im Schrank gemacht ;)
    So eine bunte, fröhliche Tasche passt perfekt zum kommenden Frühling und wird Dein Nachhilfemädchen erfreuen.
    Und die passende Handytasche ist ein tolles Extra! Da ich selbst ein Smartphone-Junkie bin, konnte ich dem Wunsch meiner großen Tochter nicht wirklich widersprechen, nur dass sie jetzt mit gerade mal 13 Jahren schon 4 (!) alte, abgelegte Telefone im Schrank liegen hat, stimmt mich doch etwas nachdenklich. Und die Kleine weiß mit 2 Jahren schon, wie man Videos mit dem iPad macht, wo soll das noch hinführen...
    Liebe Grüße,
    Mirja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Mirja,

      für mich hat die Tasche was von Freibad und Eis :D Gerade der Innenstoff strahlt so wie eine bunte Fruchteismischung am Stiel.

      Liebe Grüße
      Rebecca, die mit offenem Mund dasitzt

      Löschen
  15. Was für eine fantastische Tasche ... ich habe mich sofort in sie verliebt. Um ehrlich zu sein, ist das die schönste Tasche, die ich je gesehen habe! Boah, ich liebe sie!!!!! Hätten wir nicht gerade Besuch, von dem ich mich kurz weggeschlichen habe, würde ich nicht mehr hier wegkommen....

    Liebe Grüße,
    Viktoria

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Viktoria,

      vielen lieben Dank für das Kompliment. Wo du mich ja inspiriert hast freut es mich umso mehr, dass es dir gefällt :D

      Liebe Grüße
      Rebecca

      Löschen
  16. Also ehrlich ,mal: Bei dir hätte ich auch gern Nachhilfe! ;-) :-) :-)

    AntwortenLöschen
  17. die Stoffe sind ja der absolute Traum!!! Na was für ein Glück, daß sie im Schrank "verschollen" waren. Die Tasche wirkt ganz fröhlich und das Handy-Täschchen mit dem passenden Knopf ist perfekt! Wie Pamela hätte ich auch gern bei dir Nachhilfe ;)

    Liebe Grüße
    Gusta

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Rebecca!
    Die Tasche hat sicher noch ein sehr langes Leben vor sich. So schön bunt.
    Dein Nachhilfemädchen wird sehr verwöhnt von dir - ich hätte auch gerne so eine Lehrerin gehabt.
    Manchmal hortet man gewisse Stoffschätze und plötzlich braucht man sie! Deshalb durchsuch ich immer wieder gerne den Stoffschrank meiner Mama.
    Ganz davon abgesehen das bestimmte Muster und Farben eh immer wieder kommen.
    Ich muss sagen ich versteh es auch nicht ganz warum Kinder im Alter von 6-7-8 ... Jahren schon ein Handy benötigen aber manchen Sachen kann man wohl nicht aus dem Weg gehen.
    Danke für's verlinken, ich freu mich immer soooo über jede Tasche und besonders wenn jemand wie du schon jedes Monat dabei ist.
    glg
    Sonja

    AntwortenLöschen

Vielen lieben Dank, dass du dir die Zeit genommen hast mir einen Kommentar zu schreiben. Ich freue mich sehr.Solltest du eine Frage haben, so lass mir doch bitte eine Mailadresse da, damit ich dir auch antworten kann.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...