Mittwochs mag ich Erdbeerkuchen

Eigentlich hatte ich für heute gar nichts vorbereitet und eigentlich bin ich gerade auch total müde, aber uneigentlich gab es heute ganz leckeren Erdbeerkuchen und den wollte ich euch nicht vorenthalten. Ein bisschen ist noch übrig, wenn ihr also probieren mögt?



Was brauchen wir denn alles? Zumindest keine ausgefallenen Zutaten, die man eh nirgendwo bekommen kann sondern alltägliches, aber leckeres, denn wir wollen ja einen schnellen Kuchen zaubern.

Für den Boden: 100 g Cornflakes und 200 g weiße Schokolade
Für den Belag: 1 Tüte Backfest Puddingcreme (z.B. von Dr. Oetker), 250 ml Milch, 1 kg Erdbeeren (es muss ja auch probiert werden), Tortenguss fix (z.B. von Dr. Oetker), 250 ml Wasser
Für die Hüfte: Schlagsahne, Zucker, Sahnesteif (eben so wie ihr es mögt)

Sicher geht es auch mit anderen Produkten, aber diese hatte ich da. Seit einigen Jahren habe ich die Gugelhupf im Abo - eine Freundin, hat sie mir mal zum Geburtstaggeschenkt und ich komme nicht mehr los - und zu jeder Ausgabe gibt es eine Produktprobe, in diesem Monat eben die Backcreme und der Tortenguss hat sich im letzten Jahr schon als praktisch erwiesen, da der Guss nicht kochen muss sondern einfach Wasser aus dem Wasserkocher genommen werden kann.

Erstmal kümmern wir uns um den Boden. Dazu schmelzen wir die Schokolade im Wasserbad. Weil das ein bisschen dauert können wir einen Tortenring auf eine Platte setzten (der Versuch den Kuchen umzusetzen ist nicht ganz geglückt, also besser gleich so, wie sie auf den Tisch kommen soll). Wenn die Schokolade geschmolzen ist gut mit den Cornflakes vermischen. Alles in den Tortenring geben, verteilen und andrücken. Der Boden muss nun eine Weile fest werden.

In dieser Zeit können wir die Erdbeeren waschen, putzen und natürlich probieren. Wer mag schon Erdbeeren anbieten, die nicht schmecken. Das geht gar nicht, also fleißig testen.

Als nächstes bereiten wir die Puddingcreme nach Packunsanweisung zu und verteilen sie auf dem Boden. Nun kommen die Erdbeeren drauf. Nicht einfach schütten sondern schön drauf setzen, denn wenn wir schon nicht auf den Ofen warten müssen, dann haben wir dafür noch Zeit. Zum Abschluss bereiten wir noch den Tortenguss zu uns geben ihn über den Kuchen.

In der Zeit, in der der Guss abkühlt haben wir noch Zeit die Sahne zu schlagen - obwohl der Kuchen auch ohne lecker geschmeckt hat - und den Tisch zu decken. Schon können die Gäste kommen und gemeinsam schmeckt der Kuchen nochmal so gut.

Und weil ich diesen schnellen Erdbeerkuchen heute sehr lecker fand darf er zu Frollein Pfaus MMI, da er ganz ohne Rezept entstanden ist (das gibt es nun erstmals für euch hier) darf er zum Kopfkino von Scharly Klamotte und weil Crealopee nun doch weiter geht teile ich mein Rezept auch noch mit Pamelopee. Und warum der Post unbedingt noch in dieser Woche erscheinen musste, egal wie müde ich gerade bin ist ja auch klar, oder? Bei Luzia Pimpinella werden zum World Baking Day am 18. Mai Rezepte gesammelt und es gibt einen Küchentraum zu gewinnen. Auch wenn dieser Kuchen ohne Backen auskommt versuche ich mein Glück.

17 liebe & nette Meinungen

  1. mmhhh :o)
    ist noch ein klitzekleines Stückchen zum probieren übrig? ... darf ich? ... ;o)
    sieht seeeeehr sehr lecker aus und ich drücke alle Daumen für dich und den Küchentraum.
    ganz liebe Grüße
    Gesine

    AntwortenLöschen
  2. Hmmm, den würde ich auch gern essen *sabber*

    LG

    moni

    AntwortenLöschen
  3. Ich komm vorbei ;) Sieht lecker aus!
    LG Alex

    AntwortenLöschen
  4. mmmh - da kriegt man voll den appetit :) danke fürs rezept. die wird bald nachgemacht :) lg

    AntwortenLöschen
  5. Ich liiiiiiiiiiiiiebe Erdbeerkuchen in jeglicher Variation, hm wie lecker. Dein rezept ist schon gespeichert. Muss ich unbedingt mal ausprobieren.
    GLG Claudia

    AntwortenLöschen

  6. Ich liebe Erdbeertorte, aber am liebsten immer noch die althergebrachte.
    Aber ich probiere auch gerne Neues aus und habe so schon das ein oder andere Leckerlie entdeckt...
    Deine Variante klingt auf alle Fälle schon mal gut.
    Aber ist der Boden nicht sehr fest?

    Liebe Grüße
    Ina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Ina,

      Schokocrossis mache ich auch so und durch die Creme wird der Boden nicht trocken und zu hart, aber er ist knusprig. Sonst geht es sicher auch mit Keks/Zwieback und Butter.

      Liebe Grüße
      Rebecca

      Löschen
  7. Yummi - klingt lecker, sieht lecker aus; hab´ ich mir abgespeichert!
    Danke für die ausführliche Backanleitung.
    LG Astrid

    AntwortenLöschen
  8. Mmmmmmh! Und das jetzt zu dieser Stunde!?! Rebecca, das ist Quälerei! Wo soll ich nachts um 1 jetzt Erdbeerkuchen mit weißer Schokolade herkriegen?! :O

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Pamela,

      Erdbeeren auf dem Feld und das Geld an der Bude hinterlegen und Schokolade hat man im Haus ;) Aber ich kenne das. Nachts Essen sehen ist wirklich gemein... War keine Absicht.

      Liebe Grüße
      Rebecca

      Löschen
  9. Mhhhh ich liebe Erdbeerkuchen!!!!
    glg
    Sonja

    AntwortenLöschen
  10. hmmmm ich hätte gern ein Stück.. mach auch einen Kaffee dazu *zwinker*
    Diese Art Boden kannte ich noch nicht. Danke.
    Liebe Grüße
    Gusta

    AntwortenLöschen
  11. Da läuft mir ja das Wasser im Mund zusammen ;) Sehr, sehr lecker! Und das klingt so, als würde ich das auch hinbekommen *g*

    Liebe Grüße, Jessica

    AntwortenLöschen
  12. Wow, der ist sicherlich lecker und schön knusprig,
    ich mache ja so auch meine Schokocrossies,
    nur noch eine Handvoll Haferfleks dazu.
    Schmeckt bestimmt besser, als die Butter/Keks variante.
    Liebe Grüße
    Nähoma

    AntwortenLöschen
  13. Oh, jetzt ist bestimmt schon alles weg ;-(
    Dabei liebe ich Erdbeeren und weiße Schokolade und Sahne und...
    Dein Kuchen hört sich super lecker an. Und den Vorschlag mit 1kg Erdbeeren muss man auch beherzigen, da ja auch immer wieder jemand vorbei läuft und nur EINE Erdbeere probieren will ;-)
    Den werde ich bestimmt mal ausprobieren. Jetzt drück ich dir aber die Daumen. Die Küchenmaschine ist echt ein Traum.
    LG Nicole

    AntwortenLöschen
  14. So, jetzt hab ich Lust auf Erdbeerkuchen. machst schnell einen und kommst damit rum? ;o) Sieht super lecker aus.

    Liebe Grüße, Carmen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Carmen,

      darüber lässt sich reden ;)

      Liebe Grüße
      Rebecca

      Löschen

Vielen lieben Dank, dass du dir die Zeit genommen hast mir einen Kommentar zu schreiben. Ich freue mich sehr.Solltest du eine Frage haben, so lass mir doch bitte eine Mailadresse da, damit ich dir auch antworten kann.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...