Garten Feldhaus

Zum letzten mal für den heutigen Tag halten wir vor einer Gartenpforte. Vier Gärten an einem Tag müssen aber auch reichen oder? Wie sind in einer Siedlung aus den 50er Jahren in Schwelm angekommen. Hier werden wir ganz besonders empfangen, denn die Hausherrin und ihre Freundinnen haben keine Mühe gescheut und gebacken was nur geht. Dazu stehen überall auf dem Rasen, der Terrasse und auch im Haus Tische und Stühle, denn statt wie die letzten Jahre in einem Kaffee gibt es Kaffee und Kuchen heute hier. Wirklich unglaublich was für die Landfrauen so auf die Beine gestellt wird. Auch dieser Garten ist ein Privatgarten und daher nicht immer zu besuchen. Wann genau könnt ihr auf der Seite der Offenen Gartenpforte im Ennepe-Ruhr-Kreis nachlesen.





Überall in diesem Garten entdeckt man liebevolle Details. Alles was für die Küche nicht mehr gebraucht wurde scheint hier in den Garten zu wandern und ich bin auch noch einem Jahr immer noch begeistert und überlege gerade wo ich bitte so einen tollen Kessel herbekomme und ob die Pumpe aus dem Frosch wohl eingebaut werden kann.




Mit Fröschen scheint man es hier auch zu haben. Überall verstecken sie sich. Hier muss man sich glaube ich einfach nur wohl fühlen.




Auch die Kommode mit den Erdbeeren im Gemüsegarten ist grandios. Ich glaube auch noch nach Tagen in diesem Garten würde man immer wieder etwas besonders und anderes entdecken. Schade, dass solche kleinen Augenzwinkereien bei uns so gar nicht passen und wohl komplett deplatziert aussehen würden.




Allium liebe ich ja auch. Wir haben sie in groß und klein, in Lila und Weiß bei uns im Garten. Mit Rosen und Lavendel machen sie sich richtig gut. Habt ihr eigentlich auch mal Lust auf eine Führung durch unseren Garten oder langweile ich euch schon?


Verlinkt mit: Mittwochs mag ich
Kamera: Nikon D40

13 liebe & nette Meinungen

  1. Liebe Rebecca, sehr schöne Fotos hast du gemacht. Man kann sie sich Stunden lang
    ansehen. Gute Nacht und liebe Grüße
    Marita

    AntwortenLöschen
  2. So detailverliebt ... toll! Und deine Fotos sind mal wieder klasse!
    LG
    Frau H.

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Rebecca,

    jetzt mußte ich aber doch mal herzhaft lachen bei dem Einblick von Hilde's & Heinrich' s Garten ;0)
    Leider kann ich mich gerade nicht entscheiden was ich origineller finde...
    Den Hauswurz in der Suppenkelle oder die Teekanne im Pot ?!

    Ich mag solche Streifzüge ja sehr. Schade das es der letzte ist.
    Hoffentlich nur der vorerst letzte ?! ;)

    Liebste Grüße
    Nicole

    Ich hoffe du hast einen ganz wunderbaren Tag <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Nicole,

      das waren die Fotos vom letzten Jahr. Die von diesem Jahr kommen in den nächsten vier Wochen ;) Es geht also Nahtlos weiter. Diese ganzen kleinen Details fand ich auch so klasse. Mal nicht klassisch sondern mit ganz viel Besonderem.

      Liebe Grüße
      Rebecca

      Löschen
  4. nein, was für ein origineller Garten. Die Kanne im Beet ist ja schon klasse und dazu noch die bepflanzte Kommode. Am besten finde ich allerdings den sprudelnden Teekessel im Zinnbecken! Den hätte ich auch gern auf meiner Veranda und ich glaub, so deplaziert würde er hier nicht aussehen ;)
    Da kann man sich wirklich tolle Ideen holen! DANKE DANKE fürs mitnehmen.
    Liebe Grüße
    Gusta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Gusta,

      so eine Kanne wollten meine Mama und ich auch noch haben. Früher hatten wir mal einen Frosch, der Wasser spruckt im Wintergarten, der der hockt nun ohne Pumpe am Kräuterbeet. Aber geklappt hat es noch nicht. Eines Tages.... :D

      Liebe Grüße
      Rebecca

      Löschen
  5. Liebe Rebecca,

    also ich war ja schon den anderen Rundgängen begeistert, aber dieser Garten ist jawohl der Hammer mit all' den Küchenutensilien. Also ich bin richtig von den Socken - mag ich bitte auch haben ... :0)

    Liebe Grüße,
    Viktoria

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Viktoria,

      der Garten ist echt der Hit! Aber viele der Details könnte man sicher auch auf kleiner Fläche oder sogar auf einem Balkon umsetzen. Die Kommode könnte eng werden, doch als Naschbeet. Warum nicht? Und die Kellen passen doch auf den kleinsten Balkon. Das Wasserspiel braucht auch kaum Platz. Und wenn nichts mehr geht einfach eine alte Suppenschüssel bepflanzen und auf den Tisch stellen ;)

      Liebe Grüße
      Rebecca

      Löschen
  6. Ui Rebecca,
    was hast du wieder für tolle Augenblicke eingefangen. Ich liebe es in fremden Gärten auf Streifzug zu gehen. Bei uns in Rheinhessen gibt´s den "Tag der offenen Gärten". Da muss man pro Garten 1,- Euro Eintritt zahlen und darf dafür so manches private Paradies entdecken. Klar, würde ich auch gerne mal einen Blicken in euren Garten werfen :-)
    ♥liche Grüße
    Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Susanne,

      so etwas gibt es hier auch. Aber mit den Landfrauen bekommt man dann auch so nochmal einen Termin und vor allem wird man ganz bequem mit dem Bus gefahren.

      Die Rosen sind leider zum Teil schon verblüht, aber ich gehe bestimmt mal los. Im Winter hatte ich ja schon mal Fotos gezeigt. Meine Mama hat da schon ein kleines Paradies geschaffen :)

      Liebe Grüße
      Rebecca

      Löschen
  7. Boah, was für tolle Fotos Rebecca!!!
    Ich liebe sowas! Hauswurz in Schöpfkellen, Erdbeeren in der Kommode!
    Echt grandios! Vielen Dank für die schönen Bilder!!!

    Ganz liebe Grüße
    Christiane

    AntwortenLöschen
  8. Wunderschöne Fotos! So viel tolles Grün, zusammen mit Rot und Pink ein Traum! Was für Motive! Ich bin total begeistert. ♥ Die Frösche, die Suppenlöffel, die Kanne *seufz* Augenschmaus und Seelenschmeichler. Danke dafür! :-) Liebe Grüße, Katharina

    AntwortenLöschen
  9. Oh, so vielke schöne Details in diesem Garten. Ich weiß gar nicht was ich schöner finde. Die Sukkulenten in den Schöpfkellen? Der Wasserkessel als Springbrunnen? Oder die Froschkönige? Hach, einfach idyllisch.

    Liebe Grüße, Carmen

    AntwortenLöschen

Vielen lieben Dank, dass du dir die Zeit genommen hast mir einen Kommentar zu schreiben. Ich freue mich sehr.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...