Meine Schnabelina HipBag ist fertig!

Am Freitag bin ich nicht mehr zum Nähen gekommen, wenn man bedenkt, was da alles passiert ist, dann ist es wohl verständlich, dass ich das erst am Samstag nachgeholt habe. Und nun ist es endlich soweit, dass ich mein fertiges Täschchen stolz präsentieren kann. Im Laufe der letzten Woche habe ich ja fleißig von meinen Zwischenständen berichtet und so gibt es fast keine großen Überraschungen mehr für euch. Lediglich die finalen Details kann ich euch noch vorstellen. Hoffentlich langweile ich euch noch nicht damit.



Neu wäre der Karabiner. Das Webband horte ich schon seit fast einem Jahr und es passte mit den Farben und den kleinen Herzchen (man muss nur genau hinsehen) einfach zu gut zu den Hamelnherzen. Lange habe ich hin und her überlegt wie ich das mit der Paspel und dem Gurtband löse. Gleich zwei hellblaue Gurtbänder wären da gewesen. Eines heller als der Reißverschluss, eines dunkler und zu keinem wollte die einzige blaue Paspel passen. Tja. Dann eben ganz anders.


So gab es noch einmal die orange/gelbe Paspel von der aufgesetzten Tasche und dazu dann grünes Gurtband. Der Herzchenstoff ist zu genial. Da passt einfach jede Farbe dazu habe ich das Gefühl. Beim Abmessen des Gurtbandes war ich wohl sehr großzügig, aber dank Versteller baumelt es nicht runter und wenn es doch stört, dann schneide ich eben noch mal ein Stück ab. Man sollte eben nicht locker auf der Hüfte messen und dabei noch sehr großzügig draufschlagen, wenn man die Tasche später ein Stück höher tragen will.


Innen gibt es keine Überraschungen mehr. Die aufgesetzte, breite Paspeltasche, die ich ja abgeändert mit umlaufender Paspel genäht hatte, ist mit orangen Sternen gefüttert. Im Hauptfach findet sich passend zum Gurtband (oder war es anders herum?) grüner Stoff mit schickem Punkten. Den habe ich mal von einer Freundin geschenkt bekommen und so hat er einen schönen Platz bekommen. Im Hauptfach gibt es noch ein Reißverschlussfach, dass ebenfalls mit den orangen Sternen gefüttert ist.


Und damit wäre dann auch klar wofür ich den Karabiner brauche. Meine HipBag soll mich ja beim Nähen begleiten. Denn dabei höre ich eigentlich immer Hörbücher (der Radioempfang ist aber auch grausam) und das Handy muss irgendwo hin. Als es noch kalt war, da gab es noch Hosen und Sweatshirts, da war das ja kein Problem. Aber nun, mit Rock und Top. Da gibt es keine Taschen mehr. Leider ist die aufgesetzte Tasche zu klein, aber im Hauptfach ist mehr als genug Platz. Am Karabiner kann ich nun mein neues Nadelkissen anhängen. So sind sie beim Zuschneiden und auch beim Bügel da wo ich sie brauche und liegen nicht an der Nähmaschine.


Farblich passend zum Herzchenstoff und mit Punkten passend zum Futterstoff. Mit der kleinen Webbandschlaufe kann es eingehängt werden oder auch mal irgendwo liegen bleiben. Und da es zwei hübsche Seiten hat, kann es sogar von beiden Seiten genutzt werden.


Schnittmuster: HipBag von Schnabelina, Nadelkissen von was eigenes

26 liebe & nette Meinungen

  1. Und dann auch noch ein passendes Nadelkissen! :-)
    ♥♥♥

    AntwortenLöschen
  2. Super schön geworden. Und den Herzchenstoff muss ich doch haben, menno...!!!
    Gefällt mir sehr gut, dass sich gleich mehrere Farben des Stoffes im Rest der Tasche widerspiegeln: Gurt, Paspel, Reissverschluss... Sehr hübsch!
    Und dass sich dann auch noch ein (natürlich passendes) Nadelkissen einhängen lässt ist schlichtweg genial!
    Ich habe mein Gurtband übrigens auch viiiel zu lange abgeschnitten, aber ist ja änderbar...
    Ich wünsche Dir einen wunderschönen Tag, liebe Grüße,
    Marlies

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Marlies,

      ich hab es einfach nicht übers Herz gebracht die Herzen zu retuschieren. Aber so schrecklich teuer war er jetzt auch nicht. Ich fürchte ja fast, dass ich noch mal nachbestellen muss bevor ihr mir alles weg gekauft habt :D

      Liebe Grüße
      Rebecca

      Löschen
  3. Ahhhhh! Ein Näh-Hip-Bag ist es also geworden. Klasse Idee mit dem angehängten Nadelkissen. Ich seh´ dich schon hin und her wuseln mit deinem Hip-Bag, Musik und immer alles greifbar...
    LG Astrid

    AntwortenLöschen
  4. Deine HipBag ist so toll geworden. Die Idee mit dem an der Hüfte sitzenden Nadelkissen werde ich mir auch mal durch den Kopf gehen lassen, da ich das gleiche Problem habe wie du. Beim Bügeln kommen die Nadeln dann immer in die Bügelauflage und bleiben dann da stecken.

    Liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Tina,

      ich muss das noch ausgiebig testen, aber das Nadelkissen hängt noch vor der Tasche und nicht auf dem Bein, so dürfte ich mich nicht stechen. Aber ich brauche noch mehr :D Direkt an der Nähmaschine hätte ich gerne noch eins und für das Bügelbrett wo gleich ein Säckchen für den Müll ist, denn man schneiden ja doch nochmal was nach :D

      Liebe Grüße
      Rebecca, die Nadel auch gerne mal im Saum der Jeans stecken hat

      Löschen
  5. Von Instagram mal hergelockt und dein Nadelkissen für die HipBag für eine super Idee befunden.... ;-)
    Vielleicht stibietz ich sie mir, weil ich auch das Nadelkissenproblem habe, es ist nie da wo man es braucht. Keins der Drei! *g*
    Deine HipBag ist auch ganz toll geworden, und du hast Recht: Zu den Herzen passt wirklich irgendwie alles! Es war eine gute Entscheidung grün zu nehmen statt blau zu hell oder zu dunkel. :-)
    Viel Spaß damit beim Werkeln...

    Viele Grüße
    AnnL

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo AnnL,

      vielen lieben Dank für deine lieben Worte. Nachmachen ist natürlich erlaubt. Ich bin sicher, dass ich nicht die erste mit der Idee bin. Hoffentlich hat sich der Weg hierher auch sonst für dich gelohnt :)

      Liebe Grüße
      Rebecca

      Löschen
  6. Richtig schön- und als Nähbegleiter eine tolle Idee.
    LG BIne

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Rebecca,

    dann auch noch ein Lieblingsstück ;o)
    Das glaube ich doch wirklich gerne!!!
    Mal gut das man mir gestern geflüstert hat ich möge doch bitte die Türe wieder aufschließen ;)

    Ich wünsche Dir viel Freude beim Ausführen ♥

    Liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Nicole,

      ich dachte immer, dass man nur ein Lieblingsstück verlinken darf und durch deinen Post gestern habe ich dann nochmal genauer gelesen und man darf ja wirklich mehr zeigen. Das musste ich doch ausnutzen!

      Liebe Grüße
      Rebecca

      Löschen
  8. So eine tolle Hip Bag, du hast wirklich ein Händchen für Farbe! Und das passende Nadelkissen gleich dazu, perfekt! Dann kannst du damit ja jetzt in Ruhe werkeln gehen und bist immer super angezogen dabei ;)

    Liebe Grüße, Jessica

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Jessica,

      vielen Dank für das Kompliment. Ich gebe mir im Moment Mühe mal ein bisschen was neues zu testen auch wenn der maritime Rückfall jetzt nicht so schlimm war :D

      Liebe Grüße
      Rebecca

      Löschen
  9. Du hast die Stoffe toll kombiniert und der Herzchenstoff läd dazu ja auch wirklich gut ein!
    Insgesamt ein "rundes" Stück und für den Verwendungszweck perfekt!
    Und das Nadelkissen hat genau noch gefehlt mit seinem pink/gelben Anteil!

    Liebe Grüße
    Ina

    AntwortenLöschen
  10. Dein Tasche ist toll geworden. Am besten gefällt mir natürlich der Herzchenstoff und das passende Webband dazu ;)
    So ein Karabiner ist wirklich praktisch - nicht nur für Flaschen *zwinker*
    Liebe Grüße
    Gusta

    AntwortenLöschen
  11. Oh, wie wunderschön, deine Tasche ist so schön geworden, der Herzchenstoff vorne drauf passt perfekt.

    LG

    moni

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Rebecca,
    deine Hip-Bag ist ganz wundervoll geworden. Die Stoffe sind einfach super abgestimmt,
    und deine Taschen bestimmt ein Lieblingsstück!!
    Liebe Grüße
    Veronika

    AntwortenLöschen
  13. Na das ist ja mal praktisch. Mein erstes Nadelkissen war ein sehr kleines einfaches und das war immer da wo ich es gerade nicht gebraucht habe. Die Dinger, die man ans Handgelenk machen kann mag ich nicht, das stört mich. Ich habe nun eines an der Nähmaschine, das ist zwar sehr praktisch aber wenn ich mal woanders Nadeln brauche, muss ich immer erst ein paar von der Maschine holen. Du hast das ja richtig clever gelöst. Hörspiel und Nadelkissen sind so mobil und immer da wo du es gerade brauchst. Und dann ist beides noch so hübsch geworden :). Mir gefällt das Schnabelina HipBag wirklich sehr gut und das Nadelkissen passt super dazu. Liebe Grüße, Christine

    AntwortenLöschen
  14. Coole Idee! So ein Nadelkissen zum Rumtragen brauch ich auch. Ich bin ständig auf der Suche nach meinem :-)
    LG von Katta

    AntwortenLöschen
  15. Sehr schön geworden. Die Idee mit dem Nadelkissen ist klasse.
    Viel Freude damit.
    LG Alex

    AntwortenLöschen
  16. dein hip bag finde ich richtig schön. mir gefällt die kombi von grün-blau und gelb sehr gut.
    lg claudia

    AntwortenLöschen
  17. Einfach herzallerliebst deine HipBag… Werde mir auch sowat schniekes nähen und mit dem Karabiner für das Nadelkissen - genial!!!

    LG Saskia

    AntwortenLöschen
  18. Sehr schön geworden :) So schön bunt (ich liebe so bunte Teile)
    Tolle Nadelkissen :)
    GLG, Geraldine

    AntwortenLöschen
  19. Oh, die ist aber hübsch geworden <3 Sieht richtig nach Frühling und/ oder Sommer aus :o) Ich wünsch dir ganz viel Spaß damit.

    Liebe Grüße, Carmen

    AntwortenLöschen
  20. Hallo liebe Rebecca,

    danke für die Verlinkung deines Nadelkissens bei meiner Linkparty! :) Total frisch, tolle Farben! Deine HipBag ist auch super schön geworden!

    Für deine Liste:
    Ich hab da noch zwei Linkpartys aufgetan ;)

    1) http://farbenzwerge.blogspot.de/p/farbe-bekennen-unterwache-selbstgemacht.html

    2)
    http://glasklarundkunterbunt.blogspot.de/search/label/MakroMontag

    Deine Seite ist bei mir nicht nur als ständiger Erinnerungszipfel immer geöffnet ;)

    Liebste Grüße! ♡
    Frau Nahtaktiv

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Frau Nahtaktiv,

      die Unterwäscheparty kannte ich noch gar nicht und der MakroMontag hat leider kein Bildchen, was ich verlinken könnte und nur Text ist so unschön - sonst würde ich ihn so gerne verlinken, da ich im letzten Jahr regelmäßig dabei war.

      Liebe Grüße
      Rebecca

      Löschen

Vielen lieben Dank, dass du dir die Zeit genommen hast mir einen Kommentar zu schreiben. Ich freue mich sehr.Solltest du eine Frage haben, so lass mir doch bitte eine Mailadresse da, damit ich dir auch antworten kann.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...