Eine Greta für den Urlaub

Bevor es Ende Juli in den Norden ging musste da ganz dringend noch ein großes Problem gelöst werden, denn ich hatte wirklich keine Tasche. Ja, ich habe Taschen, aber die sind alle nicht richtig gewesen. Denn es musste eine sein, die ich mir umhängen kann und in die neben dem täglichen Kram, den frau so dabei hat, auch noch die Kamera passt. Denn eine extra Kameratasche wollte ich nicht mitnehmen und auf mein Täschchen mit dem täglichen Bedarf auch nicht, denn dann hätte ich meine MiniSchnabi nehmen können. Ich musste also wirklich noch eine neue Tasche nähen.



Bei der Suche nach einer Umhängetasche in einer passenden Größe bin ich über Greta gestolpert und sofort stand fest, dass genau die es werden soll. Auf dem Stoffmarkt musste dann unbedingt tiefblauer Jeans ohne Stretch her (gar nicht so leicht zu finden). Ursprünglich war eine maritime Version mit blau-weiß gestreiftem Stoff geplant, aber dann ist es doch eine ganz jährig nutzbare (ja, da bin ich altmodisch, maritim im Winter ist nicht meins) Tasche entstanden. Dazu mussten noch ein paar Stückchen vom Gewinn von Kirstin dran glauben. 


Auf der Rückseite gab es dann auch gleich die ersten Änderungen. Denn nur ein Hauptfacht ist ja so gar nicht meins. So habe ich das Schnittmusterteil gekürzt und so ist auf der Rückseite eine große Tasche für das Handy und Taschentücher entstanden. Statt den aufgesetzten Stoff komplett aufzunähen (wozu denn dann den Futterstoff?) habe ich mittig abgenäht und mit KamSnaps sind zwei kleine Taschen entstanden. Für Visitenkarten oder den Objektivdeckel sind sie gerade groß genug.


Wenn man ganz genau hinsieht, dann sieht man, dass ich mich beim Quilten (oder was sagt die Fachelfe, nennt man das nur nach dem Patchen so oder immer, wenn man Stoff mit Vlies hinterlegt und dann hübsche Nähte drauf macht?) ein wenig ausgelassen habe. Auf der Taschenklappe konnte ich mich so richtig schön auslassen. Ton in Ton finde ich es hier besonders schön. Auch hier habe ich den aufgesetzten Stoff an der Tasche nicht festgenäht, so dass noch zwei kleine Taschen entstanden sind. In einer trage ich noch die Muschel vom Strand spazieren.


Auch auf der Vorderseite der Tasche musste noch eine große aufgesetzte Tasche her. Hier finden die Einkaufsbeutel ihren Platz. "Good Times", Wohnmobil, Kamera und Film waren einfach wie für die Tasche gemacht. Der Futterstoff lag im Schrank und weil ich mich partout noch eins nicht erinnern konnte wofür der mal gedacht war habe ich ihn eben angeschnitten.


Auch das Innenteil habe ich noch einmal komplett mit Vlies bebügelt. Denn immerhin sollte ja auch die Kamera mit rein. Auf der einen Seite gab es eine zweigeteilte Tasche. Mit KamSnaps zu verschließen und mit einem kleinen Zierschleifchen.


Auf der anderen Seite (leider sieht die Tasche viel knautschiger aus, als sie eigentlich ist) gab es dann ein Reißverschlussfach. Hier haben im Urlaub Ersatzakku für Kamera und Handy sowie Speicherkarten und Fernauslöser ihren Platz gefunden.


Nicht nur insgesamt 9 zusätzliche Fächer (4 kleine, 2 große außen und 3 innen) mussten her, auch die Gurte habe ich anders als in der Anleitung beschrieben angenäht. Hier habe ich mich an der Anleitung für die SchnabelinaBag orientiert. Den Seitenstreifen geteilt und mit NZ zugeschnitten. Die Nahtzugabe mit Gurt dann einfach nochmal nach unten festgenäht, so hält alles. Und Gesine kann bestätigen, dass so einiges drin war....


Schnittmuster: Greta von Allerlieblichst, Schleife von Modage

48 liebe & nette Meinungen

  1. Rebecca, was für eine wunderschöne Tasche. Der Farbenmix Stoff passt so richtig gut zu Jeans. Du hast wirklich recht, nicht dehnbarer Jeansstoff ist schlecht zu finden, das habe ich auch schon gemerkt.

    Deine Greta hast du sehr hübsch aufgepeppt. eine tolle Idee von dir der vordere Verschluss, sehr schick.

    LG

    moni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Moni,

      der Verschluss ist in der Anleitung genau so beschrieben. Etwas fummelig ist es und mit einer Hand nur schwer zu öffnen. Wenn der dafür Langfinger fernhält soll es mir aber Recht sein :)

      Liebe Grüße
      Rebecca

      Löschen
  2. Liebe Rebecca,
    das ist ja eine super schöne Tasche. Die Stoffauswahl ist hervorragend. Mir gefällt die Tasche sehr gut. Nicht so groß und doch passt für dich alles hinein. Gute Wahl.
    Gute Nacht und angenehme Bettruhe.

    Liebe Grüße
    Marita

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Rebecca,
    diese Tasche könntest Du sofort und ohne Umwege hier abgeben...
    Sehr schön geworden und genau meins!
    Auch Deine "Unart" das Schnittmuster 10 x umzuändern erinnert mich ganz an... mich *lach*
    Ganz besonders entzückend finde ich Deine Verschlusslösung und ich bin mir nicht sicher, ob ich mir die Idee nicht irgendwann einmal mopsen muss...
    Vielen Dank für die Inspiration und ganz liebe Nachteulengrüße!
    Marlies

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Marlies,

      der Verschluss ist original :D Nur die ganzen Fächer habe ich dazu gemodelt. Irgendwie kann ich ohne Fächer nicht leben. Das Chaos im Leben und mein innerer Ordnungswahn zwingen mich dazu ;)

      Liebe Grüße
      Rebecca

      Löschen
  4. Liebe Rebecca,
    die Tasche sieht wunderschön aus! Und sie scheint auch sooo praktisch zu sein! Genial!
    Liebe Grüße von Alex

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Rebecca,

    nach meiner Stippvisite bei euch bin auch ganz klar der Meinung, dass ihr wirklich zu wenig Taschen habt. Wirklich schön ist sie geworden und so richtig passend zu dir.

    Auch wenn ich explizit nicht gefragt worden bin, darf ich evtl. wegen ein paar Erfahrungen meiner selbst doch meinen Senf dazu geben (du darfst es aber auch gern einfach überlesen *grins*). So du es nicht vorgezeichnet hast, würde ich es sogar Freemotionquilting nennen ;0).

    Liebste Grüße,
    Viktoria

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Viktoria,

      wie schön, dass du mich unterstützt :D Eine zugeschnittene Juniz liegt hier auch noch. Wenn Mario auch alles vorbereitet hat, dann wollen wir zusammen nähen. Mal sehen, wann das klappt. Aber selbstgenähte Taschen sind einfach was anderes.

      Vorgezeichnet hab ich echt nicht. Ich bin den Konturen gefolgt und hab danach immer die Naht davor als Maß genommen. Freeemotionquilting klingt aber total gut und professionell, darum nehme ich den Senf gerne an :D

      Liebe Grüße
      Rebecca

      Löschen
  6. Eine ganz tolle Tasche!!!
    Liebe Grüsse, mica

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Rebbeca,

    ja, das glaube ich gerne, das die Greta ein Lieblingsstück ist ;0)
    Die sieht nicht nur super aus!
    Nein, sie zeigt auch ganz deutlich, das du dich nähtechnisch in der Zeit in der ich dich auf deinem Blog begleite, super weiter entwichest hast.
    Ich hoffe du bekommst das öfters gesagt?!
    Aber du bist richtig gut nach vorne gekommen!
    Weiter so ;0*

    Viel Freude beim Ausführen deiner Greta.

    Liebste Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Nicole,

      so direkt hat mir das noch niemand gesagt glaube ich. Vielen lieben Dank :) Das Nähen hat auch total viel Spaß gemacht und ich bin echt richtig zufrieden. Darf man nach so viel Arbeit ja auch mal sagen. Ein bisschen wie gekauft sieht sie aus und ich liebe sie. Das viele Üben hat sich echt gelohnt :D

      Liebe Grüße
      Rebecca

      Löschen
  8. Eine wirklich suuuuper schöne Tasche!!! Auch farblich genau meins!! :-) Ich glaub der Schnitt liegt hier auch schon ewig ungenäht :-( Schlimm mit mir....
    GlG Claudi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Clauia,

      es freut mich total, dass sie dir so gut gefällt. Die Kombi hat es mir total angetan :) Und hier liegen auch so viele Schnitte, die ich unbedingt haben musste. Irgendwann schlägt auch deren große Stunde :)

      Liebe Grüße
      Rebecca

      Löschen
  9. Aaaaah *schnappatmung* Die ist ja der Oberhammer! Sieht suuuuper aus!!!
    Liebe Grüße
    Jacqueline

    AntwortenLöschen
  10. Wow, die ist echt traumhaft schön geworden! Ich hab den Schnitt auch schon genäht (hab ich noch gar nicht gezeigt, muss ich noch mal nachholen) aber wenn ich jetzt deine Variante mit den vielen Taschen sehe, könnte ich gleich schon wieder! Die ist wunderschön geworden!

    Liebe Grüße, Jessica

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Jessica,

      vielen vielen lieben Dank. Deine Version musst du unbedingt mal zeigen. Ich bin total gespannt wie sie geworden ist :)

      Liebe Grüße
      Rebecca

      Löschen
  11. Die Tasche ist richtig super geworden, die ganzen Extratäschchen gefallen mir besonders - ich mag auch immer lieber viele kleine als eine große Innentasche.

    LG, Annie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Annie,

      schön zu wissen, dass man da nicht alleine ist. Den ganzen Kram hab ich in einem Kosmetiktäschchen, damit der Umzug nicht so lange dauert, aber auch sonst krame ich nicht gerne rum. Blind in die Tasche greifen und wissen, wo man was findet, das liebe ich :)

      Liebe Grüße
      Rebecca

      Löschen
  12. Na die ist aber besonders toll geworden, diese zusätzlichen Täschchen sind klasse! GLG Christiane

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Christiane,

      vielen lieben Dank. Der Schnitt hat es aber auch sehr einfach gemacht ein bisschen zu falten und die Tasche so den Vorlieben, Wünschen und Bedürfnissen anzupassen :)

      Liebe Grüße
      Rebecca

      Löschen
  13. Wow, wenn sich Deine Kamera da drin mal nicht wohlfühlt, dann weiß ich auch nicht. Superklasse ♥
    LG Doris

    AntwortenLöschen
  14. Was für eine wirklich tolle Tasche ! Die Stoffauswahl ist echt gelungen ! Was hast du denn für eine Kamera ? Passt da eine große Spiegelreflex mit 2 Wechselobjektiven rein ? Dann wäre das evtl. mein nächstes Projekt ... :)

    LG Heike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Heike,

      ich habe meine Nikon D5100 mit Tamron 18-200 dran gehabt. Das hat super gepasst. Unten drin mein Miniorganizer, an der Seite das Brillenetui und die Kamera oben drauf. Den Verschluss musste ich dazu mit einem Karabiner verlängern, dann passte es. Wenn du sie rein für die Kamera nutzen willst, dann passt statt dem Brillenetui sicher noch ein Objektiv rein.

      Liebe Grüße
      Rebecca

      Löschen
  15. Dieser Taschenschnitt ist wirklich perfekt, vor allem mit Deinen "kleinen Änderungen".
    Sind die Taschen im orignal auch so geschwungen?
    Das gefällt mir nämlich besonders gut!
    Und die Farben.
    Und der Stoff.
    .
    .
    .
    Liebe Grüße
    Ina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Ina,

      der Schnitt ist so. Außer den ganzen Fächern und dem versetzten Gurt habe ich nichts geändert. Verschluss und Form sind original! Der Schwung hatte es mir auch sehr angetan. Irgendwie ein bisschen Retro :)

      Liebe Grüße
      Rebecca

      Löschen
  16. Die Tasche ist wunderschön geworden und gefällt mir sehr gut.
    LG Ellen

    AntwortenLöschen
  17. Toll geworden. Gut dass du extra Taschen gemacht hast - ich hab bei meiner die ich vor 2 Wochen gemacht habe keine Extrataschen und die gehen mir ab. Meiner Freundin hab ich gestern eine geschenkt und ihr Innen eine Zipptasche gemacht... Das mit dem Futterstoff hat mich auch gewundert.
    GLG, Geraldine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Geraldine,

      wenn ich es festnähen wollen würde, hätte ich es wie bei der Schnabelina einfach umgeklappt, mit der Paspel geht das ja super. Aber manchmal braucht man ja auch ein kleines Täschchen. Seit der Schnabelina weiß ich wie einfach das mit den Innentaschen geht und die Inneneinteilung (vorne geteiltes Fach, hinten kleines Reißverschlussfach) ist Standard bei meinen Taschen. Mit ein bisschen falten lässt sich das meist gut aus den vorgegebenen Schnittteilen machen. Nur bei der Kugeltasche kann ich das nicht empfehlen, weil da ja noch Falten genäht werden müssen :D

      Liebe Grüße
      Rebecca

      Löschen
  18. Rebecca,
    deine Greta ist ein Traum! :-)
    Alles Liebe und viel Freude damit!

    AntwortenLöschen
  19. Da hast Du ja wirklich ganz viel Herzblut hineingesteckt! Was für eine tolle Tasche, Rebecca!!!
    Du hast alle so gut durchdacht und die Tasche optimal für Deine Bedürfnisse angefertigt! Perfekt!
    Und die Stoffwahl mag ich auch total gern!!!
    Ich hab mich übrigens sehr über Deinen Kommentar gefreut!!!!

    Allerliebste Grüße
    Christiane

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Christiane,

      ohne Herzblut nähen, geht das? Bei mir irgendwie so gar nicht! Für mich ist es ja der ungemeine Vorteil am Selbermachen, dass es eben so wird, wie man es haben möchte. Fächer, Farbe, Form.

      Über deine Kommentare freue ich mich auch jedes mal riesig :)

      Liebe Grüße
      Rebecca

      Löschen
  20. Wow, was für ein Schmuckstückchen. Sieht Hammer-mäßig aus!!!
    Da hast du wirklich eine optimale Größe gefunden - gar nicht so einfach alles unter "einen Hut" oder besser gesagt "in eine Tasche" zu bekommen - super gelungen!!!
    Liebe Grüße
    Veronika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Veronika,

      einen Hauch mehr Platz hätte ich gerne. Eine dünne Strickjacke oder eine Flasche Wasser wäre noch toll. Aber wenn ich das Brillenetui weg lasse, dann geht die Flasche rein und die Strickjacke kann ich sonst noch drüber hängen. Die nächste wird etwas Tiefer glaube ich :)

      Liebe Grüße
      Rebecca, die fest daran glaubt, dass man für jede Gelegenheit die richtige Tasche braucht!

      Löschen
  21. Hallo Rebecca,

    ich hab ja auf Insta schon die Tasche bewundert...die sieht aber auch toll aus!
    Meine Nähma würde, glaub' ich, die vielen Lagen gar nicht schaffen...
    LG
    Kati

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Kati,

      genäht habe ich die Tasche mit der 25 Jahre alten Riccar von meiner Mama. Paspel geht damit immer nur in zwei Schritten, weil die Nadel nicht direkt an der Kante vom Reißverschlussfuß läuft aber ansonsten eben langsam nähen und eine Jeansnadel nehmen. Probleme hatte ich gar keine. Das Schwierigste war fast das Gurtband :D

      Liebe Grüße
      Rebecca

      Löschen
  22. Boa, ist die klasse! Genau so eine Tasche fehlt mir für meinen Urlaub :-)
    Liebe Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  23. Liebe Rebecca,
    deine Tasche ist echt der Oberhammer geworden. Alleine die Stoffkombi ist schon mega cool. Gut, dass du dich nicht für die maritime Variante entschieden hast. Ich würde damit nämlich im Winter auch nicht durch die Gegend laufen. Und die Tasche wäre wirklich zu schade, wenn sie eine ganze Jahreszeit im Schrank verschwinden würde.
    Obwohl man ja wirklich für jede Gelegenheit eine andere Tasche braucht. Warum dann nicht auch eine Sommer- und eine Wintertasche?
    Deine ist auf jeden Fall ein richtiger Hingucker geworden und vielleicht laufen wir uns ja mal bei einem Stoffmarkt hier in der Gegend über dem Weg. Dann hoffe ich, hast du diese Tasche bei dir. Dann erkenne ich dich auf jeden Fall!!!!
    Ganz lieben Gruß,
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Nicole,

      klar braucht man mehr als eine Tasche, aber eine maritime habe ich schon - die ZickyZackyBack nach dem Schnitt von Mipamias - und irgendwie wäre es schade bei einer so aufwändigen Tasche. Vielleicht geht es ja nächstes Jahr in die Berge, da ist sie so doch praktischer. Vielleicht folgen ja noch mehr. Ach was. Sicher folgen da noch mehr :D Und wenn du hier in den Schrank gucken würdest, dann wüsstest du, dass es nicht nur Sommer und Winter Taschen gibt. Wenn ich dir sage, dass ich 27 verschieden Tops habe (also wirklich nur die ohne Ärmel so für jeden Tag), dann darfst du mal deine Phantasie bemühen wie viele Taschen wir haben. Oder du scrollst mal durch den Blog ;) Und vorher hatten wir auch schon mehrere Schränke (jawohl!) voll. Taschen passen immer, gehen immer, werden nicht zu klein und kneifen nie :D

      Ganz bestimmt bin ich auf dem Stoffmarkt in Rheda im September. Wenn du mich erkennst, dann sprich mich unbedingt an. Bestimmt schreibe ich vorher nochmal, was ich tragen werde. Aber eine meiner Taschen (diese hier oder doch meine MiniSchnabi) werden wahrscheinlich dabei sein :D

      Liebe Grüße
      Rebecca

      Löschen
  24. Liebe Rebecca,

    deine Urlaubstasche ist wunderschön geworden, die Farben finde ich total gut und klar, da man nicht immer die passende Tasche parat hat muss halt ab und an eine genäht werden ;o)

    Herzliche Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
  25. Liebe Rebecca,
    bis jetzt konnte ich mich mit dem Greta-Schnitt nicht anfreunden, weil mir einfach zu wenig Fächer drin waren. Dein Änderungen sind supergenial!!!! Ich glaub dir gerne, daß du dort deinen ganzen Kram und die Kamera und Muscheln etc. unter gebracht hast.
    Wenn ich deine Tasche so ansehe..... in dieser Größe hab ich auch noch keine... *zwinker*
    Liebe Grüße
    Gusta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Gusta,

      den Schnitt kann ich sehr empfehlen. Aber wirklich nur mit den Änderungen. Welche Frau kommt denn bitte mit einem großen Fach klar? Also ich nicht :D Ich mag einfach nicht wühlen müssen ;)

      Liebe Grüße
      Rebecca

      Löschen
  26. Die Tasche ist toll! Sie sieht sowieso super aus, aber deine Änderungen sind einfach perfekt! Dass du so viele Taschen und Fächer hinzugezaubert hast, finde ich genial! Der Schnitt hat mich vorher auch nicht so besonders gereizt, aber jetzt könnte ich ihn mir doch mal vorstellen! :)
    LG Mary

    AntwortenLöschen
  27. Und schon wieder hast du eine sooo tolle Tasche genäht. Ich finde da kannst du echt stolz drauf sein und musst dich hinter gar niemandem verstecken. Ich bin auf jeden Fall total begeistert, wie du den Schnitt für dich abgewandelt hast. *Chapeau*

    Liebe Grüße, Carmen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Carmen,

      vielen, vielen, vielen lieben Dank. Ich wollte dich wieder in Bielefeld besuchen kommen, dann bringe ich sie mit und du kannst dich davon überzeugen, dass gute Fotos die halbe Miete sind ;) Ein paar kleine Fehler hat sie nämlich :D Ich freue mich schon darauf dich mal wieder zu sehen :)

      Liebe Grüße
      Rebecca

      Löschen
    2. Oh, das ist klasse. Dann freue ich mich doppelt auf Bielefeld! Vieleicht ist dann ja auch der weltbeste Mann da und ich kann mich für nen Kaffee davon steheln. Kommst du denn Samstag oder Sonntag? Hach, jetzt bin ich schon ganz aufgeregt ;o)

      Liebe Grüße, Carmen

      Löschen
  28. Wow, die ist ja unglaublich schön! Ich bin leider sehr anfällig, was schöne Taschenschnitte angeht und den finde ich besonders schön...der muss einfach auf meine To-Sew-List...
    Und die Stoffe sind auch wunderschön!
    Liebe Grüße
    Fredi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Fredi,

      wie gut, dass man nie genug Taschen haben kann, sonst hätte ich auch ein arges Problem.

      Liebe Grüße
      Rebecca

      Löschen

Vielen lieben Dank, dass du dir die Zeit genommen hast mir einen Kommentar zu schreiben. Ich freue mich sehr.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...