"Wilde Triebe" und Künstlergarten Trieb

Alle noch an Bord? Na dann darf ich euch heute etwas ganz besonderes ankündigen. Zunächst gibt es einen super leckeren Imbiss. Habt ihr Lust auf einen Wildkräutersalat mit warmen Kürbiskernen und frischem Brot und danach eine hausgemachte Spargelsuppe? Na dann raus aus dem Bus und ran an den Tisch im Cafe "Wilde Triebe". Unseren kurzen Verdauungsspaziergang machen wir dann im Künstlergarten Trieb gleich nebenan. Nehmt die Jacken mit, denn es ist kühl geworden.



Schon von weitem werden wir von drei Dingen willkommen geheißen: Ton, Rost und Speziellem. Sucht euch einen Platz. Entweder auf den stylischen Stühlen oder auf den Bänken mit den gemütlichen Fellen. Das Geschirr ist einzigartig und handgetöpfert. Kein Teller und keine Schale wie die andere. Serviert wird in großen schweren Schüsseln und es sieht zum Anbeißen aus. Leider müsst ihr mir einfach glauben, denn ich weiß nicht wie lustig die anderen es gefunden hätten essend hier im Blog zu landen. Wenn ihr aber mal in Osnabrück seid, dann macht unbedingt einen Abstecher. Die Öffnungszeiten und auch die verheißungsvolle Karte findet ihr auf der Homepage.


Ganz wichtig: Egal wie lang die Schlange ist, ihr müsst auf die Toilette im Erdgeschoss und nicht im Keller gehen. Glaubt mir. Und wenn ihr wissen wollt warum, dann schaut mal bei Instagram vorbei. Da habe ich wirklich ein "Klofoto" geteilt.


Hatten wir genug Salat und Suppe und haben vielleicht noch ein paar Erdbeeren von der Deko geklaut? Na dann können wir uns ja auf den Weg in den Garten machen, der direkt neben dem Außenbereich beginnt.


Über diesen rostigen Weg geht es in eine ganz andere Welt. Mehr von der Philosophie hinter dem Garten und den Werken, die es hier zu entdecken gibt, verrät der Künstler auf seiner Seite. Aber all das kann einen Besuch natürlich nicht ersetzen. 



Wo dieses Foto verlinkt wird ist klar, oder? Dieser Holzweg führt über einen Teich mit Kois. Leider hat die Sonne so reflektiert, dass man nichts erkennen konnte und wir hatten auch nur etwas mehr als 20 Minuten bevor der Bus wieder gefahren ist. Zudem ist der Garten sehr klein und alle wollten ihn sehen. Wir sind ja immerhin mit 60 Landfrauen in einem Bus unterwegs.


Auch hier passen die Werke wieder zum Gesamtbild. Rost, Ton und irgendwie anders.




Hier gab es das Making-of-Foto schon bei Instagram. Und der Moment hat mich wieder bestärkt. Statt zwanzig Fotos blind wäre eine sicheres viel schöner gewesen. Die neue Kamera war definitiv die richtige Entscheidung.









Wollen wir dieses spannende Gebilde mal betreten? Dahinter soll es etwas ganz besonderes geben und damit war nicht der Wachhund im Gartenhäuschen gemeint.


Um die Spannung zu erhalten noch einen Blick zurück. Hinter dieser Tür gibt es den ganz eigenen Stil der Familie Trieb für Zuhause. 


Nun aber: Ein Outdoorbadezimmer. Genau wie das WC im Cafe etwas ganz spezielles und beides wird wirklich benutzt. Irgendwie hat es ja was, aber ob so etwas überall angebracht ist. Ich mag mir das mit so einem kleinen Reihenhausgarten, wo man die Nachbarn wahrscheinlich eh schon gut hören kann nicht unbedingt vorstellen. Aber es hat definitiv was.


Leider war es das schon wieder und wir müssen zurück zum Bus. Nach Spenge fahre ich leider ohne euch (wie gesagt, die Rechte für den Garten gehören einem Verlag) aber wir sehen uns dann am nächsten Mittwoch zum letzten Teil der Reise in Ascheloh wieder. Dort besuchen wir einen Garten zum zweiten Mal, aber es hat sich ein bisschen was getan. Ich würde mich freuen, wenn wir uns dort wieder sehen.


Kamera: Nikon D40

16 liebe & nette Meinungen

  1. Geniale Bilder! Da möchte man sehr gerne einmal durch spazieren und alles mit eigenen Augen bewundern. Wunderschön und sehr interessant.
    glg
    Sonja

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Rebecca,
    Wieder ganz fantastische Bilder. Da bekommt man richtig Lust selber mal den Garten zu erkunden. Ich wünsche dir einen schönen Tag. Vielen Dank auch für die vielen
    Schönen, lieben Kommentare.

    Liebe Grüße
    Marita

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Marita,

      der Garten und das Cafe liegen bei Osnabrück - kann ich sehr empfehlen!

      Liebe Grüße
      Rebecca

      Löschen
  3. Liebe Rebecca,

    sehr, sehr schöne Fotos und ein toller Garten. Das Essen hätte mir glaube ich auch geschmeckt.

    Liebe Grüße
    Heike

    AntwortenLöschen
  4. So, jetzt habe ich Hunger und ich will unbedingt auch eine Outdoorbadewanne! Vielleicht sollte ich einfach die Wäschewanne mit Wasser in den Garten stellen das ist dann fast genauso :D

    Liebe Grüße, Jessica

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Jessica,

      das ist zumindest ein Anfang und kühlt sicher toll ab.

      Liebe Grüße
      Rebecca

      Löschen
  5. Wunderschöne Bilder, Rebecca!
    Der Garten ist so toll! Auch ich bin ganz begeistert von der Badewanne!!!

    Ganz liebe Grüße
    Christiane

    AntwortenLöschen
  6. Ein wirklich toller Garten. Danke fürs Zeigen und Mitnehmen!
    Und ja, die Kamera zahlt sich aus! ;O)

    Liebe Grüße
    Ina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Ina,

      das ist alles noch mit der alten gemacht. Leider ist die neue erst etwa einen Monat später bei mir eingezogen. Im Urlaub konnte sie zeigen was sie drauf hat und ich freue mich schon drauf euch die Fotos zu zeigen :)

      Liebe Grüße
      Rebecca

      Löschen
  7. Ach, wie Klasse,
    das Gerüst ziemlich unten erinnert mich an unser Kiwirankgerüst,
    das mein Mann geschweißt hat.
    Es ist echt fast genau so.
    Liebe Grüße
    Nähoma

    AntwortenLöschen
  8. wie genial ist denn dieser Garten? Ich komme aus dem Staunen nicht mehr heraus. Die Teller mit dem Stuhl finde ich ja sowas von hammerartig und auch das Outdoorbad ist genial. Da würde ich mich gerne bei diesen warmen Temperaturen in die Wanne legen und die Wolken beobachten. Das muss wirklich ganz himmlisch schön sein.

    Liebe Grüße
    Gusta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Gusta,

      das Cafe kann ich nur empfehlen, wenn es dich mal nach Osnabrück verschlägt. Es war sehr sehr lecker! Und den Schlüssel zum Garten kann man dort auch bekommen stand auf dem Schild. Der Garten hat was, ist super spannend, aber selbst haben müsste ich andere Gärten eher haben :D

      Liebe Grüße
      Rebecca

      Löschen
  9. Liebe Rebecca,

    ich bin mal wieder ein bissl spät dran, aber für die Gartenbilder nehme ich mir immer gerne ein bisschen Zeit und wenn es in meiner Mittagspause ist ;o) Es war wieder wunderschön, vielen Dank, dass du uns mitgenommen hast.

    Viele liebe Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Martina,

      es freut mich so sehr, dass dir die Gartenreise so viel Spaß macht und du dir die Zeit nimmst :) Einen kleinen Nachschlag hab ich noch, da muss ich noch Fotos bearbeiten :D

      Liebe Grüße
      Rebecca

      Löschen
  10. OMG Rost! Überall Rost! Ich liebe Rost! Hab ich das schonmal erwähnt? Der Garten ist zauberhaft. Diese Kombination von Rost! und Getöpfertem ist wundervoll. Schade, dass ihr nur so kurz durchhuschen konntet. Das ist sicherlich einen ausführlicheren Besuch wert.

    Liebe Grüße, Carmen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Carmen,

      der Garten ist gar nicht mal so groß, aber eben sehr verwinkelt und überall gibt es etwas zu entdecken. Irgendwann wollen wir nochmal hinfahren, weil mein Bruder da ja in der Ecke wohnt :) Wenn du Rost magst, dann musst du uns mal besuchen kommen. Meine Mama steht da auch total drauf :)

      Liebe Grüße
      Rebecca

      Löschen

Vielen lieben Dank, dass du dir die Zeit genommen hast mir einen Kommentar zu schreiben. Ich freue mich sehr.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...