Nun sind beide Schätzchen gut angezogen

Das es vor gut 2 Monaten Nachwuchs bei mir gab, dürfte ja bekannt sein. Nach ziemlich genau 6 Jahren war es an der Zeit für eine neue Kamera. Meine alte darf nun als "Studiokamera" weiter leben, denn irgendwie hat sie die Marotte entwickelt auszulösen ohne vorher scharf zu stellen. Unter kontrollierten Bedingungen mit genügend Kunstlicht und auf dem Stativ kann ich damit arbeiten, aber draußen, mit begrenzter Zeit für ein Motiv? Nein danke. Aber der alten Kamera, die mir so lange treu war den von Astrid mit Liebe genähten Kameragurt wegnehmen? Nein! Aber der Stoff gefällt mir so gut. Wie gut, dass ich dank Kirstin ein großes Stück im Schrank habe. Aber genau so noch einmal? Nein. Für die neue wollte ich etwas neues probieren.



Den Gurt selbst habe ich ganz alleine genäht. Stoffstreifen einmal mit H250 und einmal mit H630 bebügelt und mit Paspel zusammen genäht. Beim Wenden habe ich nicht so schlimm fluchen müssen wie bei den Trägern für meine kleine Kugeltasche, aber ganz ohne ging es dann doch nicht. Noch schlimmer wurde es dann, als ich mir in den Kopf gesetzt habe das Gurtband einzuziehen. Warum nur komme ich immer auf solche Ideen?


Das Absteppen war eigentlich viel knapper geplant, aber nachdem ich mit einer Stichlänge von 2,5 (warum ist die so kurz ausgefallen) eine Seite fertig hatte habe ich gemerkt, dass alles verrutscht war und so habe ich fleißig wieder augetrennt und eben mit mehr Abstand gesteppt. Sieht gar nicht so verkehrt aus, oder?


Als es dann daran ging die Lederenden anzunähen hätte ich alles in die Ecke schmeißen können. Da stehen hier zwei Nähmaschinen und keine von beiden war kooperativ. Ständig wurden Stiche ausgelassen. Solange der Fuß ganz auf lag ging es, aber an den Stellen wo der Fuß dann nicht ganz auf lag ging gar nichts mehr. Ich war so verzweifelt, dass ich es sogar von Hand versucht habe. Das sah sonst schrecklich aus. Und dann habe ich einfach mal Carmen gefragt und ich hatte Glück. Carmen war so unendlich nett und ich durfte ihr den Gurt schicken und sie hat mir dann die Ecken angenäht. Vielen, vielen lieben Dank!! Du kannst dir gar nicht vorstellen wie glücklich ich nun mit dem Gurt bin. Bei der Feuerwehrübung hatte ich den Originalgurt dran und irgendwie ist der ja einfach nur unbequem. Im Urlaub, wo ich die Kamera viel länger um hatte, hat mich das Gewicht gar nicht gestört. Carmen, du bist ein Schatz!! Dank dir kann ich den Gurt nun sogar mit Klips tauschen (aber bis zum nächsten wird sicher wieder ganz viel Zeit vergehen...)


So sehen meine beiden Schätzchen nun nebeneinander aus. Links meine neue, rechts die alte. Von der Größe tun sie sich eigentlich nichts, dass liegt am Objektiv. Blau ist genau meine Farbe und das bisschen rot, passt toll zum Streifen an der Kamera. Nur doof, dass rot eigentlich die Farbe der Konkurrenz ist, aber ich werte das mal als Zeichen der Fotografenverständigung. Und nun noch der Beweis warum eine vernünftige Kamera viel Arbeit erspart und Handykameras und Kunstlicht keine gute Kombination sind. Danke Photoshop, dass du so viel kannst... (Ja, dass ist das gleiche Foto vor und nach dem Bearbeiten!)


Und zum Abschluss nochmal ein Gruppenfoto mit all den Teilen, die ich für den Urlaub aus dem tollen Stoff genäht habe. Schlüsselband, eReaderhülle, Greta und eben der Kameragurt.


28 liebe & nette Meinungen

  1. Ich hab' doch natürlich sofort geguckt, Rebecca - noch VOR deiner netten Aufforderung, aber deinen lieben Kommi musste ich jetzt doch noch zwischenschieben! ;-)

    Du hast dir da ja auch ein zauberhaftes Set genäht.
    Ich habe zur Zeit ja leihweise die große 10 Jahre alte Kamera von meinem Vater, aber für einen Gurt hat's noch nicht gereicht. *g*

    Die Sache mit dem Gurtband einziehen und wie genau du jetzt den Gurt genäht hast, das habe ich gerade nicht kapiert - liegt wohl an der Zeit, da muss ich morgen nochmal genau gucken. ;-)

    Das sieht klasse aus und ich kann gut verstehen, dass du bei dem Stoff geblieben bist.
    Auch wenn blau normalerweise ja nicht mein Beuteschema ist (gut, meine Purzelina bildet da auch eine Ausnahme *lach*), finde ich diesen speziellen Stoff einfach nur wunderschön. :-)

    Und danke auch fürs Infizieren, Frau Trendsetterin!

    Charlie Bag, Reversible Bag, egal - einfach klasse! :-)

    Liebste Grüße und dir auch einen wunderbaren Rumstag

    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sabine,

      vielleicht liegt es an der Uhrzeit oder aber auch an mir. Kennst du das, wenn du eben vor Augen hast was du gemacht hast und es für dich einen Sinn ergibt?

      Also nochmal: Zwei Stoffstreifen habe ich gebraucht. Und jeweils eine Sorte Fleece drauf gebügelt. Dann mit der Paspel zu einem Schlauch genäht und gewendet. Das Teil ist 80 cm lang und nur etwa 4 cm breit, ich hab meine Spitzzange zur Hilfe genommen. Dann ist bei dem Set ein Gurtband dabei gewesen. Das habe ich dann in den Schlauch eingezogen, damit der Gurt stabil wird. Etwa in der Mitte ist mir die Paspel etwas verrutscht und es ist richtig richtig knapp. Ich hatte zwischendrin die Sorgen. dass ich zurückwenden und trennen muss. Graus oh graus!

      Nun aber gute Nacht. Trendsetter müssen ihren Kreativschlaf haben ;) Der nächste Trend muss erfunden werden. Ich hoffe ja auf Schmützen ;)

      Liebe Grüße
      Rebecca

      Löschen
  2. Sehr stark! Das sieht echt klasse aus!!!
    Liebe Grüße,
    Jacqueline

    AntwortenLöschen
  3. Superschön! Und Carmen ist ja total lieb! Das ist ja ein richtig tolles Gemeinschaftsprojekt!!!
    Und jetzt hast Du wirklich ein geniales Urlaubsset!

    Ganz liebe Grüße
    Christiane

    AntwortenLöschen
  4. Toll geworden! Das Fluchen hat geholfen, der Gurt ist wunderschön! Das Problem mit den ausgelassenen Stichen und zu wenig Material unterm Nähfuß kenne ich nur zu gut! Manche Sachen nähe ich deshalb gar nicht erst!
    Wie schön, dass du so lieb Hilfe bekommen hast!

    Das ganze Set sieht einfach herrlich aus in dem wundervollen Stoff.

    Ganz herzliche Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Martina,

      vor einem Jahr hab ich es schon mal versucht und der Gurt liegt noch immer unfertig in der UFO-Kiste. Das Carmen mir geholfen hat war wirklich mein großes Glück. Ich bin aber auch froh, dass es so wunderbare Bloggerinnen und Shopbetreiberinnen gibt, die schöne Gurte verkaufen :)

      Liebe Grüße
      Rebecca

      Löschen
  5. Super schön, Rebecca. Ich mag ja alles aus dem Stoff, aber dein Set ist echt ein Traum!
    Aber ist schon komisch, was für Nerven einen manchmal so Kleinigkeiten kosten können. Nett, dass du Hilfe hattest!

    LG
    Heike

    AntwortenLöschen
  6. Da ist es ja, das schöne Set ;) Tolles Kameraband, die Idee mit der Paspel ist einfach klasse! Ich glaube, ich brauche für den nächsten Urlaub auch noch ein neues Kameraband *g*

    Liebe Grüße, Jessica

    AntwortenLöschen
  7. Was für ein bombastisches Set, liebe Rebecca! Auch wenn das "Zwillingskameraband" Nerven gekostet hat, so ist es doch (zum Glück) wunderschön geworden! Mit der Paspel, das sieht sehr edel aus. Da ich ja weiß, wie friemelig es ist, diese Teile zu wenden und das Gurtband einzuziehen, kann ich nachvollziehen, dass es mit der Paspel nicht unbedingt einfacher wird. Ich bin beruhigt, dass das alte Band noch seine Aufgabe hat und gleichzeitig begeistert, dass du bei diesem Stoff geblieben bist. Er ist aber auch einfach klasse!
    LG Astrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Astrid,

      ich habe es nicht übers Herz gebracht meiner alten Kamera, die mir so lange treu war, den Gurt weg zunehmen. Denn sie ist ja auch noch im Einsatz und evtl. nimmt meine Mama sie in Zukunft mit auf Gartenreise :) Und weil der erste Gurt schon so schön war sollte der zweite eben genau so toll werden. Der Stoff ist einfach genau meins. Bei jedem Foto für den Blog habe ich den Gurt von dir in Händen und freue mich :)

      Liebe Grüße
      Rebecca

      Löschen
  8. Da ist ja das Gruppenbild :) Das Set ist einfach traumhaft schön, da hat sich der Gurtbandkampf (den ich auch erst nach deiner Erläuterung bei Sabines Kommentar kapiert habe^^) definitiv gelohnt, denn gerade die Paspeln machen das Band perfekt!
    Viele Grüße
    Anela

    AntwortenLöschen
  9. So ein Kameraband steht auch noch auf meiner Liste, also schon lange. Ich wünschte ich käme so oft zum Nähen wie Du :). Das Band ist total schön und mit der Paspel macht es doch nochmal ein bisschen mehr her, finde ich. Richtig toll. Ich hoffe sehr, ich bekomme das mit den Lederenden hin, bisher dachte ich, das wäre ganz leicht. Aber es ging ja alles gut aus bei deinem, toll dass Carmen mal eben für dich zu Ende genäht hat. Liebe Grüße, Christine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Christine,

      so oft komme ich auch nicht dazu. Das letzt mal genäht habe ich vor drei Wochen. Vor dem Urlaub (also im Juli) habe ich recht viel genäht und davon zehre ich noch. Vielleicht schaffe ich es gleich noch - wäre besser, denn ein Kumpel hatte letzte Woche Geburtstag und heute Abend treffen wir uns :)

      Liebe Grüße
      Rebecca, die dir für die Lederenden die Daumen drückt

      Löschen
  10. WOW.
    Ich glaube, ich muss meine Kamera jetzt auch mal aufhübschen.
    Liebe Grüße
    Gesche

    AntwortenLöschen
  11. Das ist ja toll !
    Und als Set richtig super !
    LG Ellen

    AntwortenLöschen
  12. Ein wahnsinnig tolles Set! So schön aufeinander abgestimmt.
    Das Kameraband steht auch noch auf meiner Liste. Der erste Versuch ging trotz ausmessen nicht über den vorhandenen Gurt zu ziehen :-(
    LG Jasmin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Jasmin,

      das ist ja richtig ärgerlich! Ich rechne immer mit einer NZ von 1 cm und nähe dann aber Füßchenbreit, also 0,75 cm. Das ist dann die nötige Reserve, da der Gurt ja auch eine gewisse Dicke hat.

      Liebe Grüße
      Rebecca

      Löschen
  13. Liebe Rebecca,

    und ich dachte schon, ich würde wieder fiebern ... weil, "den Gurt kenne ich doch ...". Okay, derselbe Stoff *kling*. Du Arme, dass deine lieben Maschinchen so wenig kooperativ sind. Aber wofür gibt es liebe Menschen.

    Liebe Grüße,
    Viktoria

    AntwortenLöschen
  14. Sieht irre toll aus. So richtig fesch. Ich überlege schon ob meine ein neues Band braucht. Aber ich glaube ich mag mich nicht von den Fröschen trennen.:-)
    LG Micha

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Rebecca,
    was für ein tolles Set,
    ein Stückchen von dem Stoff hab ich ja auch noch hier, der ist einfach klasse.
    Die idee mit der Paspel ist super, das hat was, im Vergleich zu denem alten Band und dirch die roten Sterne im Stoff auch absolut passend.
    Schön, dass dir Carmen geholfen hat,
    ich hätte da wahrscheinlich ein Polster unter das Füßchen gelegt,
    obwohl, das Problem hatte ich noch nie.
    Hab gerade meine Kamera vor mir liegen....
    der würde ein schönes Band sicherlich auch gut stehen.
    Viel Freude damit
    Liebe Grüße
    Nähoma

    AntwortenLöschen
  16. Klasse ! Ein Kameraband steht auch schon laaaaange auf meiner To-Sew-Liste ... aber ich kann mich einfach nicht aufraffen. :)

    LG Heike

    AntwortenLöschen
  17. Traumhaft schöne Kombi und den Gurt mit Paspelband einzufassen ist ja ne tolle Idee, das peppt den Gurt nochmal richtig auf!

    Liebe Grüße
    Katherina

    AntwortenLöschen
  18. Ein absolut geniales Urlaubsset!!!
    Ich musste gerade bei deinen Gurtfotos auch noch mal an das Drama damals mit deiner Carina denken. ;-)
    ... und jetzt: Soooooooooo tolle Kameragurte!
    Viel Freude damit und alles Liebe!

    AntwortenLöschen
  19. Der Kamaragurt ist dir totz Widigkeiten sehr gut gelungen. Klasse finde ich die Klipserei :). Dann kannst du ihn immer mal welchseln. Der Gurt meiner Kamera braucht auch dringend so ein Baumwollkleidchen mit Polsterung. Er hat mir im Urlaub jedes mal die Frisur ruiniert!

    Das Set ist einfach ein TRAUM!
    Liebe Grüße
    Gusta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Gusta,

      ich hab schon überlegt ob ich so Klipse an den original Gurt mache und dann nur so einen Tunnel nähe und drüber ziehe. Aber die sollen ja nicht so toll halten. Der Stoffgurt ist sooo viel bequemer! Kann ich nur empfehlen.

      Liebe Grüße
      Rebecca

      Löschen
  20. Dein Set gefällt mir super, wunderschön :-) Ich seh, schon, im Moment geht der Trend einfach zu Sets :-) Ein toller Trend :-)
    Danke auch für Deine Erläuterung zum Kameraband, vielleicht wage ich mich da auch bald mal dran...

    Liebe Grüße, Brigitte

    AntwortenLöschen
  21. Oh, da ist es ja! Ich muss je gstehen, dass es schon etwas seltsam ist etwas für jemand anderen so aus der ferne zu Ende zu nähen. Seltsam aber gut. Und ich freue mich, dass es dir so gut gefällt und du nun das perfekte Kameraband für deine neue Kamera hast :o)

    Liebe Grüße, Carmen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Carmen,

      und ich habe so mit mir gehadert ob ich dich einfach so fragen soll. Denn es ist echt komisch so etwas fast fertiges in die Post zu packen. Ich bin dir so dankbar, dass du mir so geholfen hast :)

      Liebe Grüße
      Rebecca

      Löschen

Vielen lieben Dank, dass du dir die Zeit genommen hast mir einen Kommentar zu schreiben. Ich freue mich sehr.Solltest du eine Frage haben, so lass mir doch bitte eine Mailadresse da, damit ich dir auch antworten kann.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...