Unverhofft kommt oft

Oder wie sonst ist es zu erklären, dass nun gleich drei Eulenkissen bei uns eingezogen sind. Ich muss ja gestehen, dass ich mich an Eulen satt gesehen habe und seit Monaten ein Eulenprojekt vor mir her schiebe. Nun waren wir aber auf der Creativa und auf der Suche nach neuen Kissen fürs Wohnzimmer - also nach Stoffen für neue Kissen fürs Wohnzimmer. Die alten (gekauften) waren wirklich uppe (so sagt man das hier) und weil die blaue Ofenbank dank der neuen Couchgarnitur nicht mehr dazu passte mussten Kissen zum verbinden her. Gleich in der ersten Halle waren passende Kissen gefunden und vor lauter Baum sind mir die Eulen erst gar nicht aufgefallen. Später kam dann bei der Lieblingsdealerin noch der Stoff für die Rückseite und auf dem letzten Stoffmarkt wurde dann die dicke Paspel gefunden. Es war also alles da und trotzdem lag das Projekt. Bis zum letzten Wochenende. Dank Emmas Kissenwoche habe nicht nur ich genäht, nein, auch meine Mama war fleißig und weil sie selbst nicht schreiben wollte ("Was soll ich denn da alles schreiben? Du kannst das doch so schön.") mache ich das jetzt einfach.



Die Vorderteile der Kissen hatten schon die passende Größe und so konnten sie gleich als Vorlage für die Rückseite dienen.


Die Sache mit der Paspel war dann so eine Sache. Der Reißverschlussfuß und die Nadel, tja. Da drückt der Fuß die Paspel weg und es endet immer damit, dass man zwei mal in der Runde nähen darf bis wirklich alles passt. Da die Paspel 5 mm stark ist war es nicht einfacher und ein bisschen musste von Hand genäht werden, aber am Ende soll es ja gut aussehen.


Die Rückseite musste auch Farbe bekommen und wenn man die Vorderseite mal Leid ist, dann könnte man es sogar umdrehen. Nun besteht der Plan (dank neuem Platz im Schrank) noch zwei Kissen aus diesem Stoff für die Ofenbank zu nähen. Nur neue Paspel bräuchten wir und die war im Laden dann leider aus.


Meine Mama schwört ja auf Kissen mit Reißverschluss, während ich ja Knopfleisten immer ganz dekorativ finde. So hat sie Reißverschluss und Paspel kombiniert bekommen und damit gleich ihren ersten Endlosreißverschluss vernäht.


Insgesamt sind so gleich drei neue Eulenkissen entstanden. Eines mit der passenden cremefarbenen Decke ("Dann passt die ja auch und ich dachte wir brauchen eine neue.") aufs Sofa und je eins auf die zwei Sessel. Insgesamt wieder ordentlich was geschafft. Der Stoff war zwar schon genau so verplant, aber eben nur verplant und nicht vernäht.

17 liebe & nette Meinungen

  1. Wow... coole Kissen!!! Die Eulen sind aber eher sehr diskret zwischen den Ästen, also gar nicht soooo schlimm! ;-) Und die hat deine Mama genäht??! Nach ein paar Man wirst du sie wahrscheinlich doch zum Gastbloggen überreden.... hihihi.... liebe Grüße von hier für sie!!!
    Ich habe bisher wenig mit Paspel genäht und es hat mich total genervt... am Montag werde ich mir Kordel kaufen um welche selbst zu nähen und dann bin ich gespannt, was für eine Erfahrung ich damit mache...
    Liebe Grüße,
    Betty

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Betty,

      selbst hab ich einmal versucht Paspel zu machen und so richtig warm geworden bin ich damit nicht. liegt vielleicht ja aber auch am Fuß, denn da muss man die ganze Zeit von der Seite drücken, damit der Fuß die Paspel nicht zu Seite schiebt und man dann viel zu weit von der Kordel weg näht. Gusta hatte so einen tollen Fuß gezeigt, damit geht das sicher total gut. Aber für die alte Maschine gibt es nicht so viel und die, die ich habe passen nicht, da stößt die Nadel auf den Fuß. Probier das mal aus, ich finde ja, dass es richtig was her macht und mag Paspel total.

      Liebe Grüße
      Rebecca, die dich lieb zurück grüßen soll und auf eine Gartenreihe von der Mama im nächsten Jahr hofft :D

      Löschen
  2. Die Kissen sehen klasse aus! Besonders der Stoff für die Rückseite ist super und die Eulen fallen wirklich nicht weiter auf.
    Viele liebe Grüße
    Sarah

    http://sarahlin.de

    AntwortenLöschen
  3. sehr schön sind sie geworden ☺

    lg patti

    AntwortenLöschen
  4. Sehr schicke Kissen, besonders die Paspel ist toll :-)

    Liebe Grüße, Brigitte

    AntwortenLöschen
  5. Oh die drei Kissen sind ja wunderschön.
    Klasse.
    Liebe Grüße, Andrea

    AntwortenLöschen
  6. Ich finde die Kissen richtig klasse. Ich bin ja normal auch eher für Knopfleisten ;), aber so direkt neben der Paspel, da sieht das mit dem Reissverschluss auch richtig klasse aus :). Und *lach* ich musste die Eulen ja auch erst einmal suchen, ich dachte es ist eine große und konnte in dem Baum einfach keine Eule erkennen. Aber ich habe sie dann doch noch entdeckt. Viel Spaß mit den neuen Kissen, die sehen auch so richtig schön kuschelig aus. Liebe Grüße, Christine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Christine,

      so dicht an der Paspel ist aber auch fummelig, aber die Mama hatte ja die Mühe :D Da ich noch weißen EndlosRV hatte hab ich mich mal an einem verdeckten RV versucht und damit kann ich auch leben.

      Vom Rückseitenstoff müssen wir noch nachkaufen, denn für die Ofenbank müssen auch noch Kissen her und dafür wird er nicht mehr reichen.

      Liebe Grüße
      Rebecca

      Löschen
  7. Liebe Rebecca,

    die Kissen sind super schön geworden, das hat deine Mama toll gemacht :o) ich mag Eulen, aber du hast recht, sie fallen nicht so extrem ins Auge, wenn man es nicht weiß.

    Liebe Grüße
    martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Martina,

      gegen Eulen in der Natur hab ich auch nichts, die finde ich sogar total genial und freue mich immer wie ein kleines Kind, wenn ich eine Höre. Aber auf Stoffen und als Deko sind sie einfach überall. Kein Stoff ohne Eule, keine Deko ohne Eule. Geschirr, Kissen, Töpfe, Krimskrams, Figuren. Gestern hab ich beim Zappen ein Eulenkissen ist Flokati mit Reflektoraugen und Kissen im Bauch gesehen. Irgendwie ist alles nur noch Eule. Diese Masse mag ich einfach nicht mehr sehen. Füchse sind nicht so omnipräsent, die mag ich und Eichhörnchen als Randgruppe sind auch toll. Ist ja mal gut, dass es da noch Alternativen gibt und Eulenliebhaber auf ihre Kosten kommen :)

      Liebe Grüße
      Rebecca

      Löschen
  8. Das ist ja ein tolles Kissen-Trio geworden! Ein sehr schönes Motiv mit dem Baum, aber auch der Rückseitenstoff ist toll! Paspel und RV habe ich noch nie probiert, bei 5 mm sicherlich eine Herausforderung, die ihr aber gut angenommen und bewältigt habt. Du kaufst immer noch Paspelband?
    Schönen Sonntag und
    LG Astrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Astrid,

      das Lob gebe ich gerne an meine Mama weiter. Und ja, wir kaufen noch Paspel. Erstmal ist es bequem und meine Lieblingsdealerin hatte früher ganz viel auswahl an BW-Paspel und Kordelpapsel (wie beim Minikissen vom nächsten Dienstag :D) und nun Satinpaspel, die glänzt ja auch toll. Einmal hab ich das probiert und es war einfach nicht so toll wie ich das gerne hätte. Vielleicht ja irgendwann mal und bis dahin lebe ich von den Vorräten die ich noch habe, denn so dicke mag ich nicht, die kann die Mama dann kaufen gehen :D

      Liebe Grüße
      Rebecca

      Löschen
  9. Die Kissen sehen wirklich toll aus. Ganz ehrlich - vor lauter Baum (der übrigens unheimlich schön ist) fallen die Eulen gar nicht so ins Gewicht. 5mm Paspel... na das ist eine ganz schöne Herausforderung. Ich bin schon auf die nächsten Kissen gespannt ;)
    Liebe Grüße
    Gusta

    AntwortenLöschen
  10. Seit Ewigkeiten bin ich eine Eulenliebhaberin und habe mir aus dem gleichen Stoff Kissen genäht, leider ohne Paspel.
    Deine sehen allerdings auf der Rückseite genauso toll aus, das hast du super kombiniert. Ich bin schon etwas neidisch auf deine Kissen ;-) !

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Confanettli,

      uns hatten es die Farben so angetan und die Eulen sind erst später aufgefallen :D Aber das sind gar nicht meine, sondern die von meiner Mama und genäht sind sie für alle, denn sie liegen nun im Wohnzimmer.

      Liebe Grüße
      Rebecca

      Löschen
  11. Die Stoffe sind echt schick und die Paspel ist ein super Blickfang geworden!

    Liebe Grüße, Jessica

    AntwortenLöschen

Vielen lieben Dank, dass du dir die Zeit genommen hast mir einen Kommentar zu schreiben. Ich freue mich sehr.Solltest du eine Frage haben, so lass mir doch bitte eine Mailadresse da, damit ich dir auch antworten kann.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...