Wochenrückblick #2

Die zweite Woche mit Wochenrückblick ist vorbei und sie ist sehr nählastig, denn ich hatte sturmfrei und was liegt da näher als sich mal im ganzen Haus auszubreiten. Für einige der Projekte war es auch nötig, denn da war ja immer noch die Umgestaltung des Zimmers. Fast ist es geschafft. Wenn ich meine Winterbettdecke bekomme, dann wird das Bett noch neu bezogen und ich muss wirklich noch Deko besorgen (Mario hat gesagt, dass es zu nackt aussieht). Es gibt schlimmeres, oder?

1) Zusammen mit Mario war ich endlich mal wieder zum Fotografieren los und ich hab den unglaublichen Luxus von Liveview genossen. Sonst ging das Display immer in dem Moment an, in dem ich durch den Sucher gucken wollte und hat mich so geblendet, dass ich erstmal nichts mehr gesehen habe. Das hat nun ein Ende. Was ich aber gemerkt habe, dass ich Handy, Fernauslöser und Objektivdeckel immer in der Tasche gesucht habe, wo es gerade nicht ist. Für mein Auslöserproblem habe ich aber schon eine Lösung, die gerade in der Post ist. Die Fotos gibt es dann ganz bald, denn zum Sichten bin ich noch gar nicht gekommen.


2) Wie gesagt habe ich ganz ganz viel genäht. Meine Liste ist nicht ganz abgearbeitet und ein Projekt mit Frist (ja, ich darf Probenähen) steht auch noch drauf, aber erstmal ist Riccarda nun in der Werkstatt, denn gestern hat sie ganz böse Geräusche gemacht und ich hab sie angebettelt doch die letzten zwei Meter noch zu schaffen. Hoffentlich ist da alles gut und sonst hole ich den Gehörschutz aus dem Keller und nehme Gisela. Die näht ja auch, aber eben nicht soooo schön. Aber dieses Gefühl von Freiheit morgens freiwillig früh aus dem Bett zu hüpfen und zu nähen bis man abends ins Bett fällt. Herrlich. Darum ging es mit der zweiten Socke auch gar nicht voran.


3) Die Sonne kam so passend raus, dass ich noch Fotos für meinen Dienstagspost machen konnte und das war zu genial. Danach hat es nämlich fast nur noch geregnet, was mir auch total recht war, denn so war es im Nähzimmer noch gemütlicher.


4) Ein paar Mal hatte ich auch ganz lieben Besuch. Wir waren nicht nur zusammen in diversen Dekoläden sondern haben auch mal geguckt warum ich mit Riccarda keine Knöpfe annähen kann. Ich wollte nämlich faul und mutig sein, aber die Nadel trifft auf den Fuß, weil der Abstand nicht passt. Dafür weiß ich nun wie man Füße ohne Schnellwechsler anbaut und hab so erfahren, dass der Obertransportfuß und der Freihandstopffuß an die Maschine passen. Und da man auch noch den Nähfußdruck ganz einfach ändern kann. Es klappt mit dem Nähmalen! Bisher nur gekritzel auf einem Probelappen, aber da übe ich noch weiter und dann kommt da bestimmt was nach. Das macht ja richtig Spaß, wenn es klappt.


5) Und zu letzt habe ich gestern den ganzen Tag auf den Knien verbracht. Nie, nie wieder nähe ich Gardinen für ein Dachfenster. Nicht nur, dass ich sie der länge nach teilen und neu Säumen musste, nein. Das ganze muss auch noch bei zwei Gardinen gemacht werden. Das macht ja mal so gar keinen Spaß. Dann noch messen wo der Tunnel hin muss und dann merken, dass es doch nicht so ganz passt (war bei dem Vorgängermodell aber auch schon so, warum nur?). Mein Brüderchen war dann so nett mir zu sagen, dass wir noch Kniepolster haben. Mehr Spaß hat es so nicht gemacht, aber es war bequemer. Dank Marios Hilfe hängen sie nun und auch wenn da gewisse Assoziationen aufkamen, so bin ich doch richtig zufrieden. Es ist viel heller geworden und ist halt einfach mal was anderes.


Verlinkt: H54F und Freutag

7 liebe & nette Meinungen

  1. Liebe Rebcca,
    da warst du ja richtig fleißig und so schöne Sachen nähst du zur Zeit. Mir fehlt im Moment die Zeit etwas, aber schau mal was ich so gemacht habe. versuche mich gerade bei Instagram und Pinterest einzuarbeiten. Ich wünsche dir ein schönes Wochenende.

    Liebe Grüße
    Marita

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Rebecca,
    auf den Knien rutsch ich auch immer, wenn ich am Kamotten zuschneiden bin. Deshalb näh ich lieber was anders ;) Ich frage mich gerade, was du für Assoziationen bei der Gardine hast. Ich sehe da nur ein sehr romantisches hübsches Blümchenmuster *g*
    Das auswechseln deines Füßchens war doch gar nicht so dramatisch. Nun bin ich auf die Nähmalversuche gespannt.
    Was für eine tolle Woche du hattest - ich will auch mal sturmfrei haben, aber keiner hört auf mich *lach*.

    Liebe Grüße
    von Gusta, die ein klein bissl neidisch auf deine Nähzeit ist

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Gusta,

      auch so schneide ich immer auf dem Boden zu, aber das geht halt schneller :D Nun hängt alles und auch so wie ich es will. Wie gut, dass ich Wolle hatte um die Gardinenstange an der Halterung festzubinden, die kam da immer wieder raus. Da bin ich dann ja praktisch :D

      Was man da noch in das Muster interpretieren kann habe ich dir politisch unkorrekt per Mail geschrieben. Wenn die Schokoschaumküsse ja auch einen neuen Namen brauchten, der bei uns bis heute nicht angekommen ist...

      Das mit den Füßen war echt gar nicht schwer, aber ich hatte halt so gar keine Idee. Wir zwei brauchen mal gemeinsame Nähzeit, ich glaube, dass wir da noch so viel lernen können :D

      Liebe Grüße
      Rebecca

      Löschen
  3. Wow! Morgens aufstehen und nähen bis zum Abend.... ein Traum!
    Dazu noch eine schöne Fotolocation und tolle Ergebnisse - prima Woche, würd´ ich mal sagen! Bin gespannt auf dein Probenähergebnis!
    LG Astrid

    AntwortenLöschen
  4. Wow, eine Traumwoche. Morgens gleich an die Nähmaschine :-)
    Oh ja, das Gardinennähen... Ich habe meine zwei jetzt auch endlich fertig (hab es auch lang genug vor mir her geschoben)
    Und auf die Ergebnisse vom Nähmalen und Probenähen bin ich schon gespannt.
    LG Jasmin

    AntwortenLöschen
  5. Hi liebes fleißiges Mädchen,
    ich mach mich im Moment etwas rar, bin aber immer irgendwo :-) und seh ein wenig, was du so machst! Auf Knien geh ich auch manchmal, aber ohne Polster (habe eine kl. Garten Gummimatte) geht's gar nicht! Es tut ungemein weh. Mit dem Nähfußdruck habe ich auf jeden Fall Probleme, bin aber zu faul im Laden anzurufen, denn ich habe keine Ahnung, ob ich das verändern kann.
    Auf deine Nadel-Malerei bin ich gespannt!!! :-)
    Liebe Grüße,
    Betty

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Betty,

      ich nähe ja immer noch mit der alten Maschine. Da kann man die Klappe oben einfach aufmachen (da wo die Lampe hinter ist) und oben ist dann ein Drehrad mit Zahlen. Total easy :D

      So eine Matte wäre ja auch was. Eigentlich schneide ich immer im Büro vom Papa, da hab ich Teppich, aber im Wohnzimmer auf den Fliesen. Aua!

      Liebe Grüße
      Rebecca

      Löschen

Vielen lieben Dank, dass du dir die Zeit genommen hast mir einen Kommentar zu schreiben. Ich freue mich sehr.Solltest du eine Frage haben, so lass mir doch bitte eine Mailadresse da, damit ich dir auch antworten kann.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...