Wochenrückblick #6

Diese Woche war komisch. Erst wollte sie gar nicht umgehen und plötzlich ist schon wieder Freitag. Für Fotos hat es diese Woche nicht gereicht, dafür gibt es was zu lesen und ich kann euch jetzt schon verraten, dass es auch am Wochenende für euch etwas zu lesen gib. Ich hab da mal was vorbereitet. Und nächste Woche wir dann das Geheimnis ums Probenähen gelüftet, aber schön der Reihe nach.

1) Letzten Sonntag habe ich Carmen auf dem Glückskoffer-Markt in Delbrück besucht. Das ist gar nicht mal so weit von uns weg. Erst war es noch grau und kalt und regnerisch und später wurde es noch richtig schön warm. November und T-Shirtwetter. Gut finde ich das nicht, aber die Sonne war toll. Mit Carmen ließ es sich wieder herrlich quatschen. Das Privileg mit hinter den Koffer zu dürfen genieße ich sehr. Und voll war es, so durfte ich sogar selbst ein bisschen erklären, was sehr viel Spaß macht.

2) Am gleichen Tag ging auch der zwanzigste Teil meiner HTML-Reihe online. Es hat mich so sehr gefreut zu hören, dass ich euch damit helfen konnte oder ihr so zumindest davon gehört habt. Das Gefühl etwas zurück geben zu können macht einfach zufrieden.

3) Es klingelte an der Tür, nur ein paar Minuten nach dem ich einen Kommentar geschrieben habe. Bei Prinzessin Holala hatte gelesen, dass ich wirklich bei ihrer Verlosung gewonnen habe und dann war das Paket auch schon da. So schön verpackt und alles, was man für einen schönen Abend braucht. Kochbuch, Kerzen, Servietten und eine hellblaue Auflaufform. Perfekt. Weil die Küche schon so voll ist kommt die Form in meinen Aussteuerschrank, aber das Kochbuch wurde schon mit Zetteln vollgeklebt. So lecker sieht das alle aus und das Weihnachtsessen ist auch schon gefunden. So lieb beschenkt zu werden ist herrlich. Vielen lieben Dank.

4) Gerade scheint es so, als würde nur noch Probe genäht. Vor etwa fünf Wochen habe ich die erste Zusage bekommen. Das genähte Teil ist schon eine Weile in gebraucht und ich finde es super. Zeigen darf ich es noch nicht aber hoffentlich ganz bald. Dann gab es eine neue Zusage von Binenstich. Erinnert ihr euch noch an meine Lebkuchenfamilie? Es wird wieder winterlich und ich freue mich schon so. Ich denke, dass es in zwei Wochen so weit ist. Damit ihr nicht so lange warten müsst gibt es das dritte Probenähen im Bunde schon nächste Woche. Es ist so spannend etwas vorab zu sehen und beim Feinschliff mitzuarbeiten. Vielleicht gibt es ja sogar noch eine vierte Zusage. Die Bewerbung ist raus. Bei Katharine und Fietsi hat es nicht sollen sein, aber das eBook ist hier natürlich trotzdem eingezogen. Bei Instagram wurde abgestimmt und so kann ich euch verraten, dass es gleich vier Fietsis gibt und das schon am Dienstag. So viel Nähen und Geheimniskrämerei. Das bringt mich irgenwie in Weihnachtssstimmung. Da ist auch so viel Spannung in der Luft.

5) Viktoria kann sich sicher am besten vorstellen, wenn ich sage, dass meine Mama und ich unsere Taschen umgeräumt haben. Jaha. Alle 3 1/2 Schränke mussten dran glauben. Wir haben nicht zu viele Taschen, wie haben nur zu wenig Platz. Und weil wir später noch einen Ausflug ins schwedische Möbelhaus machen habe ich nun einen Schrank, der ganz leer ist. Hach. Herrlich. Nun kann in alles da rein räumen, was sonst herum steht und mich irgendwie stört. Und wenn ich dabei bin, dann werden die Boxen unter dem Fernseher morgen noch an das neue Konzept angepasst.

6) Als Zugabe gibt es noch Vorfreude, denn wenn alles klappt fahre ich morgen durch halb NRW und besuche Viktoria. Die Vorfreude ist riesig, aber eines unserer Autos ist kaputt. Da hoffe ich, dass sich das irgendwie regeln lässt, auf die Bahn kann ich ja nun auch nicht ausweichen. Hoffentlich klappt das, wir freuen uns nämlich wirklich schon seit Wochen wenn nicht Monaten auf diesen Tag.

Verlinkt: H54F und Freutag

5 liebe & nette Meinungen

  1. Ich drücke dir die Daumen, daß du mit dem Auto zu Viktoria kommst.
    Was für eine schöne Woche du doch hattest. 3 1/2 Schränke voller Taschen??? Wow... ob ich das jemals schaffen werde. Bin ganz neidisch ;)
    Liebe Grüße
    Gusta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Gusta,

      da muss man jetzt sagen, dass es keine Kleiderschränke sind, sondern so halbhohe. Du kennst doch sicher den kleinen Billy. Stell dir den vor und nichts größeres. Ein paar werden nun zerlegt. Mal sehen, was ich daraus mache. Und sonst haben wir zwei 130-l-Boxen gekauft und die sind voll. Nicht gestopft, aber leer geht auch anders. Wir sammeln aber auch in der dritten Generation und es sind auch Rucksäcke, Laptoptaschen und große Umhängetaschen dabei. Trennen geht nicht, aber täglich braucht man sie auch nicht. Tja. Die wichtigsten bleiben nun oben und der Rest zieht um :D Eines Tages machst du mal hier Urlaub (soll ja auch ganz nett sein in OWL) und dann zeige ich dir alle ;)

      Liebe Grüße
      Rebecca, die die Hoffnung nicht aufgibt

      Löschen
  2. ich freue mich, dass du so eine schöne woche hattest und hoffentlich noch viele so schöne wochen haben wirst. toll, dass ich dazu beitragen konnte:)))
    lieben gruß claudia

    AntwortenLöschen
  3. Hihihihih .... oh ja, das kann ich mir am besten vorstellen mit den Taschen .... wie viel Tage musstet ihr euch erholen von der schweren Arbeit ;0).

    Liebe Grüße,
    Viktoria

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Viktoria,

      der "gewonnene" Platz hat uns gleich dazu angespornt mit dem Umräumen weiter zu machen. Aber den Schrank aufzumachen und immer noch die Rückwand zu sehen ist klasse :D

      Liebe Grüße
      Rebecca

      Löschen

Vielen lieben Dank, dass du dir die Zeit genommen hast mir einen Kommentar zu schreiben. Ich freue mich sehr.Solltest du eine Frage haben, so lass mir doch bitte eine Mailadresse da, damit ich dir auch antworten kann.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...