Wochenrückblick #7

In der letzten Woche ist so viel passiert, dass es locker für zwei Wochen gereicht hätte. Darum freue ich mich um so mehr über die Tradition des Zurückblickens, um mich noch einmal an alles erinnern zu können. Es fing gut an und ging gut weiter und bis auf den Regen fällt mir nicht ein, über das ich mich so richtig geärgert hätte und wenn das nicht schon ein Grund zur Freude ist, dann weiß ich auch nicht. Außerdem habe ich die Weihnachtssaison eröffnet. Überall sieht man schon Adventskalender und die Nachbarin hat die weihnachtliche Backsaison eröffnet. So gibt es nun lecker Tee, Rock Christmas und Schokominzkekse zum Post. 



1) Gleich am Samstagmorgen direkt nach dem letzten Rückblick ging es los. Nähmaschie, Kuscheldecke, Kamera, Handtasche, Quiltkissen, Geschenk, Vorfreude, gute Laune und das Navi ins Auto gepackt und los ging es. Meinen Führerschein habe ich ja nun doch schon ein paar Jahre, aber so weit bin ich ganz alleine noch nie gefahren. Klar bin ich schon weitere Strecken gefahren, aber eben noch nie so ganz alleine. Kein Stau, keine Komplikationen, auch herrlich, oder? Die Fahr führte mich ins Ruhrgebiet zu Viktoria.

1a) Wir haben so viel zu erzählen gehabt und zu lachen und zu bereden. Im Sommer war der gemeinsame Tag schon so schön und dieser steht ihm in nichts nach. Jetzt schon freue ich mich so sehr auf die Wiederholung.

1b) Es gab so leckeres Chilli. Unglaublich. Und auch sonst hat Viktoria uns den Tag sehr versüßt. Mit netten Menschen ist ein leckeres Essen einfach etwas herrliches und wenn dann noch so ein netter Tischherr mit dabei ist.

1c) Zum ersten mal durfte ich ein Model fotografieren. Landschaften und auch die Fotos für den Blog klappen ja recht gut, aber Menschen. Irgendwie hatte ich da immer Scheu vor. Viktoria hat es mir so leicht gemacht und es hat so viel Spaß gemacht später am PC alles anzusehen, die digitalen Negative zu entwickeln und noch so viel mehr Fotos zu betrachten und sich auszutauschen.


Ein paar Motive haben wir ausprobiert. Noch mehr Fotos und alle Details zu diesem herbstlichen Outfit gibt es bei Viktoria.


1d) Untätig herumsitzen konnten wir natürlich nicht und so haben wir genäht. Unglaublich niedlich ist es geworden. Wobei, eigentlich hat Viktoria genäht und ich habe gestaunt wie schnell und akkurat und niedlich das alles wird. Wir sind aus dem Schwärmen nicht mehr heraus gekommen. Verraten wird noch nichts, denn das Werk muss einfach hübsch fotografiert werden und außerdem ist es ein Geschenk, da will ich die Überraschung nicht verderben. Aber auch ein Nadelkissen ist entstanden. Leider habe ich immer noch keine Knöpfe angenäht, aber es kommt bestimmt ganz bald.

1e) Balsam für die Seele war Viktoras Lob. Im Sommer hatte sie mir ganz viel Outfits mit Rock aus meinem Schrank gezaubert - damals hatte ich berichtet. So war es nun klar, dass ich unmöglich mit Jeans zu ihr fahren kann. Daher habe ich überlegt und überlegt und am Ende war da wieder die "Nerdfreundin" (wir mögen halt beide Statistik und können uns bei sowas komplett vergessen, was will man machen?) und das Outfit, dass der Seebär so toll fand. Viktoria war auch der Meinung, dass ich es gut zusammen gestellt hätte. Juhu! Es ist also wirklich etwas hängen geblieben. Natürlich spornt es dazu an, die Jeans mal öfter im Schrank zu lassen, denn Röcke gibt es dort bald genau so viele wie Hosen.

1f) Bevor ich mich viel zu früh und doch so spät auf den langen Heimweg machen musste gab es noch ein letztes Highlight. Viktoria bewundere ich ja immer sehr dafür wie sie sich schminkt. Nicht zu viel, nicht zu gewollt. Persönlich gehöre ich ja zu den Menschen die schon mit getönter Tagescreme und Wimperntusche viel gemacht haben und normaler weise komplett ohne alles herum laufen. Aber diese Chance konnte ich mir nicht entgehen lassen und so gab es ein richtiges Augenmakeup für mich. So gut erklärt, dass ich ein Auge ganz alleine machen konnte. Es war nicht schwer und lange gedauert hat es auch nicht und es hat mir so gut gefallen. Leider gibt es keine Fotos davon, aber es kommt bestimmt in Zukunft öfter vor - aber erst muss ich noch einkaufen, ich hab doch nichts.

2) Wenn man es so sieht, dann hätte ich schon am Samstag haben genug Freude für eine Woche zusammen gehabt, aber es kommen ja noch ein paar Tage und mit ihnen ganz viel Post. Zunächst ein Päckchen von Sabine beim BlindSewAlong musste ich natürlich mitraten. Es war aber auch zu lustig zu überlegen wem welche Tasche gehört. Mit 7 von 22 richtigen Taschen habe ich mich dann doch wirklich für eine kleine Belohnung qualifiziert. Diese kam auch in Form eines tollen Schildes, dass nun das Küchenbuffet ziert, eines Kugelschreibers, der so toll zur neuen Einrichtung auf dem Schreibtisch passt und einer Karte. Alles so schön stimmig und ich habe mich riesig gefreut. Vielen lieben Dank, Sabine, dass du dir so viel Mühe gegeben hast, uns so eine Freude zu machen und alles organisiert hast.


3) Bei Bine gab es eine tolle Verlosung mit ihren Sponsoren und auch da hatte ich wahnsinniges Glück. Wunderschönes Geschenkpapier habe ich bekommen. Kein Wunder, dass ich da in Weihnachtsstimmung komme, oder?


4) Auf klein Fietsi hab ich ja lange gewartet, wie ich schon am Dienstag berichtet habe. Da war es klar, dass ich zu den ersten gehören wollte, die das eBook kaufen, nun war ich sogar die aller erste und als Dankeschön gab es von Katharina eine kleine Überraschung. Ein niedliches Fuchstäschen und eine Postkarte, die unbedingt einen Platz an der Pinnwand im Nähzimmer bekommen muss. Hab vielen lieben Dank. Nun kribbelt es noch mehr in den Fingern, dass ich meinen Fuchsstoff doch auch endlich mal anschneiden muss. Ich hab sogar schon eine Idee wofür.


5) Überraschungspost und Gewinne sind toll, aber manchmal ist es auch super, wenn andere Geburtstag feiern. So musste ich leider Postkarten bestellen und auch ein bisschen Webband musste einfach sein. Dazu gab es dann sogar noch zwei Weihnachtsbäume. Post aus der Kreativwelt hat irgendwie immer etwas ganz besonderes und bereitet Freude.


6) Von Farbenmix (sieht man ja, oder?) zu Farbe. Beim Möbelschweden mussten beim letzten mal neue Boxen mit. Statt roten gibt es nun passend zum Rest der neuen Deko leider keine Türkisen, dafür aber weiße. So konnte ich mich bei den Labeln richtig auslassen. Diese habe ich mal nicht mit dem Computer gemacht sondern Pappe mit bunten Washis beklebt und dann von Hand beschriftet. Und weil es so hübsch war, sehen nun auch die Ordner im Regal viel besser aus. Schon verrückt, wie zufrieden man auf so ein Regal gucken kann.

7) Natürlich hab ich auch genäht. Gleich zwei mal durfte ich in dieser Woche Probenähen. Abgegeben ist schon alles und so warte ich nun auf das okay, damit ich euch alles zeigen kann. So niedlich und so praktisch ist es geworden. Aber erstmal gibt es am Donnerstag einen Probenährums, den ich schon vor ein paar Wochen genäht habe und nun zeigen darf. Es ist wirklich spannend bei der Entstehung dabei zu sein aber auch eine Herausforderung, weil man keine Beispiele gesehen hat und nicht denkt "das mag ich, dass wandel ich ab".

8) Unsere Lieblingsnachbarin kam vorbei, als wir gerade am Kissennähen waren. Damals fragte sie ob wir nicht Bescheid sagen könnten, wenn wir mal wieder nähen, sie würde das ja auch gerne mal probieren. Am Freitag hatten wir alle frei und so ging es am frühen Nachmittag los. So viel zu Naschen und sogar Erdbeeren, die noch schmeckten, aber vor lauter Nähen sind wir gar nicht dazu gekommen. Es hat richtig gut geklappt. Drei Sternenkissen und eine Nikolaussocke sind es geworden. Leider habe ich gar keine Fotos gemacht. Es hat ihr aber so gut gefallen, dass sie beim nächsten mal gerne wieder mit dabei wäre. Juhu! Noch jemanden angsteckt. Und als Dreingabe durfte ich alles behalten, was sie so an Resten hatte. Bei einem Stern bleibt ja doch ein bisschen was dazwischen übrig.

Na wenn das mal für eine Woche nicht genug war. Und wo so viel passiert ist, fiel gar nicht auf, wie die Zeit rast. Das ist doch auch mal was. Was die nächste Woche wohl bringen wird?

Verlinkt: H54F und Freutag

11 liebe & nette Meinungen

  1. Liebe Rebecca,

    ich wollte mich eigentlich dezent zurückhalten und anderen den Vortritt lassen.
    Doch dann schreibe ich nun doch mal als erster ;o)
    LACH - jedes Wort glaube ich ungesehen!!!!
    So isse halt - gell - ich kann mir das alles so was von leibhaftig vorstellen - keine weiteren Fragen :D
    Das klingt völlig doof ich weiß, aber ich kann sie bis hierher hören wenn sie lacht....
    Keine Ahnung wieso, ist einfach so...

    Aber jetzt verrate mir doch endlich mal was es mit dem Pony auf sich hat?
    Ich dachte eigentlich du zeigst heute ein Bild? Nein? Schade, dabei platze ich schon vor Neugier :o)

    Schön das Du jemanden gefunden hast der dir den Rücken stärkt!
    Ja, ich denke das kann sie ganz gut, da bist du bestens aufgehoben ♥
    Mach dich nicht so klein, das hast du nicht nötig :o*

    Hab einen schönen Sonntag Abend!!!
    Liebste Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Was mich lachen hören bis zu dir .... Scherz beseite .. ja, das kannst du ;0)

      Knuddeldrücker!!

      Löschen
    2. Hallo Nicole,

      einen Pony hab ich ja schon seit Jahren und so hin und wieder, da muss der halt mal geschnitten werden sonst sehe ich nämlich nichts mehr. Und bevor es mich hübsch geschminkt gibt muss ich einkaufen. Aber irgendwann wird es bestimmt mal so ein Foto geben :)

      Viktoria ist wirklich ein ganz besonders lieber Mensch und wie haben auch über so viel sprechen können was nur für uns ist und darum hier nicht zur Sprache kommen muss. Einfach unglaublich. Schade, dass sie nicht um die Ecke wohnt :D

      Liebe Grüße
      Rebecca

      Löschen
  2. ... eben noch bei What´s App und *schwupps* doch gleich hier bei dir im Blog! *lach*
    liebe Rebecca, wie herrlich wunderschön dein Wochenrückblick ist! ♥ schon beim Lesen macht er einen gleich mit ganz glücklich und so freue ich mich einfach riesig mit dir und drück dich lieb ♥
    einen schönen Sonntag Abend und guten Start in die neue Woche wünsche ich dir
    mit herzlichen Grüßen, Gesine

    AntwortenLöschen
  3. Moin in der neuen Woche :-) So eine schöne Woche und auch noch hier soo nah gewesen! Da kann ich fast neidisch werden. Hihi. .. bin ich aber nicht und freu mich eher mit dir über all die schönen Dingen, die du erleben durftest! Auf Fotos mit Rock und Schminke habe ich aber sehr gehofft... vllt. kommt da noch was ;-)
    Liebste Grüße,
    Betty -die im Moment leider nur zum arbeiten, essen und schlafen lebt-

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Betty,

      vielleicht - aber wirklich nur vielleicht - tauschen wir ja beim nächsten Treffen mal die Rollen wobei ich mich hinter der Kamera wirklich wohler fühle :D

      Liebe Grüße
      Rebecca, die hofft, dass du bald wieder mehr Zeit für die schönen Dinge im Leben hast

      Löschen
  4. wow... Rebecca, da hast du ja unheimlich viel erlebt. Allein das Treffen mit Victoria war ja schon freudig. Schön, daß du deine Nachbarin nun auch infiziert hast ;)
    Kann diese Woche noch getoppt werden? Bestimmt... bei dir bin ich auf alles gefasst.
    Liebe Grüße
    Gusta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Gusta,

      der Montag was schon mal eher mau. Positiv ist wohl, dass ich mich dazu aufgerafft habe mein Kleid weiter zu nähen, aber dass es so gar nicht sitzen will ist dann eben auch. Ach. Dafür kriege ich gleich was feines zu essen und ich schaue mal ob man es mit einem Loop retten kann :D

      Liebe Grüße
      Rebecca

      Löschen
  5. Ach mein Herzstück,

    wie du unseren Tag schon wieder so fein berichtet hast ... ach, ich habe da glatt Freudentränchen in den Augen ;0). Einfach herrlich war es!!!! Und die Weihnachtsaison eröffnen ist jawohl allererste Sahne!!

    Liebe Grüße,
    Viktoria

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Viktoria,

      es war aber auch so schön mit dir. Abends bin ich dann wirklich tot ins Bett gefallen :D Es war sooooo schön und ich freue mich schon auf die Fortsetzung. Hach. Die Vorfreude ist riesig.

      Liebe Grüße
      Rebecca

      Löschen
  6. Wie viele schöne Dinge :) Schön zu lesen!
    LG Alex

    AntwortenLöschen

Vielen lieben Dank, dass du dir die Zeit genommen hast mir einen Kommentar zu schreiben. Ich freue mich sehr.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...