Ein M.O.R.D.s - Team, Band 3: Eine verhängnisvolle Erfindung von Ute Bareiss {Rezension}

Randy arbeitet daran, den vier Freunden eine sichere digitale Kommunikation zu ermöglichen. Plötzlich scheint es jedoch so, als habe jemand seine Idee gestohlen. Oder ist der geheimnisvolle Graf den Freuden auf die Schliche gekommen? Gleichzeitig versuchen Mason, Olivia, Randy und Danielle dem Rätsel um Marietta King ein weiteres Fragment zu entreißen. Was geschah mit dem Baby der Schülerin, auf das die Zirkusleute hingewiesen haben?  (Klappentext)



Zum Inhalt:
Wie schon der Laptop auf dem Cover vermuten lässt dreht sich der dritte Teil der Reihe um Randy. Randy Steinbeck lebt bei seiner Tante Barbara Gladstone, welche als Krankenschwester arbeitet. Randy ist ein absoluter Technik- und Elektronikfreak und so arbeitet er gerade an einer sicheren App für das M.O.R.D.s-Team, mit der sie sicher kommunizieren können sollen. Doch wird er durch virtuelle Angriffe auf seinen Computer gestört. Als dann auch noch eingebrochen wird und sein Rechner fehlt steht die Frage im Raum ob es um die App geht – an der sicher auch Firmen ihr Interesse haben – oder doch der Graf dahinter steckt um die Recherchen im Mordfall King zu unterbinden.
Während Randy sich also vorwiegend auf die Suche nach dem Einbrecher macht und dabei tatkräftigt von seinen Freunden unterstützt wird befindet sich das Team weiterhin auf den Spuren von Mariettas Mörder. Bei den Zirkusleuten haben sie von einem Kind erfahren. Wurde es geboren? Was ist aus ihm geworden? Führt das Kind sie auf die Spur des Mörders?
Im Hintergrund zieht weiter der Graf an den Fäden. Pratt Thomkins sorgt ebenfalls wieder für viel Ärger und so geraten Mason, Olivia, Randy und Danielle mehr als einmal in große Gefahr. Natürlich schließen sie den Fall um den Einbruch ab, aber das Rätsel um Marietta King ist noch nicht gelöst.

Meine Meinung:
Wieder lernt man das Team ein bisschen besser kennen. Gerade Danielle, die durch den goldenen Käfig in dem sie bei ihren reichen Eltern lebt oft nicht dabei sein kann spielt auch hier leider wieder keine entscheidende Rolle. Sie ist dabei und dank ihres Chauffeurs gibt es eine spannende Verfolgungsjagd doch sonst trägt sie nur wenig zur Auflösung des Falles bei. Hier haben die anderen drei ganz klar die Arbeit geleistet. Doch auf der Spur von Marietta befindet sie sich und so gibt es eine kleine, aber vielleicht doch entscheidende neue Information.
Der Schreibstil hat mir wieder gut gefallen und auch die Geschichte an sich, aber im großen und ganzen war es doch sehr gewalttätig. Prügeleien, Morddrohungen, Autounfälle und eine Entführung. Dazu noch zwei Einbrüche. Mit spannender Ermittlerarbeit hat es zwar zu tun, aber der Eindruck von Barrington Cove wird immer schlechter. Das hübsche Küstenörtchen mit seinem Drachenfest am Strand, der Promenade. Doch all das scheint vom Grafen und seinen Handlangern auszugehen. Der Einfluss auf die Menschen in der Stadt wird immer deutlicher sichtbar. 
Die ersten zwei Bände haben mir etwas besser gefallen, trotzdem ist der dritte Band nicht schlecht. Ich bin wirklich gespannt wie es weiter geht. Zum Glück ist der vierte Band schon erschienen und das Schachbrett lässt hoffen, dass man noch mehr von Danielle erfährt und ihre Rolle noch größer wird.

Meine Empfehlung:
Wer solche Reihen mag – so wie ich – der wird sicher seine Freude daran haben. Die Rollen, die es zu verteilen galt (der Sportler, der Technikfreak, die Intelligente aber Ärmere und das reiche Püppchen) sind irgendwie fast klassisch. Für jeden soll etwas dabei sein. Wer nach weltbewegender Literatur sucht und generell aus der Phase heraus ist, in der gerne Bücher mit Protagonisten im Schulalter gelesen werden, der sollte sich vielleicht besser nach etwas anderem umschauen.

Dieses Buch habe ich mir selbst gekauft, aber weil mir die Reihe so gut gefällt wollte ich einfach auch eine Rezension zum dritten Teil schreiben.  Der Titel „Ein MORDs-Team, Band 3: Eine verhängnisvolle Erfindung“ von Ute Bareiss ist bei Greenlight Press erschienen.

Keine liebe & nette Meinung

Kommentar veröffentlichen

Vielen lieben Dank, dass du dir die Zeit genommen hast mir einen Kommentar zu schreiben. Ich freue mich sehr.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...