Ein M.O.R.D.s - Team, Band 4: Gefährliche Spiele von Andreas Suchanek {Rezension}

Ein Dinner im Hause Holt steht an, bei dem Danielle sich von ihrer besten Seite zeigen muss. Auch der Bürgermeister ist anwesend, will ihr Vater doch wichtige Geschäfte besprechen. Der Abend endet allerdings im Chaos, als Bewaffnete das Anwesen stürmen und Danielle und ihre Mutter entführen. Während Mutter und Tochter dem Tod ins Auge blicken, kommt es zu einer lang ersehnten Aussprache. Unterdessen ermitteln Mason, Olivia und Randy - nicht ahnend, dass ihre Freundin sich in Lebensgefahr befindet - weiter im Mordfall Marietta King. Es gilt, die Identität des Kindes aufzudecken, das irgendwo in Barrington Cove leben soll. (Klappentext)



Zum Inhalt:
Wie ich gehofft hatte rückt nun Danielle, die Tochter reicher Eltern, mehr in den Mittelpunkt der Handlung. Während eines turbulenten Familieabendessens stürmen bewaffnete auf das Grundstück, erschießen die Wachmänner am Tor, schlagen Danielles Bruder zusammen, drohen ihm und entführen Danielle und ihre Mutter Shannon. Trotz des Alkoholentzugs erinnert sich Shannon an die Zeit, als sie mit ihren Freunden versucht hat den Mörder ihrer Freundin Marietta zu finden, was Danielle beeindruckt. Die zwei Frauen warten vergeblich darauf freigelassen zu werden, denn die Lösegeldvorderung wurde verbrannt und Daniells Bruder schweigt um sich selbst zu retten. Er denkt, dass es um seine Spielschulden geht, doch weiß er nicht, welche Fäden im Hintergrund gespannt wurden und wer sie in der Hand hält. Der Mann mit der Schachfigur am Griff seines Gehstockes ist auf jeden Fall nicht unbedeutend.
Während die Polizei unter der Leitung von Sheriff Bruker im Dunkeln stochert machen sich die drei Freunde Mason, Randy und Olivia auf die Suche nach Danielle. Durch einen Zufall stolpern sie über ein Foto, ein Schiff und ein altes Geheimnis. Was hat es mit den fünf Gründerfamilien von Barrington Cove auf sich? Wieso hat Shannon sich von ihren Freunden abgewendet und wie ist sie zu ihrem Mann gekommen? Wie eng sind die Leben der Freunde von damals mit den Gründerfamilien und den entscheidenden Personen von heute verbunden? Wer sind die Unterweltbosse und welche Strukturen verbergen sich in der Unterwelt?

Meine Meinung:
Bisher habe ich wirklich überlegt welche Rolle Danielle überhaupt spielt, denn wirklich viel hat sie zum Erfolg der Ermittlungen und zur Lösung des Geheimnisses um Marietta noch nicht beigetragen. Dies hat sich nun endlich geändert. Vielmehr scheint es nun so, dass ich die zwei bisher komplett unterschätzt habe. Shannon ist der Spur des Grafen in ihrer Jugend so weit gefolgt, dass sie seine Identität aufdecken konnte, doch schweigt sie um ihre Freunde und Familie zu schützen. Mich spornt es beim rätseln nun noch mehr an, denn es muss möglich sein. Auch macht nun plötzlich so viel Sinn, was vorher Fragezeichen aufgeworfen hat. Auch dadurch, dass wieder ein Stück des Abends von Mariettas Tod erzählt wird. Aber auch sonst verdichtet sich das Netz um die Handlung von damals und trotz vieler neuer Hinweise kommen doch immer noch neue Fragen auf. Im Ganzen wird es vielschichtiger und vernetzter, was ich sehr mag.
Sehr positiv ist mir aufgefallen, dass es nun im eBook endlich wieder Kapitel gibt, was mir bei den letzten Bänden gefehlt hat. Da ich zu den Menschen gehöre, die gerne wissen ob sie mal eben noch schnell ein Kapitel schaffen oder es nicht dazwischen passt kommt mir das sehr entgegen. Wobei das Buch wieder recht kurz ist und sich problemlos während einer Zugfahrt verschlingen lässt. Einfach kurzweilig, aber mit viel Spannung. So steigt die Spannung auf Band 5, der noch in diesem Jahr erscheinen wird ebenso wie die Spannung auf Band 12, denn das Nachwort verspricht, dass dann das große Geheimnis gelüftet wird. Ganz sicher werde ich dran bleiben, denn das Konzept gefällt mir immer noch sehr. So ist der Mord von Marietta noch immer ungeklärt, aber der Fall um die Entführung konnte gelöst werden und das Wissen um die Geschehnisse im Hintergrund, von denen das M.O.R.D.s-Team keine klar umrissene Vorstellung macht es noch spannender, denn der Einfluss und die Macht des Grafen scheint grenzenlos. Ja, ich will wirklich wissen, wer er ist.

Auch das Cover gefällt mir richtig gut. Das Schachspiel passt perfekt zu Danielle und ihrer Großmutter, deren Rolle immer Größer wird aber eben auch zum Gestock und einem weiteren wichtigen Detail der Geschichte.

Meine Empfehlung:
Wer solche Reihen mag – so wie ich – der wird sicher seine Freude daran haben. Die Rollen, die es zu verteilen galt (der Sportler, der Technikfreak, die Intelligente aber Ärmere und das reiche Püppchen) sind irgendwie fast klassisch. Für jeden soll etwas dabei sein. Wer nach weltbewegender Literatur sucht und generell aus der Phase heraus ist, in der gerne Bücher mit Protagonisten im Schulalter (da sie Auto fahren also älter als 16) gelesen werden, der sollte sich vielleicht besser nach etwas anderem umschauen. Für mich steht aber fest, was ich heute Abend machen werde.

Dieses Buch habe ich als Rezensionsexemplar bekommen. Der Titel „Ein M.O.R.D.s - Team, Band 4: Gefährliche Spiele“ von Andreas Suchanek ist bei Greenlight Press erschienen. Vielen Dank für die Möglichkeit eine Rezension über dieses Buch schreiben zu dürfen.

2 liebe & nette Meinungen

  1. Du liest momentan ja wirklich ein Buch nach dem anderen...Respekt! Ich hänge derzeit eher Wochen an einem Buch und komme irgendwie nicht zum Ende auch wenn das Buch wirklich spannend ist!

    Liebe Grüße, Jessica

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Jessica,

      ich hatte den Vorteil, dass der Verlag bei mir angefragt hatte ob ich nicht ins Stammrezensententeam möchte. Beim vierten Band bin ich nun eingestiegen. Weil es gegen meinen Ordnungsdrang ging konnte ich Band 2 und 3 aber nicht auslassen. Die Bücher sind auch wirklich schnell gelesen. Sind ja nur eben über 100 Seiten und sehr locker geschrieben. Keine hochkomplizierten anstrengenden Sätze. In etwa drei Stunden hat man so einen Band durch - und spannend sind sie dazu :)

      Liebe Grüße
      Rebecca

      Löschen

Vielen lieben Dank, dass du dir die Zeit genommen hast mir einen Kommentar zu schreiben. Ich freue mich sehr.Solltest du eine Frage haben, so lass mir doch bitte eine Mailadresse da, damit ich dir auch antworten kann.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...