HTML #22: Profilbild neben dem Kommentar

Wer kennt das nicht: Auf Bloggerblogs ist alles okay. Neben dem Kommentar erscheint wie gewünscht das Profilbild doch kaum landet man auf einem Blog von einem anderen Anbieter, dann ist da ein weißes Männchen vor einer grauen Wand, komische bunte Muster oder Monster. Hände hoch bitte, wem es auch so geht. Mich stört das. So ein Kommentar hat ja doch ein bisschen was von einer Unterhaltung. Während man im Leben 1.0 sein Gegenüber vor Augen hat und am Telefon die Stimme zuordnen kann, so verhält es sich im Leben 2.0 anders. Hier ist unser Avatar oder unser Profilbild das, was uns zugeordnet wird. Nachdem ich eine schockierte Mail bekommen habe, bin ich sogar wieder zu meinem ursprünglichen Bild zurück gekehrt, dass ich überall verwende, damit sofort klar ist, dass der Kommentar von mir ist. Doch auf einigen Blogs war das eben nicht so und es hat mich schon gestört. Doch ärgern muss man sich nicht, denn es gibt eine Lösung für dieses Problem.



Die Lösung kommt aus dem Hause Wordpress und heißt Gravatar. Gravatar ist die Abkürzung für "A Globally Recognized Avatar" also ein global erinnerter Avatar. Klingt komisch? Ist aber total praktisch. Die Emailadresse unter der ihr Kommentare schreibt wird in einer Datenbank hinterlegt und mit einem von euch ausgewählten Profilbild verknüpft. Wenn ihr nun einen Kommenatarschreibt, dann wird die Mailadresse mit der Datenbank abgeglichen und wenn dort ein Bild hinterlegt ist, dann wird es eingefügt. So klappt es dann auch bei Wordpress etc. mit dem eigenen Bild neben dem Kommentar. Wie genau das geht, dass möchte ich euch gerne erklären.


Als erstes müssen wir einmal die Seite von Gravatar aufrufen. Hier gibt es dann einen großen blauen Button "Create Your Own Gravatar". So ist es nicht nötig sich extra einen Wordpressaccount anzulegen.


Auf der nächsten Seite geben wir die Emailadresse ein, unter der wir kommentieren wollen. Dazu noch einen Nutzernamen und ein Passwort. Dieses brauchen wir, wenn wir weitere Emailadressen hinterlegen wollen oder das Bild ändern möchten. Sofort wird angezeigt ob ob Emailadresse und Nutername noch verfügbar sind. Wenn alles ausgefüllt ist, dann klicken wir auf "Signup".


Nun müssen wir uns erstmal in unserem Postfach anmelden, denn wir müssen die angegebene Mailadresse bestätigen. Dazu einfach auf den großen blauen "Activate Account"-Button klicken.


Mit dem Klick gelangen wir wieder zurück auf die Seite von Gravatar. Wie gewohnt geht es wieder mit dem blauen Button mit der Aufschrift "Sign in to Gravatar" weiter.


Wir gelangen auf die Seite mit der Übersicht unserer Profile. Hier können wir verschieden Emailadressen hinterlegen und ihnen Profilbilder zuordnen. Bisher gibt es dort nur die Mailadresse mit der wir uns angemeldet haben. Wir klicken nun auf den blauen Link "Add one by clicking here!" um ein Foto hinzuzufügen.


Von wo soll das Bild ausgewählt werden? Meines liegt auf der Festplatte, also habe ich mich für diese Option entschieden.


Mit einem Klick auf "Datei auswählen" öffnet sich ein neues Fenster und ich kann das passende Bild von meiner Festplatte auswählen und die Auswahl bestätigen.


Dann steht hinter "Datei auswählen" der Name der Datei und es kann auf den blauen "Next"-Button geklickt werden.


Das ausgewählte Bild erscheint recht großgezogen (zumindest für meine Minidatei nicht sehr vorteilhaft) und kann noch zugeschnitten werden. Bestätigt wird wieder mit dem blauen Button.


Nun geht es noch um den Jugendschutz. Welches Foto wie eingestuft wird steht unten. Wenn ihr ein bekleidetes Foto ohne böse Gesten habt (wo von wir netterweise mal ausgehen), dann klickt ihr auf "G". In diesem Fall wird das Bild auf allen Seiten angezeigt. 


Durch einen Klick auf einen der vier Buchstabenbutton landen wir wieder auf der Übersichtsseite. Nun ist die Mailadresse mit dem Bild verknüpft. Über den Link "add a new email" können weitere Emailadressen hinterlegt und mit einem Bild verknüpft werden.

Fertig! Bis auf den Mix aus Englisch und Deutsch doch sehr verständlich, oder? Nun ist es also kein Problem mehr, dass neben jedem unserer Kommentare auch unser Bild erscheint.

Wenn es noch Fragen gibt - hierzu oder auch zu anderen Themen, dann bitte immer gerne her damit. Ich freue mich, wenn ich helfen kann.

10 liebe & nette Meinungen

  1. Liebe Rebecca,
    das probiere ich morgen mal aus. Klasse wie du immer wieder diese Anleitungen schreibst. Leider stoße ich dann doch PCmäßig an meine Grenzen. Da meine Kinder nicht mehr zu Hause wohnen muß ich es immer alleine machen. Dauert ein bischen länger, aber oft komme ich dann doch zum Ziel. Ich wünsche dir einen schönen 3.Advent.

    Liebe Grüße
    Marita

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Marita,

      die Anleitungen sind ja wirklich Schritt für Schritt und überall gibt es ein Bild dazu. Das bekommst du ganz bestimmt auch ohne die Hilfe deiner Kinder hin.

      Liebe Grüße
      Rebecca

      Löschen
  2. Klasse Anleitung. Die wird direkt mal geteilt, denn das sollen ruhig noch mehr Leute machen zur Identifizierung ;o)

    Liebe Grüße, Carmen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Carmen,

      das ist lieb von dir :) Wie passend, dass wir gestern noch drüber gesprochen haben. Wenn man die Lösung erstmal kennt, dann ist es total einfach.

      Liebe Grüße
      Rebecca

      Löschen
  3. Liebe Rebecca,
    vielen lieben Dank, daß du dir die Zeit genommen hast, nach einer Lösung zu suchen. Mich hat das zwar auch gestört, ich wäre aber nie auf die Idee gekommen, daß sich das so einfach ändern lässt. Das muste ich sofort ausprobieren und es war supereinfach!
    Viele liebe Grüße
    Gusta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Gusta,

      das ist klasse, dass es bei dir sofort geklappt hat :)

      Liebe Grüße
      Rebecca

      Löschen
  4. Super Anleitung, sobald ich ein passendes Bild gefunden habe, werde ich die direkt umsetzen:-) Danke :-) Toll, dass Du Dich immer wieder mit neuen Programmierthemen befasst und die dann so toll aufbereitetest:-

    Liebe Grüße, Brigitte

    AntwortenLöschen
  5. Super! Vielen Dank für die tolle, verständliche Anleitung, liebe Rebecca! Hab mich gerade bei Gravatar mit meinem Fahrrad angemeldet und freue mich darauf, es gleich mal zu testen. ... So klasse, deine HTML-Reihe! VIELEN DANK! :-*

    Liebe Grüße
    Katharina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Katharina,

      dann bin ich ja mal gespannt wann mir dein Fietsen zum ersten mal auf einem Wordpressblog begegnet :)

      Liebe Grüße
      Rebecca

      Löschen
  6. WOW, ich möchte mich auch bei dir bedanken. Das ist ja eine tolle Anleitung womit man schnell zum Ziel kommt.

    Vielen, lieben Dank liebe Rebecca!

    Liebe Grüße,
    Annette

    AntwortenLöschen

Vielen lieben Dank, dass du dir die Zeit genommen hast mir einen Kommentar zu schreiben. Ich freue mich sehr.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...