Mein 12-Monate-Quilt im Januar

Anfang das Monats hatte ich verkündet, dass ich beim 365-Tage-Projekt vom Königskind dabei sein werde und nun habe ich es auf den letzten Drücker geschafft mein Ziel für den Januar zu erreichen. Es hat ein bisschen gedauert bis ich im Stoffladen war und es war mein Glück, denn zwischendrin kam da ein Geisteisblitz, aber bis ich dieses Geheimnis lüfte dauert es noch ein bisschen. Mögt ihr ein paar Fotos sehen?

Es war Zeit für etwas Neues

Im Frühjahr habe ich zum ersten Mal an einer Nähmaschine gesessen, im Sommer habe ich Häkeln gelernt und nachdem im Herbst schon nichts neues dazu gekommen ist was es nun im Winter höchste Zeit. Eigentlich stand Stricken auf meiner Liste, aber irgendwie kam dann doch wieder alles anders als zunächst gedacht. Am Freitag hat mein Schatz mir die neue Mollie Makes mitgebracht und es war beim ersten Durchblättern um mich geschehen. Die passende Wolle gab es nicht, aber ein iPhone hab ich ja eh nicht. Mit Häkelnadel und Stopfnadel ging es nicht und warten wollte ich nicht, also eben Stricken. Naja - das Ergebnis seht ihr unten. Demnach musste ich doch bis Dienstag warten, denn da waren Wolle und Nadeln endlich in der Post und es konnte losgehen.

Mittwochs mag ich euch endlich etwas zeigen...

Nämlich die Fotos, die ich euch vom letzten Jahr noch schuldig bin und die es Silvester leider nicht geschafft haben. Dafür gibt es jetzt die volle Dosis "Rebecca kann nicht nur Handarbeiten". Hoffentlich habt ihr Spaß daran mal nichts genähtes oder gehäkeltes oder schön fotografiertes zu sehen sondern das wahre Leben. Ich bin ja doch gespannt, was ihr so sagt.

Noch ein Weihnachtsleseknochen

Ja, der Monat ist schon fast vorbei und ja, ich habe da immer noch was in der Hinterhand. Für meinen Papa sollte es auch ein Leseknochen sein, den er schon im Sommer geordert hatte. Unbedingt sollte er zu den Gartenmöbeln passen. Der restliche Stoff der Kissen wurde zu Täschchen und dunkelgrünen konnte ich leider nicht finden. Also habe ich etwas (für mich) ganz besonders angeschnitten.

HTML #10: Seitenleiste zentrieren

Wirklich ein nicht so toller Titel, aber mir ist nichts schönes eingefallen. Es geht nicht um die Sidebar sondern um die "PageList". Das ist die Menüleiste unter meinem Header, in der die Seiten angezeigt werden. Die liebe Janin hat mich gefragt wie man diese Leiste zentrieren kann. Wäre ich gar nicht drauf gekommen, die war schon immer links aber mittig ist wirklich schöner. Also habe ich mich da mal schlau gemacht und kann nun hier die Lösung präsentieren. Es ist wieder so einfach.

H54F mal wieder am Sonntag

Ja, der Schatz war da und so habe ich die letzten Post alle die Woche über vorbereitet, denn ich habe so viel worüber ich schreiben will und was noch gezeigt werden will und bald ist schon Februar und es sind immer noch ein paar Weihnachtsgeschenke nicht gezeigt. Vielen Dank für all eure lieben Kommentare. Ich freue mich jedes mal so sehr und kann es gar nicht fassen, dass es so viele liebe Menschen in der Blogwelt gibt. Nun aber zu meinen Highlights der Woche.

Schulkinder brauchen schicke Etuis...

Denn wer wenn nicht wir wüsste, dass schöne Sachen nicht so schönes einfach schöner machen. Warum sonst würden wir so viel Nähen. Warum wurde die Tatü-Ta erfunden, bunte Stulpen für die Putzhandschuhe, Überzieher für Kosmetiktuchboxen sind nur zwei weitere Beispiele und es gibt noch so viel mehr. Sicher tun es auch die Etuis aus dem Schreibwarenladen, aber selbstgemacht ist einfach schöner. Die Geschichte vom Stoff ist in diesem Fall fast schöner als die Geschichte vom Geschenk.

Gut gelaunt ins Wochenende

Schon im Dezember hatte ich euch berichtet mit was für Suchanfragen man offenbar bei mir landen kann und hab mich teilweise doch sehr gewundert. Inzwischen gab es noch mehr anfragen und ein paar möchte ich gerne wieder mit euch teilen. Weil eine Anfrage besonders oft zu mir geführt hat habe ich mich mal den Suchbegriff eingegeben und bin fast vom Hocker gefallen. Wer findet sich denn da an fünfter Stelle gleich hinter den Giganten wie Dawanda, Youtube und Handmadekultur? Mein kleines Blogbaby. Hach, schon echt ein komisches Gefühl.

Ein ausgefuchstes Rümserchen

Und plötzlich ist schon wieder DonnersRUMStag. Im Moment habe ich einen kleinen Nähdurchhänger, schon seit einer ganzen Weile wollte ich mir ein neues Handytäschchen nähen, denn das weihnachtliche ist ja nun leider gar nicht mehr so passend. Dazu hat es nicht gereicht und so gibt es eben "nur" ein Fuchsarmband.

Der Schlagzeilenkäfer macht sich hübsch für 2014 III

Vor etwa einer Woche hatte ich euch ja schon die Grafiken für den Schlagzeilenkäfer präsentiert und sehr liebe und hilfreiche Rückmeldung bekommen. Vielen Dank dafür und auch für all die lieben Kommentare zu meinen anderen Posts. Ich komme einfach nicht mehr dazu jeden zu beantworten und mir fehlen die Ideen, was ich zu einem "Gefällt mir/Mag ich/Schön/Cool" außer "Danke" groß schreiben soll. Wer Fragen hat bekommt natürlich auch weiterhin eine Antwort - keine Panik. Nun aber wieder zurück zum SZK, denn ich bin Fertig.

Frühling zu Weihnachten

Was das für ein seltsamer Titel ist - ich weiß es auch nicht, aber mir wollte nichts umwerfendes einfallen und dann eben so. "Täschchen aus Bettwäsche mit Blümchen als Weihnachtsgeschenk" ist nur länger aber so viel toller? Genäht habe ich mal wieder aus meiner liebsten Bettwäsche - einige Werke gab es hier ja schon zu sehen und nun folgen zwei weitere. Die Freundin, von der ich sie bekommen habe, hatte ja den Collegeblockumschlag bekommen und wurde in der Uni schon angesprochen - wäre doch schade, wenn dieser schrecklichschöne Stoff in den Müll gekommen wäre, oder? Nun aber wirklich zum neuen.

HTML #9: Header zentrieren

Auf meinem Tisch klebt ein kleiner gelber Post-it, der in einem riesigen Umschlag zu mir gekommen ist, und hat eine Botschaft für mich "HTML: Header mittig". So weit so klar, aber ich habe leider komplett vergessen wer mich das gefragt hat. Was bin ich nur wieder für ein Schusseln. Trotzdem soll die Frage hier und jetzt beantwortet werden und es ist so einfach.

High 5 for Sunday

Meine "High five for Friday" kommen in dieser Woche etwas später, aber am Wochenende war wirklich so viel los und es war einfach nur schön. Mein Schatz war da und wir hatten wirklich volles Programm und so ergibt es sich so, dass die meisten meiner Freugründe von diesem Wochenende stammen. Bevor es losgeht möchte ich mich aber noch ganz ♥lich für eure vielen Kommentare in der letzten Woche bedanken - ich bin noch gar nicht dazu gekommen sie zu beantworten.

Mit Benjamin zum Einkaufen

Kennt ihr Herrn Flaschenbier, den Papa vom Sams, der ohne Kaffee nicht Autofahren kann? Mein Papa kann ohne Benjamin Blümchen nicht Wohnmobilfahren und ich hoffe, dass die Mama vom Schatz in Zukunft nicht mehr ohne einkaufen kann. Bei Sonja gab es im Dezember eine wirklich sinnvolle Aktion "Jute statt Plastik" aber schön bitte. Leider habe ich es nicht geschafft eine Tasche einzureichen, aber trotzdem habe ich ganz fleißig nein gesagt, denn Beutel hatte ich ja schon. Trotzdem habe ich einen als Geschenk zu Weihnachten genäht.

HTML #8: Grab my Button

Es ist so schön zu sehen, dass ihr mit meiner Reihe so gut klar kommt und zwei von euch sind ganz besonders fleißig. Die liebe Gesine hat ihre Sidebar umgestaltet und hat eine Idee, die gerade bei amerikanischen Blogs weit verbreitet ist. Dort gibt es keine Liste mit befreundeten Blogs sondern eine kleine Bildergalerie. Für sie habe ich nun extra eine Art Minibanner gebastelt. Kurz darauf hat Katharina mich angesprochen, die diese Idee noch weiter entwickelt hat. So kommt es, dass ich nun ganz ungeplant ein Tutorial zu "Grab my Button" dazuwischen schiebe, denn Katharina und ich standen zunächst vor dem gleichen Problem.

Meine erste Häkelmütze ist fertig

Im September habe ich voller stolz von meinem ersten Häkelschal berichten können und schon kurz darauf habe ich angefangen eine Mütze zu häkeln, denn nicht nur der Hals sondern auch der Kopf soll ja warm bleiben, denn der Wetterbericht hat heute vom ersten Schnee berichtet. Da ich mich so gar nicht zum Zuschneiden aufraffen konnte habe ich stattdessen das Bündchen fertig gehäkelt und es hat gar nicht so lange gedauert wie ich dachte. Warum nur hat die Mütze seit Anfang Dezember unfertig hier gelegen?

Mittwochs mag ich Bücher

Eigentlich mag ich Bücher ja jeden Tag und wer einen Blick in unser Zuhause wirft, dem wird sofort klar sein, dass meine Büchersucht nicht von ungefähr kommen kann. Trotzdem bin ich im letzten Jahr kaum zum Lesen gekommen und weil mich das doch gestört hat, ist das Vorhaben 12 Bücher in 300 Tagen zu lesen auf meiner 30in300-Liste gelandet. Ein paar Monate sind bereits um und passiert ist noch nicht viel, nun scheint der Knoten geplatzt.

Geschenke für einen angehenden Studenten

Noch immer sind ein paar Weihnachtsgeschenke offen und so gibt es heute die für meinen Bruder zu sehen. Die Ausbildung hat er ja wirklich erfolgreich abgeschlossen und so geht es nun bald an die Uni. Damit er es beim Lernen bequem und schön hat gab es etwas passendes Genähtes von der großen Schwester.

Der Schlagzeilenkäfer macht sich hübsch für 2014 II

Letzte Woche hatte ich ja schon berichtet, dass der Blog von meinem Bruder sich hübsch machen soll und ich fleißig helfe. Heute nun möchte ich euch die ersten Ergebnisse zeigen und bin gespannt wie ihr es finden werdet. Mein eigener Blog steht ja auch noch an, aber der ist gerade noch nicht an der Reihe - vielleicht ja bald. 


Rietberger Nachtlichter 2013

Seit dem die Landesgartenschau in Rietberg war ist die Innenstadt in jedem Herbst bunt beleuchtet und zieht die Menschenmassen an. Im ersten Jahr waren wir so begeistert, dass wir gleich drei mal da waren. Zwei Wochen lang fand die Illumina damals statt. Im Jahr danach war der Zeitraum dann schon kürzer und von Jahr zu Jahr hat es uns weniger gut gefallen. Irgendwann haben wir nicht mal mehr die Kamera mit genommen und dann sind wir gleich Zuhause geblieben. Am Anfang noch perfekt beschildert und mit Karte musste man erst suchen wo es war und später wissen. In diesem Jahr nun aber gab es einen neuen Künstler und wir wollten der Sache eine neue Chance geben.

Handytaschen unterm Weihnachtsbaum

Immer noch schlummern ein paar Fotos von Weihnachtsgeschenken auf der Festplatte und so gibt es heute Handytaschen im Partnerlook. Der Cousin vom Schatz hat eine ganz liebe Partnerin und mit beiden verstehen wir uns recht gut - auf Familienfeiern verkrümeln wir Frauen uns dann in die Küche und übernehmen das Kochen, was immer richtig Spaß macht. So konnte ich es mir nicht nehmen lassen für die beiden etwas schönes zu nähen. Im Sommer hatte sie meine Froschhandytasche bestaunt und das war hängen geblieben.

High 5 for Friday am Freutag

Eigentlich wollte ich ja schon in der letzten Woche an der Linkparty High 5 for Friday von Viktoria teilnehmen, nachdem ich im letzten Jahr regelmäßig beim Freutag dabei war, aber ich habe es einfach nicht geschafft. In dieser Woche wollte ich es nun ändern und auf den letzten Drücker klappt es noch - aber dies ist nicht einer von fünf schönen Momenten in dieser Woche.

HTML #7: Kommentatoren

Nun geht es hier gleich Schlag auf Schlag weiter, denn schon im November - also ganz zu Beginn - wurde ich auf ein Gadget aufmerksam gemacht, dass ich ganz spannend finde. Es geht darum den fleißigen Kommentatorinnen einen Ehrenplatz zu geben, denn kommentieren ist zeitintensiv und wenn es so belohnt wird, dann werden vielleicht noch ein paar Leser aufmerksam und die Mühe wird mit Klicks und weiteren Kommentaren belohnt. Eigentlich eine schöne Sache, wenn da Blogger nicht wäre.


HTML #6: LinkWithin Teil 1

Gerade war der fünfte Teil meiner kleinen Serie raus, da kam schon die nächste Frage und weil ich dachte, dass die schnell und leicht zu beantworten ist wollte ich die Antwort gleich Nachschieben. Wie es aber immer so stellt Blogger einen wieder vor ungeahnte Probleme und so gibt es jetzt eben zwei Wege, von denen hoffentlich einer ans Ziel führt. Es gibt viele Anleitungen im Netz, wie man diese kleinen Bilder mit Link unter jeden Post bekommt aber wenn es eben eine Fehlermeldung gibt, muss man schon länger suchen. Genau das möchte ich euch hiermit ersparen.

Noch ein RUMS-Klassiker

Ist es euch auch schon passiert, dass man euch gezwungen hat noch einen Loop zu nähen? Man sollte ja denken, dass ich nun wirklich genug habe, aber es gibt da jemanden, der das anders gesehen hat und sogar meinte, es wären noch zwei nötig. So ganz Unrecht hatte dieser Mensch ja auch nicht. Da wäre petrol-braun, grün-braun und blau-blau. Meine Schmütze ist ja wirklich nichts für drinnen und die Baumwollloops aus dem Sommer (hellblau und geblümt) reichen dann doch nicht so ganz. Das Thermometer steht auf Frühling, aber der Hals hätte es doch gerne kuschelig. Aber zurück zum Loopproblem. Der liebe Mensch war nun der Meinung, dass dringend noch ein grauer und ein schwarzer Loop her müssten, damit ich für jeden Anlass gerüstet bin. Also auf in den Laden und mal stöbern - kein Problem.

HTML #5: Follower Teil 2

Durch meine Arbeit am Schlagzeilenkäfer gab es auch bei mir schon eine kleine Änderung, denn nun könnt ihr Jakasters Fotowelt auch über einen RSS-Feed und per Mail folgen. Wie das funktioniert möchte ich euch heute zeigen - es wird ein bisschen knifflig - und auch wie man die Button in eine Reihe bekommt.


Mittwochs mag ich auch ein Täschchen nähen...

... denn seit dem ich das 24. Türchen bei Lillesol und Pelle geöffnet habe war für mich klar, dass ich auch ein Täschen nähen mag, denn wer freut sich nicht über Ebooks? Vielleicht komme ich so ja doch noch dazu mich an Kleidung zu trauen, denn der erste Versuch versauert in einem Korb - was eine andere Geschichte ist. So viele tolle Taschen habe ich schon gesehen und eine Idee nach der anderen wurde verworfen, bis einfach eins zum anderen kam. Wollt ihr mal sehen?

Der Schlagzeilenkäfer macht sich hübsch für 2014

Halt stopp, ihr seid hier richtig, bitte nicht weglaufen. Der Schlagzeilenkäfer ist ein Blog, der seit 2010 besteht und von Mario und meinem Bruder mit Leben gefüllt wird. Hin und wieder bin ich auch beteiligt, aber eher in Form von Gastbeiträgen als regelmäßig. Nun ist es aber so, dass wir - Mario und ich - den Schlagzeilenkäfer etwas umstrukturieren und moderner gestallten wollten. Am Samstag gab es eine Redaktionssitzung. Richtig mit Tagesordnung und Abstimmung und Diskussion und wir sind uns einig geworden. Meine Aufgabe ist es nun ein neues Menü zu erstellen und optisch für einen frischen Wind zu sorgen.

Mein 365-Tage/52 Wochen/12 Monate Projekt

Hand aufs Herz: Wer hat drauf gewartet, dass ich verkünde, dass ich da mitmachen muss? Auf ein paar Blogs hatte ich vom 365-Tage-Projekt vom Königskind gelesen und da musste ich doch mal bei Uli stöbern gehen. Das klingt ja schon sehr spannend, aber funktioniert das auch für mich? So habe ich dann ein bisschen gegrübelt, gekritzelt, gerechnet und noch mehr gegrübelt.


Quelle: http://das-koenigskind.blogspot.de

Eine Kleinigkeit für die Seele

Da macht man ein mal ein Geschenk und irgendwie wird dann eine Tradition draus. Nicht nur mit dem Kalender für meine Eltern, sondern auch mit dem für meine Patentante geht es mir da so. Wie lange das schon geht kann ich gar nicht mehr sagen aber es ist jedes Jahr das gleiche. Es wird ein Kalender gegen ein Buch getauscht und alle sind zufrieden und freuen sich.

HTML #4: Follower Teil 1

Zugegeben, die Überschrift klingt jetzt nicht so berauschend, aber es beschreibt wohl am besten um was es heute gehen soll. Ich kann nicht schlafen und so bin ich schon ein paar Stunden am wurschtel. Da mir gerade jetzt nach posten war gibt es genau mit diesem Thema weiter. Es geht um Plattformen über die man Blogs verfolgen kann, um Pinterest und vor allem darum wie man diese verlinken kann.

Schöner Trinken

Hand aufs Herz: Wer trinkt schon genug? Ich gehöre definitiv zu den Menschen, die das gerne mal vergessen. Wenn aber was auf dem Tisch steht, dann greife ich schon eher mal zu und dann kann es auch mal so viel sein, wie man trinken sollte, wenn nicht, dann nicht. Beim Adventskalender von Kinderleicht & Schön gab es eine tolle Idee für einen MugRug und dann war da ja noch diese Idee, die mich seit Monaten nicht los lässt. Ein Thermobecher mit Stoff. Alles im Haus? Dann los!