Best of DIY 2014

Nun ist das Jahr schon wieder über eine Woche alt und ich hab es noch gar nicht geschafft einen Rückblick zu schreiben. Das muss sich nun wirklich ganz unbedingt und ganz dringend ändern, denn irgendwie mag ich die Tradition des Zurückblickens sehr. Was war gut, was vielleicht nicht so? Was habe ich überhaupt alles geschafft und erreicht? Viele Veränderungen passieren so schleichend, dass man sie gar nicht bemerkt und so werden einige Dinger größer als man gedacht hat. Genau darum kann ich mir die Chance nicht entgehen lassen. Vor mir liegt ein Zettel der mir sagt, dass ich Tee/Kaffee/Kakao unbedingt empfehle und auch Kekse nicht verkehrt sind - es wird länger.

Wo genau fange ich denn jetzt mal an? Vielleicht einfach im Januar, denn zwei Projekte haben mir durch das ganze Jahr begleitet. Als erstes wäre da wohl mein bisher größtes Projekt zu nennen. Mein 365-Tage-Quilt. Nicht nur vom Stoffverbrauch sondern auch vom Zeitaufwand und der fertigen Größe kann da keines meiner Projekte mithalten. Wirklich kontinuierlich habe ich nicht gearbeitet. Zunächst hat es mit dem Zuschneiden in jedem Monat noch ganz gut geklappt, doch dann kam irgendwie eine Durststrecke und so habe ich erst im Sommer weiter gemacht. Erst wurde ganz viel Genäht, dann gerade noch im Zeitplan die Rückseite gekauft und irgendwann musste es dann ganz schnell gehen. So oder so. Ein ganzes Jahr habe ich an meiner Decke gearbeitet und ich liebe sie wirklich und teile sie nur zu gerne mit meinem Seebären.




Ein zweites Projekt habe ich kontinuierlicher durchgehalten. Bei 12 Monate - 12 Taschen ging es darum öfter mal "nein danke" zur Plastiktasche zu sagen und darum fleißig so viel hübschere Stoffbeutel zu nähen. In einem Monat habe ich es wirklich mal nicht geschafft, dafür habe ich dann im nächsten Monat gleich zwei genäht. Auch in diesem Jahr geht es weiter und ich freue mich sehr, auch wenn ich mir den Druck nehmen will, den ich mir selbst gemacht habe, und darum nicht mehr in jedem Monat dabei sein will.





Einige dieser Taschen haben eine richtige Geschichte zu erzählen. Da wäre der Beutel für das Nachhilfemädchen, dass durch den Schulwechsel leider einen so vollen Plan hat, dass sie nicht mehr kommt, dabei hat es mir immer so viel Spaß gemacht für sie zu nähen. Ein anderer Beutel ist im Zuge der KSW (kreativen StoffverWertung) entstanden, der aller ersten (nun gab es schon die sechste Runde). Ein großes Stück Stoff wird in kleinere zerlegt und ganz viele kreative Köpfe machen sich Gedanken dazu. Eine weitere ist für eine liebe Mitbloggerin, die mich besucht hat entstanden (nicht das einzige Treffen) und eine weitere war ein Probenähen.

Probegenäht habe ich öfter in diesem Jahr und jedes mal hat es mir riesig viel Spaß gemacht. Auch in den nächsten Wochen darf ich hier wieder etwas präsentieren. Diese Geheimniskrämerei hat einfach immer ein bisschen was von Weihnachten und ich mag es sehr.




Wohin schlage ich denn jetzt mal den Bogen? Das mit den Treffen holen wir später mal nach und bleiben beim Nähen würde ich sagen. Neben den zwei Jahresprojekten (Quilt und Stoffbeutel) gab es auch kurzfristigere Projekte. Da wäre natürlich der SewAlong zur Schnabelina HipBag...



...aber auch der Taschenspieler 2 SewAlong bei Emma... 




...wo auch im Oktober wieder fleißig Stoffabbau betrieben wurde (hoffentlich in diesem Jahr wieder, denn jedes mal wage ich mich so an Projekte, von denen ich dachte, dass man sie nicht braucht und die ich nicht mehr missen mag).





Im Oktober ist es richtig bunt geworden, denn da habe ich mein Zimmer umgestaltet #JakasterImFarbrausch lautet der Hashtag bei Instagram. Bunte Kissen, eine bunte Decke, Deko für den Schreibtisch, neue Gardinen, neue Bettwäsche. Es macht halt einfach Spaß etwas neues zu probieren und das Bloggen und all die herrlichen bunten Werke inspirieren. Erst diese Woche ist eine orange Strickjacke bei mir eingezogen. Hätte ich niemals gedacht, aber ich mag sie total und es ergeben sich plötzlich so viele neue Möglichkeiten. Aber durch das Bloggen erweitert sich nicht nur die persönliche Farbwelt sondern auch die Welt von Menschen in der man sich bewegt. Einige liebe Bloggerinnen und einen Blogger durfte ich im vergangenen Jahr treffen (hoffentlich vergesse ich jetzt keinen).

Dannie, Mark, Heike und Kati habe ich auf der Creativa kennen gelernt. Auch in diesem Jahr werde ich wieder dort sein und ich hoffe, dass wir uns wieder über den Weg laufen. Carmen habe ich zunächst auf einem Markt in der Nachbarstadt besucht doch der Draht war super, so haben wir uns nun nicht nur auf zwei weiteren Märkten getroffen sondern haben uns auch gegenseitig Zuhause besucht. So war es auch mit Viktoria, die mich zum Umstyling besucht hat (seit dem trage ich wirklich öfter und vor allem super gerne Röcke) und bei der ich seit dem auch schon zwei mal war. Auch Alex habe ich wieder getroffen, wie im letzten Jahr haben wir zusammen genäht und es wird definitiv eine Fortsetzung geben. Einen ganz besonderen Tag durfte ich mit Gesine und ihren drei Töchtern am und auf dem Wasser verbringen und seit dem habe ich eine kleine Freundin mehr. Ganz kurz habe ich mit Yvonne gesprochen und ganz lange mit Betty, die mir in der Woche in der sie meine Heimat unsicher gemacht hat sehr ans Herz gewachsen ist. Aber es gibt so viele liebe Blogger, die ich nicht missen mag und die mir auf die eine oder andere Weise den Tag, die Woche, den Monat und das Jahr versüßt haben. Mal mit Worten mal mit kleinen Geschenken. Vielen, vielen lieben Dank! Ohne euch würde das alles hier nicht mal ein Zehntel so viel Spaß machen!

Wie kriege ich denn jetzt mal den Bogen zurück, denn eigentlich war ich mit meinen Werken doch noch gar nicht fertig. Ich glaube, dass ich da eine Idee habe. Für den Urlaub an der See brauchte ich natürlich auch noch eine neue Tasche. Taschen und Täschchen nähe ich ja wirklich für mein Leben gerne, denn die sind so viel kooperativer als Jersey, was aber auch gut und gerne an der Nähmaschine liegen kann. Jetzt könnte ich hier alle Taschen zeigen, aber es gibt noch mehr, dass ich gerne nähe und das sind neben Schlüsselbändern Loops. Aber die hier alle zeigen? Ich hab doch nicht nur genäht sondern habe auch mit Wolle gearbeitet. Stricken kann ich noch immer nicht, aber mit Knooking und Häkeln bin ich auch sehr gut beschäftigt, denn im Nähzimmer ist es im Winter doch einfach zu kalt und so ein Wollknäuel lässt sich auch viel besser in die Handtasche packen als die Nähmaschine.





Sehr viele Handysocken. Eine habe ich noch nicht mal gezeigt, aber es ist noch ein Kissen in Arbeit und ein zweites Paar Socken ist fertig. Aber Handytaschen machen eben total viel Spaß, sind an einem Nachmittag fertig und machen immer eine Freude. Behalten habe ich von all denen nur zwei - aber genäht habe ich ja auch welche.



Neben den ersten Knookingschritten im letzten Januar gab es im April das erste Textilgarn (gezeigt habe ich es nur erst später). Doch an Premieren war das nicht genug. Seit einem Jahr sammel ich fleißig meine Glücksmomente der Woche und seit dem Sommer gibt es neben Fotos und Handarbeiten auch Rezensionen hier im Blog, denn bevor ich das erste mal genäht und das erste mal eine Kamera in der Hand hatte (zumindest so ungefähr) habe ich schon immer liebend gerne gelesen. So freut es mich umso mehr, dass es morgen gleich die nächste Rezension gibt und ein Buch auf dem Couchtisch liegt, dass euch bestimmt auch interessieren wird, denn es geht die Liebe zum Nähen.




Wo wir schon beim Thema Fotos sind, kann ich ja gleich weitermachen. Ein Blog lebt natürlich auch von dem, was dort geschrieben wird, aber für mich gehören Fotos einfach dazu. So konnte ich im letzten Jahr einige Makros beim MakroMontag zeigen aber auf auf die Gartenreise habt ihr mich begleitet und auch im Urlaub und auf Ausflügen war ich nicht alleine. Dazu gab es noch ein paar Hundefotos - von denen ich sehr hoffe, dass es noch viel mehr geben wird.



Schon ganz schön lang, aber ein bisschen habe ich dann im letzten Jahr doch noch mit meinem Blog erlebt, denn so sehr ich mich über jedes Tutorial und jedes Freebook freue so groß ist doch auch der Wunsch etwas zurück zu geben. Aus diesem Grund (und weil manches einfach zu schade ist um auf der Festplatte zu versauern) gab es das ein oder andere Tutorial (die sich nun auch oben in der Leiste unter dem Banner finden).


Aber nicht nur diese drei (oder vielleicht doch eher zwei) Tutorials gibt es von mir für euch sondern hoffentlich auch Antworten und Klarheit. Meine HTML-Reihe habe ich nicht aufgegeben, aber die Post brauchen Zeit. Manchmal muss ich auch erst nach einer Antwort suchen und viel ausprobieren und dann wollen viele Screenshots gemacht und bearbeitet werden. Einige Klebezettel mit Fragen finden sich noch in meinem Büchlein und die Antworten wird es bestimmt noch geben.

Die Arbeit für einen dieser Posts hat Gusta für mich übernommen. Dir noch einmal ganz vielen lieben Dank! Doch dies war nicht der einzige Gastbeitrag im letzten Jahr. Mario hat zwei seiner Projekte vorgestellt. Am Dienstag gibt es nun endlich, endlich den nächsten Beitrag (manchmal will das Schicksal es eben so) und damit es nicht der letzte war, habe ich Mario seine eigene Kolumne verpasst (darum auch das Bildchen in der Sidebar).


Nun ist es aber auch bald geschafft, denn ganz kurz und schnell mag ich doch mal einen Blick darauf werden, wie mein Blog im letzten Jahr gewachsen ist. Mittlerweile hat mein kleiner Block seinen 160.000 Seitenaufruf schon ein bisschen hinter sich. Immer noch kaum zu glauben, aber so ist es. An einem Tag hatte ich sogar über 1000 Seitenaufrufe, die zum größten Teil auf das Konto meiner Schmütze (mit Abstand der beliebteste Post mit über 16.000 Aufrufen) und Facebook gingen. Der beste Monat mit 16.600 Aufrufen war der November. Was führ Zahlen. Noch vor zwei Jahren wäre ein Monat mit 100 Aufrufen eine Sensation gewesen. Vielen lieben Dank, dass ich mich so fleißig besucht. Aber noch viel mehr als über die Aufrufe (ja, leugnen kann ich das nicht) freue ich mich aber über eure Kommentare. Vielen, vielen lieben Dank dafür! Schon lustig welche Rolle die Zahl 16 im letzten Absatz gespielt hat.

Mein kleiner Blog hat über den Feed, Bloglovin, Blogconnect und GFC nun schon 265 Leser. Ich weiß noch so genau wie ich auf die 20 hingefiebert habe. Vielen lieben Dank für eure Treue! Auch bei Facebook ist Jakasters Fotowelt zu finden und hat dort in den letzten Monaten (seit April) schon 72 Fans gewonnen. Während ich mit Facebook nicht richtig warm werde mag ich Instagram gar nicht mehr missen. Was auch erklären könnte, dass sich dort 461 Abonnenten hoffentlich über meine Beiträge freuen. Während ich diese Zahlen ja schon gigantisch finde, haben mir die mehr als 31.000 Follower bei Pinterest (auch so eine Sucht) doch einen kleinen Schreck verpasst.

Nun ist alles von meinem Zettel durchgestrichen. Was für ein aufregendes Jahr und so ein langer Post, dabei habe ich so viel gar nicht gezeigt. Nun freue ich mich glatt noch mehr auf das angefangene Jahr und bin neugierig wohn mein Blog mich bringen wird, was da kommt und wie sich alles entwickelt. Am aller meisten freue ich mich aber weiter meine Blogrunden zu drehen und mich mit euch auszutauschen, denn genau das ist es, was mir beim Bloggen am Wichtigsten ist. So schön Besucherzahlen und Klicks und Follower auch sind. Das alles sind kalte Zahlen, aber warme Worte zur rechten Zeit, Verständnis und das verbindende Hobby. Ach, ihr wisst, was ich meine, oder?

Verlinkt: my DIY 2014

17 liebe & nette Meinungen

  1. Guten Morgen liebe Rebecca!
    Da hast du wieder einen tollen liebevollen Jahresrückblick geschrieben. Du hattest wirklich ein sehr erfolgreiches Jahr. Mach weiter so und wir werden noch sehr viel,Freude haben. Auch freue ich mich, dass ich dich kennenlernen durfte,,wenn auch noch nicht persönlich. Was nicht ist, kann ja noch werden. Ich wünsche dir alles Gute für 2015 und mach weiterso, dann werden wir noch sehr viel Freude haben

    Liebe Grüße
    Marita

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen, liebe Rebecca ♥

    Das hast du einfach wunderbar geschrieben und heute passen Lesen und freie Zeit am PC endlich auch mal wieder zusammen und ich kann dir schreiben.
    Oft lese ich deine Posts leider nur unterwegs oder *psst* auf der Arbeit... ;-)

    Du hast so herrlich geschrieben und man spürt die Liebe, zu dem was du tust, aus jeder Zeile, dass ich tatsächlich in einem Rutsch durchgelesen habe, ohne Kakao oder Kekse zu benötigen.

    Was für Werke, was für Zahlen, was für ein unglaubliches Jahr!
    Ich gratuliere dir von Herzen und würde mich wahnsinnig freuen, wenn die Creativa auch für uns endlich mal die Chance wäre, uns persönlich zu treffen.
    Ich komme nämlich auch. :-)

    Ich kann beim besten Willen nicht sagen, welches deiner Werke mit jetzt am besten gefallen hat - alle sind wunderschön, wunderbar bunt und traumhaft schön in Szene gesetzt worden.
    Deine Beitragsrate, mit dem Wissen, wie lange es dauert gescheite Bilder zu machen, diese zu bearbeiten und einen Post drumherum zu bauen, ist unglaublich!

    Ich wünsche dir, dass deine Kreativtät dir auch in 2015 erhalten bleibt, du noch viele neue Dinge ausprobieren kannst und die Bloggerwelt (und meine) durch viele, viele, bunte Beiträge und Ideen bereicherst!

    Liebste Sonntagsgrüße

    Sabine

    P.S. Mit facebook und insta geht es mir genauso! ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sabine,

      dann verrat unbedingt noch an welchem Tag du dort bist. Wenn es irgendwie geht, dann müssen wir uns unbedingt treffen! Die Chance können wir uns nicht entgehen lassen.

      Das mit den Fotos ist Übungssache. Ich mache das nun schon so lange. Licht in der Fotobox an, Kamera aufs Stativ, hübsch ausrichten, Fotos machen, bearbeiten (sind ja auch immer die gleichen Schritte) und fertig. Aber wie es eben ist, wenn es Spaß macht, dann macht man es gerne und es geht einem leicht von der Hand.

      Liebe Grüße
      Rebecca

      Löschen
    2. Freitag bis Sonntag :-)
      Das sollten wir schaffen, oder?

      Löschen
  3. Wow, was für ein toller (und arbeitsreicher) Rückblick! Du hast ganz schön viel umgesetzt, wenn man das so sieht :)
    Ich freue mich auf viele weitere tolle Posts von dir!
    GLG und alles Liebe für 2015,
    Uli

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Rebecca,

    Wahnsinn, warst du fleißig. Soo viele Sachen. Echt toll!

    Wann fährst du denn zur Creativa dieses Jahr? Evt. passt es ja wieder, das würde mich sehr freuen!!! Wir fahren wieder am Freitag.

    LG
    Heike

    AntwortenLöschen
  5. liebe rebecca,
    du hast dir so viel mühe mit deinem rückblick gemacht,ich hab durchgenalten und alles gelesen! das du sooo fleißig warst, habe ich jaübers jahr mit verfolgen können. ich bin gern bei dir zu besuch, auch wenn ich nicht immer kommentiere. ich bin halt manchmal schreibfaul und nicht so fix. ich freu mich schon auf ein weiteres jahr bei dir und bin sehr gespannt, was ich alles schönes zu sehen bekomme.
    dein blog ist eine echt bereicherung für die bloggerwelt:)))
    sei ganz lieb geknuddelt
    claudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Claudia,

      vielen, vielen lieben Dank. Nun bin ich wirklich gerührt :) *schnief*

      Liebe Grüße
      Rebecca

      Löschen
  6. Liebe Rebecca, was für ein schöner Post ( Rückblick) mit vielen wunderschönen genähten Teilen.
    Ich habe immer schon verfolgt was du für schöne Dinge gezaubert hast aber alles so zusammen ist ja wahnsinnig viel. So vielseitig sind deine hergestellten Dinge, das ich echt staune.

    Wenn man bedenkt das du ja die vielen HTML Post für uns Blogger auch noch geschrieben hast hast du sehr viel Zeit für uns und deinen Blog aufgewendet.

    Ich danke dir dafür und wünsche dir weiterhin viele kreative Stunden für 2015.

    Liebe Grüße moni



    AntwortenLöschen
  7. Liebe Rebecca,
    was für ein Wahnsinnsjahr! Dann hoffe ich mal, daß 2015 ebenso weitergeht oder es noch toppen wird.
    Ich begleite dich gern durchs neue Jahr und vielleicht klappt es auch mit einem Treffen.
    Liebe Grüße
    Gusta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Gusta,

      dabei habe ich so viel gar nicht gezeigt. Drei weitere Decken sind entstanden, dazu nochmal drei passende Kissen. Außerdem noch ein Kameraband und die Greta. Handytaschen, Taschen fürs Kindle. Auch die Mütze für den Seebären ist nicht dabei. Es war einfach viel zu viel los und um das nicht zu vergessen hab ich ja immer noch das Archiv, dass geht gar nicht in einen Post :D

      Liebe Grüße
      Rebecca

      Löschen
  8. Liebe Rebecca, nun habe ich mir deinen tollen Rückblick nochmal ganz in Ruhe zu Gemüte geführt - das waren wirklich alles ganz wunderbare Sachen, die du da gewerkelt hast! Aber es war auch ein schönes Jahr zum Austausch mit dir, sei es über die tollen Blogtipps oder einfach nur die vielen, vielen Kommentare. Ich wünsche Dir, dass auch 2015 ein so tolles Bloggerjahr wird!!!
    Was lese ich da... Fr. Contadina reist zur Creativa... da muss ich mal nachhaken...
    LG Astrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Astird,

      da hak doch bitte unbedingt ganz doll. Wäre doch zu genial, wenn es mit dem Treffen wirklich schon in zwei Monaten klappen sollte :D Das Jahr mit dir war wirklich schön und es hat so viel Spaß gemacht mit zu erleben was bei anderen alles so schönes passiert. Gestern hab ich ein tolles Zitat gelesen. Da wurde ein Blog eröffnet um auch Teil des "Virtuellen Nähkränzchens" sein zu können. Das fand ich so passend!

      Liebe Grüße
      Rebecca

      Löschen
  9. Das hast du toll geschrieben und ich habe es ganz ohne Getränk und Kekse bis zum Ende geschafft! ;-) So tolle Sachen hast du gemacht und obwohl du nicht alles gezeigt hast, sieht man bei solchen Rückblicken immer wie VIEL es doch eigentlich war. Wahnsinn! Ich schaue immer wieder gerne bei dir vorbei und freue mich auf all deinen weiteren Werke! :-)

    Liebe Grüße
    Katherina

    AntwortenLöschen
  10. Wow! Das war ein Jahr und ich bin Teil davon :) Soooo viele schöne Sachen. Und immer diese tollen Farben. Und für jeden was dabei ;) Ich gucke mir am liebsten auf den Blogs immer die Bilder an aber bei dir lese ich immer von oben bis unten. Du schreibst sehr schön. Ich kriege immer nicht so viel aufs Blatt ähm aufm Bildschirm. So auf ein neues tolles Jahr (zumindest auf kreativen Seite)
    Bis bald :)
    LG Alex

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Alex,

      vielen lieben Dank für das große Kompliment. Mit der Farbe ist es echt mehr geworden und es macht so viel Spaß wobei ich doch immer wieder arge Blau-Rückfälle habe :D Ist aber gut so, passt ja auch zu bunt. Ein bisschen habe ich ja immer die Sorge, dass es zu viel Text wird, darum müssen zum Auflockern viele Bilder her, dann sind die Absätze kürzer :D Ich freue mich schon jetzt drauf, dass du auch wieder ein Teil vom neuen Jahr sein wirst...

      Liebe Grüße
      Rebecca

      Löschen

Vielen lieben Dank, dass du dir die Zeit genommen hast mir einen Kommentar zu schreiben. Ich freue mich sehr.Solltest du eine Frage haben, so lass mir doch bitte eine Mailadresse da, damit ich dir auch antworten kann.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...