Hatnut-Knitalong: Ein Beanie für den Seebären

Im Moment gibt es hier wirklich immer mal wieder etwas altes zu sehen. Das liegt daran, dass ich zu Weihanchten wieder viel selbstgemachtes verschenkt habe und in diesem Jahr einfach noch nicht so recht zum Zeigen gekommen bin. Da es draußen ja aber gerade mal wieder kalt wird passt es ganz gut, denn für den Seebären habe ich im Oktober eine Mütze geknookt. Die Hatnutjungs haben zum virtuellen Stricktreff bei Facebook geladen und jeden Tag gab es ein Stück der Anleitung. Wolle hatte ich noch (eigentlich für mich, aber was solls) und es wären sogar passende Rundstricknadeln da gewesen, aber am Ende habe ich mich dann doch für meine Knookingnadeln entschieden, denn die 6er Nadel habe ich noch nie gebraucht.



Bei der Farbe war ich unsicher, denn ursprünglich stand in den Angaben "weiß, neongrün und blau". Ja. Wohl eher nicht das, was dem Seebären so gefallen oder stehen würde. Also die ganz sichere Bank in grau. Da konnte ich mir die Farbwechsel sparen und so konnte ich sicher sein, dass sie zu allen seinen Jacken passt.


Durch den Dickschädel vom Seebären (63 cm) musste ich dann doch ein bisschen tricksen, denn so weit ging die Anleitung gar nicht. Gearbeitet wird nicht in Runden (von oben nach unten oder umgekehrt) sondern mit verkürzten Reihen. So konnte ich da ein bisschen tricksen und da das nicht gereicht hat besteht die Mütze aus fünf Vierteln. Das hat den Vorteil (ja, es gab da noch eine Zugabe), dass die Spitze flacher liegt und nicht so absteht.


Getragen werden kann sie als Beanie (Ja, ein bisschen sieht man, dass ich erst üben musste wie ich die verkürzten Reihen so aufnehme, dass keine Löcher entstehen, die man noch zunähen muss. Danke Gusta!) oder auch unten umgeschlagen als Mütze, die an den Ohren dann doppelt liegt.


Auch auf den Bommel hab ich verzichtet, denn von den drei Knäuel war da einfach nicht mehr genug übrig. Kam so aber Weihnachten richtig gut an und wie schon angedeutet wurde gleich eine zweite in Auftrag geben, die auch schon fertig und überreicht ist. Die zeige ich euch dann auch bald.


Hier erkennt man hoffentlich ein bisschen wie die Reihen von oben nach unten immer hin und her laufen und dann ein Dreieck bilden. Mit verschiedenfarbiger Wolle kommt der Effekt noch besser raus. Durch die dicke Wolle geht es relativ zügig auch wenn ich zugeben muss, dass es für mich nicht so schlau war vor dem Laptop zu stricken. Mir taten die Schultern sonst weh. Die zweite habe ich auf dem Sofa gemacht, das hat den Schultern besser gefallen.


Anleitung: Knitalong von Hatnut
Wolle: Hatnut XL 55 anthrazit (98)

15 liebe & nette Meinungen

  1. Sehr schön ist diese Mütze geworden :-) Bei der Farbwahl muss ich sehr schmunzeln... Ist es nicht bei uns allen so, ein charmantes grau für die Herren ist immer gerne gesehen, aber bunt... eher nicht... Ich stricke auch gerade eine Mütze für den Punktemann, rate mal in welcher Farbe :-)
    Das mit den Löchern bei den verkürzten Reihen geht jedem so. Jeder, glaube ich, der das erste Mal verkürzte Reihen strickt, hat da am Anfang kleine Löcher... Aber nach kurzer Zeit ist das Thema durch und man kanns. Also nicht ärgern.

    Bin gespannt auf Mütze Nummer zwei, vor alle, auf die Farbe :-)

    Liebe Grüße, Brigitte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Brigitte,

      durch die dicke Wolle waren das riesen Löcher. Da passte mein Zeigefinger durch :D Gusta hat mir dann erklärt, dass ich aus der Vorreihe noch eine Masche mit hochziehen soll. Damit klappt es dann wirklich gut.

      Für Mario habe ich gestern eine Mütze gehäkelt. Da habe ich Augen gemacht, als er einen Kopfumfang von 65 cm bestellt hat. Grau ist die Mütze aber gar nicht sondern karamell, türkis und petrol. Auch sehr hübsch. Die gibt es auch bald.

      Liebe Grüße
      Rebecca

      Löschen
  2. Liebe Rebecca,
    die Mütze ist klasse. Und grau ist doch immer gut, oder?
    LG
    Heike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Heike,

      ich mag grau ja auch gerne. Da lassen sich Farben so gut dazu mixen. Für die zweite Mütze hat der Seebär sich ja schon zwei Farben ausgesucht :)

      Liebe Grüße
      Rebecca

      Löschen
  3. So einfach grau gefällt sie mir viel besser als die streifige Variante. Das mit den verkürzten Reihen ist ja beim Stricken oft schon schwer... beim Hooken wohl erst recht. Aber du hast es sauber gelöst :)
    Liebe Grüße
    Gusta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Gusta,

      in der zweiten Farbvariante (also mit zwei Farben und weniger schrill) mag ich sie auch total gerne. Da kommt das Muster noch viel besser raus :)

      Das mit den Reihen ist immer besser geworden. Bei dieser Mütze habe ich ja noch einen zweiten Faden auf einer Stopfnadel gehabt und die Maschen dann damit gesichert. Für die zweite ist mir dann eingefallen, dass von meiner Oma noch ein Maschenraffer da sein müsste (nun hab ich noch zwei dazu bekommen). Damit wurde es dann noch besser. Für die Socken habe ich den Hilffaden nicht mehr hin und her, sondern im Kreis geführt. Lässt sich ganz doof erklären. So muss ich dann zwar die Nadel umfädeln, aber das ist ja schnell gemacht. Jetzt wollte ich mal testen ob ich das mit der Tomatenferse so legen kann, dass ich keine zweite Nadel brauche sondern mit den Markierern auskomme. Das wäre doch mal was. Für die Knookingsocke musste ich für die Ferse einen zweiten Faden haben. Ich lasse mich mal überraschen :D

      Liebe Grüße und vielen lieben Dank, dass ich dich immer löchern darf
      Rebecca

      Löschen
  4. Liebe Rebecca,
    nicht nur farblich "eine sichere Bank" sondern auch vom Look her eine perfekte Seebärenmütze wie mir scheint :o)
    sieht cool aus!
    ich drück und grüß dich lieb
    Gesine

    AntwortenLöschen
  5. Wow... na... hauptsache sie passt über den "decken Schädel"...... hihihi..... sieht toll aus!
    Ganz liebe Grüße,
    Betty

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Betty,

      die passt. Ist sogar ein wenig weit. Die zweite ist etwas enger geworden. Mario hat sogar einen noch größeren Dickkopf (65 cm). Alle Anleitungen gehen immer nur bis 59 cm. Da verstehe ich, dass die zwei im Laden nicht finden, was den Kopf warm halten will und dabei nicht total bekloppt aussieht. Wie gut, dass ich da helfen kann :D

      Liebe Grüße
      Rebecca

      Löschen
  6. Wunderschön ist die! Grau mag ich einfach! Die Mütze ist echt cool!

    Ganz liebe Grüße
    Christiane

    AntwortenLöschen
  7. *hachz* Ein richtiges Kuschelteil hast du da wieder gezaubert! Ich find' auch das "Einheitsgrau" recht schön für Jungs und Männer und diese Farbe wird wohl zu oft unterschätzt!
    Habe mich heute übrigens super duper über deine vielen lieben Kommentare gefreut!
    Daaaaaaanke! :-*
    Alles Liebe und gute Nacht!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Pamela,

      das mit den Kommentaren. Ja, ja. Erst war ich in Aachen und dann hatte ich schlicht keine Lust und dann fehlte die Zeit. Heute war es dann einfach so weit und ich habe bei dir wieder so viel schönes entdeckt :)

      Liebe Grüße
      Rebecca

      Löschen
  8. Hallo meine Liebe,

    bevor ich zum eigentlichen kommen ... muss ich mich kurz ärgern: ich hatte jetzt schon länger den Verdacht und er hat sich bestätigt: mein Bloggeraccount zeigt mir nicht adäquat eure Posts an ... er lässt manche einfach weg. Kein Wunder, dass ich ständig allerlei Beiträge verpasse ... so ein Mist. Ich ärgere mich gerade wirklich!!

    Aber jetzt zum Wesentlichen: Also die Mütze ist perfekt für den Seebären!!!! Definitiv. Passt einfach perfekt!

    Allerliebst,
    Viktoria

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Viktoria,

      dass ist wirklich mehr als ärgerlich. Ich nutze ja schon so lange Bloglovin. Vielleicht wäre das ja auch was für dich. Da kann man sogar die Blogs von Blogger importieren, also müsstest du nahtlos weiter lesen können. Aber irgendwann war dein Blog da ja mal verschwunden. Ob das wirklich an Blogger lag oder ich im Tran was falsches geklickt hab...

      So oder so freut es mich aber total, dass du nun da bist und die Mütze sehen kannst. Ich hatte mir nichts gedacht, weil ich ja wusste, dass du gerade schwer beschäftigt bist :) Bis ganz bald!

      Liebe Grüße
      Rebecca

      Löschen
  9. Die sieht gut aus. Schön alterstauglich. Und die Bommel fehlt überhaupt nicht.
    LG Alex

    AntwortenLöschen

Vielen lieben Dank, dass du dir die Zeit genommen hast mir einen Kommentar zu schreiben. Ich freue mich sehr.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...