HTML #25: LinkWithin Teil 2

Wie lange es schon wieder her ist, dass Nina von "Vervliest und Zugenäht" mich gefragt hat, wie man es anstellt, dass das LinkWithin Widget nur unter dem Post, aber nicht auf der Startseite angezeigt wird weiß ich gar nicht mehr. Inzwischen hat Nina zwar eine Lösung gefunden, aber vielleicht hat sich ja auch sonst der ein oder andere diese Frage gestellt. Aus diesem Grund gibt es die wirklich ausführliche Anleitung mit Schritt für Schritt Fotos an dieser Stelle. Wie man das Widget einrichtet habe ich in Teil 6 der Reihe erklärt. Da wir später direkt im HTML etwas anpassen müssen ist es wichtig eine Sicherungskopie von unserem Blog anzulegen. Wie das geht wird in Teil 21 erklärt.



Das Widget selbst haben wir ja nun schon nach einer der ersten Anleitungen (ist das wirklich schon mehr als ein Jahr hin?) eingebaut. Darum sollte es im Moment wie folgt aussehen:


Für die Anleitung musste der Schlagzeilenkäfer herhalten, denn da hatte ich das Widget noch nicht angepasst. Ob es nun um Autos oder um Kreatives geht ist dem HTMl ja egal. Hier wird unter jedem Post auf der Startseite und unter jedem aufgerunfenen Post das Widget angezeigt.


Mit einer kleinen Änderung im HTML (genau zwei Zeilen brauchen wir) lässt sich das ändern. Bevor wir richtig loslegen können müssen wir aber zunächst einmal das Layoutmenü aufrufen.


Hier sollte das "LinkWithin"-Widget unter dem Postbereich sein. Mit einem Klick auf "Bearbeiten" öffnet es sich.


Hier überprüfen wir ob der Titel "LinkWithin" lautet. Dies ist wichtig für den nächsten Schritt. Ist das der Fall oder haben wir es geändert, dann können wir auf "Speichern" klicken.


Im Vorlagenmenü (Links in der Leiste) legen wir spätestens jetzt eine Sicherung an. Eigentlich sollte nichts ungewolltes passieren, aber sicher sein kann man ja nie. Da es wirklich ärgerlich und unnötig ist und ich keine Verantwortung für Folgeprobleme übernehmen will bitte unbedingt eine Sicherung speichern. Wenn das erledigt ist auf "HTML bearbeiten" klicken.


Einmal mit der Maus in den Bereich mit dem Code klicken und dann "Strg"+F. So öffnet sich das Suchfeld. Klicken wir vorher nicht in den Bereich wird die Seite rund herum durchsucht und nicht der Code. Wir suchen nach
LinkWithin
Die Zeile, die angezeigt wird sollte wie folgt aussehen.
<b:widget id='HTML3' locked='false' title='LinkWithin' type='HTML'>
Evtl steht hinter "HTML" eine andere Nummer, das ist aber nicht weiter schlimm. Wir klicken nun auf den kleinen schwarzen Pfeil vor er Zeile und es erscheint diese Zeile
<b:includable id='main'>...</b:includable>

Auch vor dieser klicken wir wieder auf den kleinen schwarzen Pfeil. Nun ist der komplette Code für das Widget aufgeklappt und wir können daran arbeiten.


Direkt hinter der Zeile
<b:includable id='main'>
klicken wir mit der Maus und drücken Enter. In die neue leere Zeile fügen wir
<b:if cond="data:blog.pageType == &quot;item&quot;">
ein. Daraufhin sollte sich weiter unten ein Teil des Codes rot färben.


So wird uns angezeigt, dass an dieser Stelle ein Fehler ist. Diesen beheben in dem wir vor der Zeile
</b:includable>
klicken und wieder die Entertaste drücken. In diese neue leere Zeile fügen wir nun
</b:if>
ein. Daraufhin sollte der Code wie im Text oben grün erscheinen. Jetzt sollten wir fertig sein. Die Änderungen bestätigen wir jetzt mit einem Klick auf "Vorlage speichern".


Rufen wir nun die Startseite unseres Blogs auf, dann sollte das Widget dort nicht mehr erscheinen sondern nur noch unter einem Post, den wir direkt aufgerufen haben.

Bei Fragen oder Probleme versuche ich gerne so gut ich kann zu helfen. Solltet ihr noch weiter Fragen zum Thema HTML haben, dann dürft ihr sie gerne stellen. Hier unter dem Post, auf der HTML-Seite (oben in der Leiste), per Mail oder über das Kontaktformular. Ich freue mich drauf.

4 liebe & nette Meinungen

  1. Hallo Rebecca, na, was man nicht alles machen kann... mit deiner Hilfe!!! Ist wirklich schöner wenn diese Bildchen nur unter dem Post erscheinen. Danke schön!!!
    LG Astrid

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Rebecca,
    ich habe es auch wieder hinbekommen. Nach deiner Anleitung gar kein Problem, obwohl ich ansonsten wenig davon verstehe, was ich da eigentlich eingebe.
    Viele lieben Dank dafür!
    Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Susanne,

      dann hab ich ja alles richtig gemacht, denn genau da war ja der Plan. Es gibt so viele Anleitungen, aber die sind so bildfrei und wortlastig und eben nicht so eben zu verstehen, wenn man keine Lust hat sich ewig damit zu befassen :D

      Liebe Grüße
      Rebecca

      Löschen
  3. Tausend Dank!! Eeeendlich habe ich es mit dieser tollen Anleitung hinbekommen!
    LG Caro

    AntwortenLöschen

Vielen lieben Dank, dass du dir die Zeit genommen hast mir einen Kommentar zu schreiben. Ich freue mich sehr.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...