Wochenrückblick #29

Wie die Zeit verfliegt. Bei dem Wetter aber auch kein Wunder oder? Ohne Jacke oder Weste raus, die erste Wespe im Zimmer (ja, nicht so toll, aber irgendwie gehört auch das leider dazu), Sommerschuhe kaufen... Also wenn es nach mir geht, dann darf es gerne so bleiben. Und was es sonst noch schönes in dieser Woche gab? Das wird wie jeden Freitag hier festgehalten.



1) Dies hier ist mein 1000. Post. Was für eine Zahl. Niemals hätte ich damit gerechnet als ich aus einer spontanen Laune heraus angefangen habe. Wahnsinn. Ohne euch wären es wohl nie so viele geworden, denn richtig regelmäßig und vor allem mit Freude und Elan schreibe ich tatsächlich erst seit dem ich so vielen lieben Besuch von euch bekomme. Danke!

2) Am Freitag habe ich Alex besucht und wir haben zusammen genäht. Dieses mal passte unser Zeitplan so gut, dass wir nicht nur unsere zwei Projekte geschafft haben sondern bei herrlichem Sonnenschein in selbstgenähten Shirts (ja, ich auch) durch die Stadt zum Nähgeschäft gelaufen sind und herrlichen Kuchen genießen konnte. Es war so toll mit dir und die Nähtreffenspaghetti waren wieder vorzüglich. Ganz nebenbei haben wir dann auch noch meine Angst vor Bügelverschlüssen bewältigt. Nur was nähen wir als nächstes? Wir wären wirklich offen für Vorschläge. Bitte aus Baumwolle, nicht zu aufwändig. Eben genau richtig für einen Nachmittag mit Quatschen und allem was dazu gehört. 


3) Mit Susanne von Nahtlust habe ich getauscht. Wollte sie doch wirklich ein Buch nicht mehr haben um das ich so lange herumschleiche. Eigentlich wollte ich ja meine Printanleitungen durchgehen, aber Maki hat es mir so angetan und mit Alex hatte ich ja auch schon ein Projekt umgesetzt... und außerdem habe ich es ja quasi gerettet. Dazu noch so eine tolle Karte. Mein genähter Tausch ist auch schon angekommen und gefällt, was mich natürlich riesig gefreut hat.


4) Endlich, endlich, endlich nimmt mein Nähzimmerchen die Formen an, die es schon so lange haben soll. Nachdem ich zusammen mit Kathi letzte Woche schon die Husse für die Nähmaschine genäht hatte habe ich mich noch einmal hingesetzt um die letzten Teile, die ich für das Treffen in Osnabrück zugeschnitten hatte, zu verarbeiten. Was ist es genial mit Inch zu nähen. Die Platte an der Nähmaschine meiner Mama (sie, also die Nähmaschine, heißt übrigens Riccarda) hat so tolle Striche, aber keine Zentimeter (wäre ja auch zu einfach) sondern Inch. Also ging es wirklich mal richtig, richtig gut. Als dann noch die 1 1/4 Cup in ca. 300 ml umgerechnet waren, da fluppte es einfach. Nachher geht es noch los, damit ich nochmal ein bisschen räumen kann und dann ist es ganz nah an perfekt.


5) Zu guter letzt habe ich doch bei der Tombola von Susanne von SuLeo mitgemacht. Mein Segelwolldascherl ist in gute Hände gekommen und auch ich habe etwas schönes bekommen. Meinen Lieblingsstoff als Jersey. Juhu! Vielen lieben Dank, Lee (Lulus bunte Welt). Der kleine Schmetterling wohnt an der Pinnwand neben dem Schreibtisch und ist soooo niedlich. Was könnte ich denn aus einem halben Meter schönes machen? Habt ihr Ideen? Mit Jersey kann ich ja nicht so, aber drei ganz Liebe von euch darf ich besuchen und dann wird mir geholfen - da bin ich mir sicher.


Verlinkt: H54F

10 liebe & nette Meinungen

  1. Liebe Rebecca,
    ich bin mir sicher dass dir was schönes für den Stoff einfällt und warte gespannt auf das Ergebnis. Schöne Woche hattest du!
    Liebe Grüße, Lee

    AntwortenLöschen
  2. Herzlichen Glückwunsch zum 1000. Posting. Das ist echt ne ganz schöne Menge. Dafür müsste ich mich jetzt echt noch ein bisschen anstrengen ;o)

    Liebe Grüße, Carmen

    AntwortenLöschen
  3. Klasse, dass du deinen 1000. Post nicht so verschlafen hast wie ich meinen *lach*
    Herzlichen Glückwunsch zu all den schönen Sachen. Dieses Utensilo mit Pin-Kissen etc. schlummert schon lange in meinem Ordner und ist immer noch nicht umsetzt, dabei sieht das sooooo klasse aus bei dir.
    Bügelverschlüsse hab ich bis jetzt auch noch nicht gemacht. Schade, dass ich nicht mal spontan einen Nähnachmittag mit euch verbringen kann.

    Liebe Grüße
    Gusta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Gusta,

      das Nadelkissen mit dem Fangbeutel habe ich auf meiner Pinterestpinnwand seit bestimmt anderthalb Jahren. Total schlimm. Dabei ging es doch recht zügig zu nähen. Den Beutel vorne dran hab ich aber anders zugeschnitten (der Stoff hat ja eine klare Richtung) und auch in der Größe angepasst. Da passt nun genau der Mascaponepott vom letzten Geburtstag rein. Das ist bequemer den raus zu nehmen als immer abzuknöpfen. Die Form würde der Beutel aber auch so behalten. Unten ist eine Fleecedecke drin und der Rand oben hat H250 bekommen. Da gibt es aber sicher mal einen Post, da ich glatt noch mehr umgestaltet habe :D

      Liebe Grüße
      Rebecca

      PS: Ja, so ein Nähnachmittag mit dir wäre toll!!!!

      Löschen
  4. Liebe Rebecca,

    das hört sich ja alles phantastisch an... beim Anblick deiner Nähma-Husse bekomme ich allerdings ein schlechtes Gewissen meinen beiden gegenüber, sowas habe ich ihnen auch schon lange versprochen... ich finde es übrigens toll von dir, dass du das Buch gerettet hast... gemeinsam nähen klingt wunderbar und gewinnen ist ja immer etwas besonderes :o)

    Herzliche Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Liebes,

    uih, was für eine feine Woche du hattest!! Also, ich hätte da ja so eine Idee für ein Projekt ... wo wirlich gerade der Bauchzwerg wohlwollend im Bauch zu strampelt ... Zwinker. Ich brauche nur Hilfe beim Stoffe aussuchen ... also treffen muss ich dich wohl dann auch noch mal wieder :0) ..

    Sonnige Grüße,
    Viktoria

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Viktoria,

      na wenn der Bauchzwerg (oder vielleicht ja auch die Zwergin) es so will, dann müssen wir uns wohl nochmal treffen und dann auch mit Kamera, damit das was wird mit den Fotos...

      Liebe Grüße
      Rebecca

      Löschen
  6. 1000 Posts...wow! Und noch dazu so interessante! Vorschlag für eure Nähtreffen: näht doch einfach was in Anlehnung und für deine Linkparty "12 Monate- 12 Bücher - 12 Projekte" -- da findet sich doch sicherlich eininges - z.B. In deinem neuen "Fräulein-Buch" ;-) ganz liebe Grüsse, Miriam "Mecki macht"

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Miriam,

      das ist gar nicht so einfach. Mit Alex nähe ich ja immer das "gleiche". Also nicht einfach nur zusammen nähen sondern eben auch zwei gleiche Projekte. Das letzte mal also das Bügeltäschchen und ein Utensilo und davor war es eine Hose (aber zwei verschiedene Schnitte) und die alles an der Frau Tasche :) Es muss also ein Idee sein, die wir beide noch umsetzen wollen :D

      Liebe Grüße
      Rebecca

      Löschen
  7. Wie schön das ich immer mal wieder in deinen Beiträgen vorkomme *lach*
    Es macht aber auch super viel Spaß mit dir :)
    LG Alex

    AntwortenLöschen

Vielen lieben Dank, dass du dir die Zeit genommen hast mir einen Kommentar zu schreiben. Ich freue mich sehr.Solltest du eine Frage haben, so lass mir doch bitte eine Mailadresse da, damit ich dir auch antworten kann.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...