Wochenrückblick #31

In dieser Woche gibt es meinen Wochenrückblick mal erst am Samstag, denn wenn ich im Moment eh schon keine Motivation finde Fotos zu machen und einen Post zu schreiben, dann muss ich mein Pulver nicht an einem Tag verschießen, oder? Gerade sitze ich so viel lieber im Nähzimmer oder genieße das schöne Wetter mit lieben Menschen. Hoffentlich wird es wieder besser mit dem Bloggen, den es fehlt mir schon. Versteht ihr, was ich meine? Wie auch immer: Hier und jetzt mein Wochenrückblick - schon der einunddreißigste in dieser Form.



1) Das letzte Wochenende durfte ich wieder mit meinem Seebären verbringen - für mich ja die schönste Zeit überhaupt. Richtig viel haben wir erlebt (alleine das würde für meine H54F wohl reichen), denn wir haben gleich zwei Abende gemütlich auf der Couch unter unserem Quilt verbracht. Erst haben wir endlich den letzten Teil der Hobbit-Trilogie gesehen (also ich war absolut nicht enttäuscht) und dann wurde auch gleich eine Bildungslücke geschlossen, die der Seebär und Alex entdeckt hatte. Hatte ich doch noch nie "Gefährliche Brandung" gesehen. Doch, da hab ich was verpasst. War schon spannend. Außerdem gab es noch einen Geburtstag in der Familie und wir waren Shoppen, denn wir haben da etwas in Planung und dafür musste ich ausgerüstet werden. Wo wir dann eh schon unterwegs waren ging es auch noch in den Baumarkt, denn seit längerem wollte ich da etwas ausprobieren:


Meine Unterfadenspulen waren ja schon immer in einer Box und nun wickeln sie sich auch endlich nicht mehr ab. Wenn mein Nähzimmer fertig ist (so ein, zwei kleine Projekte noch), dann stelle ich euch alles mal im Detail vor, wenn da Interesse besteht. Und bevor der Seebär wieder fahren musste hieß es noch einmal das Wetter genießen und sich um die Fische zu kümmern. Die werden langsam wieder richtig munter. Die kleinen Babys vom letzten Jahr haben den Winter offenbar gut überstanden, denn gleich zwei haben wir schon entdecken können.


2) Am Dienstag hatte ich ein wichtiges Gespräch, was richtig gut gelaufen ist. Darüber freue ich mich natürlich sehr und hoffe, dass es nach dem guten Anfang genau so weiter geht. Danach war ich dann noch schnell im Stoffladen (es lag echt auf dem Weg), denn plötzlich war rosa Mangelware.


3) Am Mittwoch und Donnerstag habe ich mit Mario an einem Projekt gearbeitet, dass wir nun seit gut zwei Jahren planen (den Zuschnitt hatte ich vor einem Jahr erledigt!!!) und es hätte alles so schön klappen können, wenn Nähen um 21 Uhr nicht plötzlich als Ruhestörung durchgehen würde. Tja. So mussten wir eben zwei Tage nähen - geht auch schlimmer.


Über diese Naht habe ich mich wirklich unglaublich gefreut. Schrägband ist ja sonst nicht so mein Favorit, aber wenn das immer so klappt wie hier, dann ändert sich das vielleicht doch noch. Richtig glatt ist natürlich nicht alles gelaufen und so haben wir einfach alles so lange geändert bis es uns gefallen und vor allem alles gepasst hat.


4) Endlich habe ich es mal wieder zu meiner Patentante geschafft. So viel zu quatschen und nebenbei wurde auch noch wieder für Durchblick gesorgt. So ein geschnittener Pony ist echt klasse, wenn er vorher die ganze Zeit in den Augen hin und einen verrückt gemacht hat. So sehe ich nun für das Fest in der Nachbarschaft wieder vorzeigbar aus.

5) Die Radtour am 1. Mai ist für mich ausgefallen, dafür habe ich ganz fleißig genäht. Weil es ein Probenähen war darf ich noch nicht zu viel verraten, aber die unfertige Tasche auf dem Bügelbrett sollte okay sein. So zusammengefallen (das Innenleben fehlt immerhin noch) erkennt man ja noch nicht so viel. Hach. Ich habe den perfekten Platz für die Wendeöffnung gefunden (eigentlich weil ich zu doof war und alles so toll zugenäht und abgesteppt hatte) und eine neue glückliche Besitzerin gibt es auch schon.


Verlinkt: H54F

7 liebe & nette Meinungen

  1. Deine vielen Unterfadenspulen fallen einem gleich ins Auge. Wie gerne würde ich dein Nähzimmer im ganzen sehen. Dass du mal rosa kaufst hätte ich nun wirklich nicht erwartet - wie immer bist du für eine Überraschung gut. Die Naht von deinem Schrägband ist total professionell - HUT AB!
    Liebe Grüße
    Gusta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Gusta,

      dass sind nur die Spulen für die Riccar. Die braucht andere als meine AEG, die Carina oder auch Marios Janome oder die Singer vom Seebären. Die Spulen sind extra. Warum weiß ich gar nicht so genau :D Könnte ich ja mal alle zusammen werfen *gg*

      In der Mittagspause hab ich gerade das Bügelbrett noch aufgehübscht. Ich mag es gerade total. Nun fehlt nur noch ein extra polster, denn leider spürt man durch den alten Bezug durch das Gitter und das mag ich nicht so gerne.

      Liebe Grüße
      Rebecca, die von der Naht auch so begeistert ist...

      Löschen
  2. Liebe Rebecca,

    bei dir war ja ziemlich viel los letzte Woche, mach dir keine Sorgen, die Lust aufs bloggen und fotografieren kommt auch wieder :o) bestimmt...

    Liebe Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
  3. Der Film ist gut, woll? Ich glaube ich muss mir dein Nähzimmer noch mal angucken kommen ;)
    LG Alex

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Alex,

      der Film war echt gut. Ich war ja skeptisch, aber der war echt richtig, richtig gut :D Das Nähzimmer darfst du dir gerne in zwei Wochen angucken kommen... ;)

      Liebe Grüße
      Rebecca

      Löschen
  4. Ganz schön viel los bei Dir! Diese Spulengeschichte werde ich auch mal testen - immer bleibe ich mit den Fingern mal hängen und kilometerlange Fäden wirren sich durch mein Zimmer - damit sollte wirklich Schluss sein! Das Schrägband sitzt perfekt, und gute Gespräche deuten auf eine gute Zukunft.
    LG Astrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Astrid,

      das mit den Schläuchen klappt toll. Wenn nur noch ganz wenig auf der Spule ist und der Schlauch geschlossen ist, dann evtl mit einer Nadel aufbiegen, damit man ran kommt. Aber es wickelt sich nichts ab und die Dose geht immer noch zu :D

      Liebe Grüße
      Rebecca

      Löschen

Vielen lieben Dank, dass du dir die Zeit genommen hast mir einen Kommentar zu schreiben. Ich freue mich sehr.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...