Wochenrückblick #33

Schwups. Woche vorbei. Geht das eigentlich immer so schnell? Sollten sieben Tage sich nicht irgendwie länger anfühlen? Verrückt. Nun ist schon wieder Mitte Mai. In 6 Wochen ist das Jahr schon wieder halb rum. Absolut verrückt ist das! Bevor ich hier aber weiter heule, dass die Zeit viel zu schnell vergeht schaue ich doch lieber mal, was in der letzten Woche alles schönes passiert ist.



1) Gleich am letzten Freitag habe ich Post von Carmen bekommen. Bei ihrer Verlosung hatte ich gewonnen und zusätzlich habe ich auch noch einem ihrer Bücher ein neues Zuhause geben dürfen. Zum ersten Teil durfte ich eine Rezension schreiben und auf den zweiten bin ich schon total gespannt. Dazu noch etwas zum Blättern. Vielen, vielen lieben Dank!


2) Am Freitag Abend hat es an der Tür geklingelt und meine Nachbarin stand davor. Auf der Konformationsfeier hatten wir uns übers Nähen unterhalten und schon habe ich eine neue Maschine. Ihr war sie im Weg und stand nur rum und bei mir wäre sie ja in guten Händen. Ich kann es immer noch nicht richtig fassen. Eine Riccar (wie die von meiner Mama, auf der ich im Moment nähe) und auch schon ein paar Jahre älter. Wir haben von der Optik her auf die 70er getippt. Eine Anleitung war nicht dabei und das Internet auch nicht gerade informativ. Ich freu mich wie verrückt und nachdem saubermachen und einstellen ist sie ein echtes Schätzchen. Sogar die Zwillingsnadel funktioniert hier endlich - bei unseren anderen beiden ja nicht...


3) Natürlich musste ich gleich ein kleines Dankeschön nähen und auch meine Mama sollte etwas zu ihrem Geburtstag bekommen. Dabei durfte die neue dann gleich ran und zeigen was sie kann. Noch ein bisschen ungewohnt, der Freiarm fehlt mir ein bisschen, aber sonst absolut genial!


4) Am Mittwoch habe ich bei Gesine ihr neues Nadelkissen mit der passenden Anleitung gesehen und schwups. War die Restekiste durchwühlt und die die Schablonen hervorgezaubert. Ratzfatz ging es und es kribbelt tatsächlich schon wieder in den Fingern. Als nächstes soll es glaube ich eine Applikation aus Hexagonen werden. Das wird spannend...


5) Um die Woche krönen abzuschließen ist der Seebär nach Hause gekommen. Ganz vier (oder eher dreieinhalb) Tage haben wir zusammen und wir haben einen ganz besonderen Plan. Bis der aber umgesetzt wird freuen wir uns erstmal wie gut die Chilis wachsen, die wir gemeinsam ausgesät haben.


Verlinkt: H54F

7 liebe & nette Meinungen

  1. Ein wunderbarer Rückblick. Dann genießt die Zeit zu zweit und lasst es euch gut gehen!
    LG. Susanne

    AntwortenLöschen
  2. Schöne Woche hattest du - und schöne 3,5 Tage wirst du noch haben:-)
    Ich finde deine Fotos immer so klasse!!
    Bis zum nächsten Mal, Sabine

    AntwortenLöschen
  3. Schöne Woche hattest du - und schöne 3,5 Tage wirst du noch haben:-)
    Ich finde deine Fotos immer so klasse!!
    Bis zum nächsten Mal, Sabine

    AntwortenLöschen
  4. Jetzt nehm ich mir endlich mal wieder die Zeit, bei dir zu schauen und zu schreiben.
    Es stimmt, die Zeit rast wie verrückt und leider schafft man nicht immer alles, was man sich vronimmt oder gern tun würde.
    Deine Tasche hab ich im Vorbeiflug auf Instagram bewundert und freue mich immer wieder, wenn ich etwas von dir entdecke.

    Liebe Grüße
    Ina

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Rebecca,

    mensch, diese Woche hatte es tatsächlich in sich für dich. Ganz wunderbar!! Ich freue mich.

    Allerliebst,
    Viktoria

    AntwortenLöschen
  6. Ohhh eine neue Maschine.. wie wundervoll. Das ist echte Nachbarschaft :)
    Dein Nadelkissen sieht auch vielversprechend aus und die Chillis sind schon richtig groß *staun* - wie die Zeit vergeht!
    Liebe Grüße
    Gusta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Gusta,

      beim Seebären haben wir am Wochenende die erste Chilli verkostet. Sehr lecker. Seine Pflanzen sind alle kleiner (kleinere Pötte) aber dafür bekommen sie 18 Stunden Licht am Tag und sind entsprechend bei den Früchten weiter. Meine sind nun so groß, dass ich sie vom Tisch auf den Boden verbannt habe. Hoffentlich bekommen sie da auch noch genug Licht. Das Gießen wird aber leichter, denn auf den Tischen standen sie in zwei Reihen und da war es gar nicht so leicht durch das dichte Grün zu kommen.

      Liebe Grüße
      Rebecca

      Löschen

Vielen lieben Dank, dass du dir die Zeit genommen hast mir einen Kommentar zu schreiben. Ich freue mich sehr.Solltest du eine Frage haben, so lass mir doch bitte eine Mailadresse da, damit ich dir auch antworten kann.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...