Wochenrückblick #39

Die nächste ereignisreiche Woche liegt hinter mir. Nachdem ich am Donnerstag bei Alex war wurde gleich gepackt, denn am nächsten Morgen ging es gleich weiter nach Aachen. Aber nicht nur da ist viel schönes passiert sondern auch hier. Damit ich mich immer an diese Momente erinnern kann gibt es wie jeden Freitag einen kleinen Wochenrückblick mit fünf schönen Momenten.



1) Der Seebär und ich haben zusammen gekocht. Was es gab ist eigentlich egal, denn dazu gab es Salat. Was an Salat nun so toll ist? Der Salat kommt nicht aus dem Supermarkt sondern aus dem Balkonkasten und ist somit einfach nur köstlich. Das nun die ersten Paprika auf der Fensterbank (bei Seebär bekommen sie Kunstlicht, bei mir ja nur Tageslicht) reif waren war natürlich grandios. Der beste Salat aller Zeiten!


2) Nachdem wir am Samstag ganz fleißig die ganze Wohnung aufgeräumt, geputzt und ausgemistet hatten (später Frühjahrsputz, wenn man so will) haben wir den Sonntag am See verbracht. Gesegelt sind wir nicht, aber dafür haben wir auf dem Boot in der Sonne gelegen und haben uns von den Wellen schaukeln lassen. Jetzt hab ich schon wieder Sehnsucht nach dem See und will endlich raus und meine Handschuhe testen...


3) Am Montag durfte ich dann feststellen, dass manche Dinge einfach nur Definitionssache sind. Mathematiker und Physiker sind ja immer groß in Modellen und definieren fleißig vor sich hin. Hab ich auch einfach mal gemacht. Wenn man Regen als Sonne definiert, dann hatten wir Montag perfektes Wetter. Den ganzen Tag schien die Sonne wie aus Kübeln. Also genau das richtige Wetter um den Regen... ähm... Sonnenschirm zu Schnappen und das erste Eisdieleneis des Jahres zu genießen. Denn "... egal ob du schwitzt oder frierst, Sommer ist was in deinem Kopf passiert..." heißt es doch bei den Wise Guys so schön.


4) Als ob der Tag mit so viel Sonne nicht schon schön genug gewesen wäre hatten wir abends noch netten Besuch vom Seebärennachbarn. Wir haben bis spät in die Nacht gequatscht und haben die Zeit komplett vergessen.


5) Der Nachbar hat auch eine Chilli aber meine sind ja wohl immer noch der Hit. Im Garten hab ich noch einmal rumgeräumt (hab ich ja gerade viel zu viel Spaß dran) und hab die alte Kinderbank ins Gewächshaus gestellt. So habe ich noch einmal mehr Platz und die Pflanzen noch mehr Licht. Vorne sieht man meine Radischen (jeah!!). Und die Blattläuse, die ich heute entdeckt habe bekommen wir auch in den Griff. Wäre ja wohl gelacht. Muss am Wetter liegen sagt das Internet... Dafür vermehren sich meine Erdbeeren. Inzwischen habe ich schon fünf Töpfchen dort oben stehen. Wenn sie angewachsen sind, dann schneide ich sie von der Mutterpflanze ab. Die hat übrigens richtig leckere und gigantisch süße erdbeerige Früchte. Unser Salat wurde übrigens auch das erste mal geerntet und ist ganz weich und auch mega lecker! Ich will mehr Gemüse im Garten... Wie man sieht ist hinter dem Gewächshaus noch Platz.


Verlinkt: H54F

3 liebe & nette Meinungen

  1. Was für eine herrliche Ernte. Ich bin glatt ein wenig neidisch auf dein Gewächshaus. Leider hab ich so etwas nicht und hier im Freiland wird das Gemüse nix. Viel zu viele Ameisen und viel zu viele Läuse. Igitt!! Dazu dann noch dauerregen während der Reifezeit und alles ist futsch. Ich hab es aufgegeben und baue nur noch Obst an....
    Schade eigentlich. Naja.... obwohl... ich hab auch Kräuter: Brennesseln, Klettkraut, Knoblauchkraut, Gundermann und so Zeug *lach*... ist aber alles recht gesund... für meine Familie zuuuu gesund *kicher*.

    Tja.. nun bin ich gespannt wie es in deinem Garten weiter geht.

    Viele liebe Grüße
    Gusta
    p.s. hier wird es schon langsam HEISS.... puuuuhhh... von 13 auf 26 Grad in einem Tag... .oh weia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Gusta,

      leider musste ich jetzt auch merken, dass so ein Gewächshaus vor Blattläusen nicht schützt. So ein Ärger! Naja. Nun wird fleißig mit Spüliwasser gespritzt. Bei den zwei befallenen Chilli schlägt es richtig gut an und nun hoffe ich, dass es dem Salat auch bekommt. Bis dahin wird eben ultragründlich abgespült :(

      Liebe Grüße
      Rebecca, die bis auf Erdbeeren, eine Kirsche und zwei Birnen kein Obst im Garten hat :D

      Löschen
  2. Liebe Rebecca,

    das klingt einfach nach einer unvergesslich wundervollen Woche!!! Ich freue mich soo sehr.

    Fühl dich gedrückt,
    Viktoria

    AntwortenLöschen

Vielen lieben Dank, dass du dir die Zeit genommen hast mir einen Kommentar zu schreiben. Ich freue mich sehr.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...