Wochenrückblick #43

Diese Woche war irgendwie anders als andere. Die Motivation schwankte zwischen alles auf einmal erledigen wollen (und das sogar hinbekommen und am Abend eine leere Liste haben) und keine Lust zu gar nichts und den halben Tag wie Falschgeld herumlaufen. Hoffentlich wird das nächste Woche wieder besser. Nichts desto trotz gab es auch in dieser Woche wieder viele schöne Momente, die festgehalten werden wollen.



1) Am Montag habe ich es endlich mal ins Kreishaus geschafft, denn ein neuer Perso war wirklich mehr als fällig. Nicht nur, dass das Passfoto drucken am Samstag nicht nur schnell ging sondern auch noch mit einem netten Plausch einherging, nein, im Rathaus ging es auch verdammt schnell. Die Horrorgeschichten kennt man ja. Also Wasser und Buch einpacken und gleich um 8 Uhr hin. Um 8.15 Uhr stand ich dann mit dem vorläufigen Perso wieder vor der Tür. Zum Lesen bin ich nicht gekommen, aber ich musste ja noch weiter. Also ab ins Auto, Parkplatz suchen, Eingang suchen, nächste Nummer ziehen und noch bevor ich mich setzen konnte wurde ich aufgerufen. Hallo? Wie soll ich denn da mein Buch durchbekommen? Statt der angedrohten fünf Stunden von denen in der Zeitung die Rede war hat es mit allem drum und dran nur etwa 30 Minuten gedauert - davon 0 Minuten Wartezeit. Statt wie geplant bis zum Nachmittag beschäftigt zu sein saß ich um 9 Uhr im Auto und musste aus Frust erstmal zu Action fahren (da war ich seit Ewigkeiten nicht). Was ist nur passiert, dass man nicht mal mehr auf dem Amt lange warten muss? Also ich finde ja, es geht schlimmer...


2) Am Sonntag hatte ich mit meiner Mama unsere Autos schon von Innen sauber gemacht. Die klassische Arbeitsteilung: Einer Fenster, einer Saugen. Da kam dann doch glatt die Ansage, dass ich mal Waschen fahren soll. Was? Das habe ich bisher genau einmal in meinem Leben gemacht. Hilfe. Aber egal. Also erstmal Mario gefragt und er hat sich ganz viel Zeit genommen, sodass wir das Auto nicht nur gewaschen sondern auch poliert haben. Als nächstes helfe ich dann Mario mit seinem Auto, denn zu zweit war das echt lustig.


3) Dann habe ich am Donnerstag lesen dürfen, dass ich bei Ulrike gewonnen habe. Juhu! Ich bin schon so gespannt es in Händen halten zu dürfen.

4) Endlich konnte die Nähmaschine wieder abgeholt werden. Was bin ich froh! Nun kann ich mich am Wochenende an die Arbeit machen. Probenähen, das Großprojekt und dazu noch das ein oder andere Geschenk. Ich freue mich riesig, dass es ihr wieder gut geht, auch wenn die im Laden doch echt meinten, ob wir nicht mal eine neue brauchen würden. Nix da. Das Schätzchen bleibt unser, denn wir kommen richtig gut miteinander klar.

5) Ich konnte Ernten! Nicht nur ein bisschen sondern gleich ganz schön viel. Die ersten Radischen aus dem Gewächshaus. Etwas krüppelig. Das liegt bestimmt an den Kübeln. Aber lecker sind sie und richtig scharf. Nachschub ist im Freiland bereits am Keimen...


Verlinkt: H54F

4 liebe & nette Meinungen

  1. Hey, wo gibt´s denn sowas? Auf der Gemeinde nicht mehr anstehen müssen? *kopfschüttel* ... obwohl, als ich letzte Woche bei uns im Bürgerbüro war, war auch sofort jemand da. Komisch *lach*. Deine Radieschen sehen klasse aus.... eines schöner als das andere!
    Viele herzliche Grüße
    Gusta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Gusta,

      eben konnte ich den neuen Perso abholen. Und was soll ich sagen? Ich hab vielleicht eine Minute im Warteraum gesessen. Es hat so eben gereicht um den Schlüssel in die Tasche zu packen. Total verrückt. Und die Beamtin meinte dann doch "Abholen muss ja schnell gehen, sie haben beim letzten Mal ja schon gewartet". Ähm. Nö.

      Liebe Grüße
      Rebecca

      Löschen
  2. Hallo Liebes,

    dann sollte es wohl genau so sein!!! Ich erinnere mich auch noch daran, wie ich nach Jahren das erste Mal wieder in die Waschstraße fuhr - eine Aufregung!!

    Ganz liebe Grüße,
    Viktoria

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Viktoria,

      ich bin ja echt ein Schisser. Da sind nur Männer, die das immer machen und die sind dann bestimmt genervt, wenn ich nicht weiß, was ich da alles machen muss und worauf ich achten soll. Tja. Zum Glück war es leer und der Mensch dort war total nett und Mario hat mir auch immer angesagt. Das nächste Mal traue ich mich dann auch alleine. Aber ich würde wieder morgens fahren. Geht dann so schön schnell.

      Liebe Grüße
      Rebecca

      Löschen

Vielen lieben Dank, dass du dir die Zeit genommen hast mir einen Kommentar zu schreiben. Ich freue mich sehr.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...