Ein M.O.R.D.s - Team, Band 7: In den Trümmern von Andreas Suchanek {Rezension}

Der Gründungstag wird zum Debakel. Die von Kaminski deponierte Bombe kann nicht rechtzeitig entschärft werden und detoniert. Innerhalb der Schule kämpfen die Überlebenden mit den Auswirkungen der Explosion. Außerhalb hängt das Leben von Chris Archer am seidenen Faden. Olivia versucht alles, ihren Freunden im Schulhaus beizustehen. Gleichzeitig kann sie nur auf die Nachricht warten, die darüber entscheidet, ob Chris und Sie eine Zukunft haben werden – oder der Traum vom gemeinsamen Glück endet. (Klappentext)



Zum Inhalt:

Die Bombe explodiert und innerhalb der ersten zwei Minuten sind bereits zwei Tote zu verbuchen. Das M.O.R.D.s-Team wurde getrennt. Olivia ist bei ihrem schwer verletzten Freund Chris, der um sein Leben kämpft. Mason und Danielle werden zusammen mit dem Bürgermeister und seiner Tochter verschüttet. Was hier in der Dunkelheit ans Licht kommt ist zum Teil schon bekannt, aber nun offiziell. Randy und Vince sind leider nicht so sicher wie sie dachten, denn unter der Schule gibt es geheime Gänge, die einiges zum Nachdenken geben. Doch in all der Tragik liegt auch etwas Gutes, denn die zwei reden endlich offen miteinander.

So dramatisch es in der Schule vor geht, so klar bezieht Danielles Mutter Shannon Position. Von der reichen Alkoholikerin ist für einen Moment nichts mehr übrig. Wie in den 80er Jahren erwacht der Abenteuersinn in ihr und auf eigene Faust macht sie sich an die Rettung geliebter Menschen. Auch Masons Vater Jamie ist tief in die dramatischen Ereignisse verstrickt und schwebt in großer Gefahr.

In der Unterwelt empfängt der Graf einen Gast, der ihm viel Stoff zum Nachdenken gibt, denn im Untergrund von Barrington Cove brodelt es und das empfindliche Gleichgewicht scheint bedroht zu sein. Doch wissen sie nicht, dass Danielles Mutter nicht mehr die Einzige ist, die weiß, wer der Mörder und wer der Graf ist.

Meine Meinung:

Auf diesen Band habe ich wirklich lange gewartet, denn bereits im letzten Band stand fest, dass es eine Explosion geben würde und es wurde angekündigt, dass es Tote geben würde. Die Sorge, dass der Lieblingscharakter sterben würde hat sich zum Glück nicht bewahrheitet doch auch so sieht es nicht für alle gut aus. Ein Komapatient und eine schwere Augenverletzung, dazu diverse weitere Blessuren. 

Dazu immer wieder die Anspielungen und die Hoffnung endlich mehr zu Erfahren oder seinen Verdacht bestätigt zu bekommen um dann doch wieder in der Schwebe gehalten zu werden. Gerade bin ich richtig froh, dass der achte Band bereits erschienen ist und ich sofort weiter lesen kann. 

Noch immer ist es ungemein spannend dem Mörder und den geheimen Machenschaften in der Unterwelt weiter auf die Schliche zu kommen. Besonders freut es mich, dass Danielles Großmutter offenbar wieder aktiver am Geschehen teilnimmt und auch ihre Mutter ihren alten Kämpfergeist zurück erlangt. Denn ganz ehrlich, Danielle hatte ich zu Beginn der Reihe sehr unterschätzt. Auch die Rückkehr eines Charakters aus dem Jahr 1984 freut mich sehr. Bisher wurde er nur am Rande oder in Rückblenden erwähnt und ich hoffe wirklich, dass er nicht sofort wieder verschwindet, denn das M.O.R.D.s-Team kann definitiv Hilfe brauchen. 

Die Spannung wird insgesamt auf einem recht hohen Level gehalten und durch die vielen Schauplätze entstehen neue Geschichten aber auch Verknüpfungen mit bereits begonnenen Handlungssträngen. Durch all die vielen Charaktere von denen man z.T. aber kein klares Bild hat finde ich es streckenweise recht schwer den Überblick zu behalten. Ob ich mir mal eine Übersicht zeichnen müsste?

Meine Empfehlung:

Wer solche Reihen mag – so wie ich – der wird sicher seine Freude daran haben. Die Rollen, die es zu verteilen galt (der Sportler, der Technikfreak, die Intelligente aber Ärmere und das reiche Püppchen) sind irgendwie fast klassisch. Für jeden soll etwas dabei sein. Wer nach weltbewegender Literatur sucht und generell aus der Phase heraus ist, in der gerne Bücher mit Protagonisten im Schulalter (da sie Auto fahren also älter als 16) gelesen werden, der sollte sich vielleicht besser nach etwas anderem umschauen.

Dieses Buch habe ich als Rezensionsexemplar bekommen. Der Titel „Ein M.O.R.D.s - Team, Band 7: In den Trümmern“ von Andreas Suchanek ist bei Greenlight Press erschienen. Vielen Dank für die Möglichkeit eine Rezension über dieses Buch schreiben zu dürfen.

Keine liebe & nette Meinung

Kommentar veröffentlichen

Vielen lieben Dank, dass du dir die Zeit genommen hast mir einen Kommentar zu schreiben. Ich freue mich sehr.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...