Necessaire mit Bügelverschluss

Diesen Monat muss ich unbedingt wieder bei meiner eigenen Linkparty dabei sein. Kann ja nicht angehen, dass ich mir da ein neues Jahresprojekt vornehme und dann nach der Hälfte aufgebe. Letzten Monat gab es wirklich keinen Post, doch ein bisschen beruhigt mich, dass dies nun schon mein 14 Projekt mit Post ist (4 weitere sind fertig, darunter drei Kleidungsstücke). Somit denke ich, dass ein Monat Pause okay sein muss. In diesem Monat gibt es wieder etwas mit Bügelverschluss (hatte ich ja dank der Anleitung aus der Mollie schon einmal gemacht) und etwas aus beschichteter Baumwolle (mag ich gerade ja sehr). Dazu habe ich wieder mit Alex genäht - auch wenn das ein bisschen her ist. 



Das Täschchen ist aus dem tollen Buch "Sommer, Sonne, Fräulein sein" von Maki, die ich ja auf der Creativa treffen durfte. Passend dazu gibt es auch die Stoffe von der Creativa. Das Täschchen ließ sich wirklich ganz einfach nähen. Das schwierigste war wirklich das Wenden der recht steifen Stoffe. Die Folie innen (wir haben einfach eine Prospekthülle aus dem etwas festeren, dafür klaren Material zerschnitten) die die Fächer bildet machte es nicht einfacher. Der Tipp im Buch (föhnen) war wirklich Gold wert. 


Den Bügel habe ich dieses mal alleine angeklebt. Dadurch, dass ich keine Falten legen musste und das Material nicht so weich und flutschig ist ging das. Ein bisschen üben mit der Klebermenge muss ich aber noch. Wie gut, dass es nicht wirklich auffällt. Passend zu meiner Kosmetiktasche wohnen hier nun Schere, Feile und Pinzette.


Schnittmuster: Necessaire aus dem Buch "Sommer, Sonne, Fräulein sein" von Anja Brinkmann
Material: beschichtete Baumwolle von Bergs Stoffe, Verschluss von Clip&Cluch 

9 liebe & nette Meinungen

  1. Sehr schön. Der Verschluss sieht echt klasse aus viele Grüße Melanie

    AntwortenLöschen
  2. Sehr schön. Der Verschluss sieht echt klasse aus viele Grüße Melanie

    AntwortenLöschen
  3. Oja, das ist wirklich hübsch geworden und wird dir bestimmt lang viel Freude machen - immer schön, wenn man zum eigenen Täschchen greifen kann und damit gleich noch eine kleine Geschichte und persönliche Begegnung verbindet.
    Lg. Susanne

    AntwortenLöschen
  4. Das ist ja süß. Ich hab mich bisher noch nicht an Bügelverschlüsse rangetraut.
    LG
    Heike

    AntwortenLöschen
  5. Sehr schön retro! Ich liebe solche Taschen, habe sie aber aufgegeben wegen dem kleben...das war bei mir nie so sauber das ich damit hätte zufrieden sein können.
    Liebe Grüße,
    Lee

    AntwortenLöschen
  6. Sehr hübsch! Mag diese Täschchen total hab aber noch kein einziges gemacht!! ;-)
    GlG Claudi

    AntwortenLöschen
  7. Super hübsch geworden. Diese Art Täschchen ist klasse - hab aber wie Claudi noch keines gemacht, obwohl... hier wäre ein Bügelverschluß übrig.... *grübel* mal sehen...
    Liebe Grüße
    Gusta

    AntwortenLöschen
  8. An die eingelegten Verschlussbügel habe ich mich ja bisher noch nicht getraut. Sieht aber echt toll aus hier bei dir!

    Ich möchte übrigens dich und deine Leserinnen ganz herzlich zu meiner aktuellen Buchverlosung einladen!
    Schaut doch mal im pamelopee-Blog vorbei!

    Alles Liebe und ein schönes Wochenende! Pamela

    AntwortenLöschen
  9. Super! An meinem ist der Bügelverschluss immer noch nicht dran *pfeif*
    Wie das immer so ist, man fängt was an und dann wird es kniffelig, dann kommt es erst mal an die Seite und da bleibt es dann auch ;) aber in Benutzung ist meins auch schon *lach*
    LG Alex

    AntwortenLöschen

Vielen lieben Dank, dass du dir die Zeit genommen hast mir einen Kommentar zu schreiben. Ich freue mich sehr.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...