Warnwestentasche

Erinnert ihr euch noch daran, dass es vor einigen Wochen eine Postreihe zu meinem Auto gab? Da habe ich euch auch ein Utensilo vorgestellt, das in meinem Kofferraum für Ordnung sorgen sollte. Nun ja. Die Idee war gut, aber am Ende doch irgendwie unpraktisch. Die Rückenlehne im Clio ist so schräg, dass das Utensilo sehr weit in den Kofferraum hinein hängt und so kein Platz mehr war meinen Einkaufskorb aufgebaut auf die Kiste mit all den wichtigen Sachen zu stellen. Dazu kam, dass die Sachen in der Beifahrertür trotz Antirutschmatte während der Fahrt lustig hin und her wanderten. So habe ich einfach mehrere Fliegen mit einer Tasche.. äh Klappe geschlagen: Mehr Platz im Kofferraum, kein Rutschen in der Tür mehr, griffbereite Warnwesten für alle Insassen und ein Haken auf meiner "to-sew-Liste".



Warum ein Haken auf meiner Liste? Weil ich schon lange mal eine Tasche aus einer Warnweste nähen wollte. Ja, hier sind nur Teile aus der Weste aber für mehr hat es einfach nicht gereicht, denn es ist ein absolutes Upcyclingprojekt geworden. Die Handschlaufe hatte an beiden Enden mal Klett und war so ein Band, dass man über der Jacke oder Hose tragen kann um besser gesehen zu werden. In zwei Farben habe ich diese Bänder aber auch ohne Klett bei uns im Stoffladen entdeckt. Die Streifen an der Seite stammen von einer Warnweste vom Möbelschweden, die als Ausgangsmaterial für eine Dackelwarnweste herhalten musste. Das Material der Weste hat auch noch für die Bänder am Zipper gereicht.


Der Reißverschluss stammt aus dem Fundus. Eigentlich für eine Tasche, aber ich kaufe zur Sicherheit (gerade bei Endlosreißverschluss) gerne ein Stück mehr und auch den ein oder anderen Zipper auf Ersatz. Der Stoff ist der Rest von einem Kissen. Da die Tasche ja nur die Warnwesten beherbergen soll, keinen Stand braucht und auch von innen nicht hübsch sein soll habe ich kein Futter eingenäht und nur alle Nähte versäubert. SO nimmt die Tasche noch einmal weniger Platz weg und lässt sich hervorragend in das Fach in der Tür packen. Sogar eine Taschenlampe ist hier nun sicher verstaut. Nun rattert es in mir ob so eine Tasche nicht ein Geschenk für die Autoliebhaber in der Familie wäre - gerade für Männer finde ich es immer so schwer das passende Geschenk zu finden.


Material: Warnweste und schwarzer Stoff von IKEA, Reißverschluss aus dem örtlichen Stoffladen, Armband aus dem Fundus
Schnitt: selbst ausgetüftelt

14 liebe & nette Meinungen

  1. Super Idee und sicherlich auch was für die Herren der Schöpfung!
    LG, Rike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Rike,

      bestimmt auch was für die Männer. Auf meiner Ideenliste steht es definitiv drauf :)

      Liebe Grüße
      Rebecca

      Löschen
  2. Wie cool ist das denn? Auf die Idee wäre ich im Leben nicht gekommen. Eine klasse Tasche für die Westen. Bei mir "fliegen" sie hinter dem Fahrersitz herum.
    Danke fürs teilen.
    Liebe Grüße
    Gusta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Gusta,

      na wenigstens hast du welche dabei. Ist ja Pflicht und doch noch nicht bei allen angekommen. Ich finde es gerade total lustig, wie verschieden es doch sein kann: Für mich ist das absolut logisch und gefällt mir so viel besser als die Lösung mit dem Utensilo :D

      Liebe Grüße
      Rebecca

      Löschen
  3. Ich schmeiß mich weg... rate mal was hier schon einige Zeit liegt um mal eine Tascbe zu werden! Jepp, eine Warnweste. :-) du warst jetzt einfach schneller... sieht aber echt Spitze aus!
    LG Micha

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Micha,

      bei mir wurde es ganz dringend Zeit, denn die Weste lag schon seit Jahren dort - schon bevor ich angefangen habe zu nähen und schon so lange wollte ich mal so eine Tasche nähen :D

      Liebe Grüße
      Rebecca

      Löschen
  4. Mensch, das is ja mal echt ne gute Idee als Weihnachtsgeschenk! Das ist praktisch und sinnvoll und sieht gut aus -topp- dollste Grüße:-) Miriam "Mecki macht"

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Miriam,

      vielen liebe Dank. So Reflektorband (wie der Griff) gibt es jetzt auch bei uns im Stoffladen. Da muss ich also nicht nach alten Armbändern suchen. Und ob nun Warnweste auf der Seite der nur zwei Streifen von dem Zeug. Also ich finde es super :)

      Liebe Grüße
      Rebecca

      Löschen
  5. Ich bin immer wieder völlig fasziniert, wie organisiert du selbst bis ins kleinste Detail vom Auto bist!
    Wann immer es bei mir mal wieder zu chaotisch zugeht, nehme ich mir an dir ein gutes Beispiel. ... Okay, ich versuche es zumindest! ... Wo liegt eigentlich in meinem Auto die Warnweste? ;-)
    Alles Liebe, Pamela.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Pamela,

      da fühle ich mich wirklich geehrt. Die Weste würde ich mal suchen. Klar hofft man immer, dass man sie nie brachen wird, aber wenn es soweit kommt, dann will man sie doch griffbereit haben.

      Liebe Grüße
      Rebecca

      Löschen
  6. Liebe Rebecca,
    da hast du ja mal dein Kopfkino rattern lassen.
    Die Idee ist echt Klasse,
    bei uns liegen sie über der Windschutzscheibe, da ist ein schönes Fach,
    aber vielleicht gefällt es ihnen besser, wenn sie eine passende Tasche haben.
    Ich hab auch schon länger gaaaanz große Warnwesten gekauft, um den Enkeln was daraus zu nähen, da bleibt sicherlich noch ein Stückchen übrig.
    Liebe Grüße
    Nähoma

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Nähoma,

      so ein Fach ist sicher auch praktisch. Wichtig ist, dass die Westen nicht der Sonne ausgesetzt werden. Die greif die reflektierenden Partikel an und zerstört sie mit der Zeit (die Westen darf man ja auch nicht unendlich oft waschen). Darum denke ich, dass sie so geschützt ganz gut aufgehoben sind.

      Liebe Grüße
      Rebecca

      Löschen
  7. Das ist ne supercoole Idee! Ich bin total begeistert und überlege, ob ich mir nicht auch sowas für mein Auto nähe. Das Verstauen von Dingen könnte da eindeutig noch optimiert werden. Ich glaube ich kenne niemanden außer dir, der sich so viele Gedanken darum macht und auch umsetzt ;o) Du bist klasse!

    Liebe Grüße, Carmen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Carmen,

      vielen vielen lieben Dank. Ordnung macht mich irgendwie zufrieden und ich mag es jedes mal, wenn ich ins Auto steige, alles da ist wo ich es gerne hätte und gut erreichen kann und es so aussieht wie ich es wollte. Als nächstes möchte ich noch eine Blumenvase basteln :D

      Liebe Grüße
      Rebecca

      Löschen

Vielen lieben Dank, dass du dir die Zeit genommen hast mir einen Kommentar zu schreiben. Ich freue mich sehr.Solltest du eine Frage haben, so lass mir doch bitte eine Mailadresse da, damit ich dir auch antworten kann.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...