Wochenrückblick #60

Wie schrieb Viktoria so schön? Es ist eine Tradition am Freitag auf die Woche zurück zu blicken. Genau so geht es mir auch. Seit fast zwei Jahren bin ich nun schon bei ihren H54F dabei und ich kann es mir anders gar nicht mehr vorstellen. So soll es auch in dieser Woche nicht anders sein und statt langer Vorrede gibt es nun fünf schöne Sachen aus der letzten Woche.



1) Am Freitag war ich mit meiner Mama im schwedischen Möbelhaus und davor noch bei Tedox. Hach. Wir waren richtig fleißig, haben die perfekte Idee für die Umgestaltung des Wohnzimmers (nach über dreißig Jahren), fehlende Weihnachtsgeschenke haben sich wie von selbst ergeben und endlich, endlich sind die roten Boxen, die eh schon eingerissen waren vom Schrank verschwunden. Nun sind sie weiß und haltbarer, was mir so viel besser gefällt.

2) Am Samstag habe ich Moritz abgeholt und bei dem Wetter hatte ich erst so gar keine Lust mit ihm vor die Tür zu gehen. Aber als ich es dann doch gemacht habe (musste ja sein), da konnte man sich glatt einbilden, dass man an der See ist. Starke Briese, etwas Regen, Gummistiefel, Regenhose. Nach über einer Stunde waren wir dann aber richtig durchgepustet und haben uns auf das warme Haus gefreut. Nicht so schlau war ich am Tag danach, da gab es dank Sneakern nasse Socken aber auch das gehört für mich zum perfekten Herbst dazu.

3) Dienstag durfte ich zu einer Fortbildung. Mit dem Vorsatz "Geh mal hin und schau was du mitnehmen kannst" bin ich hin und am Ende war es einfach nur ein genialer Tag! Den Vortrag meines Kollegen kenne ich inzwischen fast auswendig und hätte keine Panik, wenn ich ihn nun einmal halten sollte. Dann das Highligt: Ich durfte eine Riesengespenstschrecke auf die Hand nehmen. Schaut mal im Internet danach. Die Tiere sind einfach riesig und total faszinierend. Der Seebär hörte sich auch sehr begeistert an und mit ein bisschen Glück werden wir irgendwann auch so spannende Wesen beherbergen. Dazu noch sehr nette andere Teilnehmerinnen und viele Ideen wie man mit Kindern einen Einstieg in das Thema finden kann.

4) Tags darauf war Alex da. Natürlich haben wir wieder zusammen genäht. Zum ersten Mal aber nicht die gleichen Sachen. So kommt es, dass ich noch viele weitere Haken auf meiner Geschenkliste machen konnte - insgesamt sechs Stück - und ich recht zuversichtlich bin, dass der Großteil traditionell zum 1.12. fertig ist.

5) Gestern erreichte mich eine Mail von Miriam ob mich Post unter der Adresse im Impressum erreicht. Was hat sie vor? Gestern nach dem Friseur (kann ich nicht zeigen, weil der Seebär es noch nicht gesehen hat) dann die Gewissheit. Den süßen MugRug, den sie bei Instagram gezeigt hat, hat sie mir geschickt. Super, super schön ist er und so herrlich bunt und fröhlich. Und eine akkurate Näherin bin ich? Ja, doch, ich gebe mir Mühe. Danke für das Kompliment.


Verlinkt: H54F

6 liebe & nette Meinungen

  1. Der MugRug ist wirkich wunderschön. Bin gespannt auf deine Frisur ;) .. tja.. ordentlich durchgepustet und nass waren wir gestern auch. da hat es den ganzen tag nur geregnet. aber mit gummistiefeln machen einem die seen und bäche im wald gar nix aus. Dafür scheint heute die Sonne wieder. Das ist echt klasse, dass du mit Alex so viel gemeinsam nähen kannst. da macht es gleich viel mehr spaß.
    Liebe Grüße
    Gusta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Gusta,

      nähen mit Alex macht echt super viel Spaß. Ihr zwei kennt euch ja auch schon und du weißt, was sie für eine liebe ist. Die Haare sind total kurz geworden. Als sie offen waren meinte der Seebär noch, dass es okay ist, aber noch kürzer bitte nicht. Dann hatte ich einen Zopf und er meinte "Ist ja doch echt kurz" :D Jaja. So ist das. Mal sehen wann es ein Foto von mir mit den kurzen Haaren gibt.

      Liebe Grüße
      Rebecca

      Löschen
    2. Ich werde rot ;)
      Ich freue mich jeden Monat schon immer ganz doll darauf! Und bald ist es auch wieder so weit!
      Ich bin auch auf deine neue Frisur gespannt.
      LG Alex

      Löschen
    3. Hallo Alex,

      ich freue mich auch schon wieder so drauf. Topflappen und ... ach. Ich muss nochmal schauen gehen. Nur noch eine Woche, oder?

      Liebe Grüße
      Rebecca

      Löschen
  2. Liebes,

    stimmt - schon zwei Jahre gibt es die H54f ... das wäre mir doch glatt unter gegangen. Ach, da freue ich mich gerade so richtig. Also die Sache mit der Spinne beeindruckt mich ja immer noch .....

    Liebe Grüße,
    Viktoria

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Viktoria,

      wo ist eine Spinne? Kommt mich wer retten? Sonst muss ich den Staubsauger holen! Oder ich überlasse ihr kampflos das Haus. Sie kann alles haben, wenn sie mich nur nicht frisst. Nee, nee. Also Spinnen sind grausam, schrecklich, gefährlich, angsteinflößend und panikversursachend. Nein! Riesengespienstschrecken sind keine Spinnen. Spinnen haben acht Beine und das ist schlimm. Gespienstschrecken haben nur sechs Beine, sind damit Insekten, sehen aus wie Pflanzen und sind einfach nur total cool. Also das kann man nun echt nicht vergleichen :D

      Liebe Grüße
      Rebecca

      Löschen

Vielen lieben Dank, dass du dir die Zeit genommen hast mir einen Kommentar zu schreiben. Ich freue mich sehr.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...