Herzlich Willkommen liebes Pünktchen

Drei Monate ist es her, da haben Viktoria und ihr Pünktchenmann ihre Tochter bekommen. Als Bloggertante durfte ich die Wickeltasche nähen (die müssen wir auch noch mal hübsch ablichten und endlich einen Stoff für die Wickelunterlage finden) sonder das kleine Pünktchen auch besuchen, nachdem sie endlich Zuhause waren. Was haben der Seebär und ich uns darauf gefreut und natürlich mussten wir etwas Selbstgenähtes mitbringen. Aber was? Als Bloggerin bekommt man ja so viel. So war klar, dass es etwas Kleines, etwas praktisches und etwas hübsches sein sollte. Etwas, dass ganz klar sagt, dass es von der Bloggertante kommt. Maritim also, denn Viktoria hatte im Vorfeld so viel schönes in maritim genäht, da passt das doch einfach.



Als erstes ist ein Knistertuch entstanden. Mein erstes. Wie groß muss sowas eigentlich sein? Wie viel Webband (auch klar, dass ich ihr das mit auf den Weg geben musste) nimmt man? Und dann die Folie? Mit oder ohne Löcher. Überall ließt man etwas anderes.


Am Ende habe ich einfach mal aufs Bauchgefühl gehört. Etwa 20 x 20 cm sollte es am Ende groß sein, dazu lieber ein bisschen mehr Webband. Eine Seite mit Frottee (ein altes Handtuch - also schon schön oft gewaschen und damit bestimmt frei von bösen Stoffen) und eine Seite Baumwolle (mal wieder Bettwäsche und damit auch schön oft gewaschen, damit keine Chemie vom Färben mehr drin ist). 


Das Argument, dass das Baby sich das Tuch ja auch aufs Gesicht ziehen kann fand ich dann so logisch, dass ich jede Menge Löcher in die Folie gemacht habe. Knistern tut es dann immer noch und mal ehrlich: Lieber geht irgendwann die Folie kaputt und es kommt eine neue rein als dass es Luftnot gibt. Mit dem Locher ging es nicht so richtig gut, denn der hat sich nur verkantet. Eine Lochzange ging wesentlich besser.


Ja, dass Pünktchen ist ein Mädchen, aber bei der maritimen Phase ihrer Mama und der nicht gerade vorhanden Liebe für Klischees und jede Menge Rosa, Glitzer und was weiß ich was passte es einfach. Inzwischen hat die Kleine es sogar raus nicht nur mit den Füßen zu knistern sondern auch mit den Händen. Offenbar schmeckt es auch - was will man also mehr.


Ganz alleine sollte das Tuch aber nicht kommen. So gab es noch eine kleine Tasche dazu. Außen ganz passend und innen mit Wachstuch. Blaues hatte ich nicht, aber grau geht glaube ich auch ganz gut. Wozu man so ein Täschchen braucht? Na für den Schnuller mit dem passenden Band natürlich. Wenn der immer runter fällt ist damit ja auch niemandem geholfen.


Schnittmuster: Schlüsselband von das-mache-ich-nachts, Tasche nach dem Tutorial von greenfietsen
Material: Schnullerclip von Snaply, Webband vorwiegend von Farbenmix, Stoffe und Reißverschluss aus dem Fundus

10 liebe & nette Meinungen

  1. Du bist ne tolle Bloggertante ;o) Das Set ist wirklich herzallerliebst. Und ich mag besonders dass du alte Stoffe verwendet hast <3 Und das maritime gefällt mir auch gut vor allem weil es frei von Klischees für das keline Pünktchen ist ;o)

    Liebe Grüße, Carmen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Carmen,

      ja. Als Bloggertante darf man nicht nur spielen, trösten und füttern sondern auch schieben, tragen und benähen :D

      Liebe Grüße
      Rebecca

      Löschen
  2. Liebe Rebecca!
    Das sind sehr hübsche Sachen, die Du dem kleinen Pünktchen geschenkt hast!
    LG Doro

    AntwortenLöschen
  3. Das sieht super aus, gratuliere! Wir haben selbst eine kleine Dame daheim, die freut sich auch immer irrsinnig über von Mama genähtes :D Ich kann auch Messen empfehlen, die bieten oft einige tolle Aktionen! Manchmal sind diese Messen auch toll mit Werbedisplay ausgestattet das find ich besonders originell! Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  4. Einfach Klasse, liebe Rebecca
    und wenn ich so die ganzen Kindersachen sehe,
    kommt der Gedanke, bis wann du dein Eigenes benähst.
    Ich finde das Knistertuch super,
    mein kleiner Enkel ist da auch ganz verrückt danach.
    Bin mal auf deine WIckeltasche gespannt.
    Ein tolles Weihnachtsfest
    und einen guten Rutsch
    Nähoma

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Ella,

      ein bisschen Zeit habe ich da ganz bestimmt noch. Bis dahin teste ich dann mal beim Pünktchen was denn gut ankommt und was eher nicht so toll ist :D

      Liebe Grüße
      Rebecca

      Löschen
    2. Oh ja Rebecca, das fände ich auch ganz cool, dann kann ich für dein Baby etwas nähen *lach* Ich möchte auch Bloggertante werden *liebguck* ;)
      Die Sachen sind toll geworden - typisch Rebecca.
      LG Alex

      Löschen
    3. Hallo Alex,

      wenn es so weit ist, dann wird sich da bestimmt was machen lassen :D Vielen Dank, dass es dir so gut gefällt.

      Liebe Grüße
      Rebecca

      Löschen
  5. das ist ja soooo putzig. schade, dass ich erst so spät mit bloggen angefangen habe :) bei so vielen süßen sachen für den nachwuchs.... *g*
    liebe grüße
    gusta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Gusta,

      ja, es ist echt schön mit was für feinen Sachen so ein kleines Menschlein dann beschenkt wird :)

      Liebe Grüße
      Rebecca

      Löschen

Vielen lieben Dank, dass du dir die Zeit genommen hast mir einen Kommentar zu schreiben. Ich freue mich sehr.Solltest du eine Frage haben, so lass mir doch bitte eine Mailadresse da, damit ich dir auch antworten kann.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...