Wochenrückblick #57

Juhu! Es ist Wochenende und dann sehe ich meinen Seebären wieder. Hach. Im Moment klappt das so häufig und ich kann nicht anders als mich jedes mal wie verrückt darüber zu freuen. Aber auch in der letzten Woche gab es den ein oder anderen schönen Moment der nicht vergessen werden darf.

Beutel für's Objektiv

So langsam muss ich doch mal zeigen, was hier noch auf der Platte schlummert, denn die Gefahr steigt, dass ich es mit ins nächste Jahr nehme und das will ich eigentlich vermeiden. So kommt heute endlich der Beutel für's Objektiv dran, dass ich schon vor einer ganzen Weile mit Alex genäht habe.


Taschenset "Amerika"

Es ist schon bald ein halbes Jahr her, da habe ich von meiner Nachbarin eine alte Nähmaschine geschenkt bekommen. Als Dankeschön hatte ich ihr ein Taschenset genäht. Das ist nicht nur bei ihr sondern auch bei ihrer Teenetochter gut angekommen. So gut, dass die Tochter ständig mit den Taschen unterwegs war und die Mama ging leer aus. So war das natürlich nicht gedacht. Also habe ich mich noch einmal an die Nähmaschine gesetzt um noch mehr Taschen zu nähen. Da die Tatüta nach dem Farbenmixschnitt sich für keine von uns dreien irgendwie bewährt hat gab es dieses mal nur zwei Taschen.

Wochenrückblick #56

Wie jeden Freitag sammelt Viktoria auch heute wieder unsere H54F. Daher ist mein zusätzlicher Grund zur Freude, dass es auch in dieser Woche klappt, denn gestern sah es da echt erst schlecht aus und der Notfallanruf, dass ich euch aufklären soll, warum es nicht klappt kam auch schon - zum Glück kurz danach die Entwarnung. Ein Freitag ohne Glücksmomentesammlung geht einfach mal gar nicht! Hach. Wie gut, dass es klappt und keiner auf diese lieb gewonnene Tradition missen muss.

Minitaschen im Dreierpack

Wie lange es her ist, dass ich diese drei Täschchen genäht habe kann ich gar nicht mehr sagen. Es muss wohl im Frühjahr oder Sommer gewesen sein. Warum ich sie nicht schon längst gezeigt habe? Keine Zeit, keine Lust, Anderes, Größeres, Besondereres. Keine Ahnung. Aber obwohl ich noch das ein oder andere Teil zu zeigen habe, so ist das meiste doch für andere und damit kein Rums, aber diese drei kleinen Taschen mag ich nicht mehr missen und so sollen sie endlich ihren Auftritt bekommen.

Ein M.O.R.D.s - Team, Band 9: Die Macht des Grafen von Andreas Suchanek {Rezension}

Bei den vier Freunden scheint sich abrupt alles zum Besseren zu wenden. Mason erhält von einem Sportverein die Möglichkeit, in der Mannschaft mitzuspielen. Olivia einen Fotoauftrag. Randy wird angeboten, bei einem Start-up einzusteigen. Danielle soll mit einer berühmten Pferdezüchterin zusammenarbeiten. Es dauert eine Weile, doch dann merken die Vier, dass jemand versucht, sie voneinander zu isolieren und die Ermittlungen im King-Fall aufzugeben. Wer steckt dahinter? Gleichzeitig begreift der Mörder von Marietta King, dass sich die Schlinge um ihn enger zieht. Und handelt. (Klappentext)

Wochenrückblick #55

Schon wieder Sonntag. Wie die Zeit verfliegt. Hier war es in erster Linie recht grau und nass in den letzten Tagen und so war es an der Zeit es sich Zuhause gemütlich zu machen. Was liebe ich mein kleines warmes Zimmer. Beim Instacalendar konnte ich in den letzten Tagen sehen, dass es nun ein Jahr her ist, dass ich meinen Schreibtisch neu eingerichtet habe, Kissen und Gardinen genäht habe. Ich mag es noch immer. Einfach hell, freundlich und bunt. Da darf es draußen auch mal kalt und grau sein.

Schlüsselbändchen-Parade III

Wie gerne ich Schlüsselanhänger nähe ich ja nun wirklich kein Geheimnis mehr. Bisher noch nicht bekannt ist aber vielleicht, dass ich einige noch gar nicht gezeigt habe. Als ich für meinen Kobold den Anhänger genäht habe, da sind auch noch einige weitere entstanden.

Wochenrückblick #54

Bei dieser Woche bin ich auf der einen Seite traurig, dass sie schon wieder vorbei ist, aber auch die nächste Woche wird toll werden. Im Moment ist so viel geplant und das beste ist, dass der Seebär und ich uns aktuell wirklich jedes Wochenende sehen und diese Woche nur drei Tage getrennt waren. Aber bevor ich mich auf die nächsten Tage freue gilt es wie immer fünf schöne Momente der letzten Woche zu sammeln.

Kalium für den Garten

Vor bald einem Jahr (es war im Dezember) hatte ich schon einmal einen Taschenorganizer "Kalium" gezeigt. Damals für meinen Blogplaner und er hat sich als ungemein praktisch erwiesen. Hier sammel ich dann auch die Flyer von Ausflügen, bis ich dazu alles geschrieben habe, was ich wollte und nichts fliegt mehr herum. Als Alex dann meinte, dass sie auch so einen Organizer nähen wollte, da stand unser Projekt (ist nun auch wieder ein paar Monate her) schnell fest. Doch wofür wollte ich meinen Organizer nutzen? Meine Handtaschen haben ja immer genug Fächer und dank kleiner Täschchen ist auch alles schnell umgepackt. Aber als Sammelort für Ideen hat er sich ja bereits bewährt. Dank der ausgewählten Stoffe war dann auch klar, dass genau das seine Bestimmung werden sollte.

Ein M.O.R.D.s - Team, Band 8: Das Böse im Spiegel von Andreas Suchanek {Rezension}

Lady Priscilla van Straten soll vor Gericht angeklagt werden, doch es scheint keine Beweise mehr für ihren perfiden Plan zu geben. Die vier Freunde wollen das ändern und beginnen zu recherchieren. Dabei kommen sie der Verbindung zwischen Marietta King und Priscilla van Stratens Schwester auf die Spur und bemerken, dass Marietta damals weitaus mehr entdeckt hatte, als jeder bisher ahnen konnte. Gleichzeitig muss jeder der Vier auf seine Weise die Folgen der Ereignisse am Gründungstag verarbeiten und sich persönlichen Herausforderungen stellen. (Klappentext)

Wochenrückblick #53

Die letzte Woche war einfach nur klasse. Es ging am Freitag los und zieht sich eigentlich bis heute. Es ist so richtig schön herbstlich geworden, von meiner Liste konnte ich tatsächlich das meiste Abhaken, der lange geplante Post mit Miriam ist endlich veröffentlicht und gerade bin ich schon wieder unterwegs. So schön das auch ist, ich freue mich doch auch drauf, dass die nächste Woche wieder ein bisschen ruhiger wird.

Ein gut bemützter Doppelpost

Wie wir inzwischen festgestellt haben, greifen Rebecca und ich nicht nur zu den gleichen Zeitschriften beim Händler, sondern interessieren uns häufig auch für dieselben Schnittmuster. So denn auch wieder einmal in der Frühlingsausgabe von „simply kreativ – Patchwork“ gefiel uns beiden die „Coole Mütze“ auf dem Cover. Tja, da haben wir uns schnell darauf einigen können, dass das ein gemeinsamer Doppelpost werden könnte. Nach unserem ersten gemeinsamen Doppelpost „Blumen für Kurt“, der mir großen Spaß gemacht hat, habe ich mich sehr gefreut, dass es nun also noch ein weiteres Mal geklappt hat – Vielen Dank für die Gelegenheit, mit dir gemeinsam zu posten und diese „kleine Reihe“, in der wir verschiedene Versionen eines Schnittes gemeinsam zeigen, liebe Rebecca!


12 Monate - 12 Bücher - 12 Projekte im Oktober

Mal Hand aufs Herz. Wer hat noch so viele wunderbare Bücher oder Zeitschriften mit kreativen Anleitungen und setzt nichts daraus um? Mir geht es so. Es ist einfach so bequem auf der Festplatte oder im Netz zu suchen, schnell auszudrucken und loszulegen. Ganz anders mit Büchern. Da vergesse ich immer in welchem Buch ich nochmal was gelesen habe und dann müssen die Schnittteile noch abgezeichnet und größer kopiert werden. Aber in diesem Jahr soll sich das ändern. In jedem Monat möchte ich (mindestens) ein Projekt aus einem Buch (einem Magazin oder einer Zeitschrift) umsetzen und hier zeigen. Dabei ist es völlig egal ob genäht, gewerkelt, gestrickt, gehäkelt, geklöppelt, gemalt, gefaltet, gebacken Hauptsache selbstgemacht. Auch für wen es am Ende bestimmt ist, ist jedem selbst überlassen.